3D-Druck

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "3D-Druck".

Eine mit Henkel Silikon in der Origin Materialplattform 3D gedruckte Fingerschiene (Design von ibataeva, CC BY 3.0). (Bildquelle: Henkel)

Neuartige Materiallösungen für den 3D-Druck in der Medizintechnik

Partnerschaft von Henkel und Origin für Additive Serienfertigung

Henkel, Düsseldorf, ist der offenen Materialplattform von Origin mit Sitz in San Francisco, USA, beigetreten. Die Unternehmen wollen gemeinsam 3D-Druck-Technologien von Prototypteilen auf die industrieelle Serienfertigung von Endbauteilen vorantreiben. Durch die Vereinbarung werden die Materialkompetenz von Henkel mit dem Know-how von Origin im Drucker- und Software-Bereich gebündelt. mehr...

5. Februar 2019 - News

Drei Stuhltypen mit ähnlichen Grundformen wurden bereits entworfen. In einem Online-Konfigurator kann man den jeweiligen Stuhl individualisieren. (Bildquelle: FH Münster)

3D-Druck

3D-gedruckte Design-Sessel aus Plastikflaschen

Nachhaltige Möbelstücke aus dem 3D-Drucker? Ein Konzept dazu steht bereits. Entwickelt hat es Moritz Wesseler, Bachelorabsolvent am Fachbereich Architektur der FH Münster. Er hat nicht nur einen Roboterarm so präpariert, dass dieser große Gegenstände in 3D drucken kann; er hatte auch noch die Idee, das Ganze mit eingeschmolzenen PET-Flaschen zu entwickeln. mehr...

5. Februar 2019 - Produktbericht

3D Drucker und Kunststoffgebilde (Bildquelle:   Patrick Daxenbichler)

PLM

Die additive Fertigung revolutioniert das Ersatzteilmanagement in Produktionsbetrieben

Gemeinsam mit Technologiepartnern liefert Computer Komplett, Rottweil, seinen Industriekunden PLM- und 3D-CAD-Lösungen. Dabei spielt die CK.Cloud eine besondere Rolle, die 3D-Anwendungen im Rechenzentrum des Unternehmens in Pforzheim hoch performant sicherstellt. mehr...

4. Februar 2019 - Produktbericht

Ultimaker Cura 3.6

Vorkonfigurierte Materialdruckprofile für den 3D-Druck

Die aktuelle Version der kostenlosen Software Ultimaker Cura 3.6 für die Druckvorbereitung stellt auf seinem Marketplace Anwendern einfach zu installierende, vorkonfigurierte Druckprofile zur Verfügung, die hochqualitative 3D-Druckergebnisse gewährleisten. mehr...

1. Februar 2019 - Produktbericht

Martin Stöcker von das Dokuteam Nord West empfängt das Reseller-Zertifikat von Dominik Solenicki, CEO der Sintratec. (Bildquelle: Sintratec AG)

3D-Drucksysteme

Sintratec mit neuem Vertriebspartner in Norddeutschland

Das Dokuteam Nord West mit Sitz in Nottuln bei Münster ist nun Vertriebspartner der 3D-Druck-Systeme von Sintratec, Brugg, Schweiz. Damit erweitert der Schweizer Entwickler und Hersteller von Systemen für das selektive Lasersintern (SLS) seine Präsenz in Deutschland. Partnerschaften bestehen bereits mit Mann Datentechnik mit Sitz in Karlsruhe und Picco, Deggendorf. mehr...

31. Januar 2019 - News

Der 3D-Drucker hat in ausgiebigen Tests und Pilotanwendungen in der Praxis seine Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb bewiesen. (Bildquelle: German Rep Rap)

Liquid Additive Manufacturing

Erster 3D-Drucker für Liquid Additive Manufacturing

Mit dem L280 hat German Rep Rap, Feldkirchen, den ersten serienreifen Liquid-Additive-Manufacturing-3D-Drucker entwickelt. LAM ist ein 3D-Druckverfahren, das mit einem Material arbeitet, welches nicht wie beim FFF-Drucker aufgeschmolzen und wieder verfestigt wird, sondern flüssig ist, und unter Hitzeeinwirkung vulkanisiert. Das bedeutet, dass die einzelnen Schichten, die der Drucker ablegt, sich miteinander fest verbinden, statt nur leicht miteinander zu verschweißen. mehr...

31. Januar 2019 - Produktbericht

Freeformer 300-3X

Erstmals additive Fertigung belastbarer Hart-Weich-Bauteile aus drei Komponenten möglich

Die neue große Drei-Komponenten-Maschine Freeformer 300-3X von Arburg, Loßburg, ermöglicht erstmals die industrielle additive Fertigung komplexer Funktionsbauteile in belastbarer Hart-Weich-Verbindung mit Stützstruktur. Mit drei Austragseinheiten ausgestattet, kann das offene System weltweit erstmals aus zwei qualifizierten Standardkunststoffen und Stützmaterial komplexe und belastbare Funktionsbauteile in Hart-Weich-Verbindung herstellen. mehr...

29. Januar 2019 - Produktbericht

Evonik übernimmt Spezialadditiv-Geschäft von Air Products definitiv

Investition in Kunststoff-Portfolio für 3D-Druck

Evonik übernimmt Start-Up für 3D-Druckmaterialien

Evonik übernimmt das amerikanische Technologie-Start-up für 3D-Druckmaterialien Structured Polymers mit Sitz in Austin, Texas. Ein entsprechender Kaufvertrag und Übernahmeplan wurden unterzeichnet sowie die Transaktion kürzlich abgeschlossen. Durch die Akquisition verschafft sich Evonik Zugang zu einer neuen Technologie, mit der das Produktportfolio an speziellen Kunststoffpulvern für additive Fertigung möglich werden soll. mehr...

21. Januar 2019 - News

CES Selector 2019

Simulationssoftware als Orientierungshilfen zur Identifikation entscheidender Designanforderungen

Granta Design, Cambridge, Großbritannien, hat CES Selector 2019, das Werkzeug für die Werkstoffauswahl und grafische Analysen von Materialkennwerten, veröffentlicht. Die neue Version verfügt über verbesserte Daten und Werkzeuge, die bei der Entscheidung helfen, ob die additive Fertigungstechnologie eine gangbare Option für ein Projekt ist. mehr...

7. Januar 2019 - Produktbericht

Bei 1zu1 in Dornbirn, Österreich, entstehen in den kommenden zwei Jahren 30 neue Arbeitsplätze. Die Nutzfläche wird von 6000 auf 8500 Quadratmeter erweitert. (Bildquelle:  Land Vorarlberg – data.vorarlberg.gv.at)

3D-Druck, Spritzgießen, Rapid Tooling

1zu1 erweitert Kapazitäten und schafft neue Arbeitsplätze

Das Unternehmen 1zu1 erweitert seine Büro- und Produktionsfläche in Rhomberg‘s Fabrik in Dornbirn um knapp die Hälfte auf 8500 Quadratmeter. In den kommenden zwei Jahren entstehen bis zu 30 neue Arbeitsplätze. Auch der Maschinenpark in den Bereichen 3D-Druck, Spritzguss und Rapid Tooling wird erweitert. Insgesamt investiert das Unternehmen 6 Mio. EUR in den Standort. Die Arbeiten haben bereits begonnen. mehr...

3. Januar 2019 - News

Größere Materialvielfalt, bessere Fertigungstechnik − und mehr Messebesucher. Die Formnext 2018 war ein Erfolg. (Bildquelle: Ralf Mayer/Redaktion Plastverarbeiter)

Rückblick auf die Formnext 2018

Additive Fertigung rückt der Serie näher

Die Formnext 2018 hat ihre Position als internationale Leitmesse für additive Fertigung gefestigt. Das lässt sich einerseits an den Besucherzahlen ablesen: 26.919 Fachleute besuchten die Messe in Frankfurt am Main, womit der bereits hohe Vorjahreswert um 25 Prozent übertroffen wurde. Darüber hinaus wartete die Formnext mit zahlreichen „echten“ Messeneuheiten auf. mehr...

18. Dezember 2018 - Fachartikel

Industrieller 3D-Druck für die Serienproduktion

Einsatz generativer Verfahren in der Luft- und Raumfahrtbranche

Die Bauteilproduktion mit generativen Verfahren bringt für viele Industriebereiche Vorteile. Hervorzuheben sind dabei drei: reduzierte Kosten, einsparen von Gewicht und heruntersetzen der CO2-Emissionen durch Kraftstoffeinsparung. Alles Punkte, die in der Luft- und Raumfahrtindustrie von großer Bedeutung sind. Dadurch und durch die Entwicklung immer neuer Materialien für diese Fertigungstechnologie, steigt das Interesse an diesem Verfahren. mehr...

29. November 2018 - Fachartikel

Das personalisierte Auto: Die Nachrüstungsteile für den "Mini" (im Bild eine Dekorabdeckung und ein Seitenblinker) werden nach gemäß Kundenbestellung additiv gefertigt. (Bildquelle: BMW Group)

Trends der additiven Fertigung mit Kunststoffen

Produkte mit persönlicher Note

Die Material- und Prozesskosten senken, die Verfahrensgeschwindigkeit und die Bauteilstabilität erhöhen ­– dies sind neben der Ausweitung der Materialvielfalt die Stellschrauben, an denen Wissenschaft und Industrie derzeit drehen, um die Attraktivität des Kunststoff-3D-Drucks und anderer generativer Verfahren zu steigern. Gleichzeitig nimmt die Zahl der industriellen Anwendungen permanent zu. Die Potenziale, die die additive Fertigung in Hinblick auf Individualisierung und Digitalisierung bieten, werden zunehmend in der Praxis umgesetzt. mehr...

20. November 2018 - Fachartikel

3D-gedruckter Multi-Material-Leichtbaudemonstrator aus kohlenstofffaserverstärktem thermochromen Kunststoff und Titan-Grundstruktur (links) und Darstellung des thermochromen Verhaltens, aktiviert durch elektrisch induzierte Wärme in der Kohlenstofffaser (rechts) (Bildquelle:  TUD/ILK)

Multi-Material-Strukturen

Funktionsintegrative Multi-Material-Strukturen additiv fertigen

Wissenschaftler des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden haben ein 3D-Druck-Verfahren zur Kombination von thermoplastischen Kunststoffen mit kontinuierlichen Verstärkungsfasern bei gleichzeitiger Ausnutzung materialinhärenter Funktionalitäten entwickelt.  mehr...

16. November 2018 - Produktbericht

Endstück und Verbindungsstück des Trittbretts ( Bildquelle: German Reprap / Airbus Helicopters)

x400

Puzzle-Steckverbindungen aus dem 3D-Drucker für große Teile

Airbus Helicopters nutzt ihren x400 3D-Drucker von German Reprap, Feldkirchen, in der Entwicklung zur Sicherstellung der Termin-, Kosten- und Qualitätsziele. Bei einem aktuellen Fall geht es darum, das Design eines neuen Trittbretts zu validieren. mehr...

14. November 2018 - Produktbericht

Seite 2 von 1512345...Letzte »