Kunststoff-Verpackungen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Kunststoff-Verpackungen".

Corretto ist ein kostenneutraler, rezyklierbarer und wiederverwendbarer Mehrwegbecher zum Mitnehmen für die Gastronomie. Diese Verpackung nutzt Bockatechs Schaumspritzgießverfahren Ecocore sowie das Borealis-Polymer BH381MO und Daploy  WB140HMS.(Bildquelle: Bokatech)

Verpackungen

Borealis und Bockatech kooperieren bei Schaumspritzgieß-Verpackungen

Der Chemie- und Kunststoffhersteller Borealis aus Wien, Österreich, hat mit dem britischen Kunststoffverarbeitungsspezialisten Bockatech aus Oxford eine Partnerschaft zur Weiterentwicklung der Anwendungen für das Schaumspritzgießverfahrens Ecocore von Bockatech geschlossen. Mit diesem Verfahren lassen sich dünnwandige und gut wärmeisolierende, leichte Formteile mit einer glatten und direkt bedruckbaren Oberfläche herstellen, zum Beispiel Verpackungen. mehr...

1. Oktober 2018 - News

Remondis ist wieder im Markt für Duale Systeme zurück: Das Unternehmen erwarb die DSD Duales System Deutschland Holding. Im Bild: Sortieranlage bei DSD. (Bildquelle: Duales System Deutschland)

Recycling

Remondis übernimmt Duales System Deutschland

Remondis aus Lünen übernimmt die DSD Duales System Deutschland Holding (Der Grüne Punkt) in Köln vollständig. Remondis kehrt damit wieder in den Markt für Duale Systeme zurück. mehr...

28. September 2018 - News

Die Spritzgießmaschinen dieser Baureihe sind speziell für schnelllaufende Würfelanwendungen ausgelegt. (Bildquelle: alle Arburg)

Maschinen und Service für komplexe Anwendungen

Spritzgießtechnik für Verpackungen

In der Verpackungsindustrie liegt der Fokus auf Präzision, Reproduzierbarkeit, Effizienz, geringen Stückkosten und kurzen Zykluszeiten. Um den hohen Anforderungen dieser Branche gerecht zu werden, bietet ein Spritzgießmaschinen-Hersteller ein verpackungsspezifisches Maschinenprogramm und Anlagen sowie ein Packaging-Team, das die Kunden von der Produktidee bis zur Inbetriebnahme unterstützt. Das Angebot reicht von angepassten Maschinen für Dünnwand-Anwendungen und die Schraubkappen-Produktion über Inmold-Labelling und komplexe Würfeltechnik bis hin zu individuellen Turnkey-Lösungen. mehr...

28. August 2018 - Fachartikel

Ab 1. Januar 2019 entscheidet die ZSVR, ob eine Verpackung systembeteiligungspflichtig ist. (Bildquelle: ZSVR)

Verpackungen

Systembeteiligungspflicht: ZSVR beendet das ‚Wegdefinieren‘ von Verpackungen

In Zukunft ist es möglich, die Systembeteiligungspflicht von Verpackungen eindeutig und rechtssicher zu bestimmen: Die Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) in Osnabrück hat einen Katalog erarbeitet, der für den weitaus größten Teil der Verpackungen eine klare Zuordnung zu den Pflichten vornimmt. mehr...

15. August 2018 - News

Ferenc Horvath, Executive Vice President for Downstream der ungarischen MOL-Gruppe, will das Recyclingverfahren von APK in seinem Heimatmarkt ansiedeln, wo der Bedarf und das Potential für das Recycling von Kunststoffabfällen erheblich ist. (Bildquelle: MOL Group)

Verbundverpackungen

MOL Group und APK kooperieren beim Recycling von Kunststoffverpackungen

Der ungarische Mineralölkonzern MOL Group, Budapest, und das Kunststoff-Recyclingunternehmen APK aus Merseburg haben eine weitreichende Kooperationsvereinbarung geschlossen. Im ersten Schritt wird MOL die Fertigstellung der neuen Kunststoff-Recylinganlage von APK für Verbundverpackungen in Merseburg unterstützen. Und künftig überlegen die beiden Unternehmen gemeinsame Projekte in Zentral- und Osteuropa mit der Recycling-Technik von APK. mehr...

14. August 2018 - News

Mit mehr als 1.000 Teilnehmern aus 54 Ländern verzeichneten die diesjährigen Discovery Days einen Besucherrekord. (Bildquelle: alle Erema)

Erema Discovery Days 2018

Recycling: Nur Zusammenarbeit führt zum Ziel

Der Druck auf die Kunststoffindustrie seitens Politik und Öffentlichkeit wächst. Alle Beteiligten der Wertschöpfungskette sind zum Umdenken aufgefordert. Kreislaufwirtschaft heißt das von Behörden diktierte und von der Industrie in zahlreichen Selbstverpflichtungen manifestierte Gebot der Stunde. Die Circular Economy sowie konkrete Schritte zu deren Umsetzung standen denn auch im Fokus der Erema Discovery Days 2018 Ende Juni in Ansfelden, Österreich. Dabei zeigte sich: Vieles ist bereits heute möglich, zahlreiche Herausforderungen – von der Rohstoff-Entwicklung bis hin zum Design der Recyclingprozesse – müssen aber noch bewältigt werden. mehr...

7. August 2018 - Fachartikel

L’Oréal setzt auf mehr Nachhaltigkeit und füllt Haarpflegemittel in Kunststoffbehälter mit Verschlüssen aus Recycling-Polymeren. (Bildquelle: RPC Envases Madrid)

Kunststoff-Verpackungen

L’Oréal ordert Flaschen und Verschlüsse mit Recycling-Polymer

Nach Angaben des Verpackungsherstellers RPC Bramlage beliefert dessen spanische Tochtergesellschaft RPC Envases Madrid, Madrid, als erster Produktionspartner von L’Oréal Europe den Kosmetikhersteller mit Behältern aus 50 Prozent Recycling-Polymer, recyceltem Polyethylen (HDPE). mehr...

7. August 2018 - News

Künftig könnten biologische Moleküle direkt in Kunststoffverpackungen eingearbeitet werden, um die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern und gleichzeitig die Verpackung bioabbaubar zu machen. (Bildquelle: Fraunhofer IAP / Till Budde)

Projekt BioPol / Neue Kunststoffe

Fraunhofer-Institut will biologisch funktionalisierte Kunststoffe entwickeln und herstellen

Durch die Kombination von Kunststoffen mit Biobausteinen wie Peptiden, Enzymen oder Zuckermolekülen wollen das Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) Polymermaterialien mit neuen Eigenschaften für verschiedenste Anwendungen entwickeln und herstellen. mehr...

16. Juli 2018 - News

Die beiden neuen Vorstandsmitglieder des Kunststoff-Verpackungsherstellers Alpla-Werke: Chief Technology Officer Klaus Allgäuer (re.) und Chief Operations Officer Walter Ritzer (li.) erweitern den bisher dreiköpfigen Unternehmensvorstand. (Bildquelle: Bernd Hofmeister/Alpla)

Kunststoff-Verpackungen

Alpla-Werke beruft zwei zusätzliche Vorstandsmitglieder

Die Alpla-Werke Alwin Lehner in Hard, Österreich, haben ihren bisherigen Unternehmensvorstand um zwei weitere Mitglieder erweitert: Ab dem 1. Juli übernimmt Klaus Allgäuer die Funktion als Chief Technology Officer (CTO) und Walter Ritzer die Funktion des Chief Operations Officer (COO). mehr...

27. Juni 2018 - News

Nach Angaben der IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen werden etwa 80 Prozent des weltweiten Plastikmülls in den Meeren von Ländern aus Asien eingetragen, etwa 0,02 Prozent kommt aus Deutschland und rund 1 Prozent aus Europa. Im Bild: Strand von Msasani Bay bei Dar es Salaam in Tansania, 2005. (Bildquelle: Wikipedia/Loranchet)

„Strohhalm-Verbot löst Marine Litter-Problem nicht“

Verpackungshersteller lehnen EU-Richt- linien-Entwurf Kunststoffprodukte ab

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen, Bad Homburg, lehnt die von der EU-Kommission vorgeschlagenen Verbote von ausgewählten Kunststoff-Produkten ab. Das „Ein Strohhalm-Verbot löst das Marine Litter-Problem nicht“, sagte der IK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Bruder. Nach Angaben des Verbands wird etwa 80 Prozent des weltweiten Plastikmülls in den Meeren von Ländern aus Asien eingetragen und nur etwa 1 Prozent stammt aus Europa. mehr...

30. Mai 2018 - News