Automobilanwendungen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Automobilanwendungen".

BASF: neue Leiterin des Geschäftsbereichs Autoreparaturlacke Europa

Personalien

BASF: neue Leiterin des Geschäftsbereichs Autoreparaturlacke Europa

Dr. Katja Scharpwinkel hat zum 1. Februar 2016 die Leitung der Einheit Automotive Refinish Coatings Solutions Europe im Unternehmensbereich Coatings der BASF in Münster übernommen. mehr...

10. Februar 2016 - News

3D-Bildverarbeitung prüft Qualität am Fließband

Qualitätssicherung von sicherheitskritischem Automobilteil

3D-Bildverarbeitung prüft Qualität am Fließband

Mithilfe eines 3D-Bildverarbeitungs-Systems prüft ein Automobilzulieferer Bauteile für Kfz-Gurtrückhalte-Systeme. 40 Teile pro Minute, die absolut plan sein müssen, das sind die wesentlichen Anforderungen. Das Prüfen per Hand und Auge kann sie nicht erfüllen. Die Lösung lieferte ein Technologielieferant für Bildverarbeitung und er unterstützte das Unternehmen bei der Realisierung seiner ersten 3D-Anlage. mehr...

25. Januar 2016 - Fachartikel

Glanz- und Farbunterschiede exakt messen

Ein tragbares Spektralfotometer in Automobil-Anwendung

Glanz- und Farbunterschiede exakt messen

Gerade bei Kfz-Innenausstattungen, deren Einzelteile oft von verschiedenen Zulieferern stammen und deren Oberflächen sich daher unterscheiden können, soll dennoch ein harmonischer optischer Gesamteindruck entstehen. Dieser soll auch nach mehreren Jahren erhalten bleiben. Ein tragbares Spektralfotometer mit integrierter Glanzmessung ermöglicht das Prüfen zahlreicher Komponenten in engen Toleranzen, um eine konsistente Farberscheinung sicherzustellen. Es erkennt geringe Unterschiede bei Glanzgrad oder Farbe. Für Anwender, wie den Automobilhersteller Audi, ist es wichtig, diese durch Werkzeugverschleiß hervorgerufenen, optischen Abweichungen bei Kunststoff-Spritzgussteilen zu entdecken, bevor sie sich auf die Produktionsqualität auswirken. mehr...

24. November 2015 - Fachartikel

Qualitätsrelevante Daten jederzeit im Blick

CAQ-System bei Automobilzulieferer

Qualitätsrelevante Daten jederzeit im Blick

Als Zulieferer der Automobilbranche ist ein Unternehmen aus Baden Württemberg nach dem Standard ISO/TS 16949 zertifiziert. Um dessen Rahmenbedingungen zu erfüllen, setzt es seit 2007 ein Qualitätsmanagement-System ein. Mithilfe dieser Software erstellte das Unternehmen ein umfangreiches System der Qualitätssicherung, welches sich durch die Anbindung an sein ERP-System, an sein MES sowie durch die QDX-Schnittstelle nahtlos in die Systemlandschaft des mittelständischen Unternehmens einfügte. Neben der Zentralisierung aller qualitätsrelevanten Daten bestand ein weiterer Vorteil in der Einführungsphase von nur vier Monaten. mehr...

8. Oktober 2015 - Fachartikel

Mehrmaterialsysteme effizient verbinden

Hybride Fügetechnologien in Kunststoffanwendungen

Mehrmaterialsysteme effizient verbinden

Leichtbau erfordert den Materialmix. Nur so lassen sich alle Werkstoff-spezifischen Vorteile nutzen und ein gleichzeitig stabiles und leichtes Bauteil erreichen. Dieser Erkenntnis folgend, entwickelten Wissenschaftler mehrere effiziente Fügeverfahren, um Metall, Duro- und Thermoplaste sowie Elastomere in unterschiedlichen Kombinationen miteinander zu verbinden. Ziel jedes neu entwickelten Fügeprozesses war es, einerseits mindestens die Festigkeitswerte der Standardbauteile zu erreichen. Andererseits sollten die Verfahren effizient sowie serientauglich und die Bauteile günstiger sowie leichter sein. Damit eignen sie sich unter anderem für den Einsatz in der Automobilindustrie. mehr...

7. Oktober 2015 - Fachartikel

Schnellere Design- und Entwicklungsprozesse

3D-Scanner mit Rückprojektion

Schnellere Design- und Entwicklungsprozesse

Messergebnisse auf dem Objekt sichtbar machen. Das funktioniert mit einem Weißlicht-Scanner, der die Scandaten mit dem hinterlegten CAD-Modell abgleicht. Der Anwender, etwa aus dem Werkzeug- und Formenbau, erkennt sofort, an welchen Stellen er seinen Prototyp verbessern muss – und zwar auch in welche Richtung und in welchem Maß. Ein Scanvorgang dauert etwa eine Sekunde. Zudem ist das Gerät robust genug für raue Produktionsumgebungen. mehr...

6. Oktober 2015 - Fachartikel

Ganz cool in Schwarz

Schwarz-Masterbatch

Ganz cool in Schwarz

Die Farbe des Lacks hat auf die Innenraumtemperatur im Automobil keinen wesentlichen Einfluss. Die Wärmestrahlung gelangt zum größten Teil über die Fensterflächen hinein. Und hier spielt die Farbe der Innenausstattung eine größere Rolle. Schwarz absorbiert die Wärmestrahlung, so dass die Oberflächen sehr heiß werden können. Ein neues Schwarz-Masterbatch kann diesen Effekt bei Kunststoffen dämpfen und sorgt für eine Cool-Touch-Oberfläche. mehr...

2. Oktober 2015 - Fachartikel

Geometrie verbessert das Verhältnis von Förderleistung und Baugröße

Geschlossene Flügelräder in Pumpensystemen

Geometrie verbessert das Verhältnis von Förderleistung und Baugröße

Flügelräder als zentrale Elemente zur Beförderung flüssiger Medien in Pumpensystemen müssen effektiv, klein, leicht und langlebig sein. Die neuartige Geometrie von Thermoplast-Flügelrädern eines Coburger Herstellers bringt alle Anforderungen unter einen Hut. Die Ingenieure verknüpften großen Hinterschnitt mit stark drehgekrümmten Förderkanälen, was große Durchflussmengen bei hohem Betriebsdruck ermöglicht. Um das komplexe Werkstück entformen zu können, entwickelten die Konstrukteure ein spezielles Spritzgießwerkzeugkonzept. mehr...

30. September 2015 - Fachartikel

Engel unterstützt Forschungsprojekt zu funktionsintegrierten Composites

Automobiler Leichtbau

Engel unterstützt Forschungsprojekt zu funktionsintegrierten Composites

Engel ist Gründungsmitglied und Förderer des Forschungsvereins „Open Hybrid Labfactory e.V.“, den Volkswagen im Jahr 2012 initiierte und den das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Die vertikale Spritzgießmaschine V-duo 3600 steht den Wissenschaftlern des Forschungszentrums zur Verfügung, um funktionsintegrierte Composite-Technologien zu erforschen. mehr...

23. April 2015 - News

Compound auf Rezyklat-Basis im Motorraum

Rezyklat-Compound schützt Motoren

Compound auf Rezyklat-Basis im Motorraum

Leitbleche aus Kunststoff verhindern heute bei der Mehrzahl aller Pkw, dass Regenwasser oder Lauge aus der Waschanlage direkt in den Motorraum fließen. Im Falle der Opel-Modelle Adam und Zafira bestehen diese Abweiser aus einem Polypropylen-Compound auf Rezyklatbasis. Durch Compoundieren erhält der Werkstoff die geforderten Eigenschaften, die auch Neuware vorweist – ein unverzichtbares Kriterium für den Automobilhersteller. Der Rezyklat-Werkstoff widersteht den hohen mechanischen und thermischen Beanspruchungen im Motorraum und bietet überdies wirtschaftliche Vorteile. mehr...

13. März 2015 - Fachartikel

Polyamid-Carbonfaser-Verbundmaterial von SGL Group und BASF geht in die Praxis

Faserverbundwerkstoff

Polyamid-Carbonfaser-Verbundmaterial von SGL Group und BASF geht in die Praxis

The Carbon Company und das Chemieunternehmen BASF haben die gemeinsame Materialforschung eines Composite-Materials als wichtigen Entwicklungsschritt ihrer Kooperation abgeschlossen. Das Materialsystem ermöglicht die kosteneffiziente Herstellung von thermoplastischen Carbonfaser-Verbundwerkstoffen beispielsweise im Injektionsverfahren (T-RTM: thermoplastisches Resin Transfer Molding) sowie im reaktiven Spritzguss. mehr...

9. März 2015 - News

Fachmesse für gedruckte Elektronik

Automobile und Verpackungen

Fachmesse für gedruckte Elektronik

Vom 3. bis 5. März findet die 7. Lopec, Internationale Fachmesse und Kongress für gedruckte Elektronik, auf dem Gelände der Messe München statt. Dabei stehen in diesem Jahr die Automobil- und die Verpackungsbranche im Fokus. mehr...

6. Februar 2015 - News

Konstruktionswerkstoffe für Pkw- und Lkw-Karosserieaußenteile

Polybutylenterephthalate (PBT) und Polyamide (PA):

Konstruktionswerkstoffe für Pkw- und Lkw-Karosserieaußenteile

Lanxess, Köln, bietet eine Palette an PBT- und Polyamid-Compounds für Automotive-Anwendungen an. Beispielsweise für Stoßfänger, Schweller, Frontgrills, Türgriffe und Tankklappen. mehr...

17. Oktober 2014 - Produktbericht

März 2014

Eigenschaften von Kunststoff für Automobilanwendungen

Kunststoff mit Funktion

Die Entwicklung von Mobilitätskonzepten ist unmittelbar an die Entwicklung neuer Kunststoffe gekoppelt. Es geht dabei nicht nur um mechanische Stabilität bei geringem Gewicht. Die zunehmende Elektrifizierung lässt den Bedarf an thermisch sowie elektrisch leitfähigen Kunststoffen steigen. Ob zum Schutz der Batterien, zum Verringern der Staubbelastung im Interieur oder für eine moderne Lichttechnik mit LEDs. Kunststoffeigenschaften übernehmen hier wichtige Funktionen in der Konstruktion.   mehr...

27. März 2014 - Fachartikel