Verarbeitungsverfahren

Werkzeugkomponenten können aufgrund des End-to-End-Fertigungsprozesses schneller hergestellt werden. (Bildquelle: Husky)

Next Generation Operating Model

Husky entwickelt digitalisierten End-to-End-Fertigungsprozess

Husky Injection Molding Systems, ein Anbieter von Industrietechnologie für die Kunststoffverarbeitung, stellte in der EMEA-Zentrale in Dudelange, Luxemburg, sein digitales Next Generation Operating Model (NGOM) vor. Bei der Vorstellung, an der Branchen- und Medienexperten aus der gesamten Region teilnahmen, wurde erläutert, wie das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den luxemburgischen Ministerien für Wirtschaft und Arbeit sowie Siemens eine digitalisierte NGOM-Werkzeuglösung entwickelt hat. mehr...

12. Februar 2019 - News

Dr. Michael J. Ruf übernimmt zum 1. April 2019 die Position des Chief Operating Officers bei der Krauss Maffei Group. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Management Team erweitert

Krauss Maffei Group bekommt Chief Operating Officer

Krauss Maffei, München, verstärkt mit Dr. Michael J. Ruf zum 1. April 2019 sein Management Team. Er übernimmt die neu geschaffene Position des Chief Operating Officers (COO) im Unternehmen. mehr...

12. Februar 2019 - News

Aktivieren einer Kunststoffoberfläche mit Corona zum Kleben. (Bildquelle: SKZ)

SKZ bietet neuen Kurs an

Reinigen, Aktivieren und Kleben von Kunststoff-Oberflächen

„Reinigen, Aktivieren und Kleben von Kunststoff-Oberflächen“ heißt der neue Kurs am SKZ, der am 19. und 20. März 2019 in Würzburg stattfindet. Die Möglichkeiten, um Oberflächen vor dem Verkleben zu reinigen und aktivieren sind vielfältig. Deren Vor- und Nachteile werden in dem SKZ-Kurs behandelt. mehr...

8. Februar 2019 - News

Da sich Konstruktionsanpassungen sehr schnell umsetzen lassen, sind Designiterationen zur Entwicklung des Fluganzugs in zügiger Abfolge möglich. (Bildquelle: Gravity)

Jet Suit

Industrieller 3D-Druck trägt zur Revolutionierung des Personentransports bei

Der Fluganzug Jet Suit des britischen Unternehmens Gravity soll Menschen ein einmaliges Flugerlebnis ermöglichen und den Personentransport revolutionieren. Der Anzug besteht aus additiv gefertigten Teilen, Spezialelektronik und fünf Triebwerken. Alle Komponenten werden interdisziplinär und auf Basis agiler Prozesse entwickelt. mehr...

7. Februar 2019 - Produktbericht

Simulation (Bildquelle: Materialise)

Magics 23

Integrierte Simulationsfunktionen und automatisierte Stützstruktur-Generierung für den 3D-Metalldruck

Mit der Einführung von Magics 23 steigert Materialise, Gilching, die Benutzerfreundlichkeit und die Kontrollmöglichkeiten für Anwender. Die neue Software-Version verfügt über eine verbesserte automatische Stützstruktur-Generierung und integrierte Simulationsmöglichkeiten für den 3D-Metalldruck. Da die Software Anwendern mehr Kontrolle und bessere integrierte Funktionen ermöglicht, können diese schneller große Datensätze verarbeiten, Zeit bei der Datenaufbereitung sparen und den Pulververbrauch senken. mehr...

6. Februar 2019 - Produktbericht

Technikum der Boy Machines in Exton, USA. (Bildquelle: Boy)

Neueinführung Spritzgießautomat auf amerikanischem Markt

Boy-Schwestergesellschaft veranstaltet Hausmesse in Exton/USA

Seit 1974 ist die Boy Machines, Exton, USA, eine Schwestergesellschaft des deutschen Maschinenherstellers Boy mit Sitz in Neustadt-Fernthal. Zur Einführung des Spritzgießautomaten Boy 125 E auf dem US-amerikansichen Markt veranstaltet Boy Machines vom 9. bis 11 April 2019 eine Hausmesse. mehr...

5. Februar 2019 - News

Dr. Reiner Nett, Stephan Kegelmann, seit Februar beide Geschäftsführer Kegelmann Technik. (Bildquelle: Kegelmann Technik)

Erweiterung der Geschäftsführung

Kegelmann Technik mit zwei Geschäftsführern

Die in Rodgau ansässige Kegelmann Technik erweiterte zum 1. Februar 2019 ihre Geschäftsleitung. Seit diesem Zeitpunkt ist Dr. Reiner Nett neben Stephan Kegelmann Geschäftsführer des Unternehmens. mehr...

5. Februar 2019 - News

Dr. Oliver Möllenstädt, Hauptgeschäftsführer des GKV, bilanzierte in Frankfurt eine positive Geschäftsentwicklung der kunststoffverarbeitenden Industrie. (Bildquelle: Redaktion PLASTVERARBEITER, rm)

Warnung vor steigender Stromkostenbelastung für die Industrie

GKV fordert Kohlekompromiss um Mittelstandskomponente zu ergänzen

Die Ergebnisse der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ werden vom Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) mit Sitz in Berlin anerkannt. Gleichzeitig warnt der GKV vor einer steigenden Stromkostenbelastung der Industrie. mehr...

5. Februar 2019 - News

Die vollen Sammelbehälter mit den Thermoforming-Resten aus der Produktion werden vollautomatisiert in einen Übergabetrichter gekippt bis der definierte Entleerungsgrad erreicht ist. Unterstützend lässt sich ein integriertes Vibrationssystem zuschalten.

Automatisierte Zerkleinerungslinien für Verpackungsmittel-Herstellung

Folien von drei Rollen und stapelweise Teller

Mit dem Ziel, seiner Produktion mehr Freiraum zu geben und die gesamte Zerkleinerungstechnik zu zentralisieren, errichtete der Verpackungsmittel-Hersteller Pro-Pac vor zwei Jahren eine neue Halle am Standort Vechta. Nach und nach zogen hier immer mehr Zerkleinerungsanlagen zur Behandlung von Resten und Fehlteilen aus verschiedenen Thermoforming- und Extrusionsprozessen ein. Im Mittelpunkt standen dabei von Beginn an mehrere automatisierte Komplettlösungen. mehr...

5. Februar 2019 - Fachartikel

Eine mit Henkel Silikon in der Origin Materialplattform 3D gedruckte Fingerschiene (Design von ibataeva, CC BY 3.0). (Bildquelle: Henkel)

Neuartige Materiallösungen für den 3D-Druck in der Medizintechnik

Partnerschaft von Henkel und Origin für Additive Serienfertigung

Henkel, Düsseldorf, ist der offenen Materialplattform von Origin mit Sitz in San Francisco, USA, beigetreten. Die Unternehmen wollen gemeinsam 3D-Druck-Technologien von Prototypteilen auf die industrieelle Serienfertigung von Endbauteilen vorantreiben. Durch die Vereinbarung werden die Materialkompetenz von Henkel mit dem Know-how von Origin im Drucker- und Software-Bereich gebündelt. mehr...

5. Februar 2019 - News

Drei Stuhltypen mit ähnlichen Grundformen wurden bereits entworfen. In einem Online-Konfigurator kann man den jeweiligen Stuhl individualisieren. (Bildquelle: FH Münster)

3D-Druck

3D-gedruckte Design-Sessel aus Plastikflaschen

Nachhaltige Möbelstücke aus dem 3D-Drucker? Ein Konzept dazu steht bereits. Entwickelt hat es Moritz Wesseler, Bachelorabsolvent am Fachbereich Architektur der FH Münster. Er hat nicht nur einen Roboterarm so präpariert, dass dieser große Gegenstände in 3D drucken kann; er hatte auch noch die Idee, das Ganze mit eingeschmolzenen PET-Flaschen zu entwickeln. mehr...

5. Februar 2019 - Produktbericht

3D Drucker und Kunststoffgebilde (Bildquelle:   Patrick Daxenbichler)

PLM

Die additive Fertigung revolutioniert das Ersatzteilmanagement in Produktionsbetrieben

Gemeinsam mit Technologiepartnern liefert Computer Komplett, Rottweil, seinen Industriekunden PLM- und 3D-CAD-Lösungen. Dabei spielt die CK.Cloud eine besondere Rolle, die 3D-Anwendungen im Rechenzentrum des Unternehmens in Pforzheim hoch performant sicherstellt. mehr...

4. Februar 2019 - Produktbericht

Simulation der 3D-Druck-Software (Bildquelle: Materialise)

Materialise Magics 23

3D-Druck-Software mit integrierten Automatisierungsfunktionen für den 3D-Metalldruck

Mit Magics 23 bietet Materialise, Gilching, eine 3D-Druck-Software mit integrierten Automatisierungsfunktionen für den 3D-Metalldruck einschließlich Simulation und automatischer Supporterzeugung an. mehr...

4. Februar 2019 - Produktbericht

Bauteil mit starker Durchmesseränderung; die Fasern können sich optimal der Kurve anpassen und bleiben axial ausgerichtet; (vorkonsolidiertes Bauteil). (Bildquelle: DITF)

Wertstoff wiederverwenden

Thermoplastische Geflechtbauteile aus recycelten Carbonfasergarnen

Das Recycling von Carbonfasern gewinnt durch den steigenden Einsatz der Fasern zunehmend an Bedeutung. Wünschenswert ist die aus Abfällen gewonnenen Fasern einer neuen Nutzung zuzuführen und dabei die Vorteile der eingekürzten Fasern auszunutzen. Um dies zu erreichen, werden an einem Textil- und Faserforschungsinstitut die Carbonfasern mit PA 6 zu Hybridgarnen versponnen. Aus den Garnen werden Geflechte hergestellt, die zu komplexen thermoplastischen Bauteilen verarbeitet werden. mehr...

1. Februar 2019 - Fachartikel

Ultimaker Cura 3.6

Vorkonfigurierte Materialdruckprofile für den 3D-Druck

Die aktuelle Version der kostenlosen Software Ultimaker Cura 3.6 für die Druckvorbereitung stellt auf seinem Marketplace Anwendern einfach zu installierende, vorkonfigurierte Druckprofile zur Verfügung, die hochqualitative 3D-Druckergebnisse gewährleisten. mehr...

1. Februar 2019 - Produktbericht

Seite 5 von 350« Erste...34567...Letzte »