Faserverbundbauteile

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Faserverbundbauteile".

Ein CFK-Boostergehäuse, gefertigt mittels digitalisiertem  Vakuuminfusionsprozess, wurde erstmals auf dem Deutschen Luft- und  Raumfahrtkongress in Darmstadt 2019 (Bildquelle: Fraunhofer LBF)

Infusion 4.0

Integrierte Sensoren sichern und überwachen Herstellung dickwandiger CFK-Strukturen

Mit CFK-Boostergehäusen fertigt MT Aerospace, Augsburg, große CFK-Bauteile für die Raumfahrt im Vakuuminfusionsverfahren. Bei der Vakuuminfusion wird eine trocken gewickelte Vorform in einem Vakuumsack durch Harz infiltriert, und währenddessen werden die Elemente in einem Ofen langsam gedreht. Um die Fließfront des einströmenden Harzes zu überwachen und Prozesse zu optimieren, wird eine intelligente Sensorik benötigt.  mehr...

22. Januar 2020 - Produktbericht

Connova produziert als zertifizierter Partner für die Pilatus Flugzeugwerke verschiedene Faserverbundbauteile, die unter anderem in dem Business Jet PC-24 zum Einsatz kommen. (Bildquelle: Connova)

Handarbeit erleichtert

Kantenbearbeitung von Faserverbundwerkstoffen

In der Serienfertigung werden faserverstärkte Bauteile automatisiert bearbeitet. Bei der Einzelteil- oder Musterteilefertigung erfolgt die Bearbeitung manuell. Hier wird ein Schnittwerkzeug benötigt, das vom Werker gut geführt werden kann und das saubere Schnittkanten erzeugt. Ein Werkzeugmaschinenhersteller hat ein aus der Metallbearbeitung bekanntes Trennwerkzeug für Faserverbundwerkstoffe optimiert. mehr...

26. September 2019 - Fachartikel

Prüfen von Composite-Werkstoffen

Textechno gründet Geschäftsbereich für FVK-Prüfdienstleistungen

Textechno, ein Hersteller von Prüfmaschinen und -systemen für Fasern, Garne und Rovings in Textil- und Composite-Anwendungen, bietet ab sofort auch selbst Prüfdienstleistungen an. mehr...

7. September 2016 - News

Faserverbund-Sandwichbauteile mit hochfesten Funktionalitäten

Spritzgießen

Faserverbund-Sandwichbauteile mit hochfesten Funktionalitäten

Trotz der Leichtbaupotentiale endlosfaserverstärkter Thermoplaste war es bislang schwierig, diese Werkstoffklasse mit integrierten Funktionen oder Verrippungen in kostensensitiven Anwendungsbereichen einzusetzen. Dies liegt daran, dass etablierte Fertigungstechnologien häufig verhältnismäßig dickwandige Faser-Matrix-Halbzeuge verwenden, was zu hohen Materialkosten führt. mehr...

20. Mai 2016 - Produktbericht

JEC World 2016: zwei Hallen voller Leichtbau

Fachmesse für Verbundkunststoffe

JEC World 2016: zwei Hallen voller Leichtbau

Aus der JEC Europe wurde JEC World. Außerdem zog die Composites-Messe an den Stadtrand von Paris. Alles andere blieb beim Alten: Drei Tage lang ging es in zwei riesigen Messehallen um Materialien, Technologien und Produkte, die Energie sparen, Ressourcen schonen und sich wiederverwenden lassen. Entsprechend voll war es. Gekommen waren vor allem Besucher aus den Anwenderindustrien: Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, Energieerzeugung sowie aus der Sport- und Freizeitbranche. mehr...

15. April 2016 - Fachartikel

Unkomplizierte Herstellung duroplastischer Faserverbundbauteile

Ganz einfach leicht

Hochleistungsbauteile aus Faserverbundwerkstoffen können zukünftig mit einfachster Maschinen- und Prozesstechnik sowie in extrem kurzen Zykluszeiten hergestellt werden. Möglich machen dies zwei Fertigungsprozesse. Grundlage für diese Verfahren ist ein neuartiges, duroplastisches Matrixsystem mit thermoplastischen Verarbeitungseigenschaften. Die Formteile können bis zur Endvernetzung mehrfach umgeformt werden. Der Rohstoff ist als Pulver oder als plattenförmiges Halbzeug verfügbar. Die einfache Prozesstechnik verzichtet auf kostenintensive Dosiertechnik und stellt nur geringe Anforderungen an die Werkzeugtechnik. mehr...

2. Oktober 2014 - Fachartikel

Computertomographie  für die Fasern

Zerstörungsfreie Prüfung von Faserverbundbauteilen mit Röntgen-Computertomographie

Computertomographie für die Fasern

Da faserverstärkte Kunststoffe in der Herstellung teuer sind, eignen sich für die Qualitätssicherung bevorzugt zerstörungsfreie Prüfverfahren. Um die innere Struktur von Faserverbundbauteilen untersuchen zu können, ohne sie aufschneiden oder anderweitig zerstören zu müssen, haben Forscher ein Verfahren zur 3D-Texturanalyse auf Basis von Röntgen-Computer­tomographie mit automatisierter Datenauswertung entwickelt. Damit lassen sich Defekte im Bauteil erkennen, aber auch die Faserrichtung bestimmen. mehr...

2. Oktober 2014 - Fachartikel

Tiefziehen, Spritzgießen und Umformen in Reihe

Thermoformen

Tiefziehen, Spritzgießen und Umformen in Reihe

Für die Produktion von Kunststoff-Metall-Hybridkomponenten gelang den Wissenschaftlern am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) ein Erfolg: Durch Verfahrenskombination lassen sich die Teilprozesse Tiefziehen, Spritzgießen und wirkmedienbasiertes Umformen in einer Produktionsanlage realisieren. Außerdem haben die Forscher eine Technik entwickelt, die das Thermoumformen von Organoblechen wesentlich energieeffizienter macht und beschleunigt. mehr...

4. September 2014 - News

Produktentwicklung

Neue Dosieranlagen für das Hochdruck-RTM-Verfahren an der TU Dresden

Am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der Technischen Universität Dresden wurden zwei neue Dosieranlagen für das Hochdruck-RTM-Verfahren in Betrieb genommen. Mit den Anlagen können sowohl Epoxid- als auch Polyurethanharze in Kombination mit einer Endlosfaser-verstärkung zu Hochleistungs-Faserverbundbauteilen verarbeitet werden. Durch die Installation zweier Anlagen kann den jeweiligen Charakteristika der verschiedenen Harzsysteme sowie unterschiedlichen Verarbeitungseigenschaften Rechnung getragen werden. mehr...

27. August 2014 - News