IML-Verfahren

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "IML-Verfahren".

Rollo im IML-Verfahren hergestellt. (Bildquelle: Fischer)

In-Mould-Labeling für bewegte Teile

Metalldekor liegt wieder im Trend

Haptik und Optik der Oberflächen im Fahrzeuginnenraum sorgen dafür, dass dieser zu einem emotionalen Erlebnisraum wird. Aussehen und Struktur der Bauteiloberflächen unterstreichen den Charakter des Fahrzeugs. Durch eine Materialentwicklung ist es einem Automobilzulieferer gelungen, im In-Mould-Labeling-Verfahren (IML) elastisch verformbare Bauteile zu produzieren. mehr...

3. April 2019 - Fachartikel

4-Kavitäten-Performance mit IML-Anlage (Bildquelle: Beck)

IML-Anlage

Fakuma 2017: Ultraleichtgewichtsteile im Spritzguss

Beck Automation, Oberengstringen, Österreich, hat eine IML-Anlage für hochwertige Kaffeekapseln auf Kunststoffbasis entwickelt. Als Premiere wird die Anlage auf der Messe vorgestellt. mehr...

27. Oktober 2017 - Produktbericht

Illig gibt einen Ausblick auf die Entwicklung des Thermoformens

Thermoformen

Illig gibt einen Ausblick auf die Entwicklung des Thermoformens

Am 22.6.2016 veranstaltete Illig, Hersteller von Anlagen für das Thermoformen, zum 15. Mal seine Hausmesse. In diesem Rahmen stellte das Unternehmen eine neue Vakuumform-Maschine vor, sprach aber auch über die aktuellen sowie künftigen Entwicklungen von Markt und Technik. mehr...

24. Juni 2016 - News

Prüfsystem IMLWatcher

100-prozentige Kontrolle

Prüfsystem IMLWatcher

Der IMLWatcher von Intravis, Aachen, prüft Produkte schon während des Entnahmehandlings, also noch in der Maschine und vor dem Übergang in den unprüfbaren Zustand.  mehr...

27. September 2012 - Produktbericht

November 2010

Sechs-Achs-Roboter legt schnell und hochpräzise verschiedene Folien beim IML-Verfahren ein

Vier Folien auf einen Streich

Bei einem mittelständischen Kunststoffverarbeiter werden im In-Mould-Labeling-Verfahren (IML) bedruckte und in Kontur gestanzte Folien in das Spritzgusswerkzeug eingelegt und mit Kunststoff vor- oder hinterspritzt. Um die Herstellungskosten und Prozessdurchlaufzeiten zu verringern, gleichzeitig aber auch die Flexibilität und Zuverlässigkeit des Produktionsprozesses zu erhöhen, suchte Schuster Kunststofftechnik nach einer Automatisierungslösung, um vier unterschiedliche Blenden mit einer Spritzgießmaschine zu fertigen. mehr...

28. September 2010 - Fachartikel