Additive Manufactoring

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Additive Manufactoring".

Fast 35.000 Besucher kamen zur diesjährigen Formnext, die neu in den Hallen 11 und 12 der Messe Frankfurt ausgetragen wurde. (Bildquelle: Mesago/Mathias Kutt)

Neuer Besucher- und Ausstellerrekord

Formnext 2019 zeigt: Additive Fertigung hat exzellente Perspektiven

34.532 Fach- und Führungskräfte besuchten die Formnext 2019. Gegenüber der Vorjahresveranstaltung (26.919 Besucher) bedeutete dies einen weiteren enormen Waschstumsschritt. 852 Aussteller (2018: 632) machten die Messe Frankfurt zur Bühne für die immer größer werdenden Anwendungsfelder der additiven Fertigung. Der durch das starke Wachstum bedingte Umzug in die modernen und architektonisch anspruchsvollen Messehallen 11 und 12 hat sich aus Sicht des Veranstalters somit bewährt. mehr...

26. November 2019 - News

Die Formnext setzt ihren Wachtumskurs fort. Sowohl die Zahl der Aussteller als auch die belegte Ausstellungsfläche erreichen in diesem Jahr Rekordwerte. (Bildquelle: Mesago Messe Frankfurt)

Messe für additive Fertigung

Formnext 2019: Mehr Aussteller, mehr Themen

Mit dem weiteren Ausbau der Prozesskette und einer Vielzahl an Sonderthemen setzt die Formnext auch im fünften Jahr ihr Wachstumstempo fort. Die Zahl der Aussteller ist gegenüber der Vorjahresveranstaltung erneut stark angestiegen. Gemäß des Veranstalters Mesago Messe Frankfurt, Stuttgart, festigt die Formnext damit ihre Position als weltweit führende Messe für additive Fertigung und moderne industrielle Produktion. mehr...

8. Oktober 2019 - News

3D-Druck beeinflusst den Automobilbau

Generative Fertigung und Bionik

3D-Druck beeinflusst den Automobilbau

Generative Fertigungsverfahren sind drauf und dran, den Status als Rapid-Prototyping-Methode hinter sich zu lassen und klassische Fertigungsverfahren um eine Dimension zu erweitern – und den Weg in den Leichtbau 2.0 mitzubestimmen. Der Transfer erfolgreicher Technologien aus automobilfremden Industrien führt zu neuen Partnerschaften innerhalb der Wertschöpfungskette und zu Produkt­innovationen, die europäischen Standorten hinsichtlich einer Technologieführerschaft gerecht werden. So ermöglichen die hohen Freiheitsgrade der Generativen Fertigung eine crash-optimierte und multifunktionale Bauteilgestaltung bei optimalen Wandstärken und Materialeigenschaften. Der Light Cocoon ist ein Beispiel für Leichtbau in der Zukunft mit einer an die Natur angelehnten Karosserie. Er ist ein kompakter Sportwagen mit einer bionisch optimierten und generativ gefertigter Fahrzeugstruktur, die mit einer Außenhaut aus wetterbeständigem Textil kombiniert ist. mehr...

6. März 2015 - Fachartikel

Produktentwicklung

Trumpf vereinbart Joint Venture für 3-D-Druck

Trumpf hat ein Joint Venture für die generative Fertigung vereinbart. Partner ist der größte italienische Laserhersteller SISMA S.p.A., der zu 45 Prozent an dem neuen Unternehmen beteiligt ist, während Trumpf 55 Prozent der Anteile hält. Beide Teilhaber bringen Know-how, Personal und Kapital in das Joint Venture ein. Die Trumpf SISMA S.r.l. hat ihren Sitz im italienischen Piovene Rocchette bei Vicenza. Dort wollen beide Unternehmen Fertigungssysteme der neuesten Generation für das 3-D-Drucken von Metallteilen entwickeln. mehr...

9. Mai 2014 - News