Bauteilvermessung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Bauteilvermessung".

Skyline Eyes, Skyline Wide, Skyline Open

3D-Scanner – auch für glänzende oder reflektierenden Oberflächen

Basierend auf der gemeinsamen technologischen Plattform, haben alle drei neuen Scanner der Marke Skyline, von Kreon, Limoges, Frankreich, die gleichen technischen Eigenschaften, wie Scan-Geschwindigkeit, Leistung, Stärke, Zuverlässigkeit und Ergonomie. Durch die vollständige Integration in den Kreon-Ace-Messarm wurde mit den Scannern eine hochleistungsfähige, portable, messtechnische 3D-Lösung geschaffen, die sich für verschiedenste Arbeitsumgebungen und zu vermessenden Teile eignet. mehr...

17. September 2018 - Produktbericht

3D-Sensorik für die Oberflächeninspektion (Bildquelle: Micro-Epsilon)

Reflect Control, Surface Control und Scan Control

Hightech-Lösungen für die hochpräzise 3D-Oberflächeninspektion

Mit dem Lösungsportfolio zur 3D-Oberflächeninspektion von Micro-Epsilon, Ortenburg, eröffnen sich zahlreiche Anwendungsgebiete einerseits zur geometrischen Vermessung und andererseits zur Oberflächeninspektion und Defekterkennung. Die Systeme ermöglichen eine automatisierte 100%-Kontrolle und können direkt in der Fertigungslinie oder am Roboter eingesetzt werden. Reflect Control wurde für die Oberflächeninspektion von spiegelnden Teilen entwickelt. mehr...

6. August 2018 - Produktbericht

CAD

Einfachere Nachbereitung von 3D-Scandaten

Creaform, Leinfelden-Echterdingen, bietet jetzt das neue Softwaremodul VXmodel zur Nachbereitung von 3D-Scandaten an. mehr...

11. September 2015 - Produktbericht

MedPLAST 14 2014

Computertomographie im technisch-medizinischen Umfeld

Bauteilvermessung einfach und genau

Die Technologie der Computertomographie wird nebst den bereits bekannten Arten wie Messen von Bauteilen bei Erstbemusterungen, Gefüge- und Materialanalysen, auch bei der Rückgewinnung von Daten für CAD-Modelle genutzt. Nun hält sie auch Einzug im medizintechnischen Bereich. Gerade im Kunststoff-Spritzguss besteht beispielsweise die Möglichkeit, durch eine spezielle Software, mit der tomographierte Daten rekon-struiert werden können, die Formpartie eines Werkzeugs zu generieren, damit das gespritzte Kunststoffteil nach dem Schwinden die gewünschte Geometrie aufweist. mehr...

22. Mai 2014 - Fachartikel