Kraiburg TPE

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Kraiburg TPE".

Thermoplastische Elastomer Hybride (TEH) – die Synergie zweier Welten. (Bildquelle: alle Kraiburg TPE)

Thermoplastische Elastomer Hybride

Neue Technologieplattform verschiebt TPE-Leistungsgrenzen

Seit Jahren ist es das Bestreben von TPE-Herstellern und Verarbeitern, die Leistungsgrenzen von Thermoplastischen Elastomeren (TPE) in Richtung derer von Gummimaterialien zu verschieben. Der Wunsch nach verbesserter Medien- und höherer Temperaturbeständigkeit spielt dabei eine wesentliche Rolle. Mit neuen Thermoplastischen Elastomer Hybriden (TEH) ist es einem TPE-Hersteller gelungen, die bisherigen Leistungsunterschiede zwischen den beiden Materialwelten TPE und Gummi weiter zu verringern. Die Entwicklung einer innovativen Fertigungstechnologie hat den Zugang zu den TEH ermöglicht. mehr...

22. Januar 2019 - Fachartikel

Das Material der Sonnenbrille ist gesundheitlich unbedenklich. (Bildquelle:  Kraiburg/Pyke)

Thermoplast M

Hautverträgliches TPE für Baby-Sonnenschutzbrille

Mit Thermoplast M von Kraiburg, Waldkraiburg, hat das belgische Unternehmen Pyke eine ergonomisch gestaltete, hautverträgliche und einzigartige Sonnenschutzbrille für Babys und Kleinkinder entwickelt. Fassung und Kopfband werden im Spritzgussprozess aus weichem und flexiblem TPE gefertigt, was für den Tragekomfort und eine perfekte Passform sorgt. Das Konzept ähnelt dem einer Schwimmbrille. mehr...

11. Oktober 2017 - Produktbericht

Fühlt sich gut an und weist Schmutz ab

TPE

Fühlt sich gut an und weist Schmutz ab

Die Schutzbrille Astrospec, ein Klassiker aus den neunziger Jahren, erscheint in neuem Design. Die Nachfolgerin verbindet die ursprüngliche Linie mit weiteren Funktionen einer modernen Schutzbrille: Bügel aus Copec von Kraiburg, Waldkraiburg, sorgen für einen festen Sitz ohne Druckstellen sowie ein samtig-weiches Trage- und Griffgefühl. mehr...

24. April 2015 - Produktbericht

März 2012

TPE-S Compounds für kratzfeste Oberflächen

Harte Schale, weicher Kern

Elastisch wie Gummi und verarbeitbar wie Kunststoff - thermoplastische Elastomere (TPE) kombinieren die flexiblen Eigenschaften von Elastomeren und die Verarbeitung von Thermoplasten und schließen damit die Lücke zwischen diesen Materialien. Aufgrund seiner vergleichsweise schlechteren Kratzfestigkeit hat sich der Werkstoff bisher nur bei wenigen Bauteilen im Automobil-Interieur-Bereich etablieren können. Mit TPE-S Compounds soll sich das nun ändern. mehr...

15. März 2012 - Fachartikel