Lackieren

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Lackieren".

SLS-PA12-Teil lackiert und stromlos mit Nickel beschichtet. (Bildquelle: Fraunhofer IAP)

Oberflächentechnik für Additive Fertigung

Glätten durch Lackieren

Die steigende Nachfrage nach kleinen Serien von additiv gefertigten Kunststoffprodukten, die in Industrie- und Konsumanwendungen eingesetzt werden können, erfordert eine höhere Oberflächenqualität als im Prototypenbau (rau, porös). Durch Lackieren können die Oberflächen gut geglättet und Poren verschlossen werden. Die Kombination von Lackieren und Polieren führt oft am effizientesten zu glatten Oberflächen. Auf eine Aktivierung vor dem Lackieren kann meist verzichtet werden, da die Oberflächen häufig durch den Herstellungsprozess oxidiert sind. Eine Lackschicht verleiht dem Bauteil weitere wichtige Eigenschaften wie Kratzfestigkeit, UV-Schutz oder antimikrobielle Eigenschaften. mehr...

20. August 2019 - Fachartikel

Unlackierte (links) und lackierte (rechts) Oberflächen im Vergleich; der Anti-Graffiti-Lack gewährleistet eine leichte Entfernung der Graffiti-Farbe durch einfaches Abwischen. (Bildquelle: Rowa)

Rowakryl

Anti-Graffiti-Lacke für PVC- und PU-Bahnenware

Rowa, Pinneberg, hat sich auf die Entwicklung von Anti-Graffiti-Beschichtungen für flexible PVC- und PU-Bahnenware konzentriert. mehr...

18. April 2019 - Produktbericht

Durch das PVD-Verfahren ergeben sich für kleine Zierelemente vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Tag-Nacht Design mit integrierter Beleuchtung. Hierbei werden bei Dunkelheit die freigelaserten Symbole sichtbar. (Bildquelle: alle Silcos)

Nicht alles Chrom was glänzt

Kunststoffbauteile mit metallisierten Oberflächen

Zier- und Funktionselemente im Metall-Look sind das Mittel der Wahl, um hochwertige Design-Akzente im Fahrzeuginnenraum zu setzen. Durch das Verbot von Chrom (VI) hat sich für viele Hersteller und Modullieferanten die Produktions- und Lieferkette verändert. Die neuen Chrom-Ersatzverfahren bringen viele neue Möglichkeiten für Industrie- und Automobil-Designer. mehr...

11. Oktober 2018 - Fachartikel

Uhrenbaugruppe für Automotive Interieur in 2K-technik (Bildquelle: Varioplast)

Auftragsfertigung

Fakuma 2018: Variable Fertigung für hochwertige Sonogehäuse

Derzeit baut die Automatisierungsabteilung von Varioplast, Ötisheim, eine verkettete und gleichzeitig variable Fertigung für hochwertige Sonogehäuse auf. Über mehrere Knickarmroboter werden eine 250-t-2K-Spritzgießmaschine, Stanzblechzuführung, Fügen von Gewindeeinsätzen, Ultraschallschweißen, Plasmabehandlung, Tampondruck und Lackierung sowie Oberflächenfinishing mittels kollaborativem Roboter, direkt miteinander verknüpft.  mehr...

2. Oktober 2018 - Produktbericht

Auf den Beschichtungsanlagen werden rund 90 Mio. Kunststoffteile pro Jahr veredelt. (Bildquelle: Saxonia Galvanik)

Zusammenschluss zweier sächsischer Kunststoffbeschichter

Saxonia Galvanik übernimmt JKL Kunststoff Lackierung

Die Unternehmensgruppe um Saxonia Galvanik, Halsbrücke, übernimmt die Firma JKL Kunststoff Lackierung aus Ottendorf-Okrilla. Die beiden sächsischen Kunststoffbeschichter sind als Zulieferer vorwiegend von Interieurteilen für deutsche und internationale Automobilmarken tätig. Teilweise betreuen sie den gleichen Kundenstamm. mehr...

24. April 2018 - News

Die automatisierte Applikation, hier mit einem Dreiachsautomaten, ermöglicht neben Materialeinsparungen eine höhere Reproduzierbarkeit des Lackierergebnisses und verringerten Ausschuss. (Bildquelle: Sprimag)

Anforderungen an Oberflächenbehandlung steigen

Ausschussarmes Lackieren von Kunststoffen

Die Anforderungen an die Qualität und Individualität von lackierten Kunststoff-Oberflächen steigen kontinuierlich an. Gleichzeitig machen der steigende Kostendruck sowie die Forderung nach einer umweltgerechteren Produktion Lackierprozesse erforderlich, die effizienter, flexibler und ressourcenschonender sind. Diese Ziele werden unter anderem erreicht durch optimierte Entgratungs- und Reinigungsprozesse bei der Vorbehandlung sowie einen hochautomatisierten Lackauftrag. mehr...

20. März 2018 - Fachartikel

Große Bauteile schnell und ohne Formverzug lackieren

Effizienz für die Beschichtung von Kunststoff-Kleinserien

Große Bauteile schnell und ohne Formverzug lackieren

Formkörper aus thermoplastischen Kunststoffen erfordern genau definierte und strikt einzuhaltende Lackiertemperaturen. Die von Ernst Hombach eingesetzte Lackieranlage erfüllt präzise diese Voraussetzungen. Das Unternehmen lackiert große Bauteile aus Kunststoff, wie beispielsweise Einhausungen für Medizintechnik-Großgeräte. Für diese Geräte ist eine hohe Resistenz der Hochglanz-Oberflächen gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmitteln wichtig. Die Lackieranlage erreicht darüber hinaus mit einer direkten Flüssiggasbefeuerung, Wärmerückgewinnung und frequenzgeregelter Ventilatoren eine hohe Energieeffizienz. mehr...

24. Juni 2015 - Fachartikel

Bauteilfertigung

Vom Rohstoff zum veredelten Kunststoffprodukt

In der Medizintechnik müssen Bauteile von Geräten allerhöchsten Ansprüchen an Funktionalität und Optik entsprechen. Gutes Beispiel eines solchen Produktes ist die SCF-Mischerfront von Vauth-Sagel, Brakel-Erkeln. mehr...

16. Oktober 2014 - Produktbericht

Januar 2011

Oberflächenveredelung von Polyurethan-Formteilen

Mehr als nur schöne Oberflächen

Die Oberflächenveredelung von Polyurethan (PUR)-Formteilen dient nicht allein ästhetischen Zwecken, sondern muss auch funktionale Anforderungen wie zum Beispiel mechanische und chemische Beständigkeit, Bedruckbarkeit oder elektrische Leitfähigkeit erfüllen. mehr...

26. November 2010 - Fachartikel

Dezember 2010

Fertigungszelle mit Lackierroboter für Automotive-Interieur-Spritzgussteile

Von Inhouse zu Inline

Für die Hersteller von Kunststoffspritzgussteilen ist häufig auch die Kompetenz in Folgeprozessen hinsichtlich der Veredelung äußerst wichtig, um dekorierte Teile und Baugruppen komplett aus einer Hand anbieten zu können. Die Inhouse-Gesamtverantwortung erfordert dabei immer wieder das Überdenken der Produktionsabläufe und Anstreben eines Kostenoptimums. Varioplast, ein Systemlieferant im Bereich Kunststofftechnik, hat mit dem Instantcoat-Inline-Lackierverfahren eine Fertigungszelle entwickelt, die alle Prozessschritte vom Kunststoffgranulat bis zum spritzgegossenen, lackierten und fertig verpackten Produkt integriert. mehr...

11. Oktober 2010 - Fachartikel