Elektromobilität

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Elektromobilität".

Vollkunststoff-Bremspedal (Bildquelle: Lanxess)

Tepex Dynalite

Erstes Vollkunststoff-Bremspedal für batterieelektrischen Sportwagen

In dem ersten batterieelektrischen Sportwagen-Serienfahrzeug kommt ein Vollkunststoff-Bremspedal zum Einsatz. Das Sicherheitsbauteil wurde von Boge Elastmetall, Damme, gemeinsam mit Lanxess, Köln, entwickelt. mehr...

10. Juni 2020 - Produktbericht

ZDR-Emil, Zentrum für Demontage und Recycling - Elektromobilität. (Bildquelle: Fraunhofer IWKS)

Fraunhofer IWKS

Zentrum für Demontage und Recycling für Elektromobilität

Die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS entwickelt gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung Prozesse für ein vollständiges Recycling der Komponenten von Elektrofahrzeugen: Seit April 2020 entsteht ein Zentrum für Demontage und Recycling – Elektromobilität (ZDR-Emil) als Teil des Fraunhofer IWKS. Die Erkenntnisse werden regionalen Unternehmen aus Hessen verfügbar gemacht. mehr...

2. Juni 2020 - News

Es können Batteriepacks jeder Art für jedes gewünschte Leistungsniveau gefertigt und die komplette elektrische Batterie montiert werden – vom Schweißen der einzelnen Zellen eines Moduls über das Stapeln der verschiedenen Module eines Batteriepacks bis hin zum Laserschweißen des gesamten Gehäuses. (Bildquelle: Comau)

Laserlabor

Laserlabore zur Batterie- und Motorenentwicklung für die Elektrifizierungsbranche

Comau, Turin, Italien, hat hochspezialisierte Laserlabore geschaffen, um Unternehmen bei der Entwicklung, Implementierung und Optimierung von Laserprozessen bei der Konstruktion und Montage von Elektromotoren und Batterien zu unterstützen. mehr...

28. Mai 2020 - Produktbericht

Neues Polyurethan-Verbundwerkstoff-Konzept mit Kenaf-Fasern ist 30 Prozent leichter als konventionelles Material. (Bildquelle: Toyota)

PUR, Kenaf-Fasern

Neues Polyurethan-Verbundwerkstoff-Konzept mit Kenaf-Fasern

Covestro, Leverkusen, wurde von dem Autokomponentenhersteller Toyota Boshoku als Partner für die gemeinsame Entwicklung eines neuen Polyurethan-Verbundmaterials für ein neues Elektro-Konzeptfahrzeug ausgewählt. Das Material basiert auf einer Kombination aus der Baypreg-F-NF- Technologie und dem Know-how des japanischen Komponentenherstellers bei der Verwendung von Kenaf-Fasern und sorgt für eine leichte und nachhaltige Lösung. mehr...

14. Mai 2020 - Produktbericht

Grund für die gute Flammwidrigkeit ist der hohe Gehalt an schwer entflammbaren Endlosfasern und der vergleichsweise geringe Anteil an brennbarem Kunststoff. (Bildquelle: Lanxess)

Tepex

Gewebestruktur und hoher Fasergehalt verhindern Flammausbreitung

Die endlosfaserverstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoffe Tepex von Bond-Laminates zeigen auch ohne Flammschutzadditive eine hohe Brandwidrigkeit. Das ist das Ergebnis von umfangreichen Untersuchungen und Prüfungen, die die Tochtergesellschaft von Lanxess, Köln, mit Blick auf typische Anwendungen und Einbausituationen durchgeführt hat. mehr...

12. Mai 2020 - Produktbericht

Das Unternehmen öffnet virtuell seine Forschungseinrichtungen und Produktionsstätten. Eine Moderatorin führt Interessierte durch die Virtual Tour. (Bildquelle: Trelleborg)

Virtual Tour

Virtueller Rundgang erweitert

Trelleborg Sealing Solutions, Hersteller von Dichtungslösungen aus Stuttgart, hat seine Virtual Tour um neue Elemente ergänzt. So führt der virtuelle Zugang des Unternehmens jetzt auch in die LSR-Teile-Fertigung im schweizerischen Stein. mehr...

4. Mai 2020 - Produktbericht

Bildquelle: Albis

Entscheidend: die richtige Kombination aus Polymer und Füllstoff

Alleskönner tribologische Compounds

Die Bedeutung von Kunststoffen in tribologischen Anwendungen wie zum Beispiel für Gleitlager, Scharniere oder Funktionsteile im Fahrzeuginnen- und Motorraum nimmt zu. Grund dafür sind die konstant steigenden Anforderungen an moderne Fahrzeuge, die stetig geräuschärmer, energieeffizienter, kostenoptimierter und leichter werden sollen. Doch der Einsatz von tribologisch modifizierten Compounds fordert Feingefühl in der Wahl der Füllstoffe sowie geeigneter Polymere. Um den hohen Anforderungen an Gleit-Reib-Eigenschaften und Einsatzdauer gerecht zu werden, spielt der gezielte Einsatz geeigneter Additiv- und Füllstoffsysteme eine entscheidende Rolle. mehr...

21. April 2020 - Fachartikel

Batteriemodule mit zylindrischen Zellen (Bildquelle: Henkel)

Loctite AA 3963, Bayblend FR3040 EV

Klebstofflösungen für die Montage von Lithium-Ionen-Zellen

Eine Lösung für die kosteneffiziente Serienherstellung von Lithium-Ionen-Batteriezellen für Elektrofahrzeuge ist der Batterie-Montageklebstoff Loctite AA 3963 von Henkel, Düsseldorf, und das UV-transparente Polycarbonat-Blend Bayblend von Covestro, Leverkusen. Diese sind kompatibel mit hochvolumigen, automatisierten Dosiertechniken und verfügen über flexible und schnelle Aushärtungsmechanismen. mehr...

7. April 2020 - Produktbericht

Lademulde mit Gestensteuerung. (Bildquelle: Dr. Etwina Gandert / Redaktion Plastverarbeiter)

Von der Produktentwicklung zur Prozessplanung

Tankmulden gehen mit der Zeit

Ohne Energiezufuhr fährt kein Fahrzeug und in der automobilen Praxis braucht es dafür eine Öffnung in der Karosserie. Über eine Tankmulde mit Deckel wird heute noch überwiegend flüssiger Kraftstoff, in Zukunft mehr und mehr Strom zugeführt. Was als unscheinbar und trivial erscheint, ist in modernen Fahrzeugen ein ausgeklügeltes Designobjekt. Mit der Entwicklung einer neuen Mobilität wird die Mulde mit immer mehr Technik ausgestattet sein. Ein international tätiger Automobilzulieferer zeigt, wo die Tücke im Detail liegt und wie sich die Tankmulde verändert, hin zum Bauteil, das zur CO2-Einsparung beiträgt, bis zur elektrischen Lademulde mit Gestensteuerung und Ladezustandsanzeige per Lichtleiter. mehr...

24. März 2020 - Fachartikel

Schnitt durch den Kofferraumboden des Hyundai Creta von DPA Moldados. (Bildquelle: DPA Moldados)

Leichtbau mit Wabenkernen

Leichter wird’s nicht

Ende Juli versammeln sich erneut Automobilexperten aus der ganzen Welt in Mannheim. Beim Kongress „Plastics in Automotive Engineering“ treffen sich Hersteller und Zulieferer der Branche, um sich über aktuelle kunststofftechnische Anwendungen in den Bereichen Exterieur, Interieur, Werkstoffe und Technologien auszutauschen. Im Fokus stehen unter anderem aktuelle Herausforderungen und neue Entwicklungen rund um das Thema Leichtbau. Vor allem im Automobilbau nimmt die Bedeutung leichter Werkstoffe immer weiter zu. So sehen Experten Leichtbaumaterialien als Voraussetzung für kostengünstige und konkurrenzfähige E-Mobilität. Plastverarbeiter hat mit Dr. Jochen Pflug, Geschäftsführer des Wabenkernherstellers Thermhex Waben aus Halle, zum Thema gesprochen. mehr...

23. März 2020 - Fachartikel

Andreas Moser (links), Marketing Director Formulated Systems – Europe von Bodo Möller Chemie, und Dr. Frank Kukla, geschäftsführender Gesellschafter von CeraCon, freuen sich über die zukünftige Zusammenarbeit. (Bildquelle: Cera Con)

Schaumdichtungen

Bodo Möller Chemie und CeraCon kooperieren

Die Bodo Möller Chemie-Gruppe kooperiert mit dem Engineering- und Maschinenbauunternehmen CeraCon. Das Unternehmen entwickelt und produziert Verarbeitungsanlagen und Materialien für 1K-Schaumdichtungen. Diese kommen unter anderem bei Hochspannungsbatterien in elektrischen Fahrzeugen zum Einsatz. mehr...

11. März 2020 - News

Das Waldkraiburger Unternehmen hat den Markt der neuen Mobilität, unter anderem den Bereich E-Mobilität mit einem breiten Portfolio an TPE im Blick. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Thermolast

Markt der E-Mobilität mit umfassendem TPE-Portfolio im Fokus

Mit einem breiten Portfolio an Thermoplastischen Elastomeren und gezielter Ausrichtung auf die Trends und Anforderungen der Elektromobilität ist Kraiburg TPE, Waldkraiburg, bereit, OEMs und Systemzulieferer dabei zu unterstützen, entscheidende Entwicklungen in diesem Marktsegment voranzutreiben. mehr...

27. Februar 2020 - Produktbericht

Das Rennrad wiegt inklusive Elektromotor und Akku nur rund 8 kg. (Bildquelle: PFH)

Leichtbau

Elektrisch und superleicht

Nur rund acht Kilogramm wiegt das Rennrad mit Elektromotor, das an einer privaten Hochschule für Carbontechnologie konstruierte wurde. Nach aktuellem Kenntnisstand ist es sogar das weltweit leichteste E-Bike. Akku und Antriebstechnik sind in den Rahmen integriert, also quasi unsichtbar. mehr...

21. Februar 2020 - Fachartikel

Bodo Möller Chemie erweitert Partnerschaft mit Dow Corning in Südafrika

Autonomes Fahren

Bodo Möller Chemie unterstützt Canoo bei E-Auto

Die Bodo Möller Chemie-Gruppe, Offenbach, arbeitet mit dem US-amerikanischen E-Mobility-Startup Canoo, Los Angeles, bei der Entwicklung eines neuen Elektro-Vans zusammen. Das Fahrzeug soll 2021 auf den Markt kommen. Es zeichnet sich durch unter anderem durch ein modulares Konzept aus, wodurch künftig die Funktionalität zum autonomen Fahren integriert werden soll. mehr...

19. Februar 2020 - News

Batteriegehäuse aus Verbundwerkstoff der SGL Carbon kommen verstärkt zum Einsatz. (Bildquelle: SGL Carbon)

Leichtbau für die Elektromobilität

SGL Carbon erhält Großauftrag für Batteriegehäuse aus Verbundwerkstoff

Nach der Produktion der ersten Prototypen von Batteriegehäusen für einen chinesischen Automobilhersteller im Jahr 2018 hat die SGL Carbon jetzt einen Großauftrag von einem nordamerikanischen Automobilbauer für die Serienproduktion des Deckels und Bodens für Batteriegehäuse aus carbon- und glasfaserverstärktem Kunststoff in hoher Stückzahl erhalten. Die Serienproduktion der Komponenten wird Ende 2020 beginnen. mehr...

14. Januar 2020 - News