Industrie 4.0

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Industrie 4.0".

Die Kompressorsteuerung ist in zwei Versionen verfügbar: als wandmontierte Version mit einem Touch-Display oder als direkt in die Kompressorsteuerung des Unternehmens integrierte Variante. (Bildquelle: Atlas Copco)

Equalizer 4.0

Neue Kompressorsteuerung unterstützt Energiemanagement nach ISO 50001

Atlas Copco, Essen, bietet Druckluftanwendern, die bis zu sechs Kompressoren betreiben, die neue zentrale Kompressorsteuerung Equalizer 4.0 an. Die Steuerung verfügt über mehr Möglichkeiten der Visualisierung von Betriebszuständen und der Dokumentation nach ISO 50001 als das Vorgängermodell ES 6. Sie regelt bis zu sechs Kompressoren und lässt sich mit allen Volllast/Leerlaufkompressoren sowie drehzahlgeregelten Kompressoren über digitale Kontakte oder optionale Schnittstellen verbinden. mehr...

17. September 2020 - Produktbericht

Die statischen Druckstationen werden für Zeitstandinnendruck- und Berst-prüfung mit geringem Volumen von kleinen und mittleren Proben verwendet. In einem Schrank können bis zu 50 einzelne statische Druckstationen installiert werden. (Bildquelle: Sciteq)

Sigma Pressure

Druckprüfgeräte für Kunststoffrohre und -Kunststoffformteile

Die neue Lösung Sigma Pressure - bestehend aus Hardware und Software für die Druckprüfung von Rohren und Formstücken - von Sciteq, Hinnerup, Dänemark, wird Anwender dabei unterstützen, auf Industrie 4.0 umzusteigen. mehr...

3. September 2020 - Produktbericht

Steuerung und Digitalisierung

Maag Group übernimmt Xan Tec

Die in der Schweiz ansässige Maag Group verstärkt durch die Übernahme des deutschen Unternehmens Xan Tec Steuerungs- und EDV Technik ihre Kapazitäten in der Steuerungstechnik und erweitert ihre Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung. mehr...

3. September 2020 - News

Das leicht integrier- und bedienbare System überwacht nicht nur Produktionsabläufe, es ermöglicht ebenso eine vollautomatische Qualitätssicherung. (Bildquelle: Enesty / Collasys)

Orca Vision

„Augen“ im geschlossenen System

Produktionsabläufe wie das Spritzgießen sind von außen nur bedingt einsehbar. Ob die Bauteile die gewünschten Parameter aufweisen und das Werkzeug bei jedem Zyklus ordnungsgemäß funktioniert, lässt sich oft erst im Nachhinein feststellen. Mit Orca Vision erhalten diese Prozesse „Augen“ und können in Echtzeit überwacht und individuell geregelt werden. Das System der Partner Enesty, Hartha, und Collasys, Berlin, ist die jüngste Entwicklung in der Orca-Familie. mehr...

1. September 2020 - Produktbericht

In der Kunststoffindustrie können Spritzgießmaschinen und Peripheriegeräte wie Metall-Separatoren, über die OPC-UA-Plattform miteinander kommunizieren. (Bildquelle: Sesotec)

OPC UA

Produktion ohne Maschinenstillstand

Maschinenstillstand ist ein Albtraum für jedes Unternehmen, denn die Fehlersuche ist oft aufwändig, langwierig und damit kostenintensiv. Wichtiger Bestandteil von Industrie 4.0 ist der Austausch von Daten in der Produktion. Für diesen Zweck etabliert sich zunehmend der offene Schnittstellenstandard OPC UA (Open Platform Communications Unified Architecture). mehr...

26. August 2020 - Produktbericht

Mit der Lernfabrik lassen sich reale und digitale Prozesse einer intelligenten Fabrik realitätsgetreu simulieren. (Bildquelle: Fischer)

Lernfabrik 4.0 24 V

SPS-Fabrik mit Lernfaktor

Durchlaufzeiten, Wartung, Materialfluss, Vernetzung, Industrie 4.0: Es sind komplexe Vorgänge, die bei der Planung einer modernen Fertigungsanlage berücksichtigt werden müssen. Fischertechnik, Waldachtal, hat ein Modell entwickelt, mit dem sich solche Vorgänge realitätsgetreu abbilden lassen: Die Lernfabrik 4.0 24 V. Mit dem Industriemodell ist vertiefendes Lernen und Simulieren an einem realistischen Produktionsabbild möglich. mehr...

13. August 2020 - Produktbericht

Die Erwartungen an eine digitalisierte, vernetzte Produktion sind hoch. (Bildquelle: Wright Studio - stock.adobe.com)

Digitalisierung: Studie zu Umsetzungsstand und Erwartungen

Hilft Industrie 4.0 in der Krise?

„Die Erwartungen an die Digitalisierung sind hoch,“ sagt Dr. Tim Jeske, wissenschaftlicher Experte beim Ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft zu den Ergebnissen der aktuellen Studie des Instituts zu „Produktivitätsstrategien im Wandel – Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft“. Die Befragten erwarten Verbesserungen in sämtlichen Bereichen der Unternehmen – beispielsweise in der Produktion, aber auch bei den Arbeitszeiten. Doch wie sieht es in der Realität aus? Wie viele Unternehmen nutzen die neuen Möglichkeiten? Diese und andere Daten sind in der Studie dokumentiert. mehr...

6. August 2020 - News

Das Einsatzgebiet für digitale Checklisten im Fertigungsumfeld ist vielseitig. (Bildquelle: Adobe Stock)

Digitale Checklisten

Digitale Checklisten: Prozesse standardisieren und Ergebnisse dokumentieren

Checklisten auf Papier sind heute noch weit verbreitet – nicht nur im Produktionsumfeld. Dabei liegen die Vorteile einer digitalen Lösung auf der Hand. Mit digitalen Checklisten bringen MPDV, Mosbach, und Felten, Serrig, einen wirksamen Helfer für den Fertigungsalltag auf den Markt.  mehr...

6. August 2020 - Produktbericht

VDMA Leitfaden

5G im Anlagen- und Maschinenbau

Für die Industrie 4.0 verspricht die fünfte Generation der Mobilfunktechnologie, 5G, ein wichtiger Wegbereiterzu werden. Ein Schlüsselfaktor für den Maschinen- und Anlagenbau wird das erfolgreiche Herstellen von zuverlässigen, drahtlosvernetzbaren Maschinen und Anlagen, mit Fokus auf den Nutzwert und die Anforderungen der Endanwender. Darüber hinaus wird die Konvergenz von zuverlässigen drahtlosen Automatisierungs- und Kommunikationstechnologien Produkt- und Prozessinnovationen erheblich vorantreiben. Dazu hat der VDMA, Frankfurt, während der Hannover Messe Digital Days seinen Leitfaden „5G im Maschinen- und Anlagenbau – Integration von 5G in Produkt und Produktion“ und die dazu erarbeiteten Use Cases veröffentlicht. mehr...

28. Juli 2020 - News

Grundsteinlegung für die SKZ  Modellfabrik. (Bildquelle: SKZ)

Industrie 4.0

Grundstein der SKZ Modellfabrik gelegt

Am 23. Juli 2020 fand in Würzburg im Beisein von Staatssekretär Roland Weigert, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, und Staatssekretärin Anna Stolz, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, die Grundsteinlegung für die SKZ Modellfabrik statt. mehr...

27. Juli 2020 - News

Bildquelle: Fischerwerke

Zukunftgerichtetes und nachhaltiges Agieren

Erfindungen mit Weitblick

„Made in Black Forest“ steht für Technik aus dem Schwarzwald, denn die „Tüftler“ aus der dortigen Region nehmen seit jeher technologischen Einfluss auf den Fortschritt innerhalb vieler Branchen. Dazu zählt auch die Kunststoffindustrie. Ob Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau, Medizintechnik, Kunststoffverarbeitung oder auch Erfindergeist, die Produkte aus dem Schwarzwald sind weltweit bekannt und geschätzt. mehr...

16. Juli 2020 - Fachartikel

Hopmann-FREI

Automation

Die Kreislaufwirtschaft wird digital sein

Durch die Möglichkeit, Daten und Informationen automatisiert zu erhalten und zu verarbeiten, sind die Grundvoraussetzungen für Industrie 4.0 geschaffen. In Zukunft kann die Digitalisierung zu einer deutlichen Produktivitätssteigerung in der Kunststoffindustrie führen. Davon ist Prof. Dr. Christian Hopmann überzeugt. Im Interview mit Plastverarbeiter skizziert der Leiter des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) unter anderem auch die Möglichkeiten des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz in der Kunststoffverarbeitung. mehr...

29. Juni 2020 - Fachartikel

Das 30. Kolloquium Kunststofftechnik findet vom 8. bis 11. September 2020 im digitalen Raum statt. (Bildquelle: IKV)

Virtuelle Konferenz

IKV-Jubiläumskolloquium 2020

Vom 8. bis 11. September 2020 veranstaltet das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) das 30. Kolloquium Kunststofftechnik. Bedingt durch die Entwicklungen der COVID-19-Pandemie findet die Konferenz im digitalen Raum statt. Das Vortragsangebot wurde von zwei ganzen Tagen auf vier Nachmittage verteilt, um der besonderen Situation der virtuell teilnehmenden Besucher Rechnung zu tragen. mehr...

27. Juni 2020 - News

5G in der vernetzten Industrie. (Bildquelle: Bosch)

Digitalisierung

Bosch vernetzt Fabriken für die Zukunft

Im Jahr 2019 hat Bosch über 750 Mio. EUR Umsatz mit vernetzten Lösungen für Fertigung und Logistik erzielt. Das entspricht einem Wachstum von 25 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor. Die Vision: Tausende verschiedene Produkte und Varianten bis zur Losgröße eins zu fertigen, ohne kostspielig Anlagen umzurüsten. Dafür setzt das Unternehmen auf Vernetzung: Mithilfe von Industrie 4.0 sei es möglich, die Produktivität an einzelnen Standorten um bis zu 25 Prozent zu erhöhen. mehr...

17. Juni 2020 - News

Ende Mai hat der Bau der SKZ Modellfabrik in Würzburg begonnen. (Bildquelle: SKZ)

Baustart

SKZ baut Modellfabrik

Am 25. Mai 2020 begannen die Bauarbeiten für die SKZ Modellfabrik in Würzburg. Nach geplanter Fertigstellung im September 2022 soll von dort aus die Zukunft der Kunststoffverarbeitung starten, denn die Modellfabrik wird die industrielle mit der digitalen Welt verbinden. mehr...

11. Juni 2020 - News