FÜGEN

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "FÜGEN".

Hochgeschwindigkeitsfähre: Durch Gewichtsreduzierung vom Verdränger zum Gleiter geworden. (Bildquelle: Lürssen Werft/Henkel Teroson)

Moderne Verbindungstechnik

Kleben – eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts

Die globalen Randbedingungen ändern sich stetig, in den nächsten dreißig Jahren wahrscheinlich sogar dramatisch. Diese Veränderungen erfordern in nahezu allen entscheidenden globalen Gestaltungsräumen der Zukunft wie Umwelt, Energie, Ernährung, Gesundheit und Transport ein neues Denken. Produkte aus Industrie und Handwerk müssen, um den kommenden Herausforderungen gewachsen zu sein und zukünftig am Markt bestehen zu können, immer komplexere Anforderungsprofile erfüllen. mehr...

13. Oktober 2020 - Fachartikel

Mit Heiß-Gas-Schweißen zu partikelfreien, hochfesten Verbindungen von Kunststoffbauteilen. (Bildquelle: Pöppelmann)

Kunststoffbauteile im Heiß-Gas-Schweißverfahren fertigen

Partikelfreie, hochfeste Verbindungen

Bauteile in Fahrzeugen müssen heute eine Vielzahl von komplexen Bedingungen erfüllen. Neben konstruktiven Herausforderungen sind dies vor allem steigende Sauberkeitsanforderungen. Technische Kunststoffteile sind in der Automobilindustrie heute erste Wahl. Denn Kunststoff ist ein prozesssicheres und ein besonders leichtes Material. Daher wird es an vielen Stellen im Fahrzeug, wo früher Metall eingesetzt wurde, zunehmend bedeutender. mehr...

8. Oktober 2020 - Fachartikel

Höhenverstellbarer Absaugsiphon (Bildquelle: Evosys)

Geruchsdicht, einfach und flexibel anpassbar

Laserschweißen von 2,5D-Geometrien

Ein Siphon, wie er heute im Sanitärbereich in jedem Haushalt eingesetzt wird, ist eine einfache aber effektive Lösung, um unangenehme Gerüche aus der Kanalisation zu vermeiden. Durch speziell geformte Rohrsysteme wird Wasser so gestaut, dass sich ein Geruchsverschluss bildet. Ein Nürnberger Unternehmen hat ein patentiertes Siphonsystem entwickelt, dass sich in erster Linie bei Renovierungs- und Austauscharbeiten unkompliziert an bestehende Gegebenheiten anpassen lässt. mehr...

3. August 2020 - Fachartikel

Direktfügeverfahren bieten erhebliches Potenzial zur Fertigung von Hybridbauteilen, beispielsweise im Automotive-Sektor. (Bildquelle: Ivan Traimak - stock.adobe.com)

Forschung am SKZ

Neue Fügetechniken für Hybridbauteile

Die Komplexität von Kunststoffteilen und -baugruppen hat über die letzten Jahrzehnte zugenommen. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass immer höhere Anforderungen an die Individualisierbarkeit, die Funktionsintegration oder den Leichtbau gestellt werden. Diese Entwicklungen ziehen sich durch die gesamte Wertschöpfungskette und schließen auch die Fügetechnik mit ein. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen mechanische Verbindungselemente, Klebstoffe oder klassische Schweißverfahren die einzigen Möglichkeiten waren, um polymere Bauteile miteinander zu verbinden. Das SKZ, Würzburg, unterstützt Unternehmen, die ihre Fügeprozesse optimieren oder auf den Prüfstand stellen möchten. mehr...

28. Juli 2020 - News

Zugversuch einer thermisch gefügten Probe. (Bildquelle: IWS Dresden)

Neuartige Polymere fügen

Thermisches Direktfügen von Biokunststoff mit Metall

Um neue Materialien und Verfahren am Markt zu etablieren, sind stets umfangreiche Grundlagenuntersuchungen zu den Eigenschaften, der Verarbeitung und möglichen Anwendungen notwendig. Gegenstand dieser Untersuchungen ist das Biopolymer PLA, welches thermisch mit Aluminium gefügt wird. Ziel ist es, das Anwendungsfeld des bisher vor allem als Verpackungskunststoff eingesetzten PLA zu erweitern, etwa als Konstruktionswerkstoff bei Haushaltsgeräten, Elektronikartikeln und bei Dekorelementen für die Automobilindustrie. Zu diesem Zweck wurden der Biokunststoff und weitere Thermoplaste mit Aluminium durch verschiedene Verfahren gefügt und verglichen. mehr...

16. Juni 2020 - Fachartikel

Ende Mai hat der Bau der SKZ Modellfabrik in Würzburg begonnen. (Bildquelle: SKZ)

Baustart

SKZ baut Modellfabrik

Am 25. Mai 2020 begannen die Bauarbeiten für die SKZ Modellfabrik in Würzburg. Nach geplanter Fertigstellung im September 2022 soll von dort aus die Zukunft der Kunststoffverarbeitung starten, denn die Modellfabrik wird die industrielle mit der digitalen Welt verbinden. mehr...

11. Juni 2020 - News

Das sogenannte Klar-Klar-Schweißen kann bei vielen gängigen Materialien wie PP, Mabs und COC eingesetzt werden und eignet sich zur Herstellung von Mikrofluidiken. (Bildquelle: Evosys)

EVO 2800

Laserschweißsystem für die unkomplizierte Umsetzung von Schweißanwendungen in der Medizintechnik

Durch die hohe Präzision, die lokal gut dosierbare Energieeinbringung und nicht zuletzt die Sauberkeit hat sich der Laser in der Fertigung einen festen Platz gesichert. Das Verfahren arbeitet partikelfrei und ist für die Produktion im Reinraum prädestiniert. Es ist somit der Schlüssel für die Produktion in der Medtech-Branche. Evosys, Erlangen, ist Spezialist für das Laserschweißen von Kunststoffen und stellt maßgeschneiderte Maschinen in diesem Bereich her. mehr...

5. Juni 2020 - Produktbericht

Es können Batteriepacks jeder Art für jedes gewünschte Leistungsniveau gefertigt und die komplette elektrische Batterie montiert werden – vom Schweißen der einzelnen Zellen eines Moduls über das Stapeln der verschiedenen Module eines Batteriepacks bis hin zum Laserschweißen des gesamten Gehäuses. (Bildquelle: Comau)

Laserlabor

Laserlabore zur Batterie- und Motorenentwicklung für die Elektrifizierungsbranche

Comau, Turin, Italien, hat hochspezialisierte Laserlabore geschaffen, um Unternehmen bei der Entwicklung, Implementierung und Optimierung von Laserprozessen bei der Konstruktion und Montage von Elektromotoren und Batterien zu unterstützen. mehr...

28. Mai 2020 - Produktbericht

Eine weitere Besonderheit der Werkstofflösung ist die sehr hohe Schlagzähigkeit. So bleibt die Tankblase auch bei einem Crash intakt, und es kann kein Kraftstoff austreten. (Bildquelle: Lanxess)

Durethan BC550Z 900116 DUSXBL

Polyamid 6 als wirtschaftliche Einstoff-Lösung für Kraftstofftanks

Materialien für Tanks von Motorrädern dürfen nur sehr geringe Mengen an Treibstoff durch die Tankwände diffundieren lassen, müssen bei Crashs eine hohe Zähigkeit und Bruchsicherheit aufweisen, große Formgebungsfreiheiten für die oft komplexen Tankgeometrien bieten und sollen wirtschaftlich zu verarbeiten sein. Bei zwei Motorrad-Modellen von BMW ist es gelungen, diese Anforderungen mit einem einzigen Material zu erfüllen. mehr...

19. Mai 2020 - Produktbericht

Schematische Darstellung der Herstellung von Sohorolipiden in lactonischer (links) und acidischer (rechts) Form (Bildquelle: TH Köln)

Pure Glue

Forschungsprojekt legt Grundlagen für nachhaltige Klebstoffe

Klebstoffe bestehen in der Regel vollständig aus Komponenten petrochemischen Ursprungs. Um die Klebstoffindustrie nachhaltiger zu gestalten, hat die TH Köln gemeinsam mit Covestro, Leverkusen, im Forschungsprojekt Pure Glue erste Grundlagen gelegt, um biobasierte Sophorolipide als eine neue Rohstoffquelle herzustellen. Polyole machen einen großen Anteil des Klebstoffs aus, daher sind sie ein guter Hebel, um das Produkt nachhaltiger herzustellen. mehr...

15. Mai 2020 - Produktbericht

Variabel verkleben

Potenzial noch nicht ausgeschöpft

Marktstudie Klebstoffe

Im Jahr 2019 wurden, laut einer Marktstudie von Ceresana, Konstanz, weltweit mehr als 14,7 Mio. Tonnen Klebstoffe verbraucht. Ob für Smartphones oder Sportschuhe, Isolierglasfenster, Autos, Flugzeuge oder auch Reparaturen der Kreislaufwirtschaft: Klebtechnik ist heute in den unterschiedlichsten Branchen eine innovative Schlüsseltechnologie und ihr Potenzial ist noch längst nicht ausgeschöpft. mehr...

24. April 2020 - News

Das integrierte Arbeitslicht leuchtet den Arbeitsbereich gut aus. (Bildquelle: Rinco Ultrasonics)

Ultraschallschweißen per Hand

Gute Ergonomie ist zugleich gute Ökonomie

Anwender aus Industrie und Handwerk sehen sich heute höchsten Ansprüchen an Qualität, Leistung und Terminvorgaben gegenüber. Deshalb kommt der Ergonomie von handgehaltenen Werkzeugen in der Produktion ein wesentlicher Faktor zu. Wer sich also mit der Ergonomie von Ultraschall-Handschweißpistolen beschäftigt, tut nicht nur dem Anwender etwas Gutes, sondern er erreicht zugleich auch, zusammen mit einer entsprechenden Arbeitsplatzgestaltung, eine höhere Produktivität. mehr...

3. April 2020 - Fachartikel

Mit dem neuen Handschweißgerät wird es keinem Anwender beim Fügen und Verbinden von Kunststoffen zu warm. Dafür sorgt der Ultraschallgenerator mit leicht bedienbarer Steuerungssoftware des Kühlsystems. (Bildquelle: MTH)

USH 30E, 40 E Air

Handschweißgeräte mit integrierter Kühlleitung

Die neuen Handschweißgeräte vom Typ USH 40E und USH 30E von Maschinenbau Technologie Herrde, Henstedt-Ulzburg, eignen sich zum mobilen Punktschweißen, Nieten, Bördeln oder Schneiden von thermoplastischen Kunststoffen. mehr...

31. März 2020 - Produktbericht

Die HiQ wird Teil des Industrial Internet of Things (IIoT).  Bildquelle: Herrmann

K 2019 Trendscout Kunststoff-Laserschweißen

Einfach und präzise

Auf der K stellten zahlreiche Unternehmen ihre neuen Entwicklungen zum Fügen von Kunststoffbauteilen vor. Die ausgewählten Produkte zeigen einen kompakten Überblick. Einfachheit und Präzision sind zwei wichtige Aspekte, welche einige Produktvorstellungen auszeichnet. mehr...

14. Januar 2020 - Fachartikel

Die großen Sichtfenster  in der Front der Ultraschall-Schweißkabine machen  ein ergonomisches Arbeiten und Einlegen möglich. (Bildquelle: Sonotronic)

Ecoflex Isonic

Ultraschall-Schweißkabine mit Werkzeugwechselkassette und NC-Schiebetisch

In einem überarbeiteten Konzept präsentierte sich die Ultraschall-Schweißkabine Ecoflex Isonic von Sonotronic, Karlsbad, auf der diesjährigen K. Das Besondere daran ist vor allem der Werkraum: Individuell auf die jeweilige Anwendung zugeschnitten ist er nun als wechselbare Werkzeugkassette in die Kabine integriert. Der Austausch der Kassette kann sowohl von der Bedienseite, als auch von der Rückseite der Maschine stattfinden. mehr...

17. Dezember 2019 - Produktbericht