Computertomographie

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Computertomographie".

Auf Grundlage der Messpunktewolke lassen sich sowohl Maße bestimmen als auch ein Soll-Ist-Vergleich mit farbcodierter Abweichungsdarstellung durchführen.

Messen wie im Flug

Koordinatenmesstechnik mit Computertomografie auf dem Vormarsch

Die Röntgen-Computertomografie überzeugt durch vollständiges Erfassen des Werkstücks mit hoher Geschwindigkeit und Genauigkeit. Für fertigungsbegleitende Messungen war das Verfahren bisher dennoch oftmals zu langsam. Ein neuer Gerätetyp vereint die Vorteile verschiedener Geräteklassen und ebnet mit moderaten Preisen der breiten Einführung dieser Technik den Weg. mehr...

3. September 2019 - Fachartikel

Koordinatenmessgerät mit großem Messbereich bei kleinem Flächenbedarf (Bildquelle: Werth Messtechnik)

Tomoscope XS Plus

Koordinatenmessgerät ermöglicht Messung größerer Werkstücke bis 450 mm Länge

Durch den Einsatz des neuen Koordinatenmessgeräts Tomo Scope XS Plus mit Computertomografie von Werth Messtechnik, Gießen, erreicht man unter anderem eine Verdoppelung des Messvolumens gegenüber dem Tomo Scope XS. Mit der Transmissionsröhre sind hochaufgelöste Messungen bei hoher Leistung und entsprechend geringer Messzeit möglich. Durch das Monoblock-Design von Röhre, Generator und Vakuumerzeugung ist die Röntgenröhre nahezu wartungsfrei und sorgt daher für eine hohe Verfügbarkeit. mehr...

24. Juli 2019 - Produktbericht

Vielfältiger Einsatz der CT-Sensorik, beispielsweise für fertigungsbegleitende Messungen (Bildquelle: Werth)

Tomo Scope XS

Neuer Computertomograph vereint Vorteile verschiedener Geräteklassen

Die Weiterentwicklung der Computertomografie konzentrierte sich zuletzt auf die Messbarkeit großer Werkstücke und schwer zu durchstrahlender Materialien mit hoher Auflösung. Dazu wurden große und schwere Koordinatenmessgeräte verwendet. Röntgenröhren existierten in zwei Varianten: Geschlossene Röhren müssen oft schon nach zwei bis drei Jahren ersetzt werden, offene Röntgenquellen mehrmals im Jahr gewartet werden. Mit dem Tomo Scope XS, von Werth, Gießen, steht jetzt die Technik der Großen im Format der Kleinen zur Verfügung. mehr...

14. September 2018 - Produktbericht

Computertomografie für schnelle Messungen mit hoher Auflösung (Bildquelle: Werth)

Tomoscope XS

Fakuma 2017: Schnelles Messen mit hoher Auflösung

Das Tomoscope XS von Werth, Gießen vereint viele Vorteile verschiedener Geräteklassen. Durch die Transmissionsröhre – erstmals im Monoblock-Design – wird ein kleiner Brennfleck auch bei hoher Röhrenleistung erreicht, sodass sich schnelle Messungen mit hoher Auflösung durchführen lassen. mehr...

21. September 2017 - Produktbericht

Computertomograph mit automatischem Filterwechsel (Bildquelle: Zeiss)

Metrotom 800 225 kV

Fakuma 2017: Computertomograph mit automatischem Filterwechsel

Mit viel Röntgenstrahlung und sehr kurzen Scanzeiten ist der Metrotom 800 225 kV von Zeiss, Oberkochen, ein Computertomograph mittlerer Größenklasse. Ein Feature für verbesserte Usability ist der automatische Filterwechsel. mehr...

20. September 2017 - Produktbericht

Hybridbauteile drei­dimensional analysieren

Computertomograf prüft Kunststoff/Metallhybride zerstörungsfrei

Hybridbauteile drei­dimensional analysieren

Leichter heißt umweltfreundlicher – zumindest in der Automobilbranche. Durch Kombinieren von Kunststoff und Metall lassen sich im Vergleich zur rein metallischen Bauweise heute bereits 40 Prozent Gewicht sparen. Dadurch rücken Hybridteile verstärkt in den Fokus – nicht nur bei Autobauern. So setzen auch Kunststoffverarbeitende Unternehmen vermehrt auf Hybride aus beiden Materialien. Ein Computertomograf durchleuchtet aufgrund seiner hohen Leistungsstärke Kunststoff- und Metallteile. So lassen sich Defekte im Werkstück­inneren zerstörungsfrei detektieren oder CAD-Daten mit den Bauteilen vergleichen mehr...

21. Oktober 2016 - Fachartikel

Computertomographie

Großer Probendurchsatz bei der Produktionsprozesskontrolle

Die Scatter/Correct-Technologie von GE, Wunstorf, (NYSE:GE) Measurement & Control ist erstmals mit einem industriellen Computertomographie-System verfügbar, dem neuen Phoenix v/tome/x c HS. In der Fertigungsumgebung ermöglicht sie die Bildqualität der Zeilen-CT mit der deutlich höheren Scangeschwindigkeit der industriellen Kegelstrahl-CT. mehr...

21. Oktober 2015 - Produktbericht

Maximale Präzision mit minimaler Datenmenge

Computerthomographie

Maximale Präzision mit minimaler Datenmenge

Voxelmodelle, 3D-Modelle aus dem Computertomographen, sind sehr umfangreich und die Informationsfülle sorgt für große Dateien. Für bestimmte Aufgaben sind aber nicht alle Informationen notwendig. Volume Graphics, Heidelberg, entwickelte daher die Messtechnik-Lösung VGMetrology, die mit einem optimierten Dateiformat arbeitet. mehr...

28. Mai 2015 - Produktbericht

Computertomographie in der Qualitätssicherung

Soll-Ist-Vergleiche mindern Werkzeugkorrekturen

Computertomographie in der Qualitätssicherung

Für sehr hohe Anforderungen an die Maßhaltigkeit von Spritzgießteilen im Bereich weniger hundertstel Millimeter werden besonders präzise Formwerkzeuge benötigt. Simulationen erlauben nur Näherungsrechnungen für das besondere Verhalten des Kunststoffs, wie beispielsweise für die Schwindung, die im Werkzeug berücksichtigt werden muss. Bis ein Bauteil die geforderte Serienqualität erfüllt, sind in der Regel mehrere Werkzeugkorrekturen notwendig. Soll-Ist-Vergleiche am gespritzten Probe-Bauteil mit Hilfe der industriellen Computertomographie reduzieren die Korrekturschleifen für das Werkzeug. mehr...

24. Oktober 2014 - Fachartikel

Computertomographie  für die Fasern

Zerstörungsfreie Prüfung von Faserverbundbauteilen mit Röntgen-Computertomographie

Computertomographie für die Fasern

Da faserverstärkte Kunststoffe in der Herstellung teuer sind, eignen sich für die Qualitätssicherung bevorzugt zerstörungsfreie Prüfverfahren. Um die innere Struktur von Faserverbundbauteilen untersuchen zu können, ohne sie aufschneiden oder anderweitig zerstören zu müssen, haben Forscher ein Verfahren zur 3D-Texturanalyse auf Basis von Röntgen-Computer­tomographie mit automatisierter Datenauswertung entwickelt. Damit lassen sich Defekte im Bauteil erkennen, aber auch die Faserrichtung bestimmen. mehr...

2. Oktober 2014 - Fachartikel

Februar 2013

Qualitätsanalyse neuer Materialien im Computertomographen

Gefügte Faserverbund-Bauteile analysieren

Holzfaser-Verbundwerkstoffe werden in unterschiedlichen Rezepturen eingesetzt. Das Verhältnis von Kunststoffmatrix zum Füllstoff beeinflusst das Fügen solcher Bauteile. Falsch durchgeführte Schweißnähte können schnell zu Schwachstellen im Bauteil führen. Mit Hilfe der Computertomographie (CT) ist eine zerstörungsfreie Analyse solcher Verbindungen möglich. Ausschlaggebende Kriterien sind dabei die räumliche Orientierung der Holzpartikel, Lunker, Einschlüsse und die Stoffschlüssigkeit der Naht. Einschlüsse werden durch eine Auswertesoftware automatisch erkannt und durch eine Farbkodierung verschiedenen Größenkategorien zugeordnet.min freigeschaltet. mehr...

28. Februar 2013 - Fachartikel

Computertomograph Serie exaCT

Platzsparende Modellvarianten

Computertomograph Serie exaCT

Wenzel bietet nun neue Modellvarianten der Baureihe exaCT für die industrielle Computertomographie.  mehr...

5. Juli 2012 - Produktbericht