Werkzeug & Formen

Innovation durch Kooperation (Teil 1)

Projekt „Büroklammer“

Kooperationen können dazu genutzt werden, innovative Verfahren mit passenden Anwendungen zu kombinieren. Voraussetzung dafür ist, dass die Partner fair zusammenarbeiten und dass die Möglichkeiten der „Netzwerker“ für den Kunden transparent werden. Das Projekt „Büroklammer“ ist ein Beispiel für eine solche erfolgreiche Kooperation. mehr...

23. Mai 2005 - Fachartikel

Automatische Prüfung von PET-Vorformlingen

Qualitätskontrolle im Frühstadium

Die Genauigkeit von PET-Vorformlingen beeinflusst entscheidend die Qualität der daraus hergestellten Kunststoffflaschen. Pro Vorformling sind bei der Qualitätskontrolle über 150 Messergebnisse zu erfassen. Eine hochpräzise Messmaschine mit automatischer Be- und Entladung durch ein Handling-System sorgt für eine rationelle Durchführung solcher Prüfungen. mehr...

23. Mai 2005 - Fachartikel

Spritzgießen: Dr. Peter Neumann zu Markt und Entwicklungen

„Reichlich Potenzial“

In Europa ist der Spritzgießmarkt stark technologiegeprägt. Ungeachtet dessen machen Standardmaschinen für die europäischen Spritzgießmaschinenbauer weiterhin das Hauptgeschäft aus. Das muss jedoch kein Widerspruch sein, wie Dr. Peter Neumann gegenüber dem Plastverarbeiter vor Ort in Schwertberg ausführte. Stellung nahm der Engel-Chef ferner zu Marktentwicklungen, Technologietrends sowie der wirtschaftlichen Situation bei dem österreichischen Maschinenbauer. mehr...

25. April 2005 - Fachartikel

2-Komponenten-Spritzgießen ohne Handling und Drehwerkzeug

Schnell und rationell

Herkömmliches 2-K-Spritzgießen erfordert oftmals aufwendige und kostenintensive Drehwerkzeuge. Für dekorierte Teile bietet eine Variante des Verfahrens eine rationelle Alternative. Dabei strömen gleichzeitig zwei verschiedene Materialien in eine Kavität. Anwendungen sind zum Beispiel Tasten, Schalter und Blenden im Tag/Nacht-Design. mehr...

29. März 2005 - Fachartikel

Werkzeugeinsätze mit konturgetreuer Kühlung

Aus der Schmelze geboren

Mit dem Verfahren LaserCusing lassen sich Werkzeugeinsätze aus schichtweise aufgeschmolzenem Metallpulver aus Originalwerkstoffen aufbauen und unter Produktionsbedingungen einsetzen. Eigenspannungen und Verzug werden überwunden, eine konturgetreue Kühlung der Einsätze sorgt für reduzierte Zykluszeiten. mehr...

29. März 2005 - Fachartikel

Kühlwasser- und Werkzeugreinigung

Stückkosten senken

Als Systemlieferant bietet gwk, Kierspe die Reinigung von wasserdurchflossenen Baugruppen seit langem als Dienstleistung an. Neu ist das Produkt gwk moldclean, das verschmutzte Kühlkanäle in Spritzgusswerkzeugen und Wärmetauschersystemen reinigt. mehr...

23. Februar 2005 - Fachartikel

Schmelzedruckregelung im Heißkanal

Eine Zierde des Galaxy

Der portugiesische Kunststoffverarbeiter Inteplastico verbessert mit der Heißkanal-Schmelzedruckregelung Dynamic Feed von Synventive die Oberflächenqualität von Pkw-Zierleisten. Da weder Bindenähte noch so genannte Druckumschlagsmarkierungen auftreten, können die Teile direkt in das Fahrzeug eingebaut werden. mehr...

23. Februar 2005 - Fachartikel

Effizienzsteigerung beim Spritzgießen durch optimierte Temperierung

Hohes Potenzial

Beim Spritzgießen spielt die Werkzeugtemperierung eine wichtige Rolle für Prozesssicherheit und Formteilqualität. Trotzdem sind viele Prozesse von einer optimalen Temperierung weit entfernt. Der Geschäftsführer der Grossenbacher Apparatebau GmbH Albrecht Weipert gibt Tipps, wie Verarbeiter die Effizienz in der Spritzgießverarbeitung steigern können. mehr...

26. Januar 2005 - Fachartikel

Neues zum Thema Heißkanaltechnik

Die Kunden im Blick

Bei den Anbietern von Heißkanaltechnik sind verstärkt die Anforderungen der Kunden ins Blickfeld gerückt. Sie präsentierten anwendungsspezifische Lösungen, neue und flexible Düsentechnik, trumpfen mit umfangreichen Garantieleistungen oder setzen auch verstärkt auf die Abwicklung kompletter Projekte. mehr...

26. Januar 2005 - Fachartikel

Wärmeschutzplatten für Werkzeuge

Immer gut isoliert

Moderne Kunststoffmaschinen werden immer komplexer in ihren Funktionen und Eigenschaften und dies erfordert exaktere Regelungsprozesse. Das gilt in erster Linie für die Antriebstechnik, aber auch für die Temperaturführung. Weil genau definierte Temperaturfenster wichtige Bestandteile der Prozesssicherheit sind, gerät die Wärmeisolation der Werkzeuge immer stärker in den Blick. mehr...

10. Dezember 2004 - Fachartikel

Formenreinigung mit TEA-CO2-Lasern

Sauber durch Laserpulse

Mit Hilfe von Lasertechnologie lassen sich Formen und Werkzeuge verschleißfrei, schnell und ohne Nacharbeit reinigen. Durch den hohen Automationsgrad und modularen Aufbau der Anlagen lassen sich diese in verschiedene Arbeitsumgebungen und sogar in bestehende Produktionsanlagen integrieren. mehr...

10. Dezember 2004 - Fachartikel

Vergleich von GIT und WIT anhand eines Kfz-Türgriffs

Gas kontra Wasser

Der Türgriff für den neuen Ford C-Max entsteht mit Hilfe der Gasinjektionstechnik. Um die Eigenschaften des Verfahrens mit denen der Wasserinjektionstechnik zu vergleichen, hat Huf Tools die Form für den Griff auf WIT umgebaut. Der Anbieter beschreibt Vor- und Nachteile der Verfahren, Anwendungen, bei denen WIT andere Technologien ersetzen kann, und ob sich der Werkzeugumbau lohnt. mehr...

17. November 2004 - Fachartikel

Mit innovativen Technologiekonzepten Zykluszeiten optimieren

Time is Money

Wenn Serienteile schneller produziert werden, macht der Kunde schneller Gewinn. Die prozessgerechte Entwicklung und Herstellung von Kunststoffteilen bringt bemerkenswerte Zeit- und Kostenersparnis – zum Vorteil für die Industrie. mehr...

17. November 2004 - Fachartikel

Überwachen von Heißkanalwerkzeugen

Folgeschäden abwenden

Durch einen Bruch oder schleichende Leckagen entstehen bei Heißkanalwerkzeugen immer wieder große Schäden. Das kann verhindert werden: Frühzeitiges Erkennen eines defekten Heißkanalsystems mit dem Mould Protection System (MPS) reduziert die Reparaturkosten deutlich. mehr...

17. November 2004 - Fachartikel

Integrierte Fertigung von Metall-Kunststoff-Verbundteilen

Vom Stanzen bis zur Montage

Mit einer Weiterentwicklung des Reelto-Reel-Verfahrens lassen sich qualitativ hochwertige und zugleich preisgünstige Metall-Kunststoff-Verbundteile für elektromechanische Anwendungen herstellen. Dabei übernimmt ein Folgeverbundspritzwerkzeug auf einer einzigen Maschine Prozesse wie Stanzen, Biegen, Prägen, Spritzen, Trennen, Prüfen und bei Bedarf Montieren. mehr...

17. November 2004 - Fachartikel