Verarbeitungsverfahren

Maschinendatenerfassung für die Serienfertigung

Alles im Griff

In vielen Spritzereien sind die vorhandenen Maschinen nicht optimal ausgelastet. Das kann eine rentable Fertigung erschweren. Abhilfe schaffen Softwarepakete, die Schwachstellen rechtzeitig erkennen und ein Gegensteuern ermöglichen. mehr...

3. September 2001 - Fachartikel

Spritzgießmodul und Streckblaseinheit

Ovale PET-Flaschen – kein Problem

Einen Überblick über Technologien für das Blasformen präsentierte auf der Plast 2000 die Krupp Kautex Maschinenbau GmbH, Bonn-Holzlar, und die Krupp Corpoplast GmbH, Hamburg. Im Mittelpunkt stand die Spritz-Streckblasmaschine Ecomax 10/2, bei deren Entwicklung die beiden Unternehmen ihr Know-how zusammengeführt haben. Die Maschine dient zum Herstellen unterschiedlicher Flaschen aus PET nach dem Krupp spezifischen integrierten Einstufen-Verfahren. Sie besteht aus einem Spritzgießmodul mit einem 10-Kavitäten-Werkzeug für Vorformlinge und einer Zweikavitäten-Blasstation mit Infrarot-Heizstrekke. Das Kavitätenverhältnis von 5:1 ist nur möglich durch die Ausnutzung optimaler Zykluszeiten für das Spritzgießen und das Streckblasformen. Es ist entscheidend für die hohe Produktivität der Anlage. mehr...

3. September 2001 - Fachartikel

PET-Flachfolien im Coextrusionsverfahren

Einstellungssache

Die Verarbeitung von PET im Extruder ist keine einfache Angelegenheit. Sind hochwertige Folien für verschiedene Anwendungen das Ziel, müssen Eigenschaften und Zusammensetzung der Rohstoffe genau eingestellt werden. Wir zeigen, wie ein Dietenheimer Hersteller von Flachfolien diese Probleme gelöst hat. mehr...

3. September 2001 - Fachartikel

Mehrkomponententeile auf Mikrospritzgießmaschinen

Innovativ durch Kooperation

Auf der Messe K’98 stellte die Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH, Königsbrunn, das D-I-M (Direct-Injecion-Molding)-Verfahren vor. Mit dieser Konzeption einer Spritzgießmaschine für die angußfreie Herstellung von Klein- und Kleinstteilen von 0,1 g bis 4,5 g Schußgewicht wurden seither eine Reihe besonders innovativer Lösungen realisiert. Dabei zahlte sich auch der Einsatz eines auf Standards basierenden, offenen Automatisierungssystems aus. In Kooperation mit der Firma PMA, Kassel, wurden auf Basis des Systems P-open und eines Industrie-PC-Terminals (IQT) innovative Bedienoberflächen und neuartige Regelstrategien realisiert. Auf der internationalen PLAST-Messe in Birmingham 1999 erhielt die Ettlinger D-I-M-Maschine den 1. Platz des Innovationspreises. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Mehrkomponenten-Zusatzaggregate für Spritzgießmaschinen

2K per Plug-and-play

Das Mehrkomponenten-Spritzgießen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Jedoch erfordert der Einstieg in diese Technik oft die Investition in eine neue Maschine. Eine Alternative hierzu bietet Windsor an: die Lieferung anschlußfertiger Mehrkomponenten-Aggregate zum Nachrüsten an Standard-Spritzgießmaschinen aller Fabrikate. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Akquisition von Hesta durch Graham trägt erste Früchte

Wie gut es zusammenpaßt

Zum Komplettanbieter von Blasformmaschinen wollte die Graham Machinery Group (GMG) durch die Übernahme des Maschinenbauers Hesta werden. Zugleich lockte das Standbein in Deutschland, ein für GMG bis dato verschlossener Markt. Und, so scheint´s, es funktioniert. Gründe genug für den Plastverarbeiter, Joe A. Spohr, Senior Vice President – Global Sales, nach dem Stand der Akquisition zu fragen. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Warmformen von Lebensmittelverpackungen

Für kleine und mittlere Losgrößen

Eine neue Tiefziehmaschine soll speziell bei geringen Losgrößen die Produktion qualitativ hochwertiger Verpackungen ermöglichen. Niedrige Produktionskosten, kurze Takt- und Umrüstzeiten und die Möglichkeit der Verwendung bereits vorhandener Formen kennzeichnen die Maschine. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Modernisierung von Extrudern und Blasfolienanlagen

Chance für einen Technologiesprung

Viele Blasfolienanlagen lassen sich durch Optimierungen an den Extrudern und Werkzeugen (Blasköpfen) auf ein höheres Leistungs- und Qualitätsniveau bringen. Extruder sind mit vertretbarem Aufwand durch moderne Barriere/Misch-Schnecken und Nutbuchsen-Zylinder zu verbessern. Computersimulation bietet die Basis für die Optimierung der Werkzeuge durch Nacharbeiten oder Austausch von Bauteilen. Neue Coextrusionswerkzeuge bieten die Chance für einen Technologiesprung. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Technik und Entwicklung der Schmelzepumpen

Einsatzmöglichkeiten erweitert

Schmelzepumpen unterstützen die Extrusion zur Erhöhung der Produktivität und Maßhaltigkeit. Durch ihren Einsatz lassen sich Anfahrzeit einsparen, Ausschuß vermindern sowie höhere Standzeiten von Schnecke und Zylinder erzielen. Die Mittelrückflußzeiten liegen meist unter einem Jahr. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Reinigung polymerverschmutzter Teile

Porentief rein

Schonend und schnell muß die Behandlung polymerverschmutzter Teile vonstatten gehen. Und natürlich sind auch gute Reinigungsergebnisse zu erzielen. Möglich machen das die thermischen Reinigungsanlagen der Baureihe Solvo T auf Basis der Vakuum-Pyrolyse. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Putsch Kunststoffe – vom Handelshaus zum Compounder

Franken-Doppel

Kurze Lieferzeiten und hohe Flexibilität bei Spezialcompounds – sie gehen vorwiegend in die Automobilbranche – zeichnen den Compounder Putsch aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um kleine Losgrößen ab 100 kg oder mittlere bis 20 t handelt. Und geht es um das Einfärben, scheint ihm kaum eine Aufgabe zu schwer. Hilfreich dabei sind ihm drei Leistritz-Extruder. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Demag Ergotech stellt neues Antriebskonzept vor

Ein Servomotor für Schneckendrehung und Einspritzbewegung

Einen kleinen Querschnitt aus dem Produktprogramm präsentiert die Demag Ergotech GmbH, Schwaig, in Chicago auf der NPE. Zu sehen sind fünf Spritzgießmaschinen auf einem Gemeinschaftsstand zusammen mit der Van Dorn Demag Corp. Ein Messe-Highlight der Franken: die neue Ergotech El-Exis E. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Zweiwellige Schneckenkneter

Betriebsbereit in acht Wochen und einem Tag

Den Schneckenkneter MEGA-compounder ZSK hat Krupp Werner & Pfleiderer zum MEGAcompact ZSK weiterentwickelt. Maschine, Antrieb und Steuerung bilden eine kompakte Einheit, die in acht Wochen geliefert und in einem Tag in Betrieb genommen werden kann. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Flexible Hochleistungsprofilextrusion

Gewichtsoptimiert und maßgenau

Kostendruck sowie wachsende Ansprüche an Produktqualität und Ausstoßmenge bei größtmöglicher Flexibilität haben zur Entwicklung neuartiger Extruder für die Profilherstellung geführt. Zum Zuge kommen dabei sowohl parallele als auch konische gegenläufige Doppelschneckenextruder und es stehen Wirtschaftlichkeit, Wartungsfreundlichkeit und hohe Verarbeitungsqualität im Vordergrund. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Kontinuierliche Kalanderbeschickung mit Zweistufenextruder

Vier Tonnen Material in nur einer Stunde

Spezialfolien, meist aus PVC, PP oder Verbundmaterialien hergestellt, sind in den verschiedensten Bereichen des täglichen Lebens zur Selbstverständlichkeit geworden, sei es für das Verpacken von Lebensmitteln, bei Druck-, Büro- und Organisationsmitteln, wie auch im Bereich Medizin- und Pharmaprodukte. Klöckner Pentaplast setzt bei der Produktion dabei auf Kalander, die mit Planetenwalzenextrudern von Battenfeld beschickt werden. mehr...

31. August 2001 - Fachartikel

Seite 364 von 365« Erste...361362363364365