Generative Fertigung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Generative Fertigung".

BU7: Lasergesintertes TPU als digitales 3D-Druck-Material, Luvosint TPU X92A (Bildquelle: Lehvoss Group)

3D-Druckfähigkeit technischer Kunststoffe und Konsequenzen für die Praxis

Bauteileigenschaften wie im Spritzguss

Generative Fertigungstechnologien haben in vielen Unternehmen einen festen Platz eingenommen. Um belastbare Formteile mit diesen Verfahren zu fertigen, spielt das eingesetzte Material eine große Rolle. Die Anwender müssen bei der Polymerauswahl umdenken und sich von dem Wunsch verabschieden, mit Standardspritzgussmaterial belastbare Bauteile druckenzu können. Die bei der additiven Fertigung eingesetzten Werkstoffe müssen für den 3D-Druck ausgelegt sein, erst dann sind Qualitäten erreichbar, wie sie aus dem Spritzguss bekannt sind. mehr...

25. September 2018 - Fachartikel

Die neue Produktionsstätte von Materials Solutions in Worcester, Großbritannien. (Bildquelle: Siemens)

Industrielle additive Fertigung

Siemens baut 3D-Druck-Kapazitäten weiter aus

Siemens investiert 30 Mio. EUR in eine 3D-Druck-Fabrik des Tochterunternehmens Material Solutions in Worcester, Großbritannien. Ziel ist es, die Produktionsapazität für die additive Fertigung zu verdoppeln. mehr...

22. März 2018 - News

Der Maschinenpark an Geräten für die additive Fertigung wuchs am SKZ, Würzburg, zwar schnell, keines davon blieb aber im Originalzustand. Auch ein selbstgebauter FDM-Drucker steht in der Produktionshalle. (Bildquelle: SKZ)

3D-Druck auf dem Weg in die Serie

Die additive Fertigung ist eine Ergänzung, kein Ersatz

Die Utopie, alles individuell in riesigen 3D-Druckfabriken auf Abruf herzustellen, hat sich mittlerweile als Unsinn herausgestellt – jedenfalls in absehbarer Zeit. Die dadurch freigewordenen Denkkapazitäten kommen nun zum Einsatz, um die additive Fertigung insgesamt weiterzuentwickeln und darüber hinaus nach Möglichkeiten zu suchen, sie mit den etablierten Verfahren sinnvoll zu kombinieren. Die Ergebnisse davon sind so vielfältig wie die Anwendungsfälle in der Kunststoffbranche. Ein Besuch beim SKZ in Würzburg förderte einige Ansätze zutage, wo sich die additive Fertigung noch entwickeln muss. Das geht bei den Maschinen los, dreht sich um die Konstruktion und hört beim Prozesswissen der Anwender noch lange nicht auf. mehr...

29. November 2017 - Fachartikel

Auf der formnext werden unter anderem Verfahren und Anwendungen der additiven Fertigung präsentiert. (Bildquelle: Mesago/Thomas Klerx)

Fachmesse für additive Fertigung

Formnext setzt kräftiges Wachstum fort

30 Prozent mehr Aussteller auf 50 Prozent mehr Fläche. Das ist die Entwicklung, die die Formnext, Fachmesse für Additive Fertigung und Werkzeugbau, seit dem letzten Jahr durchgemach hat. mehr...

14. September 2017 - Fachartikel

Innofil-3D_3D-Druck_Additive-Fertigung_BASF

Additive Fertigung

3D-Druck: BASF kauft Filamente-Hersteller

BASF vertieft sein Engagement in Sachen additiver Fertigung: Das Unternehmen übernahm mit Innofil-3D einen Hersteller von Filamenten, also Werkstoffen für 3D-Druckverfahren wie FDM. Kürzlich gründete der Chemiekonzern ein Tochterunternehmen für die additive Fertigung. mehr...

21. August 2017 - News

BASF erhöht sein Engagement in der Additiven Fertiung: Zum 1. September 2017 plant der Chemiekonzern, die Gruppengesellschaft „BASF 3D Printing Solutions GmbH“ zu gründen. (Bildquelle: BASF)

Additive Fertigung

BASF gründet Tochterunternehmen für 3D-Druck

BASF plant zum 1. September 2017, die Gruppengesellschaft „BASF 3D Printing Solutions GmbH“ zu gründen. Die 100-prozentige Tochtergesellschaft der BASF New Business GmbH wird ihren Sitz in Heidelberg haben. Im Fokus steht der industrielle 3D-Druck. mehr...

14. August 2017 - News

Das Netzwerk 3D-CP forscht daran, additive Fertigung im Mittelstand zu etablieren. Hier zu sehen: ein additiv gefertigtes Turbinenrad zur Verdeutlichung innenliegender Leichtbaustrukturen. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Trendbericht "Dienstleister der additiven Fertigung"

3D-Druck-Dienstleister ermöglichen flexible Prozesse

Aus industrieller Sicht versprechen additive Verfahren Vorteile gegenüber den herkömmlichen Verfahren der Kunststoffverarbeitung, wie beispielsweise Gestaltungsfreiheit und Gewichtsreduzierung, unmittelbare Realisierung von Produkten nach Erstellung der CAD-Datei und minimale Losgrößen. Wie Anwender, die sich als Dienstleister auf das Herstellen von Produkten mittels additiven Verfahren spezialisiert haben, diese bewerten und welche Erwartungen sie hieran knüpfen, hat der PLASTVERARBEITER im Rahmen der Erstellung einer neuen Marktübersicht zum Thema „Dienstleister für die additive Fertigung“ von diesen erfragt. Demnach macht die additive Fertigung in manchen Anwendungen zunehmend dem Fräsen und Spritzgießen Konkurrenz. Bei Metallteilen etabliert sich zudem allmählich eine Kombination aus additiver Fertigung und Zerspanung. mehr...

28. Juli 2017 - Fachartikel

Das Netzwerk 3D-CP forscht daran, additive Fertigung im Mittelstand zu etablieren. Hier zu sehen: ein additiv gefertigtes Turbinenrad zur Verdeutlichung innenliegender Leichtbaustrukturen. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Industrielle additive Fertigung

Reproduzierbarkeit, Qualität und Geschwindigkeit von 3D-Druck erhöhen

Das Kooperationsnetzwerk „3D Composite Print“ forscht unter Leitung der Fraunhofer-Projektgruppe Regenerative Produktion in Bayreuth seit November 2015 an Lösungen, um die additive Fertigung für mehr industrielle Anwendungen einsetzen zu können. In der kürzlich gestarteten zweiten Runde konzentriert sich der Verbund auf die Reproduzierbarkeit, Qualität und Geschwindigkeit von 3D-Druck-Verfahren. mehr...

28. Juni 2017 - News

Marktübersicht 3D-Druck und additive Fertigung

Geräte und Maschinen für additive Fertigung

Marktübersicht 3D-Druck und additive Fertigung

Additive Fertigungsverfahren, anfänglich zur Fertigung von Modellen und zum Rapid-Prototyping genutzt, sind auf dem Weg, selbst industrielle Fertigungsverfahren zu werden oder zumindest die Produktion von Serienteilen zu beschleunigen und zu erleichtern. Die mit diesen Verfahren arbeitenden Maschinen und Geräte sind Gegenstand der hiermit vorgelegten Marktübersicht. Diese beschränkt sich nicht auf Geräte und Maschinen zur Kunststoffverarbeitung, sondern umfasst auch solche zur Verarbeitung anderer Materialien, wie vor allem Metalle, mit deren Hilfe Werkzeuge und Formen direkt nach CAD-Daten aufbauend erstellt werden können, die wiederum das Herstellen von Produkten mit herkömmlichen Kunststoffverarbeitungsmaschinen beschleunigen. mehr...

21. November 2016 - Fachartikel

Formnext vereint konventionelle und additive Fertigung

Fachmesse für additive Fertigung und Werkzeugbau

Formnext vereint konventionelle und additive Fertigung

Zum zweiten Mal findet die Fachmesse Formnext in Frankfurt statt. Neben den additiven Fertigungsverfahren stehen insbesondere der Werkzeug- und Formenbau im Zentrum der Messe. Die Sonderschauen ergänzen das Themenspektrum in Richtung angrenzender Fachgebiete. mehr...

11. Oktober 2016 - News

3D-Druck: Evonik wird Partner von HP

Additive Fertigung

Verband 3D-Druck e.V. wird Fördermitglied im GKV

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV) und der im April 2016 gegründete Verband 3D-Druck e.V., Berlin, vertiefen ihre Zusammenarbeit. mehr...

7. Oktober 2016 - News

Fachmesse für additive Fertigung und Werkzeugbau

Aussteller und Veranstalter geben Vorgeschmack auf Airtec und Euromold

Im Rahmen einer Vormesseveranstaltung zu Airtec und Euromold, die Ende Oktober das erste Mal parallel stattfinden werden, berichteten knapp zwei Dutzend Aussteller von ihren Erfahrungen aus dem Vorjahr und gewährten den etwa 100 Teilnehmern einen Einblick in ihre Erwartungen und Einschätzungen für die kommende Veranstaltung auf dem Messegelände in München. mehr...

8. September 2016 - News

Alle wollen 3D-Druck

Spritzguss und additive Fertigung

Proto Labs stellt ein

Proto Labs erhöhte an seinen Standorten Feldkirchen und Eschenlohe im laufenden Jahr den Personalbestand um zehn Prozent. Weitere fünf Prozent sollen bis Ende 2016 dazukommen. Damit würde der Hersteller von Prototypen- und Produktionsteilen in Kleinserien rund 550 Menschen in Europa beschäftigen. mehr...

22. Juli 2016 - News

Additive Fertigung muss sich weiterentwickeln

Kunststoffland-NRW – Innovationstag Additive Fertigung

Additive Fertigung muss sich weiterentwickeln

Am Direct Manufacturing Research Center (DMRC) der Universität Paderborn fand der Innovationstag 2016 des Vereins Kunststoffland NRW statt. Thema war die Additive Fertigung und deren konkrete Bedeutung für die Kunststoffindustrie und die daraus ableitbaren Perspektiven. mehr...

16. Juni 2016 - News

Additive Fertigung ist schnell, flexibel und wirtschaftlich

Generative Fertigungsverfahren im Serieneinsatz

Additive Fertigung ist schnell, flexibel und wirtschaftlich

Den Prototypenbau haben FDM, SLS und Co. längst erobert. Jetzt erschließen sie Spezialanwendungen durch Bauteile mit Hohlräumen oder Hinterschnitten, die sich nicht spritzgießen lassen. Da die additive Fertigung zudem ohne Werkzeuge funktioniert, ist sie bei geringen Stückzahlen bis hinunter zu Losgröße 1 wirtschaftlich. Dennoch bleiben Baustellen. mehr...

30. Mai 2016 - Fachartikel

Seite 1 von 212