Altreifen

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Altreifen".

Am 22. August fiel in Terre Haute, USA, der Spatenstich für die weltweit größte Recyclinganlage für Reifen.  (Von links nach rechts: Guido Veit, Business Unit Manager Plastics & Rubber Plants beim Zeppelin Konzern, Holger Merz, Managing Director bei cct, Robert Machinist, Investor, Thomas Redd, CEO bei Pyrolyx USA, Karrum Nasser, Terre Haute City Council President, Duke A. Bennet, Terre Haute Mayor, Niels Raeder, CEO bei Pyrolyx, Lorenz Zimmer, Lead Engineer bei cct)  (Bildquelle: Zeppelin, Pyrolyx)

Anlagenbau

Zeppelin plant und baut Reifen-Recycling-Anlage in den USA

Der Zeppelin Konzern baut für seinen langjährigen Kooperationspartner Pyrolyx eine Reifen-Recycling-Anlage in Terre Haute, USA. Der Konzern übernimmt dabei die Planung und Ausführung der Gesamtanlage im Wert von rund 30 Mio. US-Dollar. Der Auftragswert beträgt rund 17,6 Mio. US-Dollar. In der hochmodernen Anlage wird Carbon Black, Industrieruß, aus Altreifen zurückgewonnen. Das schließt den Wertstoffkreislauf von Carbon Black und entlastet die Umwelt. Am 22. August fiel der Spatenstich in Terre Haute, Baubeginn der recovered Carbon Black (rCB)-Produktion ist am 5. September. mehr...

29. August 2017 - News

Entex

Kontinuierliches Devulkanisieren im Planetwalzen-Extruder

Energieeffizientes Altgummi-Recycling ohne Chemikalieneinsatz

Werkstoffliches Recycling: Den Vernetzungsgrad von gummielastischen Altstoffen zu senken, ist die Voraussetzung, um ein hochwertiges Rezyklat zu erhalten. Damit neue Reifen herzustellen, war das Ziel eines Forschungsteams. So wollte es aus dem Kautschuk in Altreifen den Rohstoff für neue Pneus gewinnen. Dazu verwendete es Reifenlaufflächen aus schwefelvernetztem Material, um ein kontinuierliches Recycling-Verfahren zu entwickeln, das innerhalb einer engen Temperaturtoleranz und ohne Chemikalien funktioniert. Das Eigenschaftsprofil des Rezyklats übertrifft das von durch Hochtemperaturpyrolyse oder unter Zusatz von Devulkanisierungs-Hilfsstoffen gewonnenen Materials. Inzwischen ist das Verfahren im industriellen Einsatz. mehr...

6. Oktober 2015 - Fachartikel

WDK: Altreifenmenge im Jahr 2013 unverändert

Roh- und Zusatzstoffe

WDK: Altreifenmenge im Jahr 2013 unverändert

Die Gesellschaft für Altgummi-Verwertungs-Systeme (Gavs), Frankfurt, eine Studien-Gesellschaft des Wirtschaftsverbandes der deutschen Kautschukindustrie (WDK), Frankfurt, ermittelt regelmäßig das jährliche Altreifenaufkommen in Deutschland. Im Jahr 2013 entsprach die Gesamtmenge dem niedrigen Vorjahresvolumen von 582.000 t. mehr...

1. August 2014 - News