Fachkräfte

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Fachkräfte".

Worin machen sich die Auswirkungen der Corona-Krise bei der Werbung und Einstellung von Nachwuchskräften aktuell bemerkbar? (Bildquelle: VDMA)

Fachkräftenachwuchs

2. Corona-Blitzumfrage: Maschinenbau hält an Ausbildungsplänen fest

Die große Mehrheit der Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau hält trotz Pandemie an ihren Plänen für Ausbildung und duales Studium fest. Für Hochschulabsolventinnen und -absolventen zeigt sich im Vergleich zum Mai trotz der weiterhin schwierigen Lage eine leichte Entspannung. mehr...

15. Dezember 2020 - News

Dr. Michael Stegelmann (rechts) bekam den Brose-Preis für seine Dissertation, Thema „Zur Extrusion amorpher Hochleistungsthermoplast-Rohre mit variabler Wanddicke“ (Betreuer Univ.-Prof. Dr.-Ing. Gude). (Bildquelle: Universität Stuttgart)

Fachkräfte

Die WAK-Preise 2020

Der Wissenschaftliche Arbeitskreis der Universitäts-Professoren der Kunststofftechnik WAK prämiert jährlich die besten wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Kunststofftechnik. Ziel ist es, sowohl wichtige Fortschritte in Wissenschaft und Technologie der Kunststoffe zu dokumentieren als auch junge Ingenieurinnen und Ingenieure in ihrer wichtigen Arbeit zu motivieren und zu unterstützen. mehr...

1. Dezember 2020 - News

Die LSR-Teileproduktion bei Elmet läuft längst wieder auf konstant hohem Niveau. (Bildquelle: Elmet/Wolfgang Stadler)

Gute Unternehmenszahlen

Elmet erweitert Produktionsteam

Der oberösterreichische Silikonhersteller Elmet setzt seinen Erfolgsweg im aktuell herausfordernden Umfeld fort. Das Augenmerk setzt das Unternehmen auf nachhaltiges Wachstum. Investitionen in eine Erweiterung der Produktion konkretisiert das Unternehmen aktuell und erweitert das Team um Mitarbeiter und Lehrlinge. Basis dieser positiven Entwicklung sieht Elmet in seiner breiten Produktpalette. Während die Produktion medizintechnischer Komponenten erfolgreich weiterläuft, steigt nun auch wieder die Produktion von Teilen für die Automobilbranche. mehr...

22. Oktober 2020 - News

Symbolische Inbetriebnahme der Plattenanlage am TITK (vlnr): Robert Hartmann, Gruppenleiter Leichtbau und Verbundstrukturen im Fachgebiet Kunststofftechnik der TU Ilmenau, Prof. Dr. Klaus Augsburg, Projektleiter Thüringer Innovationszentrum Mobilität, Prof. Dr. Kai-Uwe Sattler, vorläufiger Leiter der TU Ilmenau, Benjamin Redlingshöfer, geschäftsführender Direktor des TITK, Dr. Renate Lützkendorf, Abteilungsleiterin Textil- und Werkstoff-Forschung am TITK, sowie Dr. Thomas Reußmann, stellvertretender Abteilungsleiter am TITK. (Bildquelle: TITK/Steffen Beikirch)

Kooperation der TU Ilmenau mit TITK

Platten-Extrusionsanlage geht in Betrieb

Die strategische Kooperation des Thüringischen Instituts für Textil- und Kunststoff-Forschung Rudolstadt (TITK) mit der Technischen Universität Ilmenau erreicht einen neuen Meilenstein: Beide Partner haben eine Anlage zur Herstellung thermoplastischer Leichtbauplatten in Betrieb genommen. Damit wurde eine moderne gerätetechnische Voraussetzung geschaffen, um die Zusammenarbeit zwischen dem an der TU ansässigen Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThIMo) und dem TITK insbesondere im Kompetenzfeld Kunststofftechnik und Leichtbau zu erweitern. mehr...

8. Oktober 2020 - News

Am Ende der schrittweisen Qualifizierung steht der staatlich anerkannte Berufsabschluss des Verfahrensmechanikers für Kunststoff- und Kautschuktechnik. (Bildquelle: Continental)

Ausbildung zum Verfahrensmechaniker

Continental: Qualifizierungsoffensive für Mitarbeiter

Continental hat eine Weiterbildungsoffensive gestartet, um seine Mitarbeiter für die Kompetenzen im Transformationsprozess zur Industrie 4.0 fit zu machen. Das Continental Institute of Technology and Transformation (CITT) bietet un- und angelernten Mitarbeitern eine schrittweise Qualifizierung zum staatlich anerkannten Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik. mehr...

29. September 2020 - News

"Die Maschinenbauer halten auch in der Corona-Krise an der beruflichen Ausbildung fest", so Dr. Jörg Friedrich, Abteilungsleiter VDMA Bildung, Geschäftsführer VDMA Landesverband Mitte. (Bildquelle: VDMA)

Wettbewerbsfähigkeit erhalten

Maschinenbauer bilden weiterhin aus

Für die Wettbewerbsfähigkeit des industriellen Mittelstands in Deutschland ist die duale Ausbildung eine der tragenden Säulen. Damit das auch künftig so bleibt, nehmen Maschinenbauer ihre Verantwortung als Ausbilder wahr. Dies zeigt die Umfrage des VDMA, Frankfurt, unter seinen Mitgliedern. mehr...

23. September 2020 - News

Stolz auf ein ganz besonderes Jubiläum: Mit Michael Gross (r.) begrüßten die geschäftsführende Gesellschafterin Renate Keinath (l.) und Ausbildungsleiter Michael Vieth den 2.000sten Auszubildenden des Unternehmens. (Bildquelle: Arburg)

Ausbildungsstart 2020

Arburg heißt 2.000sten Auszubildenden willkommen

Bereits seit über 70 Jahren investiert Arburg durch eine fundierte und dreifach zertifizierte Ausbildung in seine Zukunft. In diesem Jahr feierte der Loßburger Maschinenbauer einen ganz besonderen Meilenstand: die Einstellung des 2.000sten Auszubildenden, Michael Gross. Der angehende Konstruktionsmechaniker startete zusammen mit weiteren 69 Auszubildenden und Studierenden der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) am 1. September 2020 seine Ausbildung. mehr...

4. September 2020 - News

Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA, präsentiert die branchenspezifischen Zahlen des Maschinen- und Anlagenbaus zum dualen Studium. (Bildquelle: VDMA)

Maschinenbau

Duales Studium ist Erfolgsmodell

Laut einer Erhebung des VDMA, Frankfurt, wird das duale Studium im Maschinen- und Anlagenbau immer bedeutender. 62 Prozent der befragten 550 Mitgliedsunternehmen bieten bereits ein duales Studium an. Ein Drittel der Unternehmen erwartet, dass die Zahl der dualen Studienplätze in ihrem Betrieb zunehmen wird. Gleichzeitig bekräftigen rund 80 Prozent der Unternehmen, die noch kein duales Studium anbieten, dass sie darüber nachdenken, dies künftig zu tun. mehr...

1. September 2020 - News

Dr. Steffi Burkhart sieht sich als Sprachrohr der Millenials. (Bildquelle: Dr. Steffi Burkhart)

Der Millenials-Mindset als wichtiger Treiber der Zukunft

Generation YZ

In Deutschland leben rund 83 Millionen Menschen, von denen sich circa 65 % im arbeitsfähigen Alter befinden. Diese Gruppe setzt sich zusammen aus der Babyboomer Generation (*1950–1965) mit 30,4 %, der Generation X (*1965–1980) mit 32,5 %, der Generation Y (*1980–1995) mit 26,3 % und der Generation Z (*1995–2010) mit 10,8 % [1]. Die Millenials, die Gesamtheit der Generationen Y und Z, werden ein neues Denken und Handeln mit in die Unternehmen bringen, da sie die Deutungshoheit über das Massenmedium Internet haben. Sie sind quantitativ in der Minderheit, aber qualitativ extrem wichtige Generationen. mehr...

8. Juli 2020 - Fachartikel

Der VDMA fragt in einer Onlineumfrage Kompetenzen im Bereich Industrie 4.0 ab. Der Kompetenzcheck ist weiterhin online. (Bildquelle: VDMA)

VDMA-Umfrage

Qualifizierungsbedarf für Industrie 4.0

Eine Analyse von 1.700 Fragebögen zeigt Defizite beim Spezialwissen rund um Industrie 4.0 auf. Das hat der VDMA ausgemacht und fordert Hochschulen auf, ihre Curricula für Digitalisierung weiterzuentwickeln. Auch Beschäftigte gilt es durch Weiterbildungsstrategien auf den digitalen Wandel vorzubereitet. mehr...

14. Februar 2020 - News

Lukas Hoffmann, Auszubildener im dritten Jahr bei B. Braun, Radeberg, während der praktischen Ausbildung im Polysax-Technikum in Bautzen. (Bildquelle: Polysax)

Ausbildungsoffensive für Kunststoffberufe

Bildungsplattform „Kunststofftechnik Oberlausitz“ geplant

In der Region Oberlausitz gehört die Kunststoffindustrie zu den erfolgreichen Branchen. Mehr als 3.500 Menschen sind in 90 Unternehmen beschäftigt. Doch auch in diesen Betrieben ist qualifizierter Nachwuchs Mangelware. Die Branche in der Region benötigt durch das Eintreten langjähriger Kollegen in den Ruhestand und das Wachsen der Betriebe in den kommenden Jahren bis zu 1.000 Mitarbeiter. Die Wirtschaftsinitiative Polysax mit Sitz in Bautzen will mit der Berufsakademie Bautzen und dem Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen an der Hochschule Görlitz/Zittau die Bildungsplattform „Kunststofftechnik Oberlausitz“ ins Leben rufen. mehr...

5. Juni 2019 - News

Gewinnung von Fachkräften für die Kunststoffindustrie ist das Ziel von Polysax Kunststoff auf der Messe "Karriere Start". (Bildquelle: Polysax)

Fachkräfte von morgen

Oberlausitzer Kunststoff-Initiative wirbt um Nachwuchs

Das Polysax Bildungszentrum Kunststoffe, Bautzen, beteiligt sich vom 18. bis 20. Januar 2019 an der Messe „Karriere Start“ in Dresden. Auf dem Messestand (Halle 1, Stand E8) des Unternehmens FEP Fahrzeugelektrik Pirna, Pirna, präsentiert das Bildungszentrum eine Spritzgießmaschine und viele Ideen für die Aus- und Weiterbildung in der sächsischen Kunststoffindustrie. mehr...

16. Januar 2019 - News

Neben der Lehrwerkstätte im Hauptwerk in Schwertberg, Österreich, eröffnet er Spritzgießmaschinenhersteller Engel zwei weitere in seinen Werken in St. Valentin und Dietach, beide Österreich. Damit will das Unternehmen potenzielle Lehrlinge im Umkreis seiner anderen Produktionsstätten ansprechen, für die der Weg in die Zentrale zu weit wäre. (Bildquelle: Engel)

Ausbildung in der Kunststofftechnik

Engel eröffnet zusätzliche Ausbildungswerkstätten in Österreich

Neben der Lehrwerkstätte im Hauptwerk in Schwertberg, Österreich, eröffnet der Spritzgießmaschinenhersteller Engel zwei weitere in seinen Werken in St. Valentin und Dietach, beide Österreich. Damit will das Unternehmen potenzielle Lehrlinge im Umkreis seiner anderen Produktionsstätten ansprechen, für die der Weg in die Zentrale zu weit wäre. mehr...

24. Januar 2018 - News

Eine englische Universität sowie eine deutsche Fachhochschule bieten mit EOS eine Ausbildung zum Applikationsingenieur für die Additive Fertigung an. Die Ausbildung bietet theoretische und praktische Inhalte und soll den Mangel an Fachkräften für den industriellen 3D-Druck abbauen. (Bildquelle: EOS)

Industrielle additive Fertigung

EOS initiiert Ausbildung zum 3D-Druck-Experten

Eine englische Universität sowie eine deutsche Fachhochschule bieten mit EOS eine Ausbildung zum Applikationsingenieur für die Additive Fertigung an. Die Ausbildung bietet theoretische und praktische Inhalte und soll den Mangel an Fachkräften für den industriellen 3D-Druck abbauen. Dabei lernen die Teilnehmer unter anderem an einer Universität in England sowie bei Anwendern der addtiven Fertigung. mehr...

10. April 2017 - News

VDI: Jobperspektiven für deutsche Ingenieure weiterhin gut

Fachkräfte-Index

IT-Experten und Ingenieure heiß begehrt

Der Stellenmarkt für Fachkräfte verlief auch im 4. Quartal 2016 erfreulich: Im Vergleich zum Vorquartal stieg der Hays-Fachkräfte-Index um drei Punkte an. Stärker nachgefragt haben Unternehmen branchenübergreifend vor allem IT-Fachkräfte (Indexwert von 117 auf 126) und Ingenieure (Index von 86 auf 94). mehr...

26. Januar 2017 - News