Kreislaufwirtschaft

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Kreislaufwirtschaft".

Sammel-Katamarane des Typs Seehamster, wie sie auf Java zur Müllsammlung aus dem Fluss eingesetzt werden. (Bildquelle: OEOO)

Müllsammeln in Indonesien

Gemeinsames Flussreinigungsprojekt von One Earth – One Ocean und der Schwarz-Gruppe

In Java, Indonesion, startet die deutsche Umweltorganisation One Earth – One Ocean (OEOO), Garching, gemeinsam mit der Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland), Neckarsulm, sowie der PT Wasteforchange Alam Indonesia (W4C), einem lokalen Unternehmen für Abfall- und Kreislaufwirtschaft, im Frühjahr 2020 ein Flussreinigungsprojekt in der indonesischen Millionenstadt Bekasi östlich von Jakarta. Das gemeinsame Projekt ist vorerst auf drei Jahre angelegt. Die Projektleitung liegt bei OEOO. mehr...

14. November 2019 - News

Pariya Shaigani, Doktorandin am Werner Siemens-Lehrstuhl für Synthetische Biotechnologie, auf einem e-Scooter mit Trittbrett aus einem Verbund von Granit und Carbonfasern aus Algen. (Bildquelle: Andreas Battenberg/TUM)

Trendbericht Leichtbau

Kreislaufwirtschaft und Recycling werden immer wichtiger

Im Mittelpunkt des Leichtbaus steht die wirtschaftliche Umsetzung des materialübergreifenden und ganzheitlichen Systemleichtbaus. Der Leichtbau ist auch ein wichtiger Baustein, um die Herausforderungen der Zukunft, zum Beispiel die Senkung der Kohlendioxid-Emmissionen, zu meistern. Immer wichtiger werden daher beim Leichtbau die Themen Kreislaufwirtschaft und Recycling. mehr...

12. November 2019 - Fachartikel

Neste hat sich zum Ziel gesetzt, ab 2030 jährlich mehr als eine Million Tonnen Kunststoffabfall zu verarbeiten. (Bildquelle: Plastics Europe)

Chemisches Recycling

Neste und Ravago kooperieren

Neste, ein Hersteller von Chemikalien und Kraftstoffen auf Basis nachwachsender Rohstoffe, und Ravago, Vertreiber und Recycler von Polymeren, arbeiten künftig zusammen. Die Unternehmen wollen das chemische Recycling von Kunststoffabfällen mit dem Ziel weiterentwickeln, eine Kapazität zur Verarbeitung von mehr als 200.000 Tonnen Kunststoffabfällen jährlich zu erreichen. mehr...

12. November 2019 - News

Günter Stephan, Head of Mechanical Recycling bei Borealis Circular Economy Solutions (links) und Stefan Scheiflinger-Ehrenwerth, Head of Product Management bei Lindner (rechts) freuen sich auf weitere gemeinsame Recycling-Projekte. (Bildquelle: Lindner)

Circular Economy in der Praxis

Lindner liefert Upcycling-Technik an Borealis

Mit dem Kauf des Kunststoff-Recyclers MTM Plastics ging Borealis, ein Chemie- und Kunststoffkonzern, einen wichtigen Schritt in Richtung Circular Economy. Der Konzern treibt konsequent die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen voran und entwickelt Regranulate hoher Güte. Dabei entstehen in Projekten mit Partnern aus der Abfallwirtschaft und Kunststoffindustrie anspruchsvolle Produkte. mehr...

5. November 2019 - News

In der Video-Live-Schaltung kommunizierte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit Teilnehmern des High-Level-Empfangs in Düsseldorf. (Bildquelle: Kunststoffland NRW)

High-Level-Empfang von Kunststoffland NRW

Bundesminister Altmaier bezieht klar Stellung pro Kunststoff

„Kunststoff ist Zukunft“ – diese zentrale Botschaft richtete Bundeswirtschaftsmister Peter Altmaier an rund 300 Gäste aus der gesamten Wertschöpfungskette Kunststoff sowie aus Politik und Zivilgesellschaft, die an einem Empfang des Vereins Kunststoffland NRW in Düsseldorf teilnahmen. Der Event, der unter anderem Grußworte hochrangiger Vertreter der Bundesregierung, der EU-Kommission und der Industrie beinhaltete, fand aus Anlass der K 2019 am Vorabend des Messestarts statt. Aufhorchen ließ eine weitere Aussage Altmaiers: Der Minister will die Kunststoffbranche zu einem runden Tisch zum Thema Kreislaufwirtschaft nach Berlin einladen. mehr...

25. Oktober 2019 - News

Chemisches Recycling erweitert die Möglichkeiten für eine Wiederverwertung von Kunststoffen, für die das mechanische Recycling nicht geeignet ist. (Bildquelle: Neste Corporation)

Kreislaufwirtschaft

Remondis und Neste wollen chemisches Kunststoff-Recycling entwickeln

Neste, ein Hersteller von erneuerbarem Diesel und erneuerbarem Flugzeugtreibstoff und Experte für Drop-In-Lösungen für erneuerbare Chemikalien, und das Recycling-, Dienstleistungs- und Wasserunternehmen Remondis, haben eine Entwicklungskooperation für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen vereinbart. Beide wollen gemeinsam chemisches Recycling entwickeln und vorantreiben mit dem Ziel, Kapazitäten für die Verarbeitung von mehr als 200.000 Tonnen Kunststoffabfällen zu schaffen. mehr...

25. Oktober 2019 - News

Kunststoffteile erhalten eine Identitätssignatur wie die eines Fingerabdrucks. (Bildquelle: Gabriel-Chemie)

Tagtec

Kunststoffteile erhalten eine individuelle DNA

Eine neue Produktserie ermöglicht es, Informationen in Kunststoffen so zu generieren, sodass Materialdefinitionen, aber auch die Erkennung sämtlicher einzelner Teile, gewährleistet sind. Anders gesagt: Kunststoffteile erhalten eine individuelle DNA, eine Identitätssignatur wie die eines Fingerabdrucks. mehr...

22. Oktober 2019 - Produktbericht

Natürlich vorkommende Mikroorganismen im Erdreich erkennen die Struktur der Folie als Nahrung, die sie verstoffwechseln. (Bildquelle: BASF)

Ecovio

Bioabbaubarer Kunststoff für Mulchfolien, Obst-, Gemüse- und Bioabfallbeutel

Mit dem kompostierbaren Kunststoff Ecovio bietet BASF, Ludwigshafen, ein Materialportfolio für unterschiedliche Anwendungen an, die entlang des gesamten Nahrungskreislaufs eingesetzt werden können. Ein Beispiel: Dünne Mulchfolien aus Polyethylen werden in vielen Ländern im Ackerbau eingesetzt, um den Ertrag von Nutzpflanzen zu steigern. Nach der Ernte können Landwirte diese Folien jedoch oft nicht komplett einsammeln, besonders dann, wenn sie nur wenige Mikrometer dünn sind. mehr...

17. Oktober 2019 - Produktbericht

Individuelle Lösungen für das Recycling

Entscheidendes Glied der Kreislaufwirtschaft

Die Kunststoffmesse wird in diesem Jahr geprägt von Kreislaufwirtschaft, an der alle Unternehmen nach Kräften mitarbeiten wollen. Ein Unternehmen, das seit seiner Gründung darauf spezialisiert ist, ist die österreichische Erema Gruppe, die Technologien und Komponenten sowie Dienstleistungen rund um den Kunststoffrecyclingprozess anbietet. mehr...

16. Oktober 2019 - Fachartikel

Die K 2019 wird zeigen inwieweit Kreislaufwirtschaft schon möglich ist und an welchen Entwicklungen die Unternehmen arbeiten, um dies weiter zu verbessern. (Bildquelle: Engel)

Inject ermöglicht Smart Factory

Industrie 4.0 und Kreislaufwirtschaft bilden ein starkes Team

Die Kunststoffmaschinenbauer nehmen das Thema Kreislaufwirtschaft sehr ernst. Auf der K 2019 präsentiert Engel verschiedene Digitalisierungslösungen, um die Kreislaufwirtschaft voranzubringen und zeigt deren Einsatz bei verschiedenen Anwendungen. Und Engel hat Grund zum Feiern, denn die Holmlostechnik wurde vor 30 Jahren erstmals auf der K präsentiert. mehr...

16. Oktober 2019 - Fachartikel

(Bildquelle: iQoncept - stock.adobe.com)

Warum wir eine Circular Economy brauchen

Die Kunststoffwirtschaft wird zirkulär

Der Verzicht auf Kunststoff ist weder möglich noch sinnvoll. Ein fundamentaler Wandel im Umgang mit dem polymeren Alleskönner ist der einzige Weg: Die Kunststoffwirtschaft muss zirkulär werden! Doch wie muss ein Kunststoff beschaffen sein, damit er und die aus ihm hergestellten Produkte nach Gebrauch nicht mehr entsorgt, sondern zu neuen Produkten werden? Und: Sollten die Kunststoffe doch in die Umwelt gelangen, wie können sie dort schnell und rückstandslos abgebaut werden? Der Wandel vom heutigen, weltweit noch weitgehend linearen, hin zu einem zirkulären System benötigt systemische, technische und soziale Innovationen und daran angepasste Wertschöpfungsnetzwerke. Diese Transformation erfordert eine „Kunststoffwende“, die nur mit einem Multi-Stakeholder-Ansatz gelingt. mehr...

15. Oktober 2019 - Fachartikel

Mit der Inline-Streckeinheit am Abzug entstehen dünnere Folien mit besserer Festigkeit. (Bildquelle: Reifenhäuser)

Ultra Flat Plus

30 Prozent dünnere Folie mit neuer Inline-Streckeinheit

Aufgrund der Materialzusammensetzung ergeben sich einige Herausforderungen bei der Herstellung biologisch abbaubarer Verpackungsfolien; allen voran die Materialkosten. Verglichen mit PE sind Bio-Kunststoffe etwa viermal so teuer. Zusätzlich müssen in den herkömmlichen Verarbeitungsverfahren Abstriche bei den mechanischen Eigenschaften gemacht werden. mehr...

11. Oktober 2019 - Produktbericht

Ein flächendeckendes Recycling von Kunststoffverpackungen und -abfällen ist ein Kernziel der EU-Kunststoffstrategie. (Bildquelle: Alba Group)

Forschungsprojekte gründen die Gruppe "Plastics Circularity Multiplier"

Multiplikatoreffekt zur Förderung der Kreislaufwirtschaft in Europa

Rund 20 Innovationsprojekte haben sich zusammengeschlossen, um die Bemühungen der EU zur Schaffung einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe zu verstärken. Die Gruppe „Plastics Circularity Multiplier“ wird Politik, Öffentlichkeit und Industrie über eine Reihe von EU-finanzierten Innovationen informieren, die darauf abzielen, Kunststoffe in die Kreislaufwirtschaft der Zukunft zu bringen und neue Geschäftsmöglichkeiten und Arbeitsplätze in Europa zu schaffen. mehr...

9. Oktober 2019 - News

(Bildquelle: Borealis)

Gemeinsamer Messeauftritt

Building Tomorrow Together

Borealis, Wien, Borouge, United Arab Emirates, und Nova Chemicals, Calgary, Kanada, treten gemeinsam auf der K 2019 auf. Das Motto Building Tommorow Together verdeutlicht, dass sie in noch engeren Partnerschaften weltweit zusammenarbeiten werden, um polyolefinbasierte Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft zu entwickeln. Außerdem wird die Kooperation mit Partnern entlang der Wertschöpfungskette ausgebaut, damit die anspruchsvolle und komplexe Aufgabe das Material nicht linear sondern im Kreis zu führen erfüllt werden kann. Einer dieser Partner ist die Erema Group, Ansfelden, Österreich, die Kunststoffrecyclingsysteme entwickelt und produziert. Diese Maschinen nehmen bereits heute eine entscheidende Rolle in der Kreislaufwirtschaft ein. mehr...

8. Oktober 2019 - Produktbericht

Das erste Unternehmen, das ein chemisches Recyclingverfahren einsetzt, um gemischten Kunststoffabfall wieder zum ursprünglichen Polymer zurückzuführen. (Bildquelle: Sabic)

Chemisches Recycling

Richtungsweisende Lösungen zur Kreislaufwirtschaft

Sabic, Sittard, Niederlande, präsentiert auf der Messe seine Initiative zur Herstellung zertifizierter Kreislaufpolymere. Die zertifizierten Kreislaufpolymere C werden durch den Einsatz von Pyrolyseöl hergestellt, das in einem Recyclingverfahren aus vermischten Kunststoffabfällen gewonnen wird. Die resultierenden Polymere werden an führende Markenhersteller geliefert, wo sie in die Entwicklung fortschrittlicher, hochwertiger und sicherer Konsumgüter oder Verpackungen für Lebensmittel, Getränke und Körperpflegeartikel einfließen. mehr...

4. Oktober 2019 - Produktbericht

Seite 1 von 512345