Automobilanwendung

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Automobilanwendung".

Ein neues Werk für Epoxid-Verkapselungs-Verbundmaterialien für Automobilanwendungen will Sumitomo im belgischen Gent eröffnen. (Bildquelle: Sumitomo)

Sumitomo Bakelite

Fertigungslinie für Epoxid-Verkapselungsmaterialien

Sumitomo Bakelite, Tokyo, baut eine neue Fertigungslinie zur Herstellung von Epoxid-Verkapselungs-Verbundmaterialien für Automobilanwendungen. Die Investition bei seiner belgischen Tochtergesellschaft Vyncolit soll lokale Fertigungskapazitäten für spezielle Einkapselungsmaterialien in Europa schaffen. Das Unternehmen strebt bis zum Geschäftsjahr 2025 einen Umsatz von 12 Mrd. Yen auf dem Markt für Einkapselungsverbundmaterialien an. mehr...

2. Juli 2020 - News

Das Produktspektrum von Grafe umfasst neben Farb- und Additiv-Masterbatches ein breites Sortiment an funktionellen Kunststoff-Compounds. (Bildquelle: Grafe)

Kooperation für mehr Service

Grafe startet Einfärbung und Vertrieb von Kleinmengen für Formmassen

Ab dem 1. Juli 2020 startet die Grafe Polymer Solutions die Produktions- und Vertriebsaufgaben für das Kleinmengengeschäft der eingefärbten Formmassen von Röhm für den deutschen Markt. mehr...

9. Juni 2020 - News

Lademulde mit Gestensteuerung. (Bildquelle: Dr. Etwina Gandert / Redaktion Plastverarbeiter)

Von der Produktentwicklung zur Prozessplanung

Tankmulden gehen mit der Zeit

Ohne Energiezufuhr fährt kein Fahrzeug und in der automobilen Praxis braucht es dafür eine Öffnung in der Karosserie. Über eine Tankmulde mit Deckel wird heute noch überwiegend flüssiger Kraftstoff, in Zukunft mehr und mehr Strom zugeführt. Was als unscheinbar und trivial erscheint, ist in modernen Fahrzeugen ein ausgeklügeltes Designobjekt. Mit der Entwicklung einer neuen Mobilität wird die Mulde mit immer mehr Technik ausgestattet sein. Ein international tätiger Automobilzulieferer zeigt, wo die Tücke im Detail liegt und wie sich die Tankmulde verändert, hin zum Bauteil, das zur CO2-Einsparung beiträgt, bis zur elektrischen Lademulde mit Gestensteuerung und Ladezustandsanzeige per Lichtleiter. mehr...

24. März 2020 - Fachartikel

Die Spritzgussmaschinen-Serie verfügt jetzt über Schließkräfte bis zu 500 Tonnen. (Bildquelle: Sumitomo)

Intelect 500

Spritzgussmaschine für neuartige Kunststoffteile im Automobilbereich

Auf der K 2019 zeigt Sumitomo Demag, Schwaig, das größte In-Mould-Decorating-Display. Die Armaturentafel mit interaktiver IMD-Touch-Dekorfolie für eine Fahrzeugkonsole wird auf der Spritzgussmaschine Intelect 500 produziert.  mehr...

11. September 2019 - Produktbericht

künstliches Veloursleder mit einer dreilagigen Mikrostruktur besteht zum Teil aus Rezyklat. (Bildquelle: Asahi Kasei)

Kunstleder mit Rezyklat-Anteil

Asahi Kasei erhöht Produktionskapazität für Kunstleder

Asahi Kasei erweitert die Produktionskapazität für Lamous im Werk Nobeoka, Präfektur Miyazaki, Japan, um vier Millionen Quadratmeter pro Jahr. Nach Fertigstellung im Jahr 2021 beläuft sich die Gesamtproduktionskapazität auf 14 Millionen Quadratmeter pro Jahr. In Europa wird Lamous von der italienischen Firma Miko gefärbt und unter dem Markennamen Dinamica vertrieben. mehr...

18. Juli 2019 - News

Ultramid Deep Gloss, Ultradur HR, Ultramid EQ, Ultradur B4340ZG3

Hochleistungsmaterialien für das autonome Fahren und optimierte Konnektoren für den Einsatz in der Automobilindustrie

Auf der Fakuma präsentierten die Experten von BASF, Ludwigshafen, aktuelle Markttrends rund um das Automobil, Lifestyle und industrielle Entwicklung. Mit dabei, das Spezial-Polyamid Ultramid Deep Gloss. Nach der Markteinführung und dem Gewinn des German Innovation Awards wird es jetzt bunt. Um Anwenderwünsche zu erfüllen, wird das Material nun auch in verschiedenen Farben angeboten. Neben Kontrastfarben folgen auch aktuellen Farbtrends. Dies eröffnet vielfältige Möglichkeiten bei der Gestaltung des Automobilinnenraums. mehr...

23. November 2018 - Produktbericht

Bildquelle: Wittmann Battenfeld

Trendbericht zur Marktübersicht Spritzgießmaschinen

Autonomes Spritzgießen wird Realität

Nicht mehr der Mensch bestimmt den Lauf der Maschine sondern die Maschine leitet den Menschen an. Was wie eine Geschichte aus ferner Zukunft klingt, beschäftigt offenbar die Maschinenbauer ganz konkret. Gleich drei Firmen sprechen in der Umfrage im Rahmen der Aktualisierung der PLASTVERARBEITER Marktübersicht Spritzgießmaschinen Trends an, die in diese Richtung zeigen. Assistenz- und Simulationssysteme machen es möglich. mehr...

30. Oktober 2018 - Fachartikel

Verschiedene Dichtungen aus Fluorelastomeren (Bildquelle: HPS)

Produktionskapazität wird gesteigert

Solvay: Nachfrage an Fluorelastomeren steigt

Um die anhaltend starke Nachfrage nach anspruchsvollen Dichtungslösungen global tätiger Verarbeiter zu unterstützen, wird Solvay, Bollate in Italien, seine Produktion von Fluorelastomernen (FKM) erhöhen. Treiber dieser Entscheidung sind vor allem Endanwendungen im Bereich umweltfreundlicher Verbrennungsmotoren, Hybridantrieben sowie der Halbleiterindustrie. mehr...

25. Oktober 2018 - News

Automobil-Interieur (Bildquelle: Rinspeed)

Kebaform XFA

Fakuma 2018: Besonders robuste POM-Copolymer-Typen für den Einsatz im Fahrzeuginnenraum

Der Einsatz von Funktionsteilen im Fahrzeuginnenraum stellt hohe Anforderungen an die verwendeten Materialien – neben wachsenden Ansprüchen an Festigkeit, Zähigkeit, Dimensionsstabilität und Verschleißeigenschaften wird zunehmend Wert auf ein günstiges Emissionsverhalten gelegt. Barlog, Overath, hat sich daher zum Ziel gesetzt diese Emissionen weitestgehend zu reduzieren und die POM-Kunststoffe im Hinblick auf ihre Schwachstelle Temperaturempfindlichkeit zu optimieren. mehr...

19. Oktober 2018 - Produktbericht

Elastoflex, Elastoskin

Fakuma 2018: Maßgeschneiderte Materialsysteme und Produkte für Motorabdeckungen im Automobil

BASF, Ludwigshafen, bietet Materialsysteme und Produkte für unterschiedlichste Verfahren zur Herstellung von Motorhauben an. Eine Kombination aus schallabsorbierendem Polyurethan-Weichschaum und einem Hardcover aus der Ultramid-Produktfamilie wird serienmäßig zur Geräuschreduzierung in Fahrzeugen eingesetzt. mehr...

19. Oktober 2018 - Produktbericht

Thermoplastische Elastomere für  Automobil-Interieur-Anwendungen. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Thermolast K FG/SF

Fakuma 2018: Neue Compounds für Soft-Touch im Fahrzeuginnenraum

Als jüngste Entwicklung für die Automobilindustrie erweitert die auf der Fakuma vorgestellte neue Thermolast-K-Reihe FG/SF das Portfolio von Kraiburg TPE, Waldkraiburg, in diesem wachsenden Marktsegment. Die Serie umfasst mehrere Compounds im Härtebereich zwischen 50 und 80 Shore A mit sehr guten Oberflächeneigenschaften für Fahrzeuginnenraumteile, einschließlich zuverlässiger Haftung zu Polypropylen und guter  Abriebbeständigkeit. mehr...

18. Oktober 2018 - Produktbericht

Protectors4Connectors

Fakuma 2018: Webshop für Kunststoff-Schutzsysteme

Mit Protectors4Connectors liefert Pöppelmann K-tech, Lohne, ein umfangreiches Sortiment an Kunststoff-Schutzsystemen wie Zubehörteile für Leitungssätze zum Schutz und zur Befestigung für Stecker, Wellrohre und Leitungen. mehr...

8. Oktober 2018 - Produktbericht

Kettenspanner in 2K-Ausführung (Bildquelle: Weiss)

Spritzguss-Bauteile

Fakuma 2018: Kunststoffkomponenten für die Mobilität

Weiss, Illertissen, fertigt für Kunden aus der Automobilindustrie motornahe Bauteile, die thermisch und mechanisch sehr hoch beansprucht werden. Dazu gehören Kettenspanner für die Steuerketten von Verbrennungsmotoren. mehr...

28. September 2018 - Produktbericht

Elektronik aus dem Drucker ist dünn und flexibel. Das macht die Technologie besonders attraktiv für ausgefallene Designkonzepte und ganz neue Anwendungen. Bildqelle: Messe München

Trendbericht gedruckte Elektronik

Vorsprung durch Form und Funktion

Gedruckte Elektronik ist auf dem Vormarsch, denn die Technologie ermöglicht dünne, flexible und leichte elektronische Bauteile, die in vielen Branchen eingesetzt werden – ob Verpackung, Beleuchtung, Energie, Medizintechnik und Pharma, Unterhaltungselektronik und Automobil. Und besonders spannend wird es dann, wenn verschiedene zukunftsweisende Technologien kombiniert werden. Das Internet der Dinge und Industrie 4.0 lassen den Bedarf an elektronischen Bauteile wachsen. Sensortechik in verschiedensten Formen, kombiniert mit Lichtechnik, Displays und vieles mehr werden zur Digitalisierung benötigt. Die additive Fertigung eröffnet für die gedruckte Elektronik weitere Türen. mehr...

19. Juni 2018 - Fachartikel

Gunter Maus, Vertriebsleiter bei Bielomtaik Leuze, zeigt die spritzgegossene Halbschale, die der Sechsachs-Roboter im Hintergrund durch den Fertigungsprozess inklusive Heizelementschweißen führt. (Bildquelle: David Löh/Redaktion Plastverarbeiter)

SCR-Tanks durch Robotertechnik und Kunststoffschweißen herstellen

Flexible Roboter-Schweißanlage fertigt Tanks für die Autoindustrie

Um Adblue-Tanks für die Automobilindustrie herzustellen, setzt ein schwäbischer Anlagenbauer statt auf Blasformen auf eine Kombination aus Spritzgießen, Heizelementschweißen und einem Sechsachs-Roboter. Heraus kam eine hochautomatisierte Anlage, die hochflexibel ist und zudem viele Funktionen integriert. Ohne dass ein Werker eingreifen muss, entstehen so fast einbaufertige SCR-Tanks für unzählige Automodelle – sowohl Volumenmodelle als auch Luxuskarossen sind darunter. mehr...

26. April 2018 - Fachartikel