Wichtiger Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft

Kunststoffverpackungen besser sortieren

In den Haushalten werden Kunststoffverpackungen aller Art über den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne entsorgt. Beim Recyclingunternehmen werden diese nach Hauptpolymeren und Monomaterialien sortiert, aber nicht nach den Unterklassen. Dies führt zu Rezyklaten mit unterschiedlichen Qualitäten, da die Zusammensetzung des Abfalls verschieden ist. In einem Forschungsprojekt wurde ein Tracer-basierter Sortieransatz untersucht, der die Abfalltrennung im Sinne der Kreislaufwirtschaft ermöglicht. PLASTVERARBEITER sprach mit Professor Dr.-Ing. Claus Lang-Koetz, Professor für Nachhaltiges Technologie- und Innovationsmanagement an der Hochschule Pforzheim, und Jochen Moesslein, Geschäftsführer Polysecure, über den neuen Sortieransatz. mehr...

Recycling

Brückners Inline-Coating-Technologie (Bild: Brückner)

BOPP und BOPE Inline-Coating

Perfekte Barriere, verbesserte Recycelbarkeit

Angetrieben durch die Diskussionen um Recyclingziele für Kunststoffverpackungen finden monomaterielle Verpackungsstrukturen immer mehr Interesse: zum Beispiel biaxial orientierte Polypropylen (BOPP)- oder Polyethylen (BOPE)-Folien. Gründe dafür sind eine bessere Sortierbarkeit der Verpackungen und eine verbesserte Qualität der Recyclingmaterialien. Bei Monomaterialstrukturen stellt sich die Frage nach Barrierelösungen und deren Rolle für das Recycling. Werden die traditionell verwendeten aluminiumbedampften Folien oder Aluminiumfolien betrachtet, verlangen zukünftige Verpackungsdesigns eine transparente Barrierelösung wie AlOx, SiOx oder EVOH. mehr...

23. Januar 2021 - Produktbericht

Die Änderungen im Verpackungsgesetz beinhalten unter anderem eine Pfandpflicht auf nahezu alle Getränkeflaschen. (Bild: IK)

Kreislaufwirtschaft

Kunststofferzeuger begrüßen Novelle des Verpackungsgesetzes

Die Bundesregierung will am 20. Januar 2021 einen Entwurf zur Änderung des Verpackungsgesetzes vorlegen. Damit setzt sie die Einwegkunststoff- und die Abfallrahmenrichtlinie der EU in nationales Recht um und entwickelt so das Verpackungsgesetz hinsichtlich ökologischer Anforderungen weiter. Der Chemieverband VCI und Plastics Europe begrüßen diesen Schritt mehr...

20. Januar 2021 - News

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (Bild: BMU)

Kreislaufwirtschaft

Umweltministerin will Vorgaben für Kunststoffverpackungen verschärfen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze wird am kommenden Mittwoch einen Gesetzentwurf im Bundeskabinett einbringen, der auf das Verschärfen der Vorgaben für Kunststoffverpackungen abziehlt. Dies berichtet das ARD-Hauptstadtstudio unter Berufung auf das Dokument. mehr...

18. Januar 2021 - News

Erstmals wird in diesem Jahr der Sustainability-Award verliehen. Bild: Klaus Fricke)

SPE Automotive Award 2021

Hans-Josef Endres als Berater für Nachhaltigkeitspreis

Im Sommer 2021 wird beim 20. SPE Automotive Award erstmalig ein neuer Preis verliehen: Der Sustainability-Award. Mit Professor Hans-Josef Endres hat SPE Central Europe, Wolfsburg, einen Experten für Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeitsbewertung in der Kunststoffbranche als Berater gewinnen können. Er wird gemeinsam mit den Verantwortlichen von SPE Central Europe die Bewertungskriterien ausarbeiten. mehr...

18. Januar 2021 - News

Die in der Pilotanlage produzierten Rezyklate eignen sich für anspruchsvolle Kunststoffanwendungen. (Bild: Borealis, Tomra)

Ziel: Rezyklate für anspruchsvolle Produkte

Borealis und Tomra nehmen Pilotanlange für mechanisches Recycling in Betrieb

Der Chemiekonzern Borealis und der Spezialist für Sammel- und Sortiersysteme Tomra haben eine neue Pilotanlage für mechanisches Kunststoffrecycling in Lahnstein eröffnet. In der Fabrik sollen Haushaltsabfälle in Rezyklate mit besonders hoher Qualität umgewandelt werden. mehr...

15. Januar 2021 - News

Das Schmelzefiltrationssystem lässt sich problemlos in den vorhandenen Prozess integrieren und eignet sich als Retrofitlösung. Die mitgelieferte autarke Steuerung kontrolliert den Filtrationsprozess im Zusammenspiel mit der Produktionsanlage. (Bildquelle: Gneuß)

Gneuß-Rotary-Technologie

Störungsfreie Schmelzefiltration als entscheidender Faktor für wirtschaftlichen Einsatz von Rezyklaten

Werden Produktionsabfälle und verschmutzte Post-Consumer-Abfälle dem Produktionsprozess beigemengt, geraten Fremdpartikel in den Schmelzestrom, die herausgefiltert werden müssen. Eine Reihe von Filtrationssystemen erfordern eine Produktionsunterbrechung beim Wechsel der Siebe, verursachen Prozessstörungen durch Druckspitzen oder Erzeugen gar Störpartikel, wenn sich Ablagerungen beim Siebwechsel lösen.  mehr...

14. Januar 2021 - Produktbericht

Der Clarifier sorgt für eine dauerhaft frische Ästhetik der Produkte unter allen gängigen Beleuchtungen im Einzelhandel ‒ unabhängig vom UV-Anteil der Lichtquelle. (Bildquelle: Milliken)

Millad NX 8000 ECO

Clarifier für das Recycling von Kunststoffverpackungen in Europa zertifiziert

Nach Recyclass — einer Initiative zur Förderung der Recycelbarkeit von Verpackungskunststoffen — ist der Clarifier Millad NX 8000 ECO von Milliken, Gent, Beligien, voll kompatibel mit Recyclingverfahren für Polypropylen in Europa. Verpackungen, bei denen der Clarifier eingesetzt wird, müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, um als voll kompatibel mit dem PP-Recyclingstrom zu gelten. mehr...

7. Januar 2021 - Produktbericht

Recycling eingefärbter Kunststoffabfälle: 1) stark bedruckte Folie vor dem Deinking-Prozess. 2) Folie nach dem Deinking-Prozess. 3) Regranulat nach dem Extrusionsprozess. (Bild: Erema)

Entfärbungsprozess ermöglicht Recyclingkreislauf für bedruckte Folien

Keycycle/Erema intensiviert Kooperation mit Cadel Deinking

Das spanische Unternehmen Cadel Deinking hat ein neuartiges Verfahren für die Entfernung von Druckfarben aus Kunststoffoberflächen entwickelt. In Kombination mit Erema Recyclingtechnologie konnte dieser Entfärbungsprozess bei der Verarbeitung von bedruckten Inhouse- und Post Industrial-Folienabfällen bereits seine Praxistauglichkeit unter Beweis stellen. Damit wurde ein Meilenstein am Weg zur sicheren Rückführung von Regranulat aus ursprünglich bedruckten Folien in den Produktionsprozess gesetzt. Mit dem Ziel, diese Entwicklung technologisch weiter voranzutreiben und ein Produkt zu formen, das industrielle Standards erfüllt, intensiviert die Erema Gruppe mit ihrem Tochterunternehmen Keycycle nun die Kooperation mit Cadel Deinking. mehr...

6. Januar 2021 - News

Unter anderem durch die Übernahme von Xantec hat die Maag Group ihre Kompetenzen in den Bereichen Digitalisierung und Industrie 4.0 gestärkt. (Bild: Maag Group)

Systemkomponenten und Steuerung für die Kunststoffproduktion

Maag Group liefert Linie für Recycling von Polyolefinen an Ravago

Die Maag Group, Oberglatt, Schweiz, hat von vom belgischen Konzern Ravago den Auftrag für die Installation einer neuen Linie zum Recycling von Polyolefinen erhalten. Ausschlaggebend war die hohe Systemkompetenz des global agierenden Lösungsanbieters von Prozesstechnologie für die Polymer-, Chemie-, Petrochemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie. Maag liefert die Anlage als Komplettsystem aus einer Hand — inklusive Steuerungstechnik. mehr...

6. Januar 2021 - News

Neste hat sich zum Ziel gesetzt, ab 2030 jährlich 1 Mio. Tonnen Pyrolyseöl aus dem chemischen Recycling zu verarbeiten. (Bild: Neste)

Kreislaufwirtschaft

Neste setzt auf chemisches Recycling

Neste hat im Herbst 2020 in seiner Raffinerie in Finnland 400 Tonnen Pyrolyseöl aus dem chemischen Recycling verarbeitet. Ein Betrag, der der jährlichen Menge an Kunststoffabfall entspricht, der von 20.000 durchschnittlichen europäischen Bürgerinnen und Bürgern erzeugt wird (Zahlen von Eurostat). Es war die erste Verarbeitung im industriellen Maßstab. Um die chemischen Recyclingtechnologien weiter zu entwickeln, hat Neste den Erwerb eines Minderheitsanteils an Alterre Energy bekanntgegeben. mehr...

5. Januar 2021 - News

Zweistufige Zerkleinerungsanlage (Bildquelle: Weima)

Weima WLK 1500

Einwellen-Zerkleinerer zerkleinert auch Kajaks und Straßenkegel

Devon Contract Waste, Exeter, Großbritannien, zerkleinert eine breite Vielfalt an Hartkunststoffen. Dazu gehören auch nicht ganz alltägliche Dinge wie Kraftstofftanks, Kajaks und Straßenkegel. Die produzierten Kunststoffflakes werden an britische und europäische Produktionsunternehmen verkauft und als Sekundärrohstoff in der Herstellung von Kunststoffprodukten verwendet. Für die Herstellung des qualitativ hochwertigen Kunststoffgranulats wurde ein mehrstufiges System entwickelt. mehr...

28. Dezember 2020 - Produktbericht

EREMA_Heitzinger_Woess_RachingerFREI

Trend zu Großanlagen und hoher Rezyklat-Qualität

Erema: Nachfrage nach PET-Recycling-Technologien wächst weiter

Das Recycling von PET-Flaschen hat sich in den vergangenen 20 Jahren weltweit bewährt und wurde zum Vorbild für geschlossene Kunststoffkreisläufe. PET-Flaschen mit hohem Rezyklat-Anteil, der am Label auch deutlich sichtbar ausgewiesen wird, sind heute immer häufiger in den Verkaufsregalen zu finden. Federführend vorangetrieben wurde diese Entwicklung von den Bottle-to-Bottle Innovationen von Erema. Und die Nachfrage nach innovativen PET-Recycling-Technologien ist laut dem österreichischen Unternehmen im gesamten PET-Segment weltweit im Steigen. mehr...

16. Dezember 2020 - News

Einweihung des neuen Doppelschnecken-Extruders bei PreZero Polymers in Haimburg, Österreich, durch den Kärntner Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser. (Bild: LPD Kärnten/Just)

Technik für hochwertige Kunststoffrezyklate

PreZero Polymers nimmt neuen Doppelschnecken-Extruder in Betrieb

PreZero Polymers hat jetzt in Haimburg, Österreich, offiziell seinen neuen Doppelschnecken-Extruder in Betrieb genommen. Mit dem Extruder können laut dem Unternehmen zukünftig besonders hochwertige Kunststoff-Rezyklate für den weltweiten Markt erzeugt werden. mehr...

15. Dezember 2020 - News

Biobasierte Verpackungsmaterialien als nachhaltige Alternative zu petrochemischen Verpackungen. (Bildquelle: malp - stock.adobe.com)

Kunststoffland NRW

Virtueller Workshop: Einsatz von Kunststoffrezyklaten

Gut 35 Teilnehmer waren der Einladung zum virtuellen Workshop „Einsatz von Kunststoffrezyklaten“ des Kunststoffland NRW gefolgt. Sie informierten sich zu Auswahl, Verfügbarkeit sowie Qualität von Kunststoffrezyklaten und tauschten sich dazu aus. mehr...

14. Dezember 2020 - News

Bei der neuen Verpackung für Trockenbouillon wurden Wanne und Deckel erstmals aus 100 % zertifiziertem zirkulären PP aus Post-Consumer-Kunststoff gefertigt. (Bild: Greiner Packaging)

Pilotprojekt von Greiner, Sabic und Unilever

Erste Bouillon-Verpackung mit Polypropylen aus chemischem Recycling

Der Gesetzgeber in der EU stellt hohe Anforderungen an den Lebenszyklus von Post-Consumer-Rezyklaten in Lebensmittelverpackungen, weshalb hier bisher im wesentlichen nur (mechanisch recyceltes) rPET zum Einsatz kommt. Im Rahmen eines Pilotprojekts haben Greiner Packaging, Sabic und Unilever nun Lebensmittelverpackungen realisiert, die Polypropylen (PP) aus Post-Consumer-Abfällen enthalten. Der Weg dazu führt über das chemische Recycling. mehr...

9. Dezember 2020 - News