Drop-In

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Drop-In".

Der neue Hockeyrasen Poligras Tokyo GT  besteht  zu über 60 Prozent aus einem biobasierten Kunststoff. (Bildquelle: Polytan)

Drop-In-PE im Hockeyrasen

Biobasierter Kunstrasen für Olympia 2020

Polytan und Braskem liefern die Hockeyspielfelder aus dem biobasierten Polyethylen für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo. Die Stadt in Japan hat es sich zum Ziel gesetzt, 2020 die ersten CO2-neutralen Olympischen Spiele auszurichten. Der Hersteller von Hockeyfeldern, Polytan, Burgheim, kooperiert dafür mit dem Welthockeyverband (FIH). mehr...

20. März 2019 - Fachartikel

Rohstoff-Basis für Biokunststoffe

Molekülbauskasten aus erneuerbaren Rohstoffen für biobasierte Kunststoffe

Rohstoff-Basis für Biokunststoffe

Der Anteil von Biokunststoffen in der weltweiten Produktion von Kunststoffen steigt und das Volumen wird sich voraussichtlich bis 2018 vervierfachen. Dem wachsenden Bedarf werden die Rohstofflieferanten auf verschiedenen Wegen gerecht. In der Polymer-Chemie geht es darum, Kohlenstoff-Bausteine auf biogener Basis zu gewinnen. Dies gelingt häufig mit Hilfe biotechnologischer Methoden und ist zum Teil bereits ausgereift sowie konkurenzfähig zum petrochemisch erzeugten Pendant. Als Rohstoffquellen werden meist Pflanzen genutzt, aus denen beispielsweise Zucker und Stärke gewonnen werden. Allerdings besteht global betrachtet eine Konkurrenz um Ackerflächen und Biomassen, die auch als Nahrungsmittel dienen können. Daher hat die OECD eine F-Kaskade veröffentlicht, in deren Reihenfolge Biomasse am sinnvollsten zu nutzen ist. Als biogene Rohstoffalternativen, die nicht mit Nahrungs- und Futtermitteln konkurrieren, sind Cellulosen aus Hölzern oder Pflanzeresten geeignet. Aus ihnen lassen sich in per Raffination und Fermentation weitere Kohlenstoff-Bausteine gewinnen. mehr...

13. April 2015 - Fachartikel