Verarbeitungsverfahren

Prozessautomation in der Rohrextrusion

Selbstoptimierend

Nur eine gleichmäßige, kontinuierliche und gesamtheitlich Stabilisierung des Extrusionsprozesses sichert eine effiziente Produktion und somit die Wettbewerbsfähikeit im Kunststoffmarkt. Dazu bedarf es einer Technologie, die die entscheidenden Funktionalitäten Messen und Regeln in ihrem Zusammenspiel und in der zugeordneten Dokumentation beherrscht und in automatische Abläufe überträgt. Optimal auch wenn sich die Technologie zum nachträglichen Automatisieren bereits bestehender Extruderlinie eignet. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Flexibel bei Masterbatches und Compounds

Effektiv produzieren

Masterbatches von Delta Kunststoffe verhelfen Thermoplasten nicht nur zu optimierten Verarbeitungseigenschaften. Unter anderem ermöglichen sie die Steuerung der Gleiteigenschaften, führen zu dauerhaft antistatischer Ausrüstung und verbessern die Schlagzähigkeit. Die erforderliche Schnelligkeit und Flexibilität für die Lieferung der Produkte gewährleisten dabei Extruder von Leistritz. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Wickler in der Folienextrusion

Für eine breite Produktpalette

Ziel bei der Produktion bahnförmiger Materialien ist, die Materialbahn zu einer kompakten und perfekten Rolle mit einer über den Rollendurchmesser konstant bleibenden Qualität aufzuwickeln. Dazu finden sich eine Reihe unterschiedlicher Wicklertypen, die sich in fünf Kategorien aufteilen lassen. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Gravimetrische Mischer

Genau dosieren

Welche Faktoren beeinflussen die Genauigkeit beim gravimetrischen Dosieren? Grundsätzlich ist das Dosieren ein dynamischer Vorgang, bei dem keine absolute Genauigkeit möglich ist. Zentrale Einflussgrößen sind die Eigenschaften der Wägezelle, des Dosierelements und des Dosierguts. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Alu-Verbundrohre im Bereich Sanitär- und Heiztechnik

Schicht auf Schicht

Im Bereich Sanitär- und Heiztechnik besitzen Kunststoffrohre ein großes Wachstumspotential. Aluminium-Kunststoff-Verbundrohre eignen sich besonders aufgrund ihres Eigenschaftsprofils und ihrer einfachen Verlegbarkeit. Sie werden herkömmliche Kupferrohre in bestimmten Anwendungen voraussichtlich dauerhaft ersetzen. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Weiterentwicklung der Doppelstrangextrusion für Fensterprofile

Zwei in einer

Hohe Ausstoßleistungen und Liniengeschwindigkeiten auf der einen und möglichst variabel, in unterschiedlichen Leistungsbereichen einsetzbare Extruder auf der anderen Seite, stehen im Focus der Profilhersteller. Die Nachfrage nach universell, für unterschiedliche Materialformen nutzbare Extruder stieg innerhalb der letzten zehn Jahre immens. Während in der jüngeren Vergangenheit noch die absolute Hochleistung im Vordergrund stand, sind es heute Anlagen die sich durch ihre flexible Einsetzbarkeit auszeichnen. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Trends in der Extrusionstechnik

Entwicklungsoffensive sichert Erfolg

Zurzeit sind neue Produkte und Verfahren sowie der Zwang zur Kostensenkung die nahezu einzigen Gründe für Neuinvestitionen in der Extrusion. Für die Hersteller von Extrusionsanlagen resultiert hieraus ein deutlich gestiegener Anspruch bestehende Produktionstechnologien wirtschaftlicher zu gestalten und neue Verfahren zu entwickeln. Die Wirtschaftlichkeit einer Extrusionslinie beginnt bei der Leistungsfähigkeit des Extruders. Mit ausschlaggebend sind zudem die Werkzeugtechnologie sowie alle Nachfolgeeinheiten. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Hohe Maßhaltigkeit bei Reflektoren durch Gasinnendrucktechnik

Form folgt Blase

An die Maßhaltigkeit von Scheinwerferreflektoren stellt die Automobilbranche hohe Anforderungen. So beeinflussen bei Freiformflächen schon Abweichungen von einem hunderstel Millimeter die Lichtverteilung vor dem Fahrzeug. Bei dem österreichischen Automobilzulieferer Zizala vermeidet man kleinste Einfallstellen im Reflektor etwa an Stegen durch den Einsatz der Gasinnendrucktechnik. Die Technologie dazu kommt ebenfalls aus Österreich, und zwar vom Spritzgießmaschinenbauer Engel - und sie eignet sich nicht nur für Reflektoren. mehr...

20. August 2002 - Fachartikel

Kostenvergleich: Duroplaste pressen oder Thermoplaste spritzgießen?

Alles ist relativ

Duroplaste und Thermoplaste konkurrieren mit ihren Gebrauchseigenschaften und ihrer Wertigkeit um die Verwendung in hochwertigen Konsumgütern und technischen Formteilen. Auf der Verarbeitungsseite gibt es bisher allerdings keine allgemein gültigen Kostenvergleiche. Mit dem Konzept der relativen Materialkosten und der relativen Zykluszeiten steht eine sichere Methode für die kostengünstigste Materialauswahl zur Verfügung. mehr...

1. August 2002 - Fachartikel

Duroplastverarbeitung erfordert spezielle Maschinentechnik

Ohne Know-how läuft nichts

Duroplaste finden sich in vielen Kunststoffteilen, am bekanntesten sind Steckdosen und Sicherungsgehäuse. Verarbeitet wird das häufig unterschätzte Material auf Spritzgießmaschinen und im Pressverfahren. Erforderlich ist dabei nicht nur eine spezielle Maschinentechnik, sondern gleichzeitig ein umfassendes Material- und Verarbeitungs- Know-how, zumal es das Material in einer weiten Bandbreite unterschiedlicher Typen und Aufbereitungsformen gibt. mehr...

1. August 2002 - Fachartikel

Beschichtung von Spritzgießwerkzeugen

Die „Chemie“ muss stimmen

Konturtreue PVD-Beschichtungen für Spritzgießwerkzeuge erhöhen die Werkzeugverfügbarkeit und reduzieren die Produktionskosten. Was für Werkzeuggrößen bis 200 kg möglich war, ist inzwischen auf großvolumige Lösungen bis zu 2000 kg erweitert worden. Dabei bieten „dicke“, nanostrukturierte Schichten einen sehr guten Verschleißschutz unter Beibehaltung der optischen Eigenschaften. mehr...

1. August 2002 - Fachartikel

Nickel-Dispersionsbeschichtungen beim Spritzgießen

In der Praxis bewährt

Chemisch abgeschiedene Nickel-Dispersionsbeschichtungen bieten Gleitfähigkeit, Korrosions- und Verschleißschutz sowie eine konturengetreue Abscheidung ohne Stromquelle. Fast alle Metalle lassen sich verzugsfrei beschichten. Praktische Erfahrungen belegen den Nutzen dieser Oberflächenveredelung. mehr...

1. August 2002 - Fachartikel

Unterwassergranulierung für glasfasergefüllte Produkte

Verschleiß minimiert

Die Problematik bei der Herstellung von glasfasergefüllten Produkten lag nicht beim Schneiden des Produktes, sondern im hohen Verschleiss der beim Transport sowie Trocknen des Granulates auftritt. Eine spezielle Konstruktion des Zentrifugaltrockners und eine neue Beschichtungsmethode des gesamten Granuliersystems erfüllen diese Anforderungen. mehr...

1. August 2002 - Fachartikel

Mikrospritzgießen mit Standardmaschinen

Virtuoses Spiel

Besondere Anforderungen an Maschine, Werkzeug und Peripherie erfordert das Spritzgießen kleinster Teile - so heißt es. Bei Stamm entstehen die Winzlinge jedoch auf Standardmaschinen unter anderem aus dem Hause Demag Ergotech und im eigenen Werkzeugbau finden sich ganz normale Erodier- und HSC-Anlagen. Und dennoch geht man im Schweizerischen Hallau erfolgreich an die Grenzen des Machbaren, weiter als viele Mitbewerber. mehr...

1. August 2002 - Fachartikel

Möbelbeschläge made bei Henke

Am spritzenden Band

Produziert wird rund um die Uhr, Zuverlässigkeit und Flexibilität des Maschinenparks stehen an oberster Stelle. Täglich steht bei nahezu jeder zweiten Spritzgießmaschine ein Werkzeugwechsel an, und in Löhne stehen immerhin 150 davon. Der guten Erfahrungen wegen setzt man bei der Paul Henke GmbH + Co. KG vor allem auf Maschinen von Demag Ergotech. mehr...

30. Juni 2002 - Fachartikel

Seite 350 von 361« Erste...348349350351352...Letzte »