3D-Druck

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel
und Hintergrundberichte zum Thema "3D-Druck".

Produktionszelle auf Basis einer hydraulischen Vertikalmaschine mit automatisierter Formteilentnahme und Weiterbearbeitungseinrichtungen. (Bildquelle: Maplan)

Rapid 700 Duale/300, Ergo 6000/400

Horizontalmaschine für die Großserienproduktion

Im Fokus der Messepräsentation des Gummi-Spritzgießmaschinenbauers Maplan, Kottingbrunn, Österreich, steht neben dem neu strukturierten Neumaschinen-Programm das Upgrade bestehender Anlagen. Eines der beiden Maschinenexponate steht repräsentativ für die neu überarbeiteten Horizontalmaschinen-Baureihe, die unter der Baureihenbezeichnung Rapid+ im Schließkraftbereich von 2.000 bis 4.000 kN verfügbar sein wird. mehr...

17. September 2019 - Produktbericht

Der Prototyp kann in der Produkt-Demonstration eingesetzt werden, um schneller eine Entscheidung für oder gegen eine Gestaltung fällen zu können. (Bildquelle: Simcon)

Unwarp

Neues Modul für Prototypen aus dem 3D-Drucker

Mit dem Modul Unwarp der Simulationssoftware Cadmould 3D Version 11 von Simcon, Würselen, können Anwender jetzt Bauteile während der Entwicklung am 3D-Drucker drucken und so auch haptisch präzise beurteilen.  mehr...

16. September 2019 - Produktbericht

Der neue LAM-Drucker hat in Praxistests bereits seine Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb bewiesen. (Bildquelle: German Reprap)

L320

Neuer LAM-Drucker ermöglicht industriellen 3D-Druck von Spritzguss-Silikon

German Reprap, Feldkirchen, hat mit seinem neuen Liquid-Additive-Manufacturing-3D-Druckverfahren eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, flüssiges Silikon im 3D-Druck zu verarbeiten. Der L320 ist ein sehr stabiler, für die hohen Anforderungen des industriellen Dauerbetriebes angepasster LAM-3D-Drucker. LAM ist ein interessantes 3D-Druckverfahren, denn es wird mit einem Material gearbeitet, das nicht  wie bei einem FFF-Drucker  aufgeschmolzen und wieder verfestigt wird, sondern flüssig ist, und unter Hitzeeinwirkung vulkanisiert. mehr...

4. September 2019 - Produktbericht

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert, Dr. Thomas Neumeyer und Prof. Volker Altstädt, Neue Materialien Bayreuth, gemeinsam mit Dr. Bernhard Häupler, Dr. Edgar Quandt und Dr. Thomas Rhönisch von Rehau (von links) bei der Übergabe des Förderbescheids im Bayerischen Wirt-schaftsministerium in München. (Bildquelle: StMWi/A. Metzler)

Forschungsprojekt

Großformteile mit Large Area Additive Manufacturing herstellen

Rehau, Rehau, und die Neuen Materialien Bayreuth, Bayreuth, starten gemeinsam ein Forschungsprojekt, in dem Großformteile durch Large Area Additve Manufacturing hergestellt werden. Das Projekt wird vom Freistaat Bayern gefördert. mehr...

21. August 2019 - News

Die Geschäftsleitung von Lehmann & Voss & Co. mit Ehrengast vor dem 3D gedrucktem Segelboot: (v.l.n.r)  Aage Barfuß, Soenke Thomsen, Dr. Peter Tschentscher  (Erster Bürgermeister der Stadt Hamburg), Knut Breede, Dr. Thomas Oehmichen (Bildquelle: LuV)

3D-gedrucktes Segelboot war Blickfang

Lehmann & Voss & Co. feiert 125-Jahre-Firmenjubiläum

Am 08. August vor 125 Jahren wurde Lehmann & Voss & Co., Hamburg, als Handelshaus gegründet. Am 16. August feierte das Unternehmen dieses Firmenjubiläum mit seinen Mitarbeitern in der Hamburger Fischauktionshalle. Der Erste Bürgermeister der Stadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, eröffnete den Festabend vor 600 Gästen. Ein besonderer Blickfang im Eingangsbereich war das Modell eines 3D gedruckten Rennsegelbootes aus einem maßgeschneiderten Material von Lehmann & Voss & Co. mehr...

20. August 2019 - News

3D-gedruckte Formgedächtnispolymere ermöglichen die Herstellung von QR-Codes, beispielsweise um plagiatsgefährdete Waren zu kennzeichnen. (Bildquelle: Fraunhofer IAP)

Formgedächtnispolymer

QR-Codes mit Formgedächtnis-Effekt

Formgedächtnispolymere zählen zu den intelligenten Materialien. Diese Kunststoffe können eine ihnen aufgezwungene Form für eine gewisse Zeit beibehalten. Sobald die Temperatur erhöht wird, lassen sie sich quasi per Knopfdruck schalten. Daraufhin kehren sie nahezu vollständig in ihre ursprüngliche Form zurück. Eine mögliche Anwendung für Formgedächtnispolymere sind QR-Codes, die das Fraunhofer IAP, Potsdam-Golm, mittels Additiver Fertigung entwickelt hat. mehr...

15. August 2019 - Produktbericht

Texturen für 3D-Druck-Bauteile (Bildquelle: AI)

4D-Additive

Neuer Service für die additive Fertigung von Thermoplastteilen

Additive Innovation, Mömbris, bietet eine kostengünstige und schnelle Fertigung von Thermoplastteilen aus Polyamid 12 mit der HP-Jet Fusion Technologie als Dienstleistung an. Dabei werden Daten aller gängigen CAD-Systeme und 3D-Formate verwendet. mehr...

13. August 2019 - Produktbericht

Da die Kammern 700 x 380 x 580 mm groß sind, lassen sich darin auch Lasersinter-Bauteile von entsprechenden Dimensionen oberflächentechnisch behandeln. (Bildquelle: FKM)

FKM Smooth

Neues Verfahren von FKM verleiht 3D-Printing-Bauteilen glatte und versiegelte Oberflächen

Mit dem neuen Prozess FKM Smooth kann FKM Sintertechnik, Biedenkopf, eine Vielzahl verschiedener optischer und funktioneller Anforderungen an die Oberflächenqualität kleiner und großer 3D-Printing-Komponenten umsetzen. Die Oberflächen der Bauteile lassen sich damit auf Hochglanz bringen, glätten, egalisieren, mattieren, versiegeln und schützen sowie hinsichtlich ihrer Hygienefreundlichkeit, ihrer Permeabilität, ihrer Lebensmittelkonformität und ihrer mechanischen Festigkeit optimieren. mehr...

12. August 2019 - Produktbericht

Motorradverkleidung, die in zwölf Einzelteilen gedruckt, mit Plasma behandelt und verklebt wurde. (Bildquelle: Relyon)

Piezobrush PZ2

Plasmatechnologie im 3D-Druck – Haftungsverbesserung beim Verkleben von Einzelteilen

Der 3-Druck von großen und komplexen Bauteilen ist eine Herausforderung, da herkömmliche 3D-Drucker eine Bauteilgröße von maximal 600 mm haben. Um die Vorteile des Druckverfahrens auch bei größeren Bauteilen nutzen zu können, werden ebensolche als Einzelteile gedruckt und anschließend miteinander verklebt. In der Praxis sind die Festlegung von möglichst breiten Klebefugen und das Kleben selbst ein nicht zu unterschätzendes Problem. mehr...

7. August 2019 - Produktbericht

Beispiel einer auxetischen Struktur, hergestellt mittels Strangablegeverfahren (Bildquelle: IKT)

Auxetische Strukturen

Herstellung und Simulation von auxetischen Materialien mittels Strangablegeverfahren

Auxetische Strukturen besitzen eine negative Querkontraktionszahl, weiten sich quer zur Belastungsrichtung auf anstatt sich zu verjüngen. Das besondere Verhalten wird durch die Struktur hervorgerufen und sorgt für neuartige Funktionalitäten und Designlösungen. mehr...

30. Juli 2019 - Produktbericht

Beim High-Tech-Unternehmen 1zu1 in Dornbirn entstehen in den kommenden zwei Jahren 30 neue Arbeitsplätze. Die Nutzfläche wird von 6000 auf 8500 Quadratmeter erweitert. (Bildquelle: 1zu1)

3D-Druck boomt

1zu1 investiert in Erweiterung und Maschinen

Investitionen von sieben Millionen Euro plant das High-Tech-Unternehmen 1zu1 in Dornbirn für die Jahre 2019 und 2020. Sie fließen in die Erweiterung von Büro- und Geschäftsflächen sowie in neue Anlagen in den Bereichen 3D-Druck, Spritzguss und Rapid Tooling. In diesen Tagen geht die bisher größte Einzelinvestition in Betrieb: eine Lasersinter-Anlage der neuesten Generation, die größere Stückzahlen in höchster Qualität ermöglicht. Rückgänge gibt es in diesem Jahr bei der Fertigung von Prototypen. Auch beim Umsatz erwartet 1zu1 deshalb ein leichtes Minus. mehr...

26. Juli 2019 - News

Das neue und optimierte 3D-gedruckte Werkzeug hat stark verkleinerte Bauteilabmessungen. (Bildquelle: Toolcraft)

3D-gedrucktes Werkzeug

Konventionelles Werkzeug für den Kunststoffspritzguss in 3D-Druckfertigung

Toolcraft, Georgensgmünd, hat gemeinsam mit Kooperationspartner Siemens eine Form zur Herstellung eines Kunststoffteils für die optische Industrie mittels 3D-Druck realisiert. Heraus kam ein topologieoptimiertes Werkzeug, das nicht nur leichter herzustellen ist, sondern auch in der Produktion des Kunststoffteils erhebliche Verbesserungen bringt. Das bisherige Werkzeug besteht aus Formeinsätzen, Formplatten, Aufspannplatten und Normteilen. mehr...

25. Juli 2019 - Produktbericht

Prototypen aus Material der Photopolymerserie (Bildquelle: BASF)

Ultracur 3D

Photopolymere und Drucker der additiven Fertigung auf offener Plattform für die Herstellung validiert

BASF 3D Printing Solutions, Ludwigshafen, und der strategische Partner Origin, Anbieter von Druckern für die additive Fertigung auf offener Plattform aus San Francisco, Kalifornien, arbeiten zusammen mit dem Schuhhersteller Ecco, um einen neuen Ansatz für die Schuhproduktion zu entwickeln. mehr...

16. Juli 2019 - Produktbericht

Komplex geformter, 3D-gedruckter Stoßdämpfer (Bildquelle: Covestro)

3D-Druck auf dem Weg zur Massenfertigung

Covestro kooperiert mit Silicon-Valley-Technologieunternehmen Carbon

Der 3D-Druck bietet einzigartige Möglichkeiten, um dreidimensionale, oft komplex geformte Teile in einem Schritt herzustellen. Während bisher vorwiegend Prototypen und Musterteile in kleinen Zahlen gefertigt wurden, wächst in vielen Branchen das Interesse an einer industriellen Massenfertigung. Covestro kooperiert nun mit 3D-Technologie-Experten zur Herstellung geeigneter Rohstoffen. mehr...

15. Juli 2019 - News

Das Texturen-Modul der neuen Software (Bildquelle:  Core Technologie)

Suite 4D_Additive Manufacturing

Additive Manufacturing: Software mit neuem Texturen-Modul

Core Technologie, Mömbris, hat die Software Suite 4D_Additive Manufacturing entwickelt. Besonderes Highlight ist das neue Texturen-Modul. Mit der Software greifen kann auf über 5.000 verschiedene Oberflächenstrukturen zugegriffen werden. mehr...

10. Juli 2019 - Produktbericht

Seite 1 von 1712345...Letzte »