Kreislaufwirtschaft

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Kreislaufwirtschaft".

DIEFFENBACHER_ LFT-D-Technologie

LFT-D-Technologie

Zweistufige LFT-D-Technologie schont das Material

Mit der LFT Technologie lassen sich thermoplastische Strukturbauteilen mit lokalen Verstärkungen, durch sogenannte UD-Tapes (Tailored LFT-D), ausstatten. Weitere typische Anwendungen für die LFT-D-Technologie sind Schalungselemente, Paneele, Bodenplatten und andere Bauteile für die Bauwirtschaft sowie Anwendungen der Logistikbranche wie Paletten oder Ladungsträger mehr...

2. März 2021 - Fachartikel

Schaumapplikator aus Monomaterial und somit kreislauffähig. (Bild: Cosmed)

Nachhaltig? – Selbstverständlich

Schaumspender neu gedacht

Weich soll er sich anfühlen und cremig noch dazu. Der Feinschaum, der in dosierten Spenden aus speziellen Aerosol- oder Pump-Hub-Applikatoren ausgegeben wird. Gefertigt aus einem Materialmix aus verschiedenen Kunststoffen und Stahl, ist er nur bedingt kreislauffähig. Doch es geht auch anders. mehr...

1. März 2021 - Fachartikel

Ein hybrider Allrounder 920 H fertigte aus 100 % recyceltem PP-Monomaterial von Borealis dickwandige Klappboxen. (Bild: Arburg)

Das Gesamtpaket ist entscheidend

Nachhaltigkeit spritzgegossener Verpackungen

Von Verpackungen für Lebensmittel wird nicht nur erwartet, dass sie das eingefüllte Produkt bis zum Verzehr schützen, sondern auch, dass sie nachhaltig sind. Über die Dicke der Wandstärke wird der Materialeinsatz optimiert, Rezyklat kommt zum Einsatz, der Fertigungsprozess wird angepasst und die passende Maschinentechnik gewählt. Bertram Stern, Packaging und Circular Economy Manager bei Arburg, erläutert im Gespräch mit Plastverarbeiter, wie der Spritzgießmaschinenhersteller zur Nachhaltigkeit des Endprodukts beitragen kann. mehr...

25. Februar 2021 - Fachartikel

Das Mahlgut wird vor der Extrusion des Filaments getrocknet. (Bild: IPH)

Forschung und Entwicklung für die Kreislaufwirtschaft

IPH eröffnet Labor für additives Kunststoffrecycling

Wissenschaftler des Instituts für Integrierte Produktion Hannover (IPH), Hannover, wollen erforschen, wie sich Abfälle aus Thermoplasten aufbereiten, recyceln und per 3D-Druck zu neuen Produkten verarbeiten lassen. Hierfür wurde am 19. Februar 2021 ein neuer Forschungsbereich am Standort Hannover eröffnet, der hierfür den Platz und die nötige Infrastruktur bietet. mehr...

22. Februar 2021 - News

Günther Lehner, Vorstandsvorsitzender der Alpla Gruppe. (Bild: Alpla)

Kreislaufwirtschaft

Alpla erhöht massiv Investitionen in Recyclingaktivitäten

Die österreichische Alpla Group mit Sitz in Hard will bis 2025 jährlich durchschnittlich 50 Mio. Euro in den weiteren Ausbau der Recyclingaktivitäten investieren. Geplant ist die Maßnahmen für hochqualitative Rezyklate zu internationalisieren, damit Wertstoffkreisläufe in möglichst vielen Regionen geschlossen werden können. mehr...

19. Februar 2021 - News

Schon seit 2012 bestehen die PET-Flaschen von Werner & Mertz aus 100 % Post Consumer Recyclat, davon 20 % aus der Quelle Gelber Sack. Nun wird dieser Anteil auf 50 % erhöht – das ist einzigartig, nicht nur in der WPR-Branche. (Bild: Werner & Mertz)

Kreislaufwirtschaft

Werner & Mertz erhöht in Flaschen PCR-Anteil aus dem gelben Sack auf 50 Prozent

Dem Mainzer Hersteller von Wasch-, Pflege- und Reinigungsmitteln Werner & Mertz ist es zusammen mit seinem Kooperationspartner Alpla, Markdorf, gelungen, den Anteil an Recyclat aus dem Gelben Sack bei PET-Flaschen auf 50 % zu erhöhen. Die ersten 200.000 Flaschen für die Marke Frosch werden bereits ab März 2021 zum Einsatz kommen. Bis Ende des Jahres werden alle PET-Flaschen auf das neue Format umgestellt. mehr...

19. Februar 2021 - News

GKV_2

Jahreswirtschaftspressekonferenz des GKV

Kunststoffverarbeitung: Zur Corona-Krise kommt die Rohstoffknappheit

Die Kunststoffverarbeiter in Deutschland büßten im „Corona-Jahr“ 2020 insgesamt 5,6 % Umsatz ein. Zwar rechnen die Mitgliedsunternehmen des Gesamtverbandes Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) wieder mit einer Geschäftsbelebung, allerdings auf Kosten der Gewinne. Diese Bilanz zog der GKV gegenüber der Presse am Aschermittwoch. Neben der Challenge Kreislaufwirtschaft ist die Branche aktuell mit einer weiteren Herausforderung konfrontiert: der mangelnden Verfügbarkeit von Rohstoffen, die offenbar lieber nach China geliefert werden. mehr...

17. Februar 2021 - News

2020-0197_Image_01_EN

Airlift

Trennt präzise leichte Kunststofffraktionen

Windsichter sind ein Kernelement von Systemen zur Trennung unterschiedlich schwerer, in Abfallströmen enthaltener Bestandteile. Der Airlift von Westeria Födertechnik ist ein Ultraleichtstoffabscheider, der es ermöglicht, Kunststofffraktionen, bei denen sich die spezifischen Gewichte der jeweiligen Bestandteile nur geringfügig unterscheiden, zu sortieren. Zu den Anwendungen gehört beispielsweise das Recycling von PET-Flaschen, bei denen sich die wertvolle PET-Fraktion mit hoher Effizienz und Reinheit von leichten Verunreinigungen wie Etiketten aus PE-Folie oder Papier säubern lässt. mehr...

17. Februar 2021 - Produktbericht

Na Kyung-soo, CEO SK Global Chemical (links) und Bob Powell, CEO Brightmark nach der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. (Bild: SK)

Kreislaufwirtschaft

Kooperation von Brightmark und SK für Kunststoffrecycling

Der US-amerikanische Anbieter von Abfalllösungen Brightmark, San Francisco, und das südkoreanische Petrochemie-Unternehmen SK Global Chemical mit Sitz in Seoul beabsichtigen gemeinsam eine Kunststoffrecyclinganlage in Südkorea zu bauen. Es soll Brightmarks Pyrolysetechnologie zum Aufbereiten bisher nicht-recycelbarer Stoffe genutzt werden. mehr...

17. Februar 2021 - News

Ein LKW mit Öl, das durch chemisches Recycling aus Ressourcen von Südpack gewonnen wurde, verlässt die Pilotanlage von Recenso im münsterländischen Ennigerloh verlassen. (Bild: Südpack)

Recycling-Initiative von Südpack, Recenso und Count

Öl aus Folienabfällen – Rohstoff für die Polymerindustrie

Das chemische Recycling aus Kunststoffreststoffen nimmt Fahrt auf. Anfang Februar 2021 hat erstmals ein LKW mit Öl, das durch chemisches Recycling aus Ressourcen von Südpack gewonnen wurde, die Pilotanlage von Recenso in Ennigerloh verlassen. Ziel der Kooperation des Folienherstellers und des Recyclinguntenehmens ist es, aus bis dato mechanisch nicht recyclingfähigen Ressourcen im industriellen Maßstab mit dem Carboliq-Verfahren Rohstoffe zu gewinnen und damit in der Verpackungsindustrie weitere Kreisläufe zu schließen. mehr...

9. Februar 2021 - News

Die Tübinger Forschungsgruppe hat Cyanobakterien so verändert, dass sie Plastik in Mengen erzeugen, die bis zu 80 % ihrer Gesamtmasse ausmachen. (Bild: Karl Forchhammer/Universität Tübingen)

Nachhaltigkeit

Werden Cyanobakterien die Kunststoffherstellung reformieren?

Umweltschonend und nachhaltig stellen Cyanobakterien als Nebenprodukt der Fotosynthese Kunststoff auf natürlicher Basis her. Forscherinnen und Forschern der Universität Tübingen ist es nun erstmals gelungen, den Stoffwechsel der Bakterien so zu verändern, dass sie den Naturstoff in Mengen produzieren, die ein industrielles Nutzen ermöglichen. mehr...

3. Februar 2021 - News

Die Zerspanungswerkzeuge von Würth werden in Verpackungen aus Rezyklat ausgeliefert. (Bild: Würth)

Kreislaufwirtschaft

Würth setzt auf Verpackungen aus Rezyklat

Rose Plastic mit Sitz in Hergensweiler entwickelt und produziert seit über sechs Jahrzehnten Kunststoffverpackungen für die unterschiedlichsten Branchen. Beim Thema Nachhaltigkeit setzt das Unternehmen unter anderem auf Verpackungslösungen aus Rezyklat. Diese werden nun auch vom Schraubenhersteller Würth eingesetzt. mehr...

2. Februar 2021 - News

Erstmals wird in diesem Jahr der Sustainability-Award verliehen. Bild: Klaus Fricke)

SPE Automotive Award 2021

Hans-Josef Endres als Berater für Nachhaltigkeitspreis

Im Sommer 2021 wird beim 20. SPE Automotive Award erstmalig ein neuer Preis verliehen: Der Sustainability-Award. Mit Professor Hans-Josef Endres hat SPE Central Europe, Wolfsburg, einen Experten für Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeitsbewertung in der Kunststoffbranche als Berater gewinnen können. Er wird gemeinsam mit den Verantwortlichen von SPE Central Europe die Bewertungskriterien ausarbeiten. mehr...

18. Januar 2021 - News

Biobasierte Verpackungsmaterialien als nachhaltige Alternative zu petrochemischen Verpackungen. (Bildquelle: malp - stock.adobe.com)

Kunststoffland NRW

Virtueller Workshop: Einsatz von Kunststoffrezyklaten

Gut 35 Teilnehmer waren der Einladung zum virtuellen Workshop „Einsatz von Kunststoffrezyklaten“ des Kunststoffland NRW gefolgt. Sie informierten sich zu Auswahl, Verfügbarkeit sowie Qualität von Kunststoffrezyklaten und tauschten sich dazu aus. mehr...

14. Dezember 2020 - News

Im Projekt Chem Cycling TM der BASF werden durch ein thermochemisches Verfahren Kunststoffabfälle in Pyrolyseöl umgewandelt. (Bildquelle: BASF)

Batterien, Kunststoffe und nachwachsende Rohstoffe

Ambitioniertes Kreislaufwirtschaftsprogramm der BASF

BASF hat ein neues Kreislaufwirtschaftsprogramm aufgelegt. Bis zum Jahr 2030 will der Konzern den Umsatz mit Lösungen für die Kreislaufwirtschaft auf 17 Milliarden Euro verdoppeln. Dafür konzentriert sich das Unternehmen auf drei Aktionsfelder: Zirkuläre Rohstoffe, neue Materialkreisläufe und neue Geschäftsmodelle. mehr...

10. Dezember 2020 - News