Biomasse

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Biomasse".

Wacker nutzt ein zertifiziertes Massenbilanzverfahren zur Herstellung von Silicondichtmassen. (Bildquelle: Wacker)

Erneuerbare Rohstoffe

TÜV Nord zertifiziert ressourcenschonende Herstellung von Silicondichtstoffen

Wacker hat einen weiteren Meilenstein bei der Nutzung nachwachsender Rohstoffe in der Siliconproduktion erreicht. Nach der Zertifizierung von biomethanolbasierten Siliconölen und Siliconemulsionen gab der TÜV Nord nun grünes Licht für die ressourcenschonende Herstellung von Silicondichtstoffen gemäß REDCert2-Standard. mehr...

5. Oktober 2020 - News

Die Elektrosynthese biogener Rohstoffe soll untersucht werden. (Bildquelle: Alonso Aguilar - stock.adobe.com)

BMEL-Förderaufruf

Elektrosynthese biogener Rohstoffe

Um die Forschung und Entwicklung zum elektrochemischen Umwandeln von Biomasse voranzutreiben, hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) einen neuen Förderaufruf veröffentlicht. Projektskizzen nimmt die in Gülzow ansässige Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), Projektträger des BMEL, ab sofort bis zum 18. Januar 2021 entgegen. mehr...

2. September 2020 - News

Werner Berens (li.) und Michael Lambert bilden den Vorstand der Vecoplan. (Bildquelle: Vecoplan)

Ein halbes Jahrhundert für das Recycling

Vecoplan feiert Jubiläum

Vecoplan, Bad Marienberg, feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Die Westerwälder entwickeln, produzieren und vertreiben Maschinen und Anlagen, um Primär- und Sekundärrohstoffe im Produktions- und Wertstoffkreislauf zu zerkleinern, zu fördern und aufzubereiten. Entwickelt und gebaut werden die Anlagen im eigenen Haus. mehr...

19. Juni 2019 - News

Juni 2014

Biologische Abbaubarkeit im Vergleich zu Oxo-Fragmentierung oder Enzym-Additiven

Biologisch abbauen zu CO2, Wasser und Biomasse

Der Begriff Biokunststoff ist nicht geschützt. Biokunststoffe müssen nicht biologisch abbaubar sein. Ebenso bedeutet „biologisch abbaubar“ nicht immer, das die Materialien biologisch abbaubar nach der Europäischen Norm EN 13432 sind. Vielfach werden die Kunststoffe nur in nicht mehr sichtbare Partikel zersetzt, was weder der Umwelt noch den Menschen zuträglich ist. Denn für Kunststoffe mit Pro-Oxidant-Zusätzen oder enzymbasierten Additiven fehlt ein Nachweis der biologischen Abbaubarkeit. Um eine eindeutige Kennzeichnung biologisch abbaubarer oder zertifiziert kompostierbarer Kunststoffe bemüht sich ein Europäischer Verband mit dem Keimling-Logo. Es zeigt an, dass nach maximal zwölf Wochen das Produkt in einer industriellen Kompostieranlage zu mindestens 90 % zu CO2, Wasser und Biomasse abgebaut werden kann. mehr...

30. Juni 2014 - Fachartikel

GREEN TEFABLOC m. Austern

Biomasse für mehr Umweltschutz

GREEN TEFABLOC m. Austern

NACHHALTIGKEIT Durch das Verwenden von Austernschalenpulver hat Hersteller CTS die Umweltleistung sein thermoplastischen Elastomere steigern können. mehr...

5. September 2011 - Produktbericht