Werkzeug & Formen

Feierliche Preisverleihung im Kröungssaal des Aachener Rathauses. (Bildquelle: Fraunhofer IPT)

Anmeldung zur ersten Auswahlrunde bis zum 1. März möglich

Wettbewerb Werkzeugbau des Jahres 2019 ausgeschrieben

Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen, prämieren jährlich die besten Werkzeug- und Formenbaubetriebe im deutschsprachigen Raum. Hierzu ist zum 16. Mal der Wettbewerb „Excellence in Production“ ausgeschrieben. Unter allen Teilnehmern verlost der Veranstalter zwei zusätzliche Vor-Ort-Besuche der Aachener Werkzeugbau-Experten. mehr...

8. Januar 2019 - News

Die Wechselwagen für Werkzeuge bis zu 500 kg (l.) und 1.000 kg (M.) lassen sich manuell oder mit Hilfe eines optionalen Hilfsantriebs verfahren. Der Geh-Hubwagen (r.) für besonders schwere Werkzeuge wird komplett über eine Multifunktions-Deichsel gesteuert. (Bildquelle: Roemheld)

Werkzeug-Wechselwagen

Werkzeug-Wechselwagen für mittlere bis hohe Lasten

Press- und Stanzwerkzeuge sowie Spritz- und Gießformen lassen sich mit den Wechselwagen von Roemheld, Hilchenbach, kraft- und zeitsparend transportieren: Vier ergonomische Ausführungen mit umfangreicher Sicherheitsausstattung stehen für Lasten bis zu 1.600 kg zur Verfügung. Manuell verfahrbar sind die Wechselwagen RW für Werkzeuge bis 500 und 1.000 kg, dazu kommen zwei Ausführungen des elektrisch angetriebenen Geh-Hubwagens RWA, die sich bei einem Gewicht bis 1.600 kg nutzen lassen.  mehr...

28. Dezember 2018 - Produktbericht

Die Heißkanal-Lösungen eignen sich für flächige Bauteile wie Reisekofferschalen, faltbare Babywannen oder Laptop-Gehäusedeckel. (Bildquelle: HRS Flow)

Heißkanal

Heißkanal-Lösungen für flächige Bauteile

Die Heißkanal-Lösungen von HRS Flow, San Polo di Piave, Italien, eignen sich für anspruchsvolle flächige Bauteile. Aus Polypropylen besteht die Schale eines nur rund 1,9-kg-wiegenden Reisekoffers, die trotz ihrer geringen mittleren Wanddicke von 1,8 mm eine hohe Deformationsbeständigkeit aufweist. Der Hersteller füllt die Kavität für die etwa 490x290x690-mm-großen Schalen traditionell über einen einzelnen, zentral auf der Außenfläche positionierten Anschnitt mit fünf mm Durchmesser. mehr...

27. Dezember 2018 - Produktbericht

Platzsparende Ausführungen der Betätigungszylinder für Heißkanalsysteme, die Etagenwerkzeuge mit geringen Plattenhöhen ermöglichen. (Bildquelle: HRS Flow)

Compact-Stack-Mold

Kompakte Werkzeug-Technik für flach bauende Heißkanal-Etagenwerkzeuge

Speziell für den Bau von Etagenwerkzeugen hat HRS Flow, San Polo di Piave, Italien, besonders niedrig bauende Betätigungen für Heißkanal-Nadelverschlusssysteme im Programm. mehr...

21. Dezember 2018 - Produktbericht

Ein für Kundenversuche verfügbares Familienwerkzeug zur Herstellung von drei sehr unterschiedlich großen Elementen eines Kfz-Türmoduls in einem Schuss. (Bildquelle: HRS Flow)

Flexflow

Neues Familienwerkzeug für Tür-Innenverkleidung demonstrierte die Leistungsfähigkeit der Heißkanaltechnologie

Auf der Fakuma 2018 stellte HRS Flow, San Polo di Piave, Italien ein neues Werkzeug vor, mit dem sich drei qualitativ hochwertige Sichtteile eines Türmoduls für den Kfz-Innenraum in nur einem Schuss fertigen lassen. Der Einsatz der Flex-Flow-Technologie sorgte für fehlerlose, fein genarbte Oberflächen ohne Drucklinien und Fließmarkierungen, obwohl sich die Teile hinsichtlich ihrer Abmessungen und Volumina extrem unterschieden.  mehr...

20. Dezember 2018 - Produktbericht

Der Reiniger ist ebenso effektiv einsetzbar für das Lösen von Klebemitteln, Öl, Wachs und Fettrückständen. (Bildquelle: Chem Trend)

Lusin MC1718

Universalreiniger für die Reinigung schmutziger Formen und das Lösen von Polymerrückständen

Chem-Trend, Maisach, stellte auf der Fakuma 2018 den Universalreiniger Lusin MC1718 vor. Der Reiniger ist besonders geeignet, um hartnäckige Polymerrückstände von Metalloberflächen zu entfernen. mehr...

19. Dezember 2018 - Produktbericht

Blick in die Produktionshalle von Simoldes Tool Division (Bildquelle: alle Ralf Mayer/Redaktion Plastverarbeiter)

Rückblick auf die Mould Week 2018 in Portugal

Werkzeugbauer rüsten sich für verschärften Wettbewerb

Im Oktober 2018 war die internationale Werkzeugbranche zu Gast in Portugal. Mehr als 1.100 Teilnehmer aus zwölf Ländern besuchten die Veranstaltungen der „Mould Week 2018“ in Marinha Grande und Oliviera de Azemeis, den beiden Hauptstandorten des portugiesischen Werkzeug- und Formenbaus. Durch weitere Optimierung der Produktionsprozesse, Kooperationen sowie die Erkundung neuer Märkte rüsten sich die portugiesischen Unternehmen für den global verschärften Wettbewerb. mehr...

19. Dezember 2018 - Fachartikel

Viele Besucher betätigten den Applikator für erste Erfahrungen mit einem Trockeneisstrahler. (Bildquelle: Coldjet)

Trockeneisreinigung

Die Welt der Trockeneisreinigung auf der Fakuma

Um die Trockeneislösungen von Cold Jet, Weinsheim, auf der Fakuma vorzustellen, war der Trockeneisanwendungs- und Kunststoffexperte Steve Wilson aus dem Firmenhauptsitz in den USA vor Ort. Er gab den Besuchern Informationen über das maßgeschneiderte Kunststoffequipment und Zubehör, welches speziell entwickelt wurde, um Stillstandszeiten und unvollständige Formenreinigung in der Kunststoff- und Kautschukindustrie wesentlich zu verringern.  mehr...

18. Dezember 2018 - Produktbericht

(Bildquelle: Bestenlehrer)

Wie glänzend soll es sein?

Musterplatte für ein einheitliches Verständnis

Glänzende Oberflächen von Kunststoffformteilen bieten immer Potenzial zur Diskussion. Die Forderung heißt in der Regel glänzend oder hochglänzend. Die Nachfrage, wie glänzend es sein soll, kann in den meisten Fällen nicht konkret beantwortet werden. Damit künftig alle Beteiligten vom selben Glanzgrad sprechen, hat eine Polierwerkstatt eine Musterplatte mit unterschiedlichen Glanzgraden erarbeitet und auf der Fakuma 2018 vorgestellt. mehr...

14. Dezember 2018 - Fachartikel

Dr. h.c. Wolfgang Leonhardt präsentiert seine horizontalen Kniehebelmaschine aus dem Jahr 1976 und die damit produzierten Chips mit Hologrammen. (Bildquelle: Simone Fischer/Redaktion Plastverarbeiter)

Gefräste Hologramme

Hologramm bietet Plagiatschutz

Als QR-Code, zum Plagiatschutz oder als Dekor fräst Leonhardt, Hochdorf, Hologramme in Kavitäten von Spritzgießwerkzeugen. Die Ausführung kann detailreich sein, besitzt saubere, scharfe Kanten und kann auf zwei Mikrometer genau ausgeführt werden. Das Hologramm ist gut zu erkennen, aber kaum zu fühlen. Um mit der Frästechnik solche Oberflächengüten herstellen zu können sind fünf Elemente erforderlich: Geeignete […] mehr...

12. Dezember 2018 - Produktbericht

Moderne Werkzeug-Technologie im Fokus der Messebesucher. Das Bild zeigt ein Heißkanal-System der Fusion Serie G2 von Mold Masters/Milacron, Cinncinati, USA, das insbesondere für die Fertigung von großen Automobil-Komponenten eingesetzt wird. Durch das Hinzufügen zweier neuer Düsen-Typen erweitert sich der Einsatzbereich des Heißkanals jetzt auf den Schussgewichte-Bereich von 15 g bis 5.000 g. (Bildquelle: Ralf Mayer/Redaktion Plastverarbeiter)

Trends Werkzeuge und Formen auf der Fakuma

Werkzeugbauer treiben Automatisierung voran

Prozesssicheres Spritzgießen in Werkzeugen mit hoher Kavitätenzahl und geringen Nestabständen, die Verarbeitung von Flüssigsilikon sowie das sichere Handling von Kleinstbauteilen – dies sind einige der aktuellen Herausforderungen, für die Werkzeugbauer, Heißkanal-Hersteller und Automatisierer neue Lösungen bereitstellen. In zunehmenden Maße gehen sie dabei strategische Partnerschaften ein und zeigten Pilotprojekte auf der Fakuma zu sehen waren. mehr...

11. Dezember 2018 - Fachartikel

Während beim konventionell spritzgegossenen Gehäuseteil (links) eine unschöne Bindenaht sichtbar bleibt und die dünnwandige Passage gerissen ist, zeigt das mit dem System gefertigte Gehäuse (rechts) eine makellose Oberfläche. (Bildquelle: Hotset)

Z-System

Werkzeug-Temperiersystem für die partielle und zyklische Kavitäten-Temperierung

Vor allem für Spritzgießer und Werkzeugbauer, die mit den Möglichkeiten ihrer bislang eingesetzten variothermen Temperiersysteme nicht zufrieden sind, lohnte sich ein Besuch bei Hotset, Lüdenscheid, auf der diesjährigen Fakuma. Hier präsentierte das Unternehmen sein Z-System für die gezielte partielle und zyklische Temperierung von Spritzgießwerkzeugen. mehr...

6. Dezember 2018 - Produktbericht

Zyvax Take Off, Zyvax 1070W

Formtrennmittel entscheidend für Nachhaltigkeit in der Luft- und Raumfahrtindustrie

Mit dem Formtrennmittel Zyvax 1070W von Chem-Trend, Maisach, verkürzt sich die Vorbereitungszeit für Verbundformwerkzeuge im Flugzeugbau von Stunden auf Minuten. Zudem eignet es sich besonders gut für die Formung von Epoxid-Kohlefaser-Prepreg im Vakuumsack oder im Autoklav. mehr...

4. Dezember 2018 - Produktbericht

Einer der Konstruktionsarbeitsplätze bei Kellermann, wo mit Visi Mould das Werkzeug aufgebaut wird. Die vielen und zum Teil automatisierten Funktionen sorgen für eine zügige Arbeitsweise. (Bildquelle: Kellermann/Mecadat)

CAD/CAM-Software als Teil der prozess-orientierten Qualitätssicherung

Generiert auch NC-Programm für Werkzeug-Vermessung

Formenbau Kellermann stellt vor allem anspruchsvolle Ein- und Mehrkomponenten-Spritzgießwerkzeuge mit komplexen Geometrien für die Automobilindustrie her. In der Konstruktion und Produktion setzt das Familienunternehmen dabei auf eine durchgängige CAD/CAM-Software für den Formen- und Werkzeugbau. Dies ermöglicht kurze Entwicklungs- und Fertigungszeiten, minimiert mögliche Fehlerquellen und vermindert die Kosten für eventuelle Änderungen. Die Software wird aber auch in der prozess-orientierten Qualitätssicherung bis zur Überprüfung der Maßhaltigkeit des Werkzeugs immer wichtiger. mehr...

27. November 2018 - Fachartikel

EPP-Schütte in Dünnwandtechnik gefertigt. (Bildquelle: T. Michel Formenbau)

Alternative zum Spritzguss

EPP-Bauteile in Dünnwandtechnik

Das Schattendasein des expandierbaren Polypropylens (EPP) hat zu dem Zeitpunkt geendet, als Designer den Werkstoff für Sitzmöbel entdeckten, Kühl- und Thermoboxen daraus gefertigt werden und er als Faszienrollen aller Art in viele Haushalte und Praxen Einzug hielt. Jedoch sind die genannten Produkte dickwandig oder voluminös. Dass es auch dünnwandig und für diese Werkstoffgruppe schon fast filigran geht, zeigt ein Prozessentwickler und Formenbauer. Er hat in einer zweijährigen Entwicklungsphase Schäumwerkzeug und -prozess so optimiert, dass Artikel mit Wandstärken von zwei Millimetern hergestellt werden können. mehr...

13. November 2018 - Fachartikel

Seite 5 von 123« Erste...34567...Letzte »