Compoundierung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Compoundierung".

Automatisches Stranggranuliersystem wie es beim Compoundieren eingesetzt wird. (Bild: Maag Group)

Granulierung

DSM modernisiert und erweitert Compoundierwerk

Royal DSM, Evansville, Indiana, USA, hat mit der Modernisierung und Expansion des Compoundierwerks für Hochleistungswerkstoffe. Für dieses Projekt setzt das Unternehmen seine 40-jährige Partnerschaft mit der Schweizer Maag Group, Oberglatt, fort, die mehrere automatische Stranggranulieranlagen liefert. mehr...

20. November 2020 - News

Das Additiv ist ein Hochtemperatur-Stabilisator, der den kontinuierlichen Einsatz von glasfaserverstärktem PA6 bis 200 °C und von PA6.6 über 200 °C hinaus ermöglicht. (Bildquelle: Brüggemann)

Brüggolen TP-H1805

Hochtemperaturstabilisator erfordert keine Aktivierung und wirkt bei Temperaturen unter 200 °C

Mit Brüggolen TP-H1805 hat Brüggemann, Heilbronn, einen leicht zu verarbeitenden Hochtemperaturstabilisator entwickelt, der die Grenze für Dauereinsatztemperaturen erweitert – bis zu 200 °C bei glasfaserverstärktem PA6 und über 200 °C hinaus bei PA6.6. Das Additiv erfordert keine vorherige Aktivierung und wirkt auch bei Temperaturen unter 200 °C. mehr...

26. August 2020 - Produktbericht

Das neue Additiv übertrifft herkömmliche Stabilisatoren auf Kupfersalzbasis. Es erweitert den Erhalt der mechanischen Eigenschaften nach Hitzealterung auf bislang unerreichte Werte. (Bildquelle: Brüggemann)

Brüggolen TP-H1607

Hitzestabilisator überwindet Leistungsgrenzen von Polyamiden

Brüggolen TP-H1607 von Brüggemann, Heilbronn, ist ein patentgeschütztes Stabilisatorpaket auf Kupferbasis, das den langfristigen mechanischen Eigenschaftserhalt von Polyamiden deutlich erweitert und dabei die Grenzen der bestehenden Antioxidantienmischungen auf Kupfersalzbasis überschreitet. mehr...

24. August 2020 - Produktbericht

Für sensible Anwendungen wie Trinkwasserrohre setzen die Fraunhofer-Forschenden auf Imprägnierung mit Naturstoffen, die die Entstehung eines Bakterien-Biofilms verhindern. (Bildquelle: Fraunhofer Umsicht)

Antibakteriellen Imprägnierung

Mit neuen Verfahren zu bakterienfreien Werkstoffen und keimfreien Lebensmitteln

Bakterien tummeln sich gerne auf Bauteilen aus Kunststoff. Abhilfe schaffen keimtötende Werkstoffe wie etwa Kupfer, die in die Kunststoffe eingearbeitet werden, oder spezielle antibakterielle Beschichtungen. Das Fraunhofer Umsicht, Oberhausen, hat neue Wege entwickelt, das Wachstum von Bakterien auf Oberflächen zu reduzieren: mehr...

23. Juni 2020 - Produktbericht

Der schonende und dennoch stringente Druckaufbau in der zweiwelligen, konischen Austragseinheit trägt maßgeblich zur hohen Prozesskonstanz und gleichmäßigen Produktqualität bei. (Bildquelle: Buss)

Compeo 88

Erste Compoundieranlage für Farbmasterbatch in Betrieb

Erster Anwender des Ko-Kneters Compeo 88 von Buss, Pratteln, Schweiz ist ein multinational aktiver Masterbatch-Hersteller. Vorab wurde die Schneckenkonfiguration für diesen speziellen Einsatz optimiert – ein Service, der allen Kunden zur Verfügung steht. mehr...

26. Februar 2020 - Produktbericht

Das Unternehmen gehört zu den führenden Compoundierern in Italien. (Bildquelle: alle Poliblend)

Kunststoff-Compoundierung

Poliblend stellt die Weichen für weiteres Wachstum

Im 20. Jubiläumsjahr seit seiner Gründung plant Poliblend, Mozzato/Como, Italien, nach einem kontinuierlichen Wachstum und einer Verdoppelung der Produktion innerhalb von sechs Jahren – von 15000 Tonnen im Jahr 2012 auf 32000 Tonnen im Jahr 2018 – für die kommenden Jahre eine weitere Ausdehnung seiner Aktivitäten und Ambitionen. Dazu gehört die Zertifizierung nach ISO 45001. mehr...

16. November 2019 - News

Das Unternehmen hat sich auf die Compoundierung spezialisiert. (Polytechs)

PW S

Masterbatch mit sehr guten Haft- und Geräuscheigenschaften für Agrarstretchfolien

Die Haupttätigkeit von Polytechs, Cany-Barville, Frankreich, erstreckt sich auf die Bearbeitung von Masterbatches, Compounds und kompaktierten Additiven. Dazu kommen die Herstellung und der Vertrieb eines breiten Sortiments an Additiv-Masterbatches unter eigenem Markenzeichen. mehr...

10. Oktober 2019 - Produktbericht

Mika – Applikationszentrum für Mikrokunststofftechnologien im Institut (Bildquelle: Background Photodesign)

Entwicklungspartner

Messerabatt und Spritzgieß-Ratgeber

Das Kunststoff-Zentrum Leipzig präsentiert sich auf der K 2019 als Entwicklungspartner für passgenaue kunststofftechnische Lösungen. Das Forschungsinstitut zeigt auf seinem Messestand exemplarische Produktentwicklungen für unterschiedliche Branchen. Vorgestellt werden Lösungen für die Medizintechnik, für die (e)Mobilität sowie für den Maschinenbau.  mehr...

2. Oktober 2019 - Produktbericht

Die beiden Geschäftsführer des Biokunststoffherstellers Tecnaro Helmut Nägele (l.) und Jürgen Pfitzer (r.) verdoppeln die Compoundierkapzitäten des Unternehmens mit dem neuen Zweischneckenextruder ZE Basic von Krauss Maffei Berstorff. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Extrudieren

Tecnaro verdoppelt Produktionskapazität für Biocompounds

Der Kunstoffhersteller Tecnaro aus Ilsfeld-Auenstein verdoppelt im 20. Jahr seines Bestehens die Produktionskapazität für Biocompounds. Das Unternehmen hat eine neue Compoundierlinie mit einer Maximalleistung von 800 kg/h von Krauss Maffei Berstorff installiert. mehr...

4. Juli 2018 - News

Compoundierung

K 2016: Aufklärung in der Schmelzzone

Rotation, Scherung, Wärme und Druck – soweit ist klar, was es zur Compoundierung von Kunststoffen mithilfe von Doppelschneckenextrudern braucht. Aus Forschungssicht blieb bisher allerdings die Frage unbeantwortet, welche Mechanismen beim Anschmelzen und dem damit verbundenen Energieeintrag in die Schmelzzone wirken. Wissenschaftlern aus dem Leistungsfeld Polymertechnik des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt, ist es gelungen, mit einer neuen Messtechniken einen Einblick in diese Prozesse zu gewinnen. mehr...

5. Oktober 2016 - Produktbericht

März 2014

Interview mit Carsten W. Wörner, Albis

Internationalisierung wird forciert

Das Forcieren einer Internationalisierung verbessert den Servicelevel in den Geschäftsbeziehungen und stellt damit gleichermaßen einen Vorteil für Kunden und strategische Partner dar. Der Hamburger Spezialist für Distribution und Compoundierung technischer Thermoplaste Albis, wird deshalb seine Kunden noch globaler betreuen. Neben China wird unteranderem auch Nordafrika sowie Südamerika verstärkt. mehr...

27. März 2014 - Fachartikel

MX-Kneter zur Compound-Entwicklung

Mit vier Flügeln

MX-Kneter zur Compound-Entwicklung

Der vierflügelige Labor-Ko-Kneter MX 30 von Buss rundet mit 30 mm Schneckendurchmesser die MX-Baureihe nach unten ab. mehr...

15. Juni 2012 - Produktbericht

Medplast 2011

Compoundier-Anlage bei laufendem Betrieb modernisiert

Rezepturwechsel ohne Risiko

Die Kapazitäten einer bestehenden PVC-Compoundier-Anlage waren bei dem Medizintechnik-Hersteller Raumedic ausgereizt. Um den wachsenden Materialdurchsatz mit zahlreichen Rezepturwechseln bewältigen zu können, wurde die Anlage grundlegend modernisiert und mit einer effizienten Materialaufbereitung nach den neuesten technischen Standards ausgestattet. mehr...

20. Juni 2011 - Fachartikel