Forschung und Entwicklung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Forschung und Entwicklung".

Prof. Christian Hopmann, Dr. Thorsten Thümen und Dr. Malte Röbig bei der Übergabe der neuen Anlagentechnik im Spritzgieß-Technikum des IKV. (Bildquelle: IKV)

Vernetzte Spritzgießmaschine

IKV entwickelt Demonstratorprojekt weiter

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen nimmt die Spritzgießmaschine IntElect2 100/470-250 mit 5-Achs-Handling im Spritzgießtechnikum in Betrieb. Dr. Thorsten Thümen, Senior Director Technology, übergab die Maschine der Firma Sumitomo Demag Plastics Machinery im Technikum des IKV. Mit der Spritzgießmaschine wird das Demonstratorprojekt der K2019 zur vollautomatisierten Prozesseinrichtung weiterentwickelt. mehr...

23. September 2020 - News

Das neue Kompetenzzentrum von Wacker in Shanghai arbeitet künftig an der Entwicklung siliconbasierter Wärmeleitmassen für die E-Auto-, Unterhaltungs- und Telekommunikationsindustrie. (Photo: Wacker)

Wärmeleitfähige Materialien

Wacker nimmt Kompetenzzentrum in Betrieb

Wacker, München, hat in Shanghai ein global agierendes Kompetenzzentrum für Wärmeleitmaterialien seiner Bestimmung übergeben. Das im Caohejing High-Tech Park angesiedelte Labor beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung neuer wärmeleitfähiger Silicone und siliconbasierter Lösungen für die Elektromobilität sowie für eine wachsende Zahl von Anwendungen in der Unterhaltungselektronik und der Telekommunikationsindustrie. mehr...

17. September 2020 - News

Im Betrieb der Tuftingmaschine am TFI stechen die Nadeln in das Trägermaterial und bringen so das Polgarn für den Kunstrasen ein. (Bildquelle: TFI)

Design for Recycling

Kunstrasen der Zukunft

Für Kunst- wie Naturfasern ist die Industrie ein zentraler Abnehmer. Deren Textil-Produkte sind häufig verbrauchernah, beispielsweise die Freizeitbranche oder der Sportplatzbau, wie Kunstrasen. Wie Angewandte Forschung in Kooperation mit der Wirtschaft hier zu hochwertigen Recycling-Lösungen kommen kann, erklärt die Zuse-Gemeinschaft in einer Serie zum „Design for Recycling“. mehr...

2. September 2020 - News

Prof. Dr. rer. nat. Markus Susoff ist neuer Professor für Kunststoffprüfung und Polymerphysik an der Hochschule Osnabrück. (Bildquelle: HS Osnabrück)

Hochschule Osnabrück

Dr. Markus Susoff übernimmt Professur für Polymerphysik und Kunststoffprüfung

Prof. Dr. rer. nat. Markus Susoff ist neuer Professor für Kunststoffprüfung und Polymerphysik an der Hochschule Osnabrück und Leiter des gleichnamigen Labors im Laborbereich Kunststofftechnik. Der Nachfolger von Prof. Dr. Norbert Vennemann will die Forschungskompetenz des Labors zielgerichtet erweitern und setzt dabei auf enge Zusammenarbeit mit Unternehmen. mehr...

18. August 2020 - News

Elektrogesponnenes Vlies mit gerichteten Polymerfasern. (Bildquelle: Innovent)

Forschung für die Medizin

Sehnen und Bänder mit elektrogesponnenem Vlies rekonstruieren

Neue Möglichkeiten zur Regeneration von Sehen und Bändern wurden in Kooperation von deutschen und italienischen Wissenschaftlern untersucht. Denn Sportunfälle und der demografische Wandel steigern die Nachfrage nach neuen Materialien. Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und Bänder darstellen. Durch die zusätzliche Plasmabehandlung des Materials konnte die Zellbesiedelung und das Ausbilden von Gewebestrukturen noch weiter verbessert werden. mehr...

13. August 2020 - News

Mit der Lernfabrik lassen sich reale und digitale Prozesse einer intelligenten Fabrik realitätsgetreu simulieren. (Bildquelle: Fischer)

Lernfabrik 4.0 24 V

SPS-Fabrik mit Lernfaktor

Durchlaufzeiten, Wartung, Materialfluss, Vernetzung, Industrie 4.0: Es sind komplexe Vorgänge, die bei der Planung einer modernen Fertigungsanlage berücksichtigt werden müssen. Fischertechnik, Waldachtal, hat ein Modell entwickelt, mit dem sich solche Vorgänge realitätsgetreu abbilden lassen: Die Lernfabrik 4.0 24 V. Mit dem Industriemodell ist vertiefendes Lernen und Simulieren an einem realistischen Produktionsabbild möglich. mehr...

13. August 2020 - Produktbericht

Das aufgespulte Viskosefilamentgarn wurde aus recycelter Baumwolle gefertigt, die in Form von Zellstoffplatten vorliegt. Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IAP haben einen Weg gefunden, aus Baumwollkleidung wie Jeans hochwertige neue Kleidungsstücke herzustellen, anstatt wie bisher nur Putzlappen. (Bildquelle: Fraunhofer IAP)

Kreislaufwirtschaft

IAP macht aus alten Jeans neue T-Shirts

Einem Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP, Potsdam, ist es gemeinsam mit einem schwedischen Unternehmen gelungen, erstmals aus recycelter Baumwolle ein Viskosefilamentgarn herzustellen. Die Textilfaser eignet sich sogar für die Fertigung in Großserie. Dadurch wird es möglich, Kleidung aus Baumwolle technisch zu recyceln. mehr...

4. August 2020 - News

In einem gemeinsamen Forschungsvorhaben wurden mit Flüssigschmierstoffen gefüllte Mikrokapseln entwickelt. (Bildquelle: SKZ)

Schmierstoffgefüllte Mikrokapseln

SKZ und IAP entwickeln selbstschmierende Verbundwerkstoffe

SKZ und Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP ist es erstmals gelungen, schmierstoffgefüllte Mikrokapseln in thermoplastische Kunststoffe einzuarbeiten. Auf diese Weise lassen sich selbstschmierende Verbundwerkstoffe herstellen. mehr...

21. Juli 2020 - News

(Bildquelle: iQoncept - stock.adobe.com)

Kreislaufwirtschaft

PCCL für weitere vier Jahre K1-Kompetenzzentrum

Im Jahr 2009 erhielt das österreichische Unternehmen Polymer Competence Center Leoben (PCCL) den Zuschlag für ein K1-Kompetenzzentrum im Spitzenforschungsprogramm Comet. Nun wurde die nächste vierjährige Förderperiode bis 2024 genehmigt. Das Gesamtvolumen beträgt rund 23 Mio. EUR. mehr...

30. Juni 2020 - News

Am Beispiel einer Antenne hat KIMW-F sein Verfahren zum Direkteinspritzen von Metall in Kunststoffkomponenten umgesetzt (Bildquelle: KIMW-F)

KIMW-F

Direkteinspritzung von Metall in Kunststoffbauteile

KIMW-F hat ein Verfahren zur Direkteinspritzung von Metall in Kunststoffkomponenten entwickelt. Die Technik erlaubt, Hybridbauteile in einem Arbeitsgang herzustellen. Im Vergleich zu gängigen manuellen und teilautomatisierten Verfahren bringt die Metalldirekteinspritzung Kostenvorteile im Spritzgießprozess. Das Unternehmen und seine Partner haben das Verfahren beim Bau einer Antenne umgesetzt. mehr...

9. Juni 2020 - News

Sinischa Horvat, Vorsitzender des Betriebsrats der BASF SE; Michael Heinz, Mitglied des Vorstands der BASF SE und Standortleiter Ludwigshafen (Bildquelle: BASF)

Ludwigshafen

Neue Standortvereinbarung für BASF

Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretungen der BASF haben am 6. Mai 2020 eine neue Standortvereinbarung unterzeichnet. Die Vereinbarung mit dem Titel „Gemeinsam die neue BASF leben!“ gilt für die rund 34.000 Beschäftigten am Standort Ludwigshafen. Sie hat eine Laufzeit von fünfeinhalb Jahren – bis Ende 2025 – und löst vorzeitig die derzeitige Standortvereinbarung ab, die zum Jahresende 2020 ausgelaufen wäre. mehr...

7. Mai 2020 - News

Em-Tec erhält weiteres MDR-Zertifikat. (Bildquelle: Em-Tec)

Medizintechnik

Em-Tec erhält MDR-Zertifikat

Em-Tec, Finning, Hersteller von medienkontaktfreier Flussmessung in der Medizintechnik, hat ein erstes MDR-Zertifikat erhalten und damit den Grundstein für den erfolgreichen Übergang von MDD- zu MDR-Zertifizierung gelegt. mehr...

2. Mai 2020 - News

presse-8

Elektrochemische Wasserentsalzung

Saarbrücker Forscher stellen neues Verfahren vor

Das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien und die Universität des Saarlandes haben einen Durchbruch auf dem Gebiet der elektrochemischen Wasserentsalzung erzielt. Die Zink-Luft-Entsalzung (ZAD) entfernt im Vergleich zu bisherige Verfahren wesentlich größere Mengen an Salz aus dem Wasser. In der aktuellen Ausgabe des Fachjournals Electrochemistry Communications stellen Volker Presser, Leiter des Programmbereichs Energie-Materialien am INM und Professor für Energie-Materialien an der Uni Saarland, und Co-Autoren die Methode vor. mehr...

16. April 2020 - News

Covestro beginnt Auslieferung von Polyol auf CO2-Basis

Kunststofferzeuger stärkt Forschung und Entwicklung

Covestro erhält Kredit der Europäischen Investitionsbank für F & E-Aktivitäten

Covestro hat sich einen Kredit der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Höhe von 225 Mio. EUR gesichert. Das Darlehen fungiert als Mittelfristfinanzierung und stärkt den weiteren Ausbau der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E) des Kunststofferzeugers. Im Fokus stehen dabei insbesondere die Themen Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft innerhalb der EU. mehr...

27. März 2020 - News

SKZ-Institutsdirektor Prof. Dr. Martin Bastian ist neuer Präsident der Zuse-Gemeinschaft. (Bildquelle: SKZ)

Technologietransfer stärken

Prof. Dr. Martin Bastian ist neuer Präsident der Zuse-Gemeinschaft

Die Mitglieder der Zuse-Gemeinschaft haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 29. Oktober 2019 Prof. Dr. Martin Bastian einstimmig zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Ralf-Uwe Bauer an, der seit der Gründung der Zuse-Gemeinschaft im Jahr 2015 an der Spitze des Verbundes der gemeinnützigen Forschungseinrichtungen stand und nun das Amt des Vizepräsidenten übernimmt. mehr...

8. November 2019 - News