Additive Fertigungsverfahren

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "Additive Fertigungsverfahren".

Prototypen aus Material der Photopolymerserie (Bildquelle: BASF)

Ultracur 3D

Photopolymere und Drucker der additiven Fertigung auf offener Plattform für die Herstellung validiert

BASF 3D Printing Solutions, Ludwigshafen, und der strategische Partner Origin, Anbieter von Druckern für die additive Fertigung auf offener Plattform aus San Francisco, Kalifornien, arbeiten zusammen mit dem Schuhhersteller Ecco, um einen neuen Ansatz für die Schuhproduktion zu entwickeln. mehr...

16. Juli 2019 - Produktbericht

Die Formnext Start-up Challenge wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal ausgetragen. (Bildquelle: Mathias Kutt, Mesago)

Wettbewerb für junge Unternehmen im Bereich Additive Fertigung

Formnext Start-up Challenge: Bewerbungen bis zum 30. Juni möglich

Ob neue 3D-Drucker, innovative Materialien oder Software-Lösungen, die den Markt aufmischen: Die internationale Formnext Start-up Challenge zeichnet in diesem Jahr bereits zum fünften Mal junge Unternehmen mit neuartigen und tragfähigen Geschäftsideen aus dem Bereich der Additiven Fertigung (AM) aus. Ab sofort können sich Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, bewerben. mehr...

6. Mai 2019 - News

Space A

Neue schneckenextrusionsbasierte Anlagenserie zur Additiven Fertigung

Space A von Yizumi, Aachen, ist der Name einer auf der Schneckenextrusion basierenden und nach dem additiven Verfahren fertigenden Anlagenserie. mehr...

25. April 2019 - Produktbericht

Innenansicht des 3D-Druckers (Bildquelle: Kumovis)

Additive Fertigung

Einfluss der Materialien auf Akzeptanz der additiven Fertigung

Zwei Schwerpunkte bestimmen in diesem Jahr die Mitteilungen von Firmen, die an der Marktübersicht 3D-Druck und Additive Fertigung teilnehmen. Dabei fällt auf, dass es weniger um Eigenschaften der Geräte und Maschinen geht, als vielmehr um die mit ihnen verarbeitbaren Materialien. Der zweite Schwerpunkt betrifft neue Verfahren und weiter entwickelte Maschinen. mehr...

10. Dezember 2018 - Fachartikel

Freeformer, AKF

Industrielle additive Fertigung von Funktionsbauteilen mit dem Kunststoff-Freiform-Verfahren

Die Erfahrungen mit dem Freeformer und Arburg Kunststoff-Freiformen (AKF) von Arburg, Loßburg, belegen, dass sich das offene System neben Prototyping besonders für die industrielle additive Fertigung von Funktionsbauteilen eignet. Auf der Messe MSV, die vom 1. bis 5. Oktober 2018 in Brünn, Tchechien, stattfindet, fertigt der Freeformer additiv eine Förderschnecke für Haustier-Futterautomaten. mehr...

12. September 2018 - Produktbericht

BASF baut das Arbeitsgebiet 3D-Druck weiter aus und stärkt seine Marktpräsenz bei Powder Bed Fusion mit neuen Produkten und Formulierungen. / BASF is expanding its 3D printing activities by strengthening the market presence in the area of powder bed fus

Selektives Lasersintern mit Kunststoffen

BASF übernimmt zwei Hersteller von 3D-Druck-Materialien

BASF New Business (BNB), Ludwigshafen, hat alle Anteile der beiden Unternehmen Advanc3D Materials in Hamburg und der Setup Performance SAS in Lyon erworben. Advanc3D Materials bietet Kunststoffpulver, Formulierungen und Prozess-Know-how für Selective Laser Sintering (SLS) an. mehr...

5. Juli 2018 - News

Der SKZ-Institutsdirektor Prof. Dr.-Ing. Martin Bastian (l.) gratulierte Marc Eckes zu seiner herausragenden Masterarbeit über die Verfahrensoptimierung geschlossenzelliger Schaumstrukturen im Arburg-Freeformer. (Bildquelle: SKZ)

Süddeutsches Kunststoffzentrum

SKZ: Mehr als 300 Besucher kamen zum Netzwerktag – Nachwuchspreis verliehen

Zum Netzwerktag des Süddeutschen Kunststoffzentrums SKZ in Würzburg am 21. Juni kamen mehr als 300 Besucher nach Würzburg. Der Nachwuchspreis des SKZ ging an einen Hochschulabsolventen für seine Masterarbeit zum Thema ‚Verfahrensoptimierung geschlossenzelliger Schaumstrukturen im Arburg Freeformer‘. mehr...

2. Juli 2018 - News

Mehrere kleine Gelenke, die ineinander gedruckt            wurden und eine stoffartige Beschaffenheit besitzen (Bildquelle: Voxeljet)

HSS-Prozess

High-Speed-Sintering-Prozess für die Herstellung von Endprodukten

Der High-Speed-Sintering-Prozess von Voxeljet, Friedberg, ermöglicht das Drucken von Teilen, welche in ihren Qualitäten und Eigenschaften vergleichbarer Prozesse, wie Multi-Jet-Fusion oder Spritzguss, in keiner Weise nachstehen. Voll funktionsfähige Prototypen können problemlos für den Endverbraucher hergestellt werden.  mehr...

4. Dezember 2017 - Produktbericht

MM3D

Multi-Material-3D-Druck – Das richtige Material an der richtigen Stelle

Wissenschaftler der TU Dresden entwickeln im Forschungsvorhaben „MM3D–Generative Fertigung von Multi-Material-Leichtbaustrukturen und -Werkzeugsystemen“ gemeinsam mit sächsischen Unternehmen neuartige 3D-Druck-Verfahren für die optimale Kombinationen unterschiedlicher Materialien. mehr...

28. November 2017 - Produktbericht

Das vom SKZ selbstgebauten FDM-Gerät ist mit allen Schikanen ausgestattet: So lassen sich der Bauraum und die Druckplatte auf 220 °C aufheizen. Außerdem lässt sich der Druckkopf auch während eines laufenden Auftrags wechseln. Zu guter Letzt ist auch eine Materialtrocknung integriert. (Bildquelle: SKZ)

Potenzial der additiven Fertigung

Interview zu 3D-Druck: Prozessverständnis muss sein

Ohne Prozessverständnis geht es nicht. Was für jedes industrielle Herstellverfahren eine Selbstverständlichkeit ist, wird den additiven Fertigungsverfahren nicht immer zugestanden. Dafür kommt so mancher 3D-Drucker für den Schreibtisch viel zu einsteigerfreundlich daher. Das wiederum verführt zu dem Gedanken, die Technik sei so einfach zu beherrschen wie ein Toaster. Dass das so nichts werden kann mit der additiven Serienfertigung wissen Georg Schwalme und Christian Fischer vom SKZ, Würzburg, nur allzu gut. Sie beschäftigen sich seit Jahren mit der additven Fertigung und entwickeln Maschinen, Verfahren und Bauteile weiter. Ziel ist es, die additiven Fertigungsverfahren als etablierte Verfahren für die industrielle Serienfertigung fit zu machen. Doch dazu ist viel Prozesswissen nötig. mehr...

13. November 2017 - Fachartikel

Die Bedeutung der Medizintechnik im Bereich der additiven Fertigung zeigt sich auch auf der internationalen Fachmesse Formnext. (Bildquelle: Mesago Messe Frankfurt, Klerx)

Fachmesse für additive Fertigung

Formnext eilt von Rekord zu Rekord

Am 14.11.2017 geht es los: Die Formnext beginnt. Damit findet die Fachmesse für additive Fertigung zum dritten Mal statt. Seit dem Start im Jahr 2015 legte die Messe ein hohes Wachstumstempo vor: Rund 5 Prozent mehr Aussteller und Hallenfläche. Letztere ist nun auf zwei Ebenen aufgeteilt. mehr...

13. November 2017 - News

Eine englische Universität sowie eine deutsche Fachhochschule bieten mit EOS eine Ausbildung zum Applikationsingenieur für die Additive Fertigung an. Die Ausbildung bietet theoretische und praktische Inhalte und soll den Mangel an Fachkräften für den industriellen 3D-Druck abbauen. (Bildquelle: EOS)

Industrielle additive Fertigung

GKV: Wir brauchen keine spezielle Ausbildung für den 3D-Druck

Der GKV geht von einem steigenen Anteil von Kunststoffverarbeitern aus, die additive Fertigung einsetzen. Dennoch hält er eine gesonderte Ausbildung für unnötig. Auch ohne einen „Verfahrenstechniker für additive Fertigung“ seien die ausgelernten „Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung Formteile“ für 3D-Druck und Co. gut gerüstet. mehr...

2. November 2017 - News

BMBF-Podiumsdiskussion „Ressourceneffizienz in der additiven Fertigung“ (v.l.n.r.) Prof. Peter Elsner vom Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal, Prof. Volker Schulze vom wbk Institut für Produktionstechnik  am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Prof. Gerd Witt, Institut für Produkt Engineering der Universität Duisburg-Essen. (Bildquelle: Dirk Heckmann, DGM)

Werkstoffwoche

Additive Fertigung auf dem Weg zum Produktionssystem

Die WGP (Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik) suchte anlässlich der Werkstoffwoche vom 27. bis 29. September in Dresden in Sachen additiver Fertigung den Schulterschluss mit den Materialwissenschaftlern. mehr...

4. Oktober 2017 - News

Wirtschaftlichkeit, die Eröffnung neuer Potenziale für eine individualisierte Produktion sowie eine Erweiterung der eingesetzten Material-Palette sind Markttreiber der additiven Fertigung. (Bildquelle: Wladimir1804/Fotolia)

NEUE MARKTÜBERSICHT: 3D-Druck-Dienstleister

Prototypen einfach bestellen

Von wegen Service-Wüste Deutschland: Statt sich selbst einen 3D-Drucker in die Werkhalle zu stellen, um einen Prototypen zu drucken, kann man das Bauteil auch von einem Dienstleister fertigen lassen. Das spart hohe Fixkosten für das Gerät und die Mitarbeiter. Die neue digitale Marktübersicht „Dienstleister der Additiven Fertigung“ des PLASTVERARBEITER führt Unternehmen auf, die sich genau auf diese Fälle spezialisiert haben. Sie bieten meist mehrere Herstellverfahren an und verarbeiten eine wachsende Auswahl an Werkstoffen. Auf www.marktuebersichten.plastverarbeiter.de lassen sie sich nach Einsatzzweck und weiteren Kriterien sortieren. Der Anruf beim passenden Dienstleister ist dann nur noch einen Klick entfernt. mehr...

18. Juli 2017 - Fachartikel

Erster Studiengang für additive Fertigungsverfahren

Ausbildung

Erster Studiengang für additive Fertigungsverfahren

Zum Sommersemester 2017 bietet die Hochschule Schmalkalden in Kooperation mit dem Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer (VDWF), dem Institut für werkzeuglose Fertigung (IWF) der FH Aachen und dem Lehrstuhl für Fertigungstechnik der Universität Duisburg-Essen als Bildungspartner ein Studium für additive Verfahren und Rapid-Technologien an. mehr...

2. August 2016 - News

Seite 1 von 212