Kreislaufwirtschaft

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Kreislaufwirtschaft".

Durch chemisches Recycling sollen aus Kunststoffabfälle wieder Rohstoffe werden. Bildquelle: Fraunhofer IMWS)

Fraunhofer IMWS und Recenso

Partnerschaft für das chemische Recycling

Um Abfälle intelligent zu nutzen und eine klimafreundliche Kohlenstoff-Kreislauf-Wirtschaft zu ermöglichen bietet das chemische Recycling erhebliche Potentiale. Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS, Halle, und Recenso, Remscheid, haben dazu eine strategische Partnerschaft beschlossen. Sie wollen eine Technologie weiterentwickeln, mit der sich kohlenstoffhaltige Abfälle in wertvolle Rohstoffe umwandeln lassen, die etwa als Ersatz für Erdöl in der chemischen Industrie eingesetzt werden können. mehr...

2. Juli 2020 - News

Bildquelle: black_kira - stock.adobe.com

Standards und Qualität von Kunststoff-Rezyklaten - eine Bestandsaufnahme

Kreislaufwirtschaft braucht bessere Standards

Auf der einen Seite wächst in der Kunststoffbranche an verschiedenen Stellen das Interesse an hochwertigen Rezyklaten, auf der anderen Seite klagen die Rezyklat-Anbieter über einen Mangel an Abnehmern. Ein wesentlicher Grund dafür ist das Fehlen verlässlicher und umfassender Qualitätsstandards für Rezyklate. Wenn es keine Vorgaben zur eindeutigen Regelung der Qualität eines Rezyklats gibt, kann der Wert dafür nicht beziffert und das Rezyklat nicht gehandelt werden. Der Weg zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft führt über ein konsequentes Design for Recycling, umfassende Qualitätsstandards für die entstehenden Rezyklate und eine Produktdesign for Recyclates, um deren Wiedereinsatz zu ermöglichen. mehr...

2. Juli 2020 - Fachartikel

Die Initiative PolyStyreneLoop (PSLoop) entwickelt ein Recyclingverfahren für HBCD-belatstet Styropor. (Bildquelle: Hagedorn)

Kreislaufwirtschaft

PSLoop für HBCD-Styropor-Recycling ausgezeichnet

Die Initiative PolyStyreneLoop (PSLoop) hat den Blue Tulip Award 2020 in der Kategorie „Klima“ erhalten. Im Rahmen der Initiative entsteht ein geschlossener Kreislauf für Styropor, das zwischen den 1960ern und 2013 produziert wurde. In diesem Zeitraum kam häufig das Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD) zum Einsatz. Es ist inzwischen als gesundheitsgefährdend eingestuft und darf nicht mehr verwendet werden. mehr...

1. Juli 2020 - News

Im Recyclingverfahren von BASF für gebrauchte Matratzen wird flexibles Polyurethan aufgespalten und liefert das ursprünglich verwendete Polyol. (Bildquelle: BASF)

BASF

Kreislaufwirtschaft: Recycling von Matratzen

BASF hat ein chemisches Recyclingverfahren für gebrauchte Matratzen entwickelt. Erste Pilotversuche führt der Konzern am Standort Schwarzheide durch. Die Materialien sollen so aufbereitet werden, dass sie für die Produktion neuer Matratzen genutzt werden können. mehr...

30. Juni 2020 - News

(Bildquelle: iQoncept - stock.adobe.com)

Kreislaufwirtschaft

PCCL für weitere vier Jahre K1-Kompetenzzentrum

Im Jahr 2009 erhielt das österreichische Unternehmen Polymer Competence Center Leoben (PCCL) den Zuschlag für ein K1-Kompetenzzentrum im Spitzenforschungsprogramm Comet. Nun wurde die nächste vierjährige Förderperiode bis 2024 genehmigt. Das Gesamtvolumen beträgt rund 23 Mio. EUR. mehr...

30. Juni 2020 - News

Das 30. Kolloquium Kunststofftechnik findet vom 8. bis 11. September 2020 im digitalen Raum statt. (Bildquelle: IKV)

Virtuelle Konferenz

IKV-Jubiläumskolloquium 2020

Vom 8. bis 11. September 2020 veranstaltet das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) das 30. Kolloquium Kunststofftechnik. Bedingt durch die Entwicklungen der COVID-19-Pandemie findet die Konferenz im digitalen Raum statt. Das Vortragsangebot wurde von zwei ganzen Tagen auf vier Nachmittage verteilt, um der besonderen Situation der virtuell teilnehmenden Besucher Rechnung zu tragen. mehr...

27. Juni 2020 - News

VDI-Statusreport Kunststoffe und deren Verwertung (Bildquelle:VDI)

Kunststoffabfall und Kreislaufwirtschaft

Fakten und Daten zu Kunststoffabfällen und Mikroplastik im VDI-Statutsreport

Der neuer VDI-Statusreport ist erschienen. Er liefert aktuelle Zahlen zur Verbreitung von Kunststoffabfällen und Mikroplastik. Der Report „Kunststoffe und deren Verwertung“ bietet umfangreiche Informationen zu Produktionsmengen von Kunststoffen und deren Verwertungsmöglichkeiten sowie Zahlenmaterial zu Marine Litter und zur Kreislaufwirtschaft. mehr...

26. Juni 2020 - News

Im Rahmen des Projekts „Carbon2ProductAustria“ entsteht eine Anlage zur Abscheidung von CO2. (Bildquelle: Lafarge)

Carbon2ProductAustria

Zusammenarbeit für CO2-Nutzung

In einer Absichtserklärung einigen sich die Industrieunternehmen Lafarge, OMV, Verbund und Borealis auf eine branchenübergreifende Zusammenarbeit im Projekt „Carbon2ProductAustria“ (C2Pat). Ziel des Projektes ist das Schaffen einer sektorübergreifenden Wertschöpfungskette und Errichten einer Anlage im industriellen Maßstab bis 2030. mehr...

26. Juni 2020 - News

Neste und Jokey wollen mehr Drop-In-Lösungen für nachhaltige Kunststoffverpackungen ermöglichen. (Bildquelle: Jokey)

Mehr Kreislaufwirtschaft mit Kunststoff

Neste und Jokey starten Zusammenarbeit für nachhaltige Kunststoffverpackungen

Neste und die Jokey Group starten eine strategische Zusammenarbeit. Ziel ist es, nachhaltige Kunststoffverpackungen aus erneuerbaren und wiederverwerteten Rohstoffen im Bereich Food und Non-Food gemeinsam für den Markt weiterzuentwickeln. mehr...

19. Juni 2020 - News

Auch das Einfärben von Einfärbung von Lebensmittelverpackungen ist kein Problem. (Bildquelle: BASF Colors & Effects)

Sicopal Black K 0098 FK

Neues Schwarz ermöglicht Recycling dunkler Kunststoffe

Kunststoffe, die mit Ruß eingefärbt werden, bleiben aufgrund der absorbierenden Eigenschaften der Pigmente von Abfallsortiermaschinen unentdeckt. Selbst Spuren von Ruß können die Sortierung von Polymerabfällen mit Nahinfrarot behindern. Folglich kann der Kunststoff für die weitere Verwertung nicht erkannt werden und der Abfall wird verbrannt oder deponiert. Aufgrund dieser Problematik trägt der Ersatz von Ruß durch das NIR-reflektierende Sicopal Black K 0098 FK von BASF Colors & Effects, Ludwigshafen, zu einem intelligenten Recycling von Kunststoffen bei.  mehr...

17. Juni 2020 - Produktbericht

Mondis FlexiBag Recyclable hält softes Tierfutter frisch und saftig hält. (Foto: Mondi)

Kreislaufwirtschaft

Recycelbarer Kunststoffbeutel für Hundefutter

Der deutsche Tiernahrungshersteller Mera Tiernahrung hat gemeinsam mit Mondi seine Produktlinie um Hundefutter mit halbfeuchten Kroketten erweitert. Die Häppchen befinden sich in einer nachhaltigen Verpackung und blieben dort haltbar, frisch sowie feucht. mehr...

12. Juni 2020 - News

Das Unternehmerehepaar Susanne und André Baumann beweist, dass Folienherstellung auch nachhaltig und umweltfreundlich funktioniert. Dafür erhielt das Unternehmen jetzt eine internationale Auszeichnung. (Bildquelle: Verpa Folie)

Nachhaltigkeit

Verpa Folie: Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement

Verpa Folie wurde für sein gesellschaftliches Engagement – Corporate Social Responsibility (CSR) – von der Rating-Agentur EcoVadis als herausragendes Unternehmen ausgezeichnet. Die Agentur bewertet die Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen in den Kategorien Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Die Bewertung soll die Aktivitäten von Unternehmen mit internationalen Lieferketten im Bereich Nachhaltigkeit messbar, transparent und vergleichbar machen. Im aktuellen Ranking gehört Verpa Folie in der Gesamtbewertung zu den besten fünf Prozent der evaluierten, international tätigen Verarbeiter von Kunststoffen. mehr...

10. Juni 2020 - News

Mit den leistungsstarken Zerkleinerern lassen sich unterschiedliche Kunststoffe effizient aufbereiten. (Bildquelle: Vecoplan)

Technik für eine lückenlose Kreislaufwirtschaft

Primär- und Sekundärrohstoffe wiederverwerten

Der Kunststoffbedarf steigt weltweit, und damit entsteht auch immer mehr Abfall. Doch dieser lässt sich wiederverwerten und in hoher Qualität zurück in die Kunststoffverarbeitung führen. Dafür werden Maschinen und Anlagen benötigt, die Primär- und Sekundärrohstoffe zerkleinern, fördern und aufbereiten – und so eine geschlossene Kreislaufwirtschaft ermöglichen. mehr...

9. Juni 2020 - Fachartikel

Foto: BASF

Kreislaufwirtschaft

Chemisches Recycling bei Mehrschichtbeuteln

Mit Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen wurde am 5. Juni am „Weltumwelttag“ globale ökologische Courage vorgestellt. Jedes Jahr beteiligen rund 150 Staaten daran. Ein Tag, an dem auch die Kunststoffbranche die eigenen Fortschritte im Kontext einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe in den Fokus nimmt. So wurde kürzlich die erste Lebensmittelverpackung mit einem Anteil an chemisch recyceltem Kunststoff auf den Markt gekommen. Dies lässt sich auch für Mehrschichtverpackungen nutzen. mehr...

9. Juni 2020 - News

Die Schredder-Schneidmühle wurde zur Validierung in den Produktionsprozess bei MG Plast integriert. (Bildquelle: MP Plast)

Kunststoffrecycling neu gedacht

Eine Zerkleinerungsstufe genügt

Das Recycling von Kunststoffindustrieabfällen erfolgt in großem Stil. Das Mahlgut wird an die Kunststoffverarbeiter sortenrein zurückgeliefert oder der Regranulierung zugeführt. Das ist gut so, denn hier handelt es sich nicht um Reststoff, sondern um Wertstoff. Um die Kreislaufwirtschaft der Kunststoffabfälle weiter zu verbessern, wird beispielsweise eine effektive Zerkleinerungs- und Aufbereitungstechnik benötigt. Ein Hersteller von Zerkleinerungsmaschinen hat eine Schredder-Schneidmühle entwickelt, die Mahlgut definierter Größe erzeugt. Die Validierung der Anlage erfolgt im laufenden Betrieb eines Recyclingunternehmens. mehr...

9. Juni 2020 - Fachartikel