Leichtbauteile

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Leichtbauteile".

Neue, gewichtsoptimierte Stoßdämpfergeneration (Bildquelle: KYB Europe)

Leichtbau

KYB präsentiert Stoßdämpfer aus verstärktem Kunststoff

Der Fahrwerkshersteller KYB Europe, Düsseldorf, stellte auf der Automatika in Frankfurt einen gewichtsoptimierten Stoßdämpfer aus Kunststoff vor. mehr...

11. Oktober 2018 - News

Im Namen des Runden Tisches „Life Cycle Assessment (LCA)“ übergab Prof. Dr.-Ing. Maik Gude (l.) vom Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der TU Dresden das Positionspapier an Dr. Herbert Zeisel, Ministerialdirigent im BMBF. (Bildquelle: Diana Wolfrum, TUD/ILK)

Nachhaltiger Leichtbau

Ganzheitliches Life Cycle Engineering für künftige Leichtbau-Teile

Mehr als 20 Einrichtungen und Verbände aus Wissenschaft und Wirtschaft haben sich auf ein Positionspapier zur Bedeutung des ganzheitlichen Life Cycle Engineerings (LCE) für zukünftige Leichtbaulösungen verständigt. Verfasst wurde das Papier vom Runden Tisch „Life Cycle Assessment (LCA)“ unter der Federführung der Plattform Forel, dem Forschungs- und Technologiezentrum für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität in Dresden. mehr...

14. August 2018 - News

Der gewichtsreduzierte Spoiler verfügt über eine sehr gute Oberflächenqualität. (Bildquelle: Krauss Maffei)

MX 1600

Glashohlkugeln als Füllstoff sorgen für weniger Teilegewicht beim Spritzgießen

Fasern als Füllstoffe sind vertraut – aber Glashohlkugeln? Dabei ermöglichen sie neben Gewichtsreduktion und geringerem Teileverzug auch eine hohe Oberflächenqualität. Auf dem Competence Forum von Krauss Maffei, München, konnten sich Besucher anhand eines automobilen Spoilers davon überzeugen. Produziert wurde er auf der Spritzgießmaschine MX 1600 mit einer Schließkraft von 16.000 kN. Wer das Bauteil sieht wird zunächst nichts Ungewöhnliches feststellen. Es ist vergleichsweise leicht und verfügt über eine gleichmäßige Oberfläche ohne Fließlinien. mehr...

17. Juli 2018 - Produktbericht

Gabriel Kenzel in seiner Fahrrad-Werkstatt mit seinem ‚Flexi-Carbon‘-Schutzblech. Beim Einstieg in die Serienproduktion hilft ihm das Augsburg Center for Entrepreneurship der Universität Augsburg. (Bildquelle: G. Kenzel)

Crowdfunding-Kampagne

Augsburger Tüftler will Fahrrad-Schutzbleche aus CFK in Serie produzieren

Der Augsburger Fahrrad-Freak und Tüftler Gabriel Kenzel will sich den Traum von der Serienproduktion des selbst entwickelten Fahrrad-CFK-Schutzblechs ‚Flexi-Carbon‘ erfüllen. Um die finanziellen Mittel dafür zu beschaffen, läuft auf der Crowdfunding-Plattform ‚Kickstarter‘ eine entsprechende Kampagne. Zur Entwicklung des Schutzblechs konnte Kenzel die Expertise der Leichtbaumaterial-Spezialisten des Instituts für Physik der Universität Augsburg nutzen. mehr...

27. April 2018 - News

Variabel verkleben

Klebstoffe für Leichtbauteile

Variabel verkleben

Neue Materialien machen Autos, Flugzeuge und Co. leichter. Das Problem: Viele dieser Werkstoffe lassen sich nicht schweißen. Die beste Lösung ist das Verkleben. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit, Darmstadt, arbeitet vor allem mit strukturellen Klebstoffen, die Fügeteile dauerhaft verbinden und zusätzlich eine Formstabilität erzeugen. mehr...

6. Februar 2015 - Produktbericht

Strukturschaum erobert die Lüfte

Schaumstoff

Strukturschaum erobert die Lüfte

Mit dem Strukturschaum Rohacell Hero will sich Evonik, Essen, ein neues Marktsegment im Luftfahrtsektor erschließen. Der Leichtbauwerkstoff hält extremen Temperaturwechseln und hohen mechanischen Belastungen stand und erfüllt damit die Anforderungen für sicherheitsrelevante Teile im Flugzeugaußenbereich. mehr...

12. November 2014 - Produktbericht

Thermographie prüft Leichtbauteile

Thermographie

Das Institut für Kunststofftechnik IKT, Stuttgart, demonstrierte auf der K die Thermographie als zerstörungsfreie Prüfmethode im Bereich Leichtbau anhand von verschiedenen Bauteilen. mehr...

30. Dezember 2013 - Produktbericht