Extruder

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Extruder".

Die neue Extruderbaureihe zeichnet sich unter anderem durch vergleichsweise niedrige Schmelzetemperaturen bei hohen Ausstoßleistungen aus. (Bild: Battenfeld-Cincinnati)

Hochleistungsextruder ideal für die Großrohrfertigung

Weniger Sagging, bessere Qualität

Das auf die Fertigung großformatiger Kunststoffrohre spezialisierte israelische Unternehmen Palad hat in einen neuen Hochleistungsextruder investiert. Dieser ersetzt einen Alt-Extruder in einer PE 100-Rohrlinie. Die neue Anlage überzeugt durch eine niedrigere Schmelzetemperatur – bei besserer Schmelzehomogenität und somit Rohrqualität. Außerdem erreicht der Hersteller nun deutlich gleichmäßigere Wandstärkenverteilungen in engsten Toleranzen sowie weniger unerwünschtes Sagging. Die daraus folgenden Materialeinsparungen sowie ein reduzierter Energieverbrauch aufgrund geringerer Heizraten machen den Extruder zu einer besonders wirtschaftlichen Alternative. mehr...

8. Januar 2021 - Fachartikel

Anders als bei herkömmlichen Doppelschnecken-Extrudern sind die Schneckengänge bei der Wellenschnecke (unten) in Umfangrichtung wellenförmig ausgerichtet. (Bild: Hans Weber Maschinenfabrik)

Extrusion

Die perfekte Welle

Neue Produktideen, schwierig zu verarbeitende PVC Kunststoffe und steigende Anforderungen an die Produktqualität stellen Extrudeure vor große Herausforderungen. Dies gilt insbesondere für die Verarbeitung von PVC-Materialien mit hohen Anteilen an Füll- und Verstärkungsstoffen, für Recyclingware, Holzfaser verstärkte Kunststoffe oder peroxidisch vernetztes Polyethylen. Für solche Aufgaben wurden Extruder mit Wellenschnecken-Geometrie entwickelt. mehr...

30. Dezember 2020 - Fachartikel

TITK-Techniker Mario Willing (links) und Industriemeister Florian Sorge arbeiten im Technikum an PCM-Verbundmaterial für den Transport temperatursensibler Güter – zum Beispiel Insulin, Blutkonserven oder Impfstoffe bei einer Temperatur von 5 Grad Celsius. (Bild:  Steffen Beikirch/TITK)

Fokus auf Hochleistungskunststoffe und bioabbaubare Schäume

Verzicht auf Isocyanate: Neues Technikum am TITK

Im Beisein von Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee nahm das Thüringische Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung Rudolstadt (TITK) jetzt ein neues Technikum in Betrieb. Herzstück der Versuchsanlage sind drei Doppelschnecken-Extruder von Leistritz Extrusionstechnik – einer davon als Dauerleihgabe des Nürnberger Unternehmens. Mit den Anlagen sollen insbesondere Hochleistungskunststoffe für die Medizintechnik sowie bioabbaubare Klebstoffe und Schäume entwickelt werden. Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Herstellung und Verarbeitung von Polyurethanen ohne das gesundheitsschädliche Isocyanat. mehr...

19. November 2020 - News

Rowa Masterbatch investiert in die Zukunft. (Bildquelle: Rowa)

Investition in die Zukunft

Rowa Masterbatch erweitert Kapazität und Fläche

Der Masterbatchhersteller Rowa mit Sitz in Pinneberg hat in einen neuen Extruder investiert und vergrößert seine Produktionsfläche. Die Erweiterung wird durch die Übernahme einer frei gewordenen Halle am Standort Pinneberg möglich. mehr...

6. November 2020 - News

ZSK-Doppelschneckenextruder eignen sich aufgrund ihrer hohen Dispergier- und Entgasungsleistung sehr gut für den Newcycling-Prozess. (Bildquelle: Coperion)

Recycling

APK setzt ZSK-Extruder von Coperion ein

APK, Merseburg, hat für das Kunststoffrecyclingverfahren Newcycling die leistungsstarke ZSK-Extrudertechnologie von Coperion, Stuttgart, im Einsatz. Mit dem Newcycling-Prozess werden mehrschichtige Kunststoffverpackungen, die bisher als nicht recycelbar galten, getrennt und mittels ZSK-Doppelschneckenextruder zu sortenreinen Regranulaten verarbeiten. Durch das innovative, lösemittelbasierte Aufbereiten sowie die sehr gute Entgasungsleistung und die schonende Materialhandhabung im ZSK-Extruder entspricht die Qualität der Rezyklate nahezu der von Neuware. mehr...

29. Oktober 2020 - News

Die optimierten Steueralgorithmen sorgen für eine schnellere Kommunikation mit dem Dosiererantrieb, dem Wägesystem und den Peripheriegeräten. (Bildquelle: Coperion)

KCM-III

Zukunftsfähige Dosierersteuerungen

Das überarbeitete Steuermodul KCM-III für Dosierer von Coperion K-Tron, Niederlenz, Schweiz, ist präzise, digital und anpassungsfähig und verfügt über eine Vielzahl neuer zukunftsfähiger Funktionen. Die auf einem 5-Zoll-LCD-Bildschirm in Edelstahlgehäuse visualisierte Steuerung basiert auf einer verbesserten Benutzeroberfläche sowie einer kontextsensitiven Hilfe. mehr...

10. Oktober 2020 - Produktbericht

Die komplexe Modernisierung des Großextruders wurde mit Hilfe von Remote-Prozessen sowie Remote-Unterstützung erfolgreich durchgeführt. (Bildquelle: Coperion GmbH)

Service-Lösungen

Remote-Inbetriebnahmen und -Modernisierungen: Lösungspaket für Extruder-Service

Coperion, Stuttgart, hat kürzlich die komplexe Modernisierung eines Großextruders vom Typ ZSK 250 mit Hilfe von Remote-Prozessen sowie Remote-Unterstützung erfolgreich durchgeführt. mehr...

15. September 2020 - Produktbericht

Dr. Michael Ruf, CEO von KraussMaffei, Jan van Geet, CEO von VGP, Dr. Angelika Niebler, Mitglied Europäisches Parlament, Leonhard Spitzauer, Bürgermeister Vaterstetten, Roland Weigert Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär waren bei der Grundsteinlegung in Parsdorf anwesend. (Bildquelle: KraussMaffei)

Maschinen- und Anlagenbau

KraussMaffei baut neues Werk und Konzernzentrale in Parsdorf

Für den neuen Standort der KraussMaffei Gruppe wurde in Parsdorf östlich von München der Grundstein gelegt. An der Zeremonie nahmen Dr. Michael Ruf, Chief Executive Officer (CEO) der KraussMaffei Gruppe, Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, der Bürgermeister von Vaterstetten, Leonhard Spitzauer, und Jan van Geet, CEO von VGP, einem europäischen Projektentwickler von Logistik- und Gewerbeimmobilien, teil. Das Werk bietet auf 250.000 m² Raum für bis zu 2.500 Arbeitsplätze in Fertigung, Montage und Verwaltung. Der Umzug soll im November 2022 beginnen und 2023 abgeschlossen sein. mehr...

14. September 2020 - News

Die Partnerschaft sorgen für eine ideale Kombination aus fortschrittlichen technischen Materialien und einem industriellen 3D-Drucksystem, das qualitativ hochwertige Teile produziert. (Bildquelle: Kimya)

Makerbot Labs Experimental Extruder

Neuer Extruder ermöglicht 3D-Druck mit technischen Materialien von Drittanbietern

Der neue Extruder Makerbot Labs Experimental von Makerbot, Brooklyn, USA, macht die Method zu einer offenen Materialplattform, die es Anwendern ermöglicht, mit einer Vielzahl von Materialien von Drittanbietern auf einer industriellen 3D-Druckplattform zu drucken. Die Einführung folgt auf das Method-Materials-Development-Program, das es Filamentfirmen ermöglicht, ihre Materialien für den Extruder zu qualifizieren.  mehr...

29. Mai 2020 - Produktbericht

Für den Extruderspezialisten ist es das erste Mal, dass ein Kunde auf einem Extruder der New Generation ABS verarbeitet.

Conex NG 65

Konische Doppelschneckenextruder unterstützen Produktion von Kantenbändern in der Türkei

Innerhalb von zwei Jahren entschied sich Egger, Sankt Johann, Österreich, mehrmals für den Kauf eines konischen Doppelschneckenextruders Conex NG 65 von Battenfeld-Cincinnati Austria, Wien, Österreich. Installiert wurden alle Extruder im türkischen Kanten-Werk. Zum ersten Mal 2017 - dort wurden bereits bestehende und vom Anwender selbst konzipierte Komponenten mit dem Extruder zu einer Gesamtlinie verbunden.  mehr...

8. April 2020 - Produktbericht

Mit Wirkung zum 1. Februar 2020 wurde Jan Lohoff in die Geschäftsführung bei Inoex, Melle, berufen. (Bildquelle Inoex)

Erweiterung der Leitung

Inoex mit Jan Lohoff in der Geschäftsführung

Mit Wirkung zum 1. Februar 2020 wurde Jan Lohoff in die Geschäftsführung bei Inoex, Melle, berufen. Lohoff übernimmt künftig die Führung des Unternehmens und seinen Tochtergesellschaften in China, den USA und der Türkei. Er soll sich insbesondere um die strategische und vertriebliche Ausrichtung der Unternehmensgruppe kümmern. mehr...

17. Februar 2020 - News

Das Unternehmen passt die Extrusionseinheiten an die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Anwendung an. (Bildquelle: BMM)

RS, HX

Neuen Extruderbaureihen für neue und bestehende Extrusionblasformanlagen

Zur K2019 stellte BBM, Langenberg, seine neuen Extruderbaureihen vor. Diese wurden sowohl für den Einsatz in den neuen BBM-Extrusionblasformanlagen als auch für die Nachrüstung bestehender Anlagen entwickelt. Für die RS-Baureihe wurden die bestehenden Extruder weiter optimiert, um einen noch niedrigeren spezifischen Energieverbrauch zu erzielen. mehr...

19. Dezember 2019 - Produktbericht

Individuelle Lösungen für das Recycling

Entscheidendes Glied der Kreislaufwirtschaft

Die Kunststoffmesse wird in diesem Jahr geprägt von Kreislaufwirtschaft, an der alle Unternehmen nach Kräften mitarbeiten wollen. Ein Unternehmen, das seit seiner Gründung darauf spezialisiert ist, ist die österreichische Erema Gruppe, die Technologien und Komponenten sowie Dienstleistungen rund um den Kunststoffrecyclingprozess anbietet. mehr...

16. Oktober 2019 - Fachartikel

Die neue Generation von Vakuumsystemen für die Extruderentgasung ist bereit für Industrie 4.0. (Bildquelle: Busch)

Plastex

Vakuumsystem mit bedarfsabhängiger Steuerung

Die Vakuumsysteme Plastex von Busch, Maulburg, eignen sich zur Entgasung der Schmelze in der Schneckenzone von Extrudern. Die auf der K 2019 gezeigte Variante ist mit einer Mink-Klauen-Vakuumpumpe ausgestattet. Diese Vakuumpumpen arbeiten trocken, das heißt, sie benötigen keine Betriebsmittel wie zum Beispiel Wasser, was zu hohen Aufwänden und Kosten bei der Aufbereitung und Entsorgung führt.  mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Der Industrie-Extruder ist ein Zusatzwerkzeug, der eine hohe Durchsatzleistung, wenig Zeitaufwand und die Verarbeitung aller gängigen Kunststoffarten verspricht. (Bildquelle: Dohle/Herz)

Exon 10 Robot

3D-Druck in freiem Raum mit hoher Ausbringung

Der Dohle Exon 10 Robot von Herz, Neuwied, versteht sich als Werkzeug, das sowohl in Verbindung mit einem Robotersystem als Träger, Produkte im Rahmen der additiven Fertigung herstellt, als auch in Fertigungsstraßen stationär zum Einsatz kommt. Das Gerät kann so unterschiedliche Anforderungen in der Fertigung berücksichtigen. Gemäß dem heutigen Anforderungsprozess in der additiven Fertigung ist es nicht nur leicht, sondern auch kompakt gebaut und verarbeitet unterschiedliche Kunststoffarten mit Granulatzuführung. mehr...

19. September 2019 - Produktbericht