Biokompatibilität

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Biokompatibilität".

Die Schrauben aus einem PLA-Compound stabilisieren zuerst und werden dann vom Körper biologisch abgebaut, sodass auf einer erneute Operation zur Entfernung des Implantats verzichtet werden kann.  (Bildquelle: alle Evonik)

Implantate aus bioabbaubaren Kunststoff-Compounds

Kunststoff-Implantate helfen Knochen zu heilen

Gebrochene Knochen, abgerissene Sehnen oder kaputte Bandscheiben sind schmerzhaft und mindern die Lebensqualität. Im Projekthaus Medical Devices wird an Polymeren gearbeitet, die die Heilung unterstützen und den Patienten so manche Folgeoperation ersparen. Metalle als Implantate sind häufig zu wenig elastisch und können bei Verbleib im Körper den Knochanabbau fördern. Bei PLA als Compound mit Apatit wird das Polymer im Körper abgebaut und das Mineral fördert den Heilungsprozess. Als elastische Brücke zwischen Wirbelkörpern bei fehlender Bandscheibe wurde ein Polyetherteherketon entwickelt, das für den nötigen Abstand zwischen den Wirbeln sorgt und die Verknöcherung erleichtert. Im Nächsten Schritt entwickelt das Projekthaus Pulver und Filamente aus den biokompatiblen Werkstoffen, die sich im 3D-Druck verarbeiten lassen. Erste Testkörper wurden bereits gefertigt, die medizintechnische Zulassung für die Praxis fehlt noch. mehr...

27. Juni 2018 - Fachartikel

Steigende Forderung nach biokompatiblen Materialien

Tests für Biokompatibilität und Zytotoxizität bei Kunststoffen

Steigende Forderung nach biokompatiblen Materialien

Biokompatibilität ist eine Eigenschaft, die unter anderem durch die steigende Verwendung von Kunststoffen für Medizinprodukte immer häufiger gefordert wird. Bei der Auswahl von neuen Materialien oder Batches ist die Verträglichkeit ein entscheidendes Kriterium. Durch die international anerkannte Norm DIN EN ISO 10993 werden verschiedenen biologische und physikalisch-chemische Testungen vorgegeben. Da es sich um zahlreiche unterschiedliche Tests handelt, lässt sich, auch als Medizintechnik-Profi, oft nur schwer einschätzen, welche Prüfungen für welches Produkt notwendig und sinnvoll sind. mehr...

27. Oktober 2016 - Fachartikel

Richtlinie

Klassifizierung und Anwendung von Biomaterialien in der Medizintechnik

Neue Richtlinie VDI 5701 unterstützt die Erfüllung regulatorischer Anforderungen bei der Einführung von Medizinprodukten mehr...

1. September 2016 - Produktbericht

Qualität sichert Biokompatibilität

Metav 2016 zeigt alle Facetten medizintechnischer Produktion

Qualität sichert Biokompatibilität

Innovationsgetrieben sind beide: Medizintechnik und Produktionstechnik. Die Medical Area zeigt beide im Verbund, auf der Metav 2016 vom 23. bis 27. Februar in Düsseldorf. Das gilt insbesondere im Hinblick auf die Patientenverträglichkeit der bearbeiteten Produkte. Die Metav präsentiert das gesamte Spektrum für die Produktion in der Medizintechnik. mehr...

4. Januar 2016 - News

Medplast 2011

Brustbiopsieeinheit aus Sustapeek MG

Gelungene Kooperation

Wie gut die Zusammenarbeit zwischen Medical Engineering, Kunststoffherstellung und spanender Bearbeitung funktionieren kann, lässt sich an einer Brustbiopsieeinheit für die Krebsdiagnostik verdeutlichen. Mitarbeiter der Röchling-Gruppe unterstützten hier die Entwicklung und Fertigung. mehr...

20. Juni 2011 - Fachartikel