PA6

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "PA6".

In Rudolstadt hat das russische Chemieunternehmen KuibyshevAzot eine Compoundieranlage in Betrieb genommen. (Bildquelle: KuibyshevAzot)

Polyamid 6

KuibyshevAzot nimmt Compoundieranlage in Rudolstadt in Betrieb

Das russische Chemieunternehmen KuibyshevAzot betreibt seit 15. September 2020 in seinem Faserspinnstandort in Rudolstadt seine erste europäischer Compoundieranlage für PA6. mehr...

18. September 2020 - News

Das Additiv ist ein Hochtemperatur-Stabilisator, der den kontinuierlichen Einsatz von glasfaserverstärktem PA6 bis 200 °C und von PA6.6 über 200 °C hinaus ermöglicht. (Bildquelle: Brüggemann)

Brüggolen TP-H1805

Hochtemperaturstabilisator erfordert keine Aktivierung und wirkt bei Temperaturen unter 200 °C

Mit Brüggolen TP-H1805 hat Brüggemann, Heilbronn, einen leicht zu verarbeitenden Hochtemperaturstabilisator entwickelt, der die Grenze für Dauereinsatztemperaturen erweitert – bis zu 200 °C bei glasfaserverstärktem PA6 und über 200 °C hinaus bei PA6.6. Das Additiv erfordert keine vorherige Aktivierung und wirkt auch bei Temperaturen unter 200 °C. mehr...

26. August 2020 - Produktbericht

Domo Chemicals wird seine Präsenz auf der Fakuma 2020 auf einen Kundenschalter beschränken. (Bildquelle: Domo)

Kunststofferzeuger

Domo Chemicals minimiert Beteiligung an Fakuma 2020

Aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Situation sowie zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter und Kunden wird Domo Chemicals, Leuna, nicht aktiv an der Fakuma 2020 teilnehmen. Das Unternehmen wird während der Veranstaltung aber über einen Kontaktschalter vor Ort präsent sein. Darüber hinaus wird Domo eine digitale Veranstaltung organisieren, die sich auf sein erweitertes Lösungsportfolio und seine aktualisierte Geschäftsstrategie konzentriert. mehr...

15. Juli 2020 - News

Der Carbon Footprint von PA6 von DSM wird ab 2021 halbiert. (Bildquelle: DSM Engineering Materials)

Nachhaltigkeit

DSM reduziert Carbon Footprint von PA6 um die Hälfte

Royal DSM gibt bekannt, dass seine Geschäftseinheit Engineering Materials das bestehende Akulon PA6-Portfolio aus europäischer Fertigung ab 2021 mit einem signifikant reduzierten Carbon Footprint anbieten wird. Damit können Hersteller die CO2-Bilanz ihrer eigenen Produkte optimieren und zum globalen Verringern der Treibhausgasemissionen beitragen. mehr...

5. Juli 2020 - News

Die neue UHMWPE-Variante lässt sich als Additiv allen gängigen technischen Kunstoffen wie PA6/66, POM PBT, PC sowie einigen PPAs zusetzen. (Bildquelle: Dryplas)

Tribo-Modifikator

Halogenfreie Tribo-Modifikatoren verbessern tribologische Eigenschaften bereits bei einer Zugabe von 5 Prozent

Dreyplas, Meerbusch, hat seit kurzem eine UHMWPE-Variante im Portfolio, die als Additiv allen gängigen technischen Kunstoffen wie PA6/66, POM PBT, PC sowie einigen PPAs zugesetzt werden kann. mehr...

30. Januar 2020 - Produktbericht

Das PA6 verfügt über gute elektrische Eigenschaften und hervorragende chemische Resistenz gegen Lösemittel, Öle, Fette, Kraftstoffe, schwache alkalische Lösungen, kochendes Wasser und Ketone. (Bildquelle: Grafe)

Percolen PA 4300 EC

Leitfähiges PA6 unter Verwendung von Leitruß

Grafe, Blankenhain, hat ein elektrisch leitfähiges PA6 mit sehr guten mechanischen Eigenschaften entwickelt. Dazu werden keine Glasfasern zur Verstärkung des Materials und keine Kohlefasern zum Erreichen der elektrischen Leitfähigkeit eingesetzt; die Leitfähigkeit kommt durch die Verwendung von Leitruß zustande.  mehr...

21. Oktober 2019 - Produktbericht

Demo-Bauteil aus neuem Kunststoffpulver (Bildquelle: Evonik, Essen)

PA6 Kunststoffpulver

Neues Kunststoffpulver für 3D-Druck-Anwendungen im höheren Temperaturbereich

Evonik, Essen, hat ein neues Kunststoffpulver der Polyamid-Sechs-Reihe für Anwendungen im höheren Temperaturbereich entwickelt. Das Unternehmen baut damit seine Bandbreite an Hochleistungsmaterialien für pulverbasierte 3D-Druck-Technologien aus. mehr...

11. April 2019 - Produktbericht

Zytel, Crastin

Attraktive Alternativen zu PA12 und voreingefärbte Thermoplast-Compounds für EV/HEV-Hochspannungs-Steckverbinder

Dupont, Genf, erweitert sein Dupont-Zytel-LCPA-Portfolio, das auf der Technologie der chemisch modifizierten Werkstoffe PA610 und PA612 basiert. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften sind diese Werkstoffe ideal für Kraftstoffleitungen, SCR-Adblue-Leitungen, Einfüllstutzen, Druckluft-Bremsleitungen sowie Kühlmittelleitungen für kraftstoffbetriebene und Elektro- und Hybridfahrzeuge.  mehr...

31. Dezember 2018 - Produktbericht

Neben den Sparten Halbzeuge, zerspante Fertigteile und Industrieprofile sind auch die jungen Geschäftsfelder Composites und Additive Fertigung im Luftfahrtbereich tätig. (Bildquelle: Ensinger)

Tecamid, Tecanyl Tecapeek, Tecatron, Tecapei

Inhärent flammfeste Werkstoffe für die Raum- und Luftfahrtindustrie

Ensinger, Nufringen, hat für die Flugausstattung ein breites Spektrum an modifizierten Thermoplasten im Programm, darunter die inhärent flammfesten Werkstoffe Tecamid 6 FRT, Tecamid 66 GF15 FRT und Tecanyl VH2. Sämtliche Produkte erfüllen die Brandschutznormen für Passagierkabinen. Die Rauchemission und die Toxizität wurden den internationalen Luftverkehrsvorschriften und Flugzeugherstellerstandards entsprechend getestet.  mehr...

10. September 2018 - Produktbericht

Ultrasint PA6 LM X085

Niedrigschmelzendes Polyamid 6 für Standard-Maschinen

Ultrasint PA6 LM X085 von BASF, Ludwigshafen, ist ein neues Material zum Einsatz in Selective-Laser-Sintering-Prozessen. mehr...

28. August 2018 - Produktbericht

Die Praxisdemonstration des Plasma-Sealtight-Verfahrens im Akro Competence Cente. (Bildquelle: Akro-Plastic)

12. Kunststoff-Dia(hr)log von Akro-Plastic

Entwicklung neuer Werkstoffe mit digitaler Unterstützung

Das Compoundier-Unternehmen Akro-Plastic lud im Mai 2018 zum 12. Kunststoff-Dia(h)rlog ins rheinland-pfälzische Niederzissen ein. Kernthema der diesjährigen Veranstaltung war Materialentwicklung im Zeitalter der digitalen Vernetzung. Dazu begrüßte das Unternehmen 131 Gäste aus 13 Nationen in seinem Werk. mehr...

24. Juli 2018 - Fachartikel

Zytel

Fakuma 2017: Diese PA66- und PA6-Typen vermeiden Ausfall bei Elektrobauteilen

Biesterfeld, Hamburg, stellte auf der diesjährigen Fakuma seine Produkte und Lösungen für das stark wachsende Marktsegment E-Mobility vor. mehr...

11. Januar 2018 - Produktbericht

In Entwicklung ist ein halogenfrei flammgeschütztes PBT-Compound, das sehr gute Ergebnisse in Glühdrahtprüfungen nach IEC 60695-2-10 erreicht. (Bildquelle: Lanxess)

Pocan BFN, PBT-Compound, Durethan

Fakuma 2017: Alternative zu Compounds mit halogenhaltigem Flammschutz

Lanxess, Köln, erweitert sein Portfolio an halogenfrei flammgeschützten Compounds auf Basis von Polybutylenterephthalat und Polyamid. Neu in der PBT-Produktreihe Pocan BFN, die bisher Materialien mit 13, 25 und 30 Prozent Glasfaserverstärkung umfasste, sind Pocan BFN2502, BFN4221 und BFN6410. Erstgenannter ist ein unverstärkter Werkstoff, der trotz des halogenfreien Flammschutzpakets eine hohe Reißdehnung von über sieben Prozent aufweist. mehr...

11. Dezember 2017 - Produktbericht

Schraders Mutterkonzern Sensata setzt insgesamt 26 Inline-Laserschweißanlagen ein, die bislang rund 40 Mio. Teile für die Reifendruck-Kontrollsysteme hergestellt haben. (Bildquelle: Schrader)

Sicherheitskritische Automobilanwendung

Laserschweißanlagen für die Großserie

Ein Hersteller von Reifendruck-Kontrollsystemen setzt Laserschweißmaschinen ein, um Bauteile aus PA6 oder PA6.6 schnell und sicher zu verbinden. So erfüllen die Verbindungen die Schutzart IP 67. Das Unternehmen produzierte bisher mit 26 Laserschweißanlagen rund 40 Mio. Bauteile für die Reifendruck-Kontrollsysteme. Insbesondere in China sieht es weiteres erhebliches Wachstumspotenzial. mehr...

19. September 2017 - Fachartikel

Ersatzteile aus PA6für einen Automobil-Hersteller. Es handelt sich dabei um Luftkanal-Elemente. (Bildquelle: FKM Sintertechnik)

3D-gedrucke Automotive-Bauteile aus Standardmaterial

Additive Serienfertigung mit PA6

Wegen seiner ausgewogenen mechanischen Eigenschaften und seiner Temperaturfestigkeit hat sich Polyamid 6 gerade in der Automobilindustrie als Standardmaterial etabliert. Um einem Automobilhersteller Ersatzteile in Kleinserie zur Verfügung zu stellen, modifizierte ein Unternehmen eine Lasersinteranlage. Diese Hochtemperaturanlage stellt nun komplexe Serienbauteile aus PA6 her. Auf Wunsch kann das Unternehmen noch deren Oberfläche glätten, um beispielsweise den Strömungswiderstand zu senken. mehr...

17. Mai 2017 - Fachartikel