Faserverbundkunststoffe

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Faserverbundkunststoffe".

CCeV-Studienpreis 2019: Laudator Dr. Lars Herbeck, die Preisträger Amon Krichel und Michael Gnädinger sowie Organisatorin Katharina Lechler (v.l.n.r.). (Bildquelle: CUeV)

Preiswürdige Abschlussarbeiten

CCeV-Studienpreise 2019 verliehen

Amon Krichel und Michael Gnädinger sind die diesjährigen Preisträger der CCeV-Studienpreise. Der Carbon Composites e.V., Augsburg, zeichnete Krichel für die bessere Vliesorientierung und Gnädinger zum Konsolidierungsverhalten von Fiber Steering Preforms aus. Sie sind die letzten Preisträger, die vom Carbon Composites ausgezeichnet wurden. Ab dem nächsten Jahr werden die Preise für die besten leichtbaurelevanten Bachelor- und Masterarbeiten vom Nachfolgeverein Composites United (CUeV) verliehen. mehr...

24. September 2019 - News

Eine Wärmequelle verbindet das thermoplastische FVK-Tape stoffschlüssig direkt im Prozess. (Bildquelle: alle Fraunhofer IPT)

Wirtschaftliche Produktion von FVK-Automobilbauteilen

Lösungen für den Antriebsstrang der Zukunft

Alternative Antriebstechnologien wie elektrobatteriebetriebene Antriebe und Antriebe mittels Brennstoffzelle werden erst dann im Markt bestehen, wenn die einzelnen Komponenten des Antriebsstrangs wirtschaftlich gefertigt werden können. Das gilt vor allem dann, wenn Faserverbundkunststoffe eingesetzt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, gilt es, die eingesetzten Fertigungstechnologien auf ihre Massentauglichkeit hin zu optimieren oder sogar neu zu entwickeln. mehr...

9. April 2019 - Fachartikel

Das nach der Schauspielerin Mae West benannte Kunstwerk (2011) in München: Eine 52 m hohe Plastik aus Rohren – überwiegend aus CFK – in Form eines Rotationshyperboloids. (Bildquelle: Wikipedia commons/M(e)ister Eiskalt)

11. Markterhebung

Faserverstärkte Kunststoffe: CFK bleibt der Wachstumstreiber

Zum elften Mal hat die Wirtschaftsvereinigung Composites Germany, Berlin, aktuelle Kennzahlen zum Markt für faserverstärkte Kunststoffe in der Faserverbundindustrie erhoben. Demzufolge bleibt kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (CFK) der Wachstumstreiber Nummer eins der Branche. Automotive und Luftfahrt bleiben die Anwendungsbereiche, von denen maßgebliche Wachstumsimpulse erwartet werden. Hinzu kommen jedoch immer stärker auch Anwendungen für Infrastruktur/Bauwesen. mehr...

31. Juli 2018 - News

Produkt-Design

CFRTP-Composites: Oberfläche mit optischem Metall-Effekt

Ein Haushaltsgerätehersteller verwendet als Gehäusematerial für die Wohnzimmer-Klimaanlagen einen endlosfaserverstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoff, ein CFRTP-Composite aus Endlos-Carbonfasern und Polycarbonat. Dabei ist dem Hersteller die Gewichtseinsparung durch den Leichtbauwerkstoff gar nicht so wichtig – es geht vielmehr um das optische Erscheinungsbild, um Ästhetik. Die Werkstoffoberfläche hat einen Metall-Effekt und erinnert an gebürstetes Aluminium. mehr...

18. Juli 2018 - Fachartikel

Hoch hinaus mit Leichtbauwerkstoffen. Das muss sich die ABC Composite Group, Montreal, gedacht haben, als sie dieses Privatflugzeug zu90 Prozent aus Kohlefaser-verstärktem Kunststoff hergestellt haben. Zum Einsatz kam das Prepregverfahren mit einer Autoklave. (Bildquelle: David Löh/Redaktion Plastverarbeiter)

9. Composites-Markterhebung

Verbundkunststoff-Branche ist sehr optimistisch

Aktuelle Kennzahlen zum Markt für faserverstärkte Kunststoffe belegen: Die Composites-Branche ist in bester Laune: 90 Prozent bewerten die Geschäftslage als gut oder sehr gut. Das geht aus der Erhebung von Composites Germany hervor. In dieser Vereinigung sammeln sich die vier Verbände AVK, CCeV, CFK-Valley und VDMA-Arbeitsgemeinschaft Hybride Leichtbau Technologien. mehr...

17. Juli 2017 - News

Besondere Herausforderungen bei der Fertigung von Bauteilen entstehen  im Wickelverfahren durch die Notwendigkeit einer schädigungsfreien Integration sensorischer Kohlenstofffasern. (Bildquelle: Steffen Weigelt)

Tessy

Sichere Bauteilüberwachung mit textilbasierter Sensorik

Wissenschaftler der TU Dresden entwickeln im Forschungsvorhaben Tessy textilbasierte Sensornetzwerke, die in hochbelastbare Faser-Kunststoff-Verbunde werkstoffgerecht integriert werden. Bauteile aus faserverstärkten Kunststoffen, wie etwa Rotorblätter   einer Windkraftanlage, werden oft überdimensioniert ausgelegt. So sollen fehlende Informationen zur Resttragfähigkeit während der Bauteilnutzung – zum Beispiel durch Alterung, Überbelastung oder Beanspruchungshistorie – kompensiert werden. Etablierte Verfahren zur Strukturüberwachung haben allerdings nur eine begrenzte Aussagekraft.  mehr...

5. Mai 2017 - Produktbericht

Eine schnelle Leichtbauanwendung: Dach und Motorhaube bestehen aus Faserverbundkunststoffen auf Basis von Flachsfasern. Der Tesla Modell S ist für Autorennen konzipiert. (Bildquelle: David Löh/Redaktion Plastverarbeiter)

Verfahren und Anlagen für Faserverstärkte Kunststoffe

JEC World 2017: Die Kosten für Kunststoff-Leichtbau sinken

Das Großereignis des Leichtbaus, die JEC World in Paris, ging mit einem erheblichen Besucherzuwachs zu Ende. Die Aussteller präsentierten neben Leichtbau-Werkstoffen zahlreiche Verfahren, die das Anwendungsspektrum von Verbundkunststoffen erweiterten sowie die Kosten für deren Einsatz senkten. Um diese Ziele zu erreichen, ziehen Rohstoffhersteller und Maschinenbauer schon lange an einem Strang. Auf der JEC World 2017 präsentierten sie wie jedes Jahr die Ergebnisse ihrer Kooperationen – manche sind serienreif, andere zumindest vielversprechend. mehr...

24. April 2017 - Fachartikel

Eine Sechskantschraube der Größe M6x40 aus dem Kunststoff PA6GF30 wiegt 1,6 Gramm, mit PAGF60 sind es 2,3 Gramm. Wird die Schraube aus Stahl gefertigt, kommen 9,3 Gramm zusammen. (Bildquelle: Weippert)

Leichtbau in der Fügetechnik

Schrauben aus GFK sparen 80 Prozent an Gewicht

Dem Materialmix im Leichtbau gehört die Zukunft, das gilt neben dem Automobil- und Flugzeugbau für immer mehr Branchen. Entsprechend gefragt sind Fügeverfahren, die die einzelnen Leichtbauteile aus GFK oder CFK miteinander verbinden. Mechanisches Verbinden durch Schrauben ist da oft das Mittel der Wahl. Dabei bringen die Fügeelemente etwa aus Stahl allerdings oft schon selbst einiges auf die Waage, wodurch die erreichten Gewichtseinsparungen zu verpuffen drohen. Die Firma Weippert Kunststofftechnik entwickelte daher Schrauben aus Kunststoff, die bis zu 80 Prozent leichter sind als ihre Pendants aus Stahl. Kurze Glasfasern ermöglichen eine für Kunststoffe hohe Zugfestigkeit. Weitere Vorteile der Verwendung von Kunststoff sind Korrosionsfreiheit und die elektrische Nicht-Leitfähigkeit des Materials. mehr...

23. Februar 2017 - Fachartikel

Fachlicher Input für den Bau leichter Autos

Kunststoff-Rohstoffhersteller

Asahi Kasei eröffnet Technologiezentrum für technische Kunststoffe in Dormagen

Asahi Kasei, Hersteller von Faserprodukten, Chemikalien und elektronischen Materialen, eröffnet am 6. Februar 2017 ein Technologiezentrum für technische Kunststoffe in Europa. Damit möchte das Unternehmen sein Geschäft im automobilnahen Bereich ausbauen. mehr...

1. Februar 2017 - News

Die meisten Befragten beurteilem die generelle Geschäftslage im FVK-Markt als positiv. (Quelle: AVK)

8. Composites-Markterhebung

Markt für Faserverstärkte Kunststoffe entwickelt sich positiv

Die Geschäftslage im Markt für Faserverstärkte Kunststoffe ist weltweit sehr gut. Das finden die Befragten der 8. Marktstudie zu Composites, den der Verband Composites Germany durchführt. Demnach verschieben sich allerdings die Wachstumstreiber. mehr...

30. Januar 2017 - News

Faserverbundkunststoffe

Mehr Stabilität durch optimale Faserauslegung

Um Faserverbundwerkstoffe, sogenannte Composites, herzustellen, werden Fasern in einem formgebenden Matrixmaterial eingebettet. Bei den gängigen Verfahren gibt es allerdings noch Schwachstellen. Einerseits können die Composites nicht mit den herkömmlichen Methoden der additiven Fertigung verarbeitet werden, andererseits ist bei der Stabilität der Bauteile noch Luft nach oben. In beiden Fällen schafft der 3D Fibre Printer des Fraunhofer IPA, Stuttgart, Abhilfe. mehr...

4. Oktober 2016 - Produktbericht

CFK-Komponenten zerstörungsfrei analysieren

Qualitätssicherung

CFK-Komponenten zerstörungsfrei analysieren

Das Röntgenprüfsystem Computer-Laminographie und Radiographie-Anlage (Clara) des Fraunhofer Instituts für zerstörungsfreie Prüfverfahren (IZFP), Saarbrücken, lässt sich alternativ zur Computertomographie (CT) einsetzen. Das Verfahren eignet sich vornehmlich für große, flächige Bauteile aus faserverstärkten Kunststoffen, wie carbonfaserverstärktem (CFK) oder glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). mehr...

7. September 2016 - Produktbericht

Faserverbundwerkstoffe

Polycarbonate mit Glaswolle als Verstärkungsfüllstoff

Covestro, Leverkusen, und Nanodax, Tokio, Japan, haben eine Zusammenarbeit zur Entwicklung mit Glaswolle verstärkter Polycarbonate vereinbart. Dazu wurde ein spezielles Verfahren für die Herstellung der Werkstoffe entwickelt. mehr...

4. August 2016 - Produktbericht

Composites Europe veranstaltet zusätzliches Leichtbau-Forum

Fachmesse für Verbundkunststoffe

Composites Europe veranstaltet zusätzliches Leichtbau-Forum

Die parallel staffindenden Messen Composites Europe und Alumunium ergänzen ihr Programm mit dem Lightweight Technologies Forum, das eine Ausstellung sowie Vorträge zur materialübergreifenden Schnittstelle von Metall- und Faserverbund-Technologien in Strukturbauteilen enthält. mehr...

21. Juli 2016 - News

Bändchengewebe für Lebensmittelverpackungen

Gewebeproduktion

Bändchengewebe für Lebensmittelverpackungen

Die neue Webmaschine FX 10.0. von Starlinger, Wien, Österreich, verfügt über eine Zehn-Schützen-Konstruktion, damit der Webprozess von Bändchengewebe schneller und gleichmäßiger von statten geht. Für jene Maschinenelemente, die in Kontakt mit den Bändchen sind, wurden zudem spezielle Materialien verwendet, so dass die Bändchen so sanft und reibungslos wie möglich durch die Maschine laufen. mehr...

17. Mai 2016 - Produktbericht

Seite 1 von 3123