Neuigkeiten zur K 2019

K 2016

Jederzeit aktuell: Hier sind alle Berichte und Produktinformationen rund um die
K 2019 in Düsseldorf gesammelt. Diese Übersichtsseite aktualisiert sich ständig. Ein regelmäßiger Besuch lohnt sich also, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Die K, weltgrößte Messe für die Kunststoff- und Kautschukindustrie, findet vom 16. bis 23. Oktober 2019 in Düsseldorf statt.

Besuchen Sie PLASTVERARBEITER und KGK auf der K 2019: Halle 13, Stand A06

Die Podiumsteilnehmer beim Taiwan Expert Talk auf der K 2019 (Bildquelle: Ralf Mayer/Redaktion Plastverarbeiter)

Kunststoff- und Gummimaschinen

Smartes aus Taiwan

Nachhaltigkeit und Smart Manufacturing sind Kernthemen der taiwanischen Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen. Im Blick haben sie dabei die internationale Wettbewerbsfähigkeit. Mit einer starken Präsenz auf der K 2019 und zahlreichen Neuentwicklungen untermauert die Branche aus Taiwan ihren Anspruch, ein kleiner aber feiner Player auf den globalen Märkten zu sein. mehr...

7. Februar 2020 - Fachartikel

Individuelle Laserbeschriftung der gelben Weichkomponente. (Bildquelle: Simone Fischer/Redaktion Plastverarbeiter)

Dekorieren von Oberflächen

Alles außer oberflächlich

Das Dekorieren von Kunststoffoberflächen erzeugt Wertigkeit und kann auf viele Arten erfolgen. Auf der K 2019 waren hierzu Neuentwicklungen zu sehen, die nicht nur auf deren Herstellung, sondern auch auf deren Kreislauffähigkeit und Wirtschaftlichkeit eingingen. mehr...

21. Januar 2020 - Fachartikel

Der herstellerunabhängige Datenaustausch ist laut Brabender ein wichtiger Faktor für die Etablierung smarter Fabriken. (Bildquelle: Brabender)

Mischen, Dosieren und Fördern

Im Fokus: die Steuerung

Auch bei den Peripheriegeräten für die Kunststoffverarbeitung hält der Trend zu Industrie 4.0 weiter an. Die Aussteller auf der K 2019 zeigten Lösungen wie das Mischen, Dosieren und Fördern in die smarte Fabrik der Zukunft integriert werden kann. mehr...

20. Januar 2020 - Fachartikel

Partikelschaum aus thermoplastischem Elastomer SEBS. (Bidlquelle: Simone Fischer/Redaktion Plastverarbeiter)

Partikelschäume

Bioabbaubar und dampffrei verschweißt

Partikelschäume sind Schaumperlen aus thermoplastischen Kunststoffen. Sie besitzen Dichten von 15 bis 80 kg/m³, ein hohes Leichtbaupotential, sehr gute spezifische mechanische Eigenschaften sowie eine hohe thermische Isolierfähigkeit. Auf der K wurden neuartige Partikelschaummaterialien sowie innovative Verarbeitungsverfahren vorgestellt. mehr...

16. Januar 2020 - Fachartikel

Heißkanalsystem H4070/... (Bildquelle: Hasco)

Trendscout Heißkanaltechnik

Filigrane Höchstleistungen

Leistungsstärkere Düsen in höherer Größenvielfalt, ausgefeiltere Nadelverschlusssteuerungen, flexibel montierbare Heiße Seiten und Prozesskontrolle vom Heißkanal aus – diese und weitere Trends wurden auf der K 2019 aufgezeigt. Im Folgenden eine Auswahl an Neuheiten zum Thema Heißkanaltechnik. mehr...

16. Januar 2020 - Fachartikel

Nachhaltigkeit, Recycling, Kreislaufwirtschaft: diesen Herausforderungen müssen sich die die Folienhersteller stellen. (Bildquelle: Brückner)

Folienherstellung

Neue Anlagenkonzepte für mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit, Recycling, Kreislaufwirtschaft: diesen Herausforderungen müssen sich die Kunststoffverarbeiter – und damit auch die Folienhersteller – stellen. Monomaterialanwendungen bestimmen daher den Trend in der Branche. Im Kampf gegen den Klimawandel setzen viele Hersteller aber auch auf Kunststoffverpackungen, die ressourcenschonend hergestellt werden. mehr...

14. Januar 2020 - Fachartikel

Die HiQ wird Teil des Industrial Internet of Things (IIoT).  Bildquelle: Herrmann

K 2019 Trendscout Kunststoff-Laserschweißen

Einfach und präzise

Auf der K stellten zahlreiche Unternehmen ihre neuen Entwicklungen zum Fügen von Kunststoffbauteilen vor. Die ausgewählten Produkte zeigen einen kompakten Überblick. Einfachheit und Präzision sind zwei wichtige Aspekte, welche einige Produktvorstellungen auszeichnet. mehr...

14. Januar 2020 - Fachartikel

Circular economy concept. (Bildquelle: Tsung-Lin Wu - stock.adobe.com)

Recycling

Kreislaufwirtschaft auf der K 2019

Die Stärkung des Kunststoffrecyclings steht sowohl auf der Agenda der Politik als auch der Industrie. Sowohl die EU-Kommission als auch die einzelnen Mitgliedstaaten[1] setzen diverse Maßnahmen und Initiativen, die auf die Erhöhung der Sammlung von Kunststoffabfällen, eine bessere werkstoffliche Verwertung, die Erhöhung der Recyclingfähigkeit und auch die Erhöhung der Nachfrage nach Kunststoffrezyklaten und rezyklathaltigen Kunststoffprodukten abzielen. mehr...

7. Januar 2020 - Fachartikel

PET-Flaschen, Post-Consumer-Abfälle und Kunststofffolien sind als Werkstoffe im Kreislauf zu führen. (Bildquelle: Simone Fischer/Redaktion Plastverarbeiter)

Recyclingtechnik für die Kreislaufwirtschaft

Der Weg ist bereitet

Unübersehbar war bereits im Vorfeld der Messe eines der vom Veranstalter aufgerufenen Hauptthemen – die Kreislaufwirtschaft. Die Branche ist sich der Brisanz des Themas bewusst und es war zu spüren und zu sehen, dass sie es anpackt. Neben den Technologieanbietern präsentierten sich Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette, um das umfassende Thema gemeinsam zu bearbeiten. mehr...

7. Januar 2020 - Fachartikel

PP-Rezyklat wurde am K-2029-Stand von Arburg in hoher Dosierung zugemischt.  Bildquelle: alle Ralf Mayer/Redaktion Plastverarbeiter)

Verarbeitung von Recyclingmaterial

Maschinen-Intelligenz ist entscheidend

Kunststoffe mit hohem Rezyklatanteil lassen sich mit den heute verfügbaren Technologien prozessstabil verarbeiten. Davon konnten sich die K-2019-Besucher anhand zahlreicher Live-Demonstartionen überzeugen. Die für Rezyklate typischen Chargenschwankungen stellen aber besondere Anforderungen an die Prozesskontrolle im Spritzgießverfahren. Die beiden Megatrends Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft laufen also auf einer gemeinsamen Spur. Kreisläufe lassen sich aber auch ganz ohne Kunststoffe denken – mit Spritzgussbauteilen aus reinem Biomaterial. mehr...

6. Januar 2020 - Fachartikel

Die Innovationen von Engel werden an der diesjährigen Fakuma nicht zu sehen sein. Die Verantwortung für die Gesundheit von Mitarbeitern und Standbesuchern geht vor. (Bildquelle: Engel)

Trendscout Spritzgießen

Schneller, effizienter und digitalisiert

Das Spritzgießen kann nicht neu erfunden werden. Dafür besteht auch kein Grund, denn das Verfahren hat sich bei der präzisen und wirtschaftlichen Massenproduktion von Kunststoffbauteilen als alternativlos erwiesen. Die K 2019 zeigte aber, dass die Maschinenhersteller ihr Leistungsspektrum kontinuierlich erhöhen. Höhere Geschwindigkeiten mit geringerem Kraftaufwand, erhöhter Automatisierungsgrad in kompletten Produktionszellen und mehr Modularität – dies sind einige der Stellschrauben, an denen gedreht wird. Auf der Messe glänzten die Austeller mit Anwendungen, die meistens um die Themen Digitalisierung und Circular Economy kreisten. Im Folgenden konzentrieren wir uns im Wesentlichen auf Neuheiten auf der Maschinenseite. mehr...

2. Januar 2020 - Fachartikel

Die neu entwickelte Vertikal-Maschine ist wartungsarm und verfügt über ein bedienerfreundliches Steuerungskonzept. (Bildquelle: Woojin Plaimm)

VH100RS-A5

Neue vertikale hydraulische Spritzgießmaschine mit webbasiertem Steuerungskonzept

Woojin Plaimm, Boeun-gun, Korea, hat eine neue Vertikalmaschine im Programm, die in den Baugrößen von 50 bis 300 Tonnen verfügbar ist. Die VH100RS-A5 eignet sich für Insert-Molding-Lösungen, ist automatisierungsfreundlich und verfügt über eine kompakte Bauweise. Für Anwender ergeben sich interessante Vorteile wie eine niedrige Bedienhöhe auch bei großen Schließkräften, eine energieeffiziente Servohydraulik für alle Maschinenbewegungen und die Umrüstmöglichkeit der Spritzeinheit von vertikal auf horizontal. mehr...

20. Dezember 2019 - Produktbericht

Das Unternehmen passt die Extrusionseinheiten an die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Anwendung an. (Bildquelle: BMM)

RS, HX

Neuen Extruderbaureihen für neue und bestehende Extrusionblasformanlagen

Zur K2019 stellte BBM, Langenberg, seine neuen Extruderbaureihen vor. Diese wurden sowohl für den Einsatz in den neuen BBM-Extrusionblasformanlagen als auch für die Nachrüstung bestehender Anlagen entwickelt. Für die RS-Baureihe wurden die bestehenden Extruder weiter optimiert, um einen noch niedrigeren spezifischen Energieverbrauch zu erzielen. mehr...

19. Dezember 2019 - Produktbericht

Procan Alpha

Maschinenbedienung goes WLAN

Im Trend der zunehmenden Digitalisierung präsentierte sich Boy, Neustadt-Fernthal, auf der K 2019 mit einer steuerungstechnischen Neuerung: Die Bedieneinheit der Maschinensteuerung Procan Alpha wurde in einer mobilen WLAN-Ausführung vorgestellt. mehr...

18. Dezember 2019 - Produktbericht

Bei der Längsanordnung  bleibt wertvolle Produktionsfläche frei. (Bildquelle: Boy)

Boy 125 E, LR 5

Handling in Längsrichtung deutlich kompakter

Längs statt quer aufgebaut – so erlebten die Besucher des Messestandes von Boy, Neustadt-Fernthal, auf der K 2019 eine sehr kompakte Automationszelle. Auf einer Boy 125 E saß das Handling LR 5 in Längsrichtung auf dem Spritzgießautomaten. mehr...

18. Dezember 2019 - Produktbericht