21 Meldungen

Suchergebnisse zum Begriff "chemisches Recycling"


  • Chemisches Recycling

    Kooperation zwischen Neste, Recycling Technologies und Unilever

    Neste, Recycling Technologies und Unilever arbeiten zusammen bei der Weiterentwicklung und Nutzbarmachung chemischen Recyclings zur Rückgewinnung und Wiederverwertung von Kunststoffverpackungen. Diese werden derzeit entweder verbrannt, auf Deponien gelagert oder aus Großbritannien exportiert. Ein Gemeinschaftsprojekt dieser drei Unternehmen erhält von UK Research and Innovation (UKRI) einen Zuschuss in Höhe von 3,1 Mio. Pfund. mehr...

    19. Oktober 2020 - News

  • Fraunhofer IMWS und Recenso

    Partnerschaft für das chemische Recycling

    Um Abfälle intelligent zu nutzen und eine klimafreundliche Kohlenstoff-Kreislauf-Wirtschaft zu ermöglichen bietet das chemische Recycling erhebliche Potentiale. Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS, Halle, und Recenso, Remscheid, haben dazu eine strategische Partnerschaft beschlossen. Sie wollen eine Technologie weiterentwickeln, mit der sich kohlenstoffhaltige Abfälle in wertvolle Rohstoffe umwandeln lassen, die etwa als Ersatz für Erdöl in der chemischen Industrie eingesetzt werden können. mehr...

    2. Juli 2020 - News

  • BASF

    Kreislaufwirtschaft: Recycling von Matratzen

    BASF hat ein chemisches Recyclingverfahren für gebrauchte Matratzen entwickelt. Erste Pilotversuche führt der Konzern am Standort Schwarzheide durch. Die Materialien sollen so aufbereitet werden, dass sie für die Produktion neuer Matratzen genutzt werden können. mehr...

    30. Juni 2020 - News

  • Kreislaufwirtschaft

    Chemisches Recycling bei Mehrschichtbeuteln

    Mit Veranstaltungen, Aktionen und Maßnahmen wurde am 5. Juni am „Weltumwelttag“ globale ökologische Courage vorgestellt. Jedes Jahr beteiligen rund 150 Staaten daran. Ein Tag, an dem auch die Kunststoffbranche die eigenen Fortschritte im Kontext einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe in den Fokus nimmt. So wurde kürzlich die erste Lebensmittelverpackung mit einem Anteil an chemisch recyceltem Kunststoff auf den Markt gekommen. Dies lässt sich auch für Mehrschichtverpackungen nutzen. mehr...

    9. Juni 2020 - News

  • Online-Konferenz: 13th International Conference on Bio-based Materials

    Nur eine etablierte Veranstaltung zur Bioökonomie wurde weder abgesagt noch verschoben: Die „13th International Conference on Bio-based Materials“ wird dieses Jahr vom 12. – 14. Mai 2020 ONLINE stattfinden – das finale Programm ist nun online verfügbar! 44 Referenten von führenden Unternehmen haben ihre Vorträge zugesagt. Themen der Online-Konferenz sind zirkuläre Wirtschaft, erneuerbarer Kohlenstoff, chemisches […] mehr...

    21. April 2020 - News

  • Kreislaufwirtschaft

    Herbold in Hochkonjunktur

    Trotz Krise verzeichnen die Anbieter von Abfall- und Recyclingtechnik sehr gute Auftragseingänge. Herbold Meckesheim hat volle Auftragsbücher für 2020. Für das Jahr 2021 sind bereits weitere Projekte in der Vergabe. mehr...

    31. März 2020 - News

  • 30. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik des IKV

    Forschungslösungen für die industrielle Zukunft

    Kreislaufwirtschaft, Kunststoffindustrie 4.0 und additive Fertigung sind Schwerpunktthemen auf dem 30. Internationalen Kolloquium Kunststofftechnik des IKV in Aachen. Die erwarteten rund 800 Teilnehmer dürfen sich auf spannende Berichte zu aktuellen, praxisorientierten Forschungsprojekten und nicht minder spannende Keynote-Vorträge von Industrievertretern freuen. Themen-Highlights des Kolloquiums sind unter anderem der Einsatz künstlicher neuronaler Netzwerke im Spritzgießen, Produktivitätssteigerungen in der Blasfolienextrusion, chemisches Polystyrol-Recycling, automatisierte Kühlkanal-Auslegung oder neuartige Barriereschichten in PET-Mehrwegflaschen. mehr...

    4. Februar 2020 - Fachartikel

  • Schwer recycelbaren PET-Kunststoffabfall wiederverwerten

    Alpla ist Mitglied im Konsortium für chemisches Recycling

    Die österreichische Alpla Group, Hard, schließt sich einem neuen Konsortium für das chemische Recycling von PET an. Das Projekt soll die Kommerzialisierung der verbesserten Recyclingtechnologie BP Infinia beschleunigen, mit der opake und schwer recycelbare (sogenannte „opaque and difficult to recycle“) PET-Kunststoffabfälle zu recycelten Rohstoffen verarbeitet werden mehr...

    3. Januar 2020 - News

  • Kreislaufwirtschaft

    Rohstoffgipfel sieht nachhaltige Rohstoffe als Ressourcen der Zukunft

    Die chemische Industrie kann mit nachhaltigen Rohstoffen aus Abfall, Pflanzen und CO2 den Wandel zur Kreislaufwirtschaft unterstützen. Vertreter von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft riefen auf dem Rohstoffgipfel 2019 auf, diese Quellen stärker zu nutzen. Die Veranstaltung mit dem Titel „Kohlenstoff in den Kreisverkehr. Alternative Rohstoffe als Beitrag zur Zirkulärwirtschaft.“ fand am 25. November 2019 im Lichthof der Technischen Universität Berlin statt. Nicht-fossile Ressourcen helfen demnach, den Kohlenstoff-Kreislauf zu schließen, und können zum Klimaschutz beitragen. Der Start-up-Preis „Ressource Innovator“ wurde auf dem Gipfel an das junge Unternehmen Ineratec verliehen. mehr...

    27. November 2019 - News

  • Trends rund um Polyurethan

    Verleihung der Innovationspreise auf der internationalen FSK-Fachtagung

    Das Motto der diesjährigen Internationalen Fachtagung Polyurethane des Fachverbands Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) war: „Innovationen, Vorträge, Kontakte, Trends rund um Polyurethan“. Die Fachtagung fand am 13./14. November in Reutlingen, nahe Stuttgart statt. Im Rahmen der Tagung verlieh der Verband die FSK-Innvoationspreise in den Kategorien „Technologie“ sowie „Design und Gestaltung“. mehr...

    21. November 2019 - News

  • Chemisches Recycling

    Neste und Ravago kooperieren

    Neste, ein Hersteller von Chemikalien und Kraftstoffen auf Basis nachwachsender Rohstoffe, und Ravago, Vertreiber und Recycler von Polymeren, arbeiten künftig zusammen. Die Unternehmen wollen das chemische Recycling von Kunststoffabfällen mit dem Ziel weiterentwickeln, eine Kapazität zur Verarbeitung von mehr als 200.000 Tonnen Kunststoffabfällen jährlich zu erreichen. mehr...

    12. November 2019 - News

  • Kreislaufwirtschaft

    Remondis und Neste wollen chemisches Kunststoffrecycling entwickeln

    Neste, ein Hersteller von erneuerbarem Diesel, erneuerbarem Flugzeugtreibstoff und Experte für Drop-In-Lösungen für erneuerbare Chemikalien, und das Recycling-, Dienstleistungs- und Wasserunternehmen Remondis, haben eine Entwicklungskooperation für das chemische Recycling von Kunststoffabfällen vereinbart. Beide wollen gemeinsam chemisches Recycling entwickeln und vorantreiben mit dem Ziel, Kapazitäten für die Verarbeitung von mehr als 200.000 Tonnen Kunststoffabfällen zu schaffen. mehr...

    25. Oktober 2019 - News

  • Chemisches Recycling

    Aus Kunststoffabfall wird Cracker-Feedstock

    Kunststoffabfälle werden in einem Pyrolyseprozess aufbereitet. Das entstehende Pyrolyseöl ähnelt der Raffineriefraktion Naphta und kann als Cracker-Feedstock in die Synthese von Chemikalien und Monomeren einfließen. So funktioniert, vereinfacht ausgedrückt, das Konzept zum chemischen Recycling der BASF (Chemcycling). Im Vorfeld der K 2019 präsentierten Partner des Chemieunternehmens die ersten Prototypen, die mit Pilotmengen des Pyrolyseöls gefertigt wurden. mehr...

    17. Oktober 2019 - Fachartikel

  • Warum wir eine Circular Economy brauchen

    Die Kunststoffwirtschaft wird zirkulär

    Der Verzicht auf Kunststoff ist weder möglich noch sinnvoll. Ein fundamentaler Wandel im Umgang mit dem polymeren Alleskönner ist der einzige Weg: Die Kunststoffwirtschaft muss zirkulär werden! Doch wie muss ein Kunststoff beschaffen sein, damit er und die aus ihm hergestellten Produkte nach Gebrauch nicht mehr entsorgt, sondern zu neuen Produkten werden? Und: Sollten die Kunststoffe doch in die Umwelt gelangen, wie können sie dort schnell und rückstandslos abgebaut werden? Der Wandel vom heutigen, weltweit noch weitgehend linearen, hin zu einem zirkulären System benötigt systemische, technische und soziale Innovationen und daran angepasste Wertschöpfungsnetzwerke. Diese Transformation erfordert eine „Kunststoffwende“, die nur mit einem Multi-Stakeholder-Ansatz gelingt. mehr...

    15. Oktober 2019 - Fachartikel

  • Chemisches Recycling

    Richtungsweisende Lösungen zur Kreislaufwirtschaft

    Sabic, Sittard, Niederlande, präsentiert auf der Messe seine Initiative zur Herstellung zertifizierter Kreislaufpolymere. Die zertifizierten Kreislaufpolymere C werden durch den Einsatz von Pyrolyseöl hergestellt, das in einem Recyclingverfahren aus vermischten Kunststoffabfällen gewonnen wird. Die resultierenden Polymere werden an führende Markenhersteller geliefert, wo sie in die Entwicklung fortschrittlicher, hochwertiger und sicherer Konsumgüter oder Verpackungen für Lebensmittel, Getränke und Körperpflegeartikel einfließen. mehr...

    4. Oktober 2019 - Produktbericht