Hybridbauweise

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Hybridbauweise".

Zukunftsschau und Blick aufs Detail: Der VDI-Kongress Kunststoffe im Automobilbau 2017 ermöglichte beides.  (Bildquelle: Redaktion Plastverarbeiter / David Löh)

VDI-Kongress in Mannheim

„Kunststoffe im Automobilbau“ heißt jetzt PIAE

Der Kongress „Kunststoffe im Automobil“ in Mannheim, veranstaltet vom VDI, findet auch 2018 statt. In diesem Jahr gibt es eine entscheidende Veränderung: Die Veranstaltung bekommt einen neuen Namen. „Plastics in Automotive Engineering“ oder kurz PIAE ist jetzt der Titel. Damit will der Veranstalter den Kongress für ein internationaleres Publikum öffnen. mehr...

28. Februar 2018 - News

Die Carbon-Karosserie des BMW i3 stellt der Autobauer vollautomatisiert her. (Bildquelle: BMW)

Kunststoffe im Automobilbau

Die neue Leichtigkeit

Die Automobilindustrie muss laut EU-Verordnung die Schadstoffemissionen ihrer Fahrzeuge drastisch reduzieren. Um diese Vorgaben zu erreichen, wird die Leichtbauweise zwingend notwendig. Das hat einen Wettbewerb der Materialien in Gang gesetzt. Kunststoffe haben etablierte Werkstoffe im Automobilbau stellenweise verdrängt, aber auch Stahl- und Aluminiumbauteile sind in letzter Zeit deutlich leichter und fester geworden. Automobilexperten sehen die Zukunft des Leichtbaus in Hybridbauteilen, eine Kombination von Faserverbundkunststoffen, Aluminium und Stahl. Viele Fragen sind aber noch offen. mehr...

27. März 2017 - Fachartikel

Im Prozess-Entwicklungszentrum wurde der Press- und Hinterspritz-Prozess umgesetzt. (Bildquelle: TUD/ILK)

Umform-Hinterspritz-Prozess

Hybride Prozesse und Werkstoffe für leichtere Elektrofahrzeuge

Im Gemeinschaftsprojekt Leika entwickeln Wissenschaftler und Industriepartner des Forschungs- und Technologiezentrums für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität, Dresden, eine neuartige Bauweise für Elektrofahrzeuge. Spezialisiert haben sich die Projektpartner auf Hybridwerkstoffe aus Faser-Kunststoff-Verbund und Metall.  mehr...

23. März 2017 - Produktbericht

Tiefziehen und Hinterspritzen von Kunststoff/Metall-Strukturbauteilen in einem Schritt

Hybridbauweise

Tiefziehen und Hinterspritzen von Kunststoff/Metall-Strukturbauteilen in einem Schritt

Gemeinsam mit dem Institut für Umformtechnik und Leichtbau der TU Dortmund erforscht das Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen die Verfahrenskombination Tiefziehen und Hinterspritzen zur Herstellung hybrider Kunststoff/Metall-Strukturbauteile. mehr...

14. August 2015 - Produktbericht

November 2013

Lasergenerierte Werkzeugfertigung

Werkzeugfertigung 2.0

Im Werkzeug liegt für die Kunststoffindustrie noch sehr viel Potenzial, um Kosten zu sparen. Die Herstellung von Werkzeugen über das Schmelzen von Metallpulver mit Laser erlaubt filigrane Strukturen und Kühlungssystem mit Wanddicken von weniger als einem Milimeter. Doch die Entwicklung und Fertigung ist vergleichweise kostenintensiv. Es geht daher darum, genau abzuwägen, ob und welches Werkzeug und welches Fertigungsverfahren zu einem wirtschaftlichen sowie hochwertigen Produkt führt. Dafür sind Experten gefragt, die mit Strömungssimulation die optimale Kühlung berechnen. Je nach Anforderung kann das Ergebnis auch sein, dass ein Werkzeug in Hybridbauweise aus konventioneller und lasergenerierter Fertigung die wirtschaftlichste Lösung ist. mehr...

27. November 2013 - Fachartikel

September 2010

Innovationen bei Materialien, Anwendungen und Technologien

Antwort auf Megatrends

Die verschiedenen Schwerpunkte des Auftrittes von Lanxess zur K zeigen sich in den Leitthemen Leichtbau, „GreenProducts“, Motorraum, Elektrik/Elektronik und global organisierten Serviceleistungen. Beim Thema Leichtbau heißt es, lassen sich mit der Hybridtechnik etwa 10 Prozent an Bauteilgewicht einsparen und mit dem Schäumverfahren sogar 20 Prozent. mehr...

8. Oktober 2010 - Fachartikel