KI

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "KI".

Predictive Quality sagt auf Basis von Prozesswerten und einem ausführbaren Modell die Qualität vorher (Bildquelle: MPDV, Alterfalter – Adobe.Stock.com)

Vorhersagen und Planen von Fertigungsprozessen

Künstliche Intelligenz in der Kunststoffverarbeitung

Im Zuge des stetig wachsenden Wettbewerbsdrucks müssen Unternehmen der Kunststoffindustrie ihre Produktion immer flexibler gestalten. Dabei geht es sowohl um eine optimale Planung als auch um eine effiziente Fertigung. Künstliche Intelligenz (KI) kann dabei ein nützliches Werkzeug sein. mehr...

6. Oktober 2020 - Fachartikel

Dr. Elmar Degenhart, Continental CEO, am Modell eines vernetzten Fahrzeugs der Zukunft. (Bildquelle: Continental)

Elektromobilität

Continental beschleunigt KI-Entwicklung mit Supercomputer

Das Technologieunternehmen Continental mit Sitz in Hannover hat vergangene Woche bekannt gegeben, dass es seit Anfang 2020 die Entwicklung von Zukunftstechnologien mit einem in der Automobilindustrie einzigartigen Supercomputer vorantreibt. Die Entwickler an den weltweiten Standorten des Unternehmens beziehen aus diesem neuartigen Computercluster sowohl Rechenleistung als auch Speicherplatz für hochkomplexe und datenintensive Entwicklungen. Dazu zählen insbesondere solche rund um das Thema Künstliche Intelligenz. mehr...

10. August 2020 - News

(Bildquelle: Erium)

Neuronale Netzwerke

KI oder K.o.?

Die Themen Künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning und Digitalisierung sind derzeit relevanter denn je, insbesondere in der Kunststoffverarbeitung. Die Geschäftsführung steht unter Druck, mit der Zeit zu gehen und neue Technologien erfolgreich einzuführen, denn immer häufiger stellt sich heraus, dass es in der Zukunft nur zwei Optionen geben wird: KI oder K.o. mehr...

21. Juli 2020 - Fachartikel

Beispiel einer Fertigungszelle in der LIT Factory (Bildquelle: JKU-LIT)

LIT Factory in Linz, Österreich

Wissenstransfer von der Factory in die Fabrik

Die physische Welt der Kunststoffverarbeitung mit der virtuellen Welt in produktiver Weise zu vernetzen – so lautet die große Zukunftsaufgabe auf dem Weg zur digitalen Transformation. Eine Herausforderung, der sich seit Kurzem auch die LIT Factory auf dem Campus der Universität Linz, Österreich, stellt. In der Forschungs-, Lern- und Pilotfabrik arbeiten Forscher und Industriepartner gemeinsam an neuen digitalen Lösungen für Spritzgießen, Extrusion und Recycling. Sämtliche Projekte sind auf spätere Anwendungen in der industriellen Praxis ausgerichtet. mehr...

20. Juli 2020 - Fachartikel

KI am KIT

Leistungsstarkes KI-Computersystem

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat als erster Standort in Europa das Künstliche Intelligenz-System (KI) Nvidia DGX A100 in Betrieb genommen. Angeschafft wurde es aus Mitteln der Helmholtz Artificial Intelligence Cooperation Unit (Haicu). mehr...

9. Juli 2020 - News

Abbildung 1: Die Big Data Value Chain

Möglichkeiten von Big-Data und KI in der Kunststoffindustrie

So werden aus Daten Informationen

Aktuell begleitet uns eine Welle des technologischen Überschwangs. Unter Stichwörtern wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Big Data, Künstliche Intelligenz oder Machine Learning findet sich eine Unzahl von Artikeln, Büchern, Diskussionen und Konzepten, die die nächste industrielle Revolution beschreiben. Unbestreitbar bietet diese neue Spielwiese riesige Potenziale, die es zu heben gilt. Andererseits sind mit der Umsetzung auch Kosten verbunden, und bei vielen Projekten im Digitalisierungsbereich ist nicht von Beginn an klar, wie der ROI ausfallen wird. Aber gerade in Zeiten der Krise und des Margendrucks liefert die Digitalisierung vielfach auch jene Chancen, die wir brauchen, um positiv in die Zukunft der Industrie, speziell der Kunststoffindustrie zu blicken. mehr...

1. Juli 2020 - Fachartikel

Gedrucktes Gefäßphantom mit eingeführtem Führungsdraht für einen Katheter. (Bildquelle: Fraunhofer IPA/Vanessa Stachel)

Forschungsprojekt

Künstliche Intelligenz für die Medizintechnik

Mittelständische Medizintechnikunternehmen in Baden-Württemberg sollen schon bald Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) zur Weiter- oder Neuentwicklung ihrer Produkte nutzen. Das Know-how dazu stellen die Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie PAMB des Fraunhofer IPA und die Universitätsmedizin Mannheim im Anwendungszentrum für Intelligente Maschinen in der Medizintechnik (Animmed) bereit. Im Rahmen des Forums Gesundheitsstandort Baden-Württemberg fördert das Bundesland unter anderem das Projekt Animmed und weitere sieben Projekte mit insgesamt 13,9 Mio. EUR. mehr...

19. Juni 2020 - News

Mechanisches Pipettiersystem (Bildquelle: Kistler)

Werkzeuginnendrucksensorik und Künstliche Intelligenz

Lückenlose Qualitätsüberwachung im Werkzeug

Sowohl in der Medizintechnik als auch im Automotive Sektor werden höchste Qualitätsansprüche an technische Kunststoffbauteile gestellt. Die Herstellungsprozesse müssen entsprechend präzise, reproduzierbar und stabil sein. Die Anforderungen an Qualitätsnachweise und die lückenlose Dokumentation der Bauteilqualität steigen kontinuierlich, was ein umfassendes Überwachen für den Nachweis der Produktqualität in Kunststoffspritzgießprozessen unabdingbar macht. mehr...

17. April 2020 - Fachartikel

Neben einer Vielzahl von Detailverbesserungen setzt die neueste Iteration auf ein wartungsfreundlicheres Design und stellt gleichzeitig die Grundlage für eine KI-unterstützte Objekterkennung. (Bildquelle: Steinert)

Unisort PR Evo 5.0

Mehr Sortiersicherheit durch KI-gestützte Software- und Hardware-Upgrades

Einige Sortieranwendungen sind nicht mit herkömmlichen Verfahren umzusetzen – so zum Beispiel die Sortierung von Silikonkartuschen. Aus einer Polyethylen-Außenwand bestehend sind sie wertvolle Rohstoffe für das Recycling. Silikonreste innerhalb der Kartusche können jedoch reine PE-Produkte bis zur Unbrauchbarkeit verunreinigen, sodass sie zwingend vom Materialstrom entfernt werden müssen. Speziell für diesen Anwendungsfall hat Steinert, Köln, den Intelligent Object Identifier entwickelt, eine KI-gestützte Objekterkennung für Sortiermaschinen, um auch anhand weiterer, optisch erfassbarer und charakteristischer Eigenschaften diese Kartuschen zu erkennen und zu isolieren. mehr...

24. März 2020 - Produktbericht