Coronavirus

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Coronavirus".

Türgriff betätigen ohne Handkontakt (Bildquelle: Materialise)

Mit 3D-Druck Coronavirus eindämmen

Materialise entwickelt Griffaufsatz für Türgriffe

Das belgische 3D-Druck-Unternehmen Materialise, Leuven, hat einen Griffaufsatz für Türgriffe konstruiert, der sich mit 3D-Druck fertigen lässt und es ermöglicht, Türen mit dem Unterarm zu öffnen und zu schließen. Dadurch wird ein direkter Kontakt mit dem Türgriff, der von zahlreichen Personen angefasst wird, vermieden. Das Unternehmen bietet das druckbare Design kostenfrei an und fordert die weltweite 3D-Druck-Community auf, den Türöffner zu drucken und verfügbar zu machen. mehr...

17. März 2020 - News

Düsseldorf wird aufgrund des Coronavirus erst 2021 wieder zur Drupacity. (Bildquelle: Messe Düsseldorf)

Coronavirus

Drupa findet erst im April 2021 statt

Das Coronavirus sorgt für weitere Terminverschiebungen. Die Messe Düsseldorf gibt bekannt, dass die vom 16. bis 26. Juni 2020 geplante Drupa auf den 20. bis 30. April 2020 verschoben wird. Damit folgt der Veranstalter der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert Koch Instituts zu berücksichtigen. Hinzu kommt die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 11. März 2020, in der Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 gleichzeitig anwesenden Teilnehmern generell untersagt werden. mehr...

16. März 2020 - News

Taiwans Maschinenbaubranche ist exportorientiert. Auf der K 2019 präsentierten sich zahlreiche taiwanische Hersteller von Kunststoffmaschinen. (Bildquelle: Ralf Mayer/Redaktion Plastverarbeiter)

Trotz Coronavirus

Gute Geschäfte für Taiwans Maschinenbauer

Das Coronavirus bringt weltweit die industriellen Lieferketten ins Stolpern – das bekommt auch Taiwan zu spüren. Allerdings nur in moderatem Ausmaß, wie die taiwanesische Außenhandelsorganisation Taitra jetzt mitteilte. Als Grund für die relativ geringe Betroffenheit wird genannt, dass Taiwans Maschinenindustrie eine vollständige inländische Lieferkette besitzt und nicht von Zulieferern im Ausland abhängig ist. mehr...

13. März 2020 - News

Die Medtec Live 2020 findet vom 30. Juni bis 2. Juli statt  (Bildquelle: NürnbergMesse)

Medizintechnik-Messe in Nürnberg

Neuer Termin für Medtec Live steht fest

Wie bereits berichtet, haben die Veranstalter Medtec Live entschieden, die Messe, die ursprünglich vom 31. März bis 02. April stattfinden sollte, aufgrund der Ausbereitung des Coronavirus zu verschieben. Nun steht der neue Termin fest: Die Medtec Live soll im Verbund mit dem Medtech Summit Congress and Partnering vom 30. Juni bis 2. Juli 2020 stattfinden. mehr...

12. März 2020 - News

Rund 3 Mrd. EUR Kosten durch Absagen und Verschiebungen von Messen. (Bildquelle: Deutsche Messe)

Coronavirus

Auma beziffert Kosten für Absagen und Verschiebungen von Messen

Der Messeplatz Deutschland ist weltweit die Nummer 1 bei der Durchführung internationaler Messen. Jährlich finden 160 bis 180 internationale und nationale Messen in Deutschland statt, mit rund 180.000 Ausstellern und 10 Mio. Besuchern. Deutsche ausstellende Unternehmen investieren fast die Hälfte ihrer Etats für Business-to-Business-Kommunikation in Messebeteiligungen. Der Auma – Verband der deutschen Messewirtschaft mit Sitz in Berlin beziffert die gesamtwirtschaftlichen Folgen auf der Basis einer Ifo-Studie auf bis zu 3 Mrd. EUR. mehr...

11. März 2020 - News

SKZ Veranstaltungen werden bis auf Weiteres planmäßig durchgeführt. Bildquelle: SKZ)

Coronavirus

SKZ Veranstaltungen finden planmäßig statt

Bis auf Weiteres wird das SKZ in Würzburg seine Weiterbildungen durchführen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat empfohlen Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern abzusagen. Die Anzahl der Personen, die zu Veranstaltungen des SKZ kommen, liegt deutlich unter der von Gesundheitsminister Spahn angegebenen Teilnehmerzahl. mehr...

11. März 2020 - News

Die PIAE 2020 präsentiert vom 25. – 26. März in Mannheim Neuheiten aus dem Bereich Kunststoffe im Automobilbau.  (Bildquelle: Dr. Etwina Gandert/ Redaktion Plastverarbeiter)

Veranstaltung wegen Coronavirus-Ausbreitung vertagt

PIAE auf Ende Juli verschoben

Die PIAE (Plastics In Automotive Engineering) wird auf den 28. bis 29. Juli verschoben. Damit reagiert der Veranstalter, das VDI Wissensforum, auf die aktuelle Entwicklung hinsichtlich der Ausbreitung des Covid-19. Die Tickets für die PIAE bleiben gültig. mehr...

10. März 2020 - News

Eines der Topthemen auf der Medtec Live 2020  ist die Digitalisierung. (Bildquelle: Nürnberg Messe)

Medizintechnik-Messe

Medtec Live verschoben

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus in Europa hat das Unternehmen Medtec Live entschieden, die Medtec Live 2020 in Verbund mit Med Tech Summit Congress and Partnering zu verschieben: vom geplanten Termin 31. März bis 02. April 2020 auf ein Datum später im Jahr 2020. Dabei habe die Gesundheit und Sicherheit aller Aussteller, Besucher und Mitarbeiter höchste Priorität. Im Bewusstsein dieser Verantwortung und nach sorgfältiger Abwägung der in diesem Zusammenhang stehenden maßgeblichen Empfehlungen, hat sich die Geschäftsführung zu dieser gebotenen Schutzmaßnahme entschieden. mehr...

6. März 2020 - News

Die KPA-Messe in Ulm wird wegen Coronavirus (Covid-19) verschoben. (Bildquelle: Carl Hanser Verlag)

Neuer Termin: 23.–24. Juni 2020

Coronavirus – KPA-Messe in Ulm wird verschoben

Die KPA-Messe 2020, die kommende Woche im Messezentrum Ulm stattfinden sollte, wird verschoben. Vor dem Hintergrund der weiteren Ausbreitung des Coronoavirus Covid-19 hatte der veranstaltende Carl Hanser Verlag am Mittwoch seine mehr als 135 Aussteller in einer Blitzumfrage befragt. Das Votum ist eindeutig: Über 70 Prozent der Ausstellerschaft sprachen sich für eine Verschiebung der Messe aus. Neuer Termin für die KPA in Ulm ist nun der 23.–24. Juni 2020. mehr...

5. März 2020 - News

Verbundstandort der BASF in Ludwigshafen. (Bildquelle: BASF)

Deutlicher Gewinnrückgang im Geschäftsjahr 2019

Coronavirus macht der BASF zusätzlich zu schaffen

Abflauende Weltwirtschaft, Handelsstreit zwischen den USA und China, Unsicherheiten durch den Brexit: Diesen Negativfaktoren musste der Chemiekonzern BASF im vergangenen Geschäftsjahr Tribut zollen. Der Umsatz sank gegenüber 2018 um 1,5 % auf 59,3 Mrd. EUR, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) brach 2019 – auch aufgrund von Sondereinflüssen – um 32,2 % auf 4,1 Mrd. EUR ein. Trotz anhaltendem wirtschaftlichen Gegenwind, der durch das Coronavirus verstärkt wird, rechnet der Konzern für das laufenden Jahr 2020 mit einem Umsatzwachstum sowie einem stabilen Gewinnniveau. Der angekündigte Stellenabbau soll schneller als ursprünglich geplant erfolgen. mehr...

28. Februar 2020 - News