Elektromobilität

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Elektromobilität".

Aufnahme von partikulären Verunreinigungen von einem Kraftstofftank mit einer Runddüse. (Bildquelle: Clean Controlling)

Mobiles Gerät zur Partikelextraktion

Partikelaufnahme mit einem Saugsystem

In vielen Branchen, in denen die Funktion einer Baugruppe von der Sauberkeit der Einzelkomponenten abhängt, wurden Vorgaben für eine sauberkeitsgerechte Produktion festgelegt. Bezogen sich diese zunächst auf die funktionskritischen Partikel in medienführenden Teilen des Motorraums, so werden zunehmend zu beschichtende Werkstücke oder auch Elektronikkomponenten auf ihre Partikelfracht hin untersucht. Um Partikel einfach und produktionsbegleitend zu gewinnen, hat ein Analyselabor ein mobiles Partikelsaugsystem entwickelt. mehr...

9. Juli 2019 - Fachartikel

Das Handling muss sehr präzise arbeiten, damit die an den PI-Folien befindlichen Kontakte in das Werkzeug eingeführt werden können. (Bildquelle: Simone Fischer/Redaktion Plastverarbeiter)

Komplexität von Sensoren steigt

Mechatronische Elemente und das Detail

Nicht nur die Komplexität von Kunststoffbauteilen und -baugruppen steigt, sondern es werden darin auch mehr und mehr Funktionen integriert. So sind Kunststoffhybridbauteile keine Seltenheit mehr und die Integration von Sensoren schreitet voran. Ein Entwicklungspartner für die Zulieferer der Automobilindustrie und der Medizintechnik entwickelt derartige Komponenten, baut die komplexen Spritzgießwerkzeuge und automatisiert die benötigten Fertigungslinien selbst. mehr...

2. Juli 2019 - Fachartikel

Plasmatreat-CEO Dipl.-Ing. Christian Buske und Dr. Shawn Gayden (Architected Batteries Unbound LLC) haben gemeinsam mit dem Investor Walden Intern. das Start-up Intecells in den USA gegründet. (Bildquelle: Plasmatreat)

Für mehr Batteriepower

Plasmatreat am Start-Up Intecells beteiligt

Der deutsche Hersteller von atmosphärischer Plasmatechnologie Plasmatreat mit Sitz in Steinhagen, hat das Start-up Intecells, Michigan, USA, mitgegründet. Das junge Unternehmen wird innovative Fertigungsverfahren entwickeln, die die Leistungsfähigkeit von Batteriezellen verbessern und deren Produktionskosten senken. mehr...

17. Juni 2019 - News

Beantworten die Fragen der Journalisten: Marco Altherr, Leiter Corporate Controlling and Accounting, Vorstand Dr. Ralf Krieger, Vorstand Dr. Mohsen Sohi, Vorstand Dr. Tilman Krauch, Cornelia Buchta-Noack, Leiterin Corporate Communications und Esther Loidl, Leiterin Corporate Human Resources. (Bildquelle: Freundenberg)

Technologiekonzern zieht Bilanz 2018

Freudenberg wächst organisch und investiert in die Zukunft

Der weltweit tätige Technologiekonzern Freudenberg, Weinheim, hat seine gute Geschäftsentwicklung im Jahr 2018 in einem volatilen und schwierigen Umfeld weiter fortgesetzt. Organisch ist die Gruppe um 4,3 Prozent gewachsen. Zudem wurde das Portfolio durch Investitionen und Akquisitionen gestärkt. mehr...

16. April 2019 - News

Kühlkonzept für ein Batteriemodul mit Heat Pipes und Cooling Plate aus Makrolon® TC. Die Heat Pipes ransportieren die Wärme aus den Zellen zur Cooling Plate. (Bildquelle: Covestro)

Polycarbonat und PC/ABS in der Batterie-Technik

Kunststoff-Know-how für Lithium-Ionen-Batterie-Module

Ob Zellhalter, Kühlsysteme oder Berührschutzabtrennungen – die Entwicklung von Bauteilen für Lithium-Ionen-Batteriemodule von Hybrid- und reinen Elektrofahrzeu-gen steht und fällt mit Werkstoffen und der Kooperation aller Partner der Wertschöp-fungskette. Ein Kunststoffhersteller bringt in diese Zusammenarbeit sowohl seine En-gineering-Expertise ein, etwa in der mechanischen und rheologischen Simulation, als auch maßgeschneiderte Polycarbonat-Werkstoffe. mehr...

3. April 2019 - Fachartikel

Zu einem ganzheitlichen, nutzerorientierten Energiemanagement im Innenraum eines Elektrofahrzeugs trägt zum Beispiel Phase Changing Material (PCM) im Armaturenbrett bei, das die Wärme aus der Sonneneinstrahlung ableitet. (Bildquelle: FIAT)

Neuartige Materialien steigern Komfort und Reichweite von Elektrofahrzeugen

Hitzefrei im Elektromobil

Cool ankommen: Wie sich mit geschicktem Thermomanagement nicht nur die Temperatur im Fahrzeug, sondern auch die Reichweite von Elektromobilen positiv beeinflussen lässt, haben Wissenschaftler im Rahmen des EU-Forschungsprojektes Optemus gezeigt. Im Zentrum steht ein Kompositmaterial, das bei konstanter Sonneneinstrahlung die Oberflächentemperatur am Armaturenbrett eines Elektrofahrzeugs deutlich senkt. Die Forscher erzielten dabei eine Temperaturreduzierung um 46 Prozent. Darüber hinaus spart die neuartige Struktur die Energie ein, die für den Betrieb der Klimaanlage nötig ist. Das kommt der Reichweite des Fahrzeugs zugute. mehr...

2. April 2019 - Fachartikel

Crastin, Elastollan, Lupoy

Elektrik- und Elektronik-Portfolio für E-Mobility

Elektromotoren werden mit Stromspannungen in hohen Volt-Bereichen betrieben und benötigen eine besondere Kennzeichnung. Neu im Produktportfolio des Kunststoffdistributeurs Biesterfeld, Hamburg, ist der Crastin-Typ FR684NH1 OR162. mehr...

27. November 2018 - Produktbericht

Ultramid Deep Gloss, Ultradur HR, Ultramid EQ, Ultradur B4340ZG3

Hochleistungsmaterialien für das autonome Fahren und optimierte Konnektoren für den Einsatz in der Automobilindustrie

Auf der Fakuma präsentierten die Experten von BASF, Ludwigshafen, aktuelle Markttrends rund um das Automobil, Lifestyle und industrielle Entwicklung. Mit dabei, das Spezial-Polyamid Ultramid Deep Gloss. Nach der Markteinführung und dem Gewinn des German Innovation Awards wird es jetzt bunt. Um Anwenderwünsche zu erfüllen, wird das Material nun auch in verschiedenen Farben angeboten. Neben Kontrastfarben folgen auch aktuellen Farbtrends. Dies eröffnet vielfältige Möglichkeiten bei der Gestaltung des Automobilinnenraums. mehr...

23. November 2018 - Produktbericht

((Kunststoffland_NRW_Koeln_Begrüßung Reinhard Hoffmann090418-59))Hoffmann: „Das Material- und Prozesswissen aus sämtlichen Werkstoffwelten ist in NRW in einer Breite und Tiefe vorhanden wie in keiner anderen Region in Europa, vielleicht sogar weltweit.“ (Bildquelle: Kunststoffland NRW)

Kunststoffland NRW: Multi-Material-Leichtbau für die Elektromobilität

Kunststoff und Stahl auf Augenhöhe

Im Lanxess-Tower in Köln organisierte Kunststoffland NRW am 09. April 2018 unter der Überschrift „Multi-Material-Leichtbau für die (Elektro-)Mobilität - Herausforderungen und Chancen für NRW“ erstmals in enger Kooperation mit der Stahlindustrie eine werkstoff- und branchenübergreifende Veranstaltung. Bei den Kunststoff-Metall-Verbundtechnologien treffen Werkstoff- und Unternehmenswelten aufeinander: unterschiedliche Produktionsvolumen und Zykluszeiten sowie multinationale Konzerne und mittelständische Spezialisten. Es bestehen nach wie vor Berührungsängste und Verständnisprobleme zwischen Kunststoff- und Metallindustrie. Doch der Wille das zu ändern, ist vorhanden. mehr...

28. Mai 2018 - Fachartikel

Das Chemieunternehmen hat einen Display- und Oberflächendemonstrator konstruiert, um die verschiedenen Aspekte aktueller Folienentwicklungen für den Autoinnenraum darzustellen. Bildquelle: Covestro

Automobilität der Zukunft

Viel Potenzial für Kunststoffe im Automobil

Das Interieur eines Autos besteht bereits heute zu fast 100 Prozent aus Kunststoffmaterialien. Anders ist dies beim Exterieur, hier bietet sich noch viel Potenzial für polymere Werkstoffe. Dabei geht es nicht nur um weitere Gewichtseinsparungen, sondern auch um ein völlig neues Design mit integrierten Funktionalitäten. Im Bereich der Technik eines Automobils sind vermehrt elektrisch leitfähige, permanent antistatische und abschirmende Kunststoffe gefragt. mehr...

25. September 2017 - Fachartikel

Produktion Street Scooter in Aachen. Logistiker will Produktionskapazitäten seiner Tochter StreetScooter bis Ende des Jahres verdoppeln. (Bildquelle: DHL)

E-Mobility mit dem Streetscooter

Deutsche Post ist mit dem Streetscooter Vorreiter für die Elektromobilität

Deutsche Post DHL Group setzt konsequent weiter auf Elektromobilität und den selbst entwickelten Elektrotransporter Streetscooter. Vor dem Hintergrund der großen Kundennachfrage und der für den eigenen Betrieb in Deutschland und Europa benötigten Fahrzeuge wird der Logistiker die Kapazitäten zur Produktion der eigenen Elektrofahrzeuge bis Ende des Jahres von 10.000 auf bis zu 20.000 verdoppeln. Dazu wird das Unternehmen einen weiteren Produktionsstandort in Nordrhein-Westfalen in Betrieb nehmen. mehr...

11. April 2017 - News

BASF will Geräusche und Vibrationen von Kunststoffteilen verringern

Forschung und Entwicklung

BASF will Geräusche und Vibrationen von Kunststoffteilen verringern

Auf der Forschungspressekonferenz am Dienstag in Ludwigshafen betonte BASF, Ludwigshafen, die eigene Forschung und Entwicklung beschleunigen zu wollen. Auf dem Feld der Kunststoffe gehört es zu den wichtigsten Forschungszielenvor, durch Material- und Bauteildesign die Beeinträchtigung durch Geräusche und Vibrationen zu verringern. mehr...

8. Juni 2016 - News

Kunststoff-Institut Lüdenscheid erforscht Akustik bei Kunststoff-Bauteilen

Systematische Vorgehensweise in der akustischen Bauteilkonzeption

Kunststoff-Institut Lüdenscheid erforscht Akustik bei Kunststoff-Bauteilen

Im Zuge der Elektromobilität und immer leiser werdenden Fahrzeuginnenräumen, durch Minimierung der Antriebs- und Strömungsgeräusche, geraten die Geräusche einer Systemkomponente im Fahrzeuginneren immer mehr in den Fokus. Aber nicht nur in mobilen Anwendungen, sondern auch in stationären Applikationen wie z.B. Lüfter, Haushaltsgeräten, Aktoren oder anderen mechanisch/elektrisch betätigten Komponenten rückt das Thema Akustik mehr und mehr in den Vordergrund. mehr...

7. März 2016 - News

März 2014

Industrialisierte CFK-Großserienproduktion

Auf dem Weg zum Auto der Zukunft

BMW kann mit seinem i-Label als Speerspitze der Elektromobilität genannt werden. Die Münchner haben ein rundes Paket geschnürt, um ein ökologisches Auto zu produzieren. Nach mehr als zehnjähriger Forschungsarbeit und Optimierung der Prozesse, Materialien, Anlagen und Werkzeuge verfügt man über das Know-how für eine industrialisierte CFK-Großserienproduktion. Auch ein Recyclingkonzept für CFK-Bauteile und sortenreine Produktionsabfälle bis zur Serientauglichkeit wurden entwickelt. Unbeschädigte Kohlefasern können zum Fertigen neuer Bauteile verwendet werden und reduzieren den Bedarf an neuen Fasern. mehr...

27. März 2014 - Fachartikel

März 2012

Chemie ermöglicht Leichtbau in der Automobilindustrie

Leichtbau durch Kleben und Schäumen

Der Transportsektor trägt maßgeblich zum Ausstoß von Treibhausgasen bei und ist einer der größten Verbraucher fossiler Brennstoffe. Nationale Gesetzgeber beschränken die Treibhausgas-Emissionen beispielsweise über strenge CO­2-Emissionsziele und geben niedrige Verbrauchsziele vor. Für die Automobilindustrie ist Leichtbau daher einer der wichtigsten Entwicklungstrends für die Zukunft. mehr...

15. März 2012 - Fachartikel

Seite 1 von 212