Verarbeitungsverfahren

Spritzgießen

Schließkraftmessung am Kniehebel mit piezoelektronischen Dehnungssensoren

Die Messung der Schließkraft bei Spritzgießmaschinen mit Kniehebel-Schließeinheiten erfolgt heutzutage überwiegend durch DMS-Sensoren an und in den Holmen. Mit Hilfe von FE-Berechnungen soll gezeigt werden, dass in den Holmen eine Überlagerung von Dehnung und Biegung stattfindet, die vom Messsystem kompensiert werden muss. Durch die FE-Analyse der Kniehebel-Schließeinheit kann auch gezeigt werden, dass es in der Schließeinheit Messstellen gibt, an denen keine überlagerten Verformungen vorhanden sind. Abschließend werden Messung der Schließkraft am Holm mit einer DMS-Lanzen mit Messungen eines neuen piezoelektrischen Dehnungssensors der Firma Kistler, Winterthur, im Bereich des Kniehebels miteinander verglichen. Es zeigte sich außerdem, dass über die Schließkraft hinaus auch die auf das Kreuzgelenk des Kniehebels wirkende Kraft mit einer Messung an den Kniehebelgabeln ermittelt werden kann. mehr...

27. April 2004 - Fachartikel

Fahrzeugbau: Duroplast-Kolben für Kupplungsbetätigung

Mit Kunststoff kuppeln

Aus einem spritzgegossenen Duroplast bestehen die Kolben für das Kupplungssystem des Audi A 3 und Golf V. Das ermöglicht den Einsatz eines Magnetsensors in der Betätigung, der die Stellung des Pedals an die Motorelektronik meldet. In diesem Fahrzeugbau: Duroplast-Kolben für Kupplungsbetätigung Mit Kunststoff kuppeln In der Fertigung von Systemen sieht Arnold Klausmann (li.) die Zukunft. Dem stimmt auch Frank-Dieter Frick zu, wenngleich es sich in dem konkreten Fall, dem Duroplast-Kolben „nur“ um ein Zuliefererteil handelt, aber ein sehr anspruchsvolles. (Bild: Plastverarbeiter) vor Ort 24 PLASTVERARBEITER 55. Jahrg. (2004) Nr. 3 Fall substituiert der Duroplast Stahl und ist eine Alternative zu Aluminium. Gespritzt werden die Teile bei der Kunststoffund Elektrotechnik GmbH in Mönchweiler auf einer Arburg Allrounder 420 C. mehr...

17. März 2004 - Fachartikel

Chemisch-Nickel-Schichten für Spritzgießwerkzeuge

Breites Spektrum

Chemisch abgeschiedene Nickelschichten bieten Korrosionsund Verschleißschutz, Schutz vor Ablagerungen und gleichen Maßverluste aus. Auch Reparaturbeschichtungen sind möglich. Die Technologie zeichnet sich durch steuerbare Schichteigenschaften aus und eignet sich für fast alle Metalle und Geometrien. mehr...

23. Februar 2004 - Fachartikel

Arburg erweitert Alldrive-Baureihe

Eine Nummer größer

Mit dem Allrounder 520 A ergänzt Arburg die elektrische Baureihe Alldrive (A) um die neue Schließkraftgröße 1 600 kN. Das Prinzip der modularen Antriebstechnologie ist bereits vom Allrounder 420 A her bekannt: Die elektrischen Hauptachsen lassen sich individuell mit elektrischen und hydraulischen Nebenachsen kombinieren, so dass auch die Ausstattung als vollelektrische Version möglich ist. mehr...

23. Februar 2004 - Fachartikel

Automatische Sackentleerung für Granulate und Pulver

Vom Sack zum Silo

Die Verwendung einer automatischen Sackentleeranlage ermöglicht hohe Durchsatzleistungenbei geringem Personaleinsatz. Durch restlose Sackentleerung ist dabei effiziente Rohstoffverwertung garantiert. Gleichzeitiger Einsatz eines Leersackverdichters gewährleistet umweltgerechte Entsorgung des Verpackungsmaterials. mehr...

23. Februar 2004 - Fachartikel

Leistritz Masterbatch Workshop

Flexibel bringt Mehrwert

185 Teilnehmer kamen zum Workshop der Leistritz Extrusionstechnik nach Nürnberg. Eine professionelle Dramaturgie, welche den Vorführungen im Technikum zusätzliche Highlights bescherte, zog sich durch Technologie-, Praxis-, Produkt- und Anwenderforum. Im Einsatz waren bei den Scale-Up Versuchen ZSE 18, 27, 40 und 50 HP, der Batch Tester 30 bei der Druckfiltermessung und beim Wechseln eines Verfahrensteiles ein ZSE 40 HP/HPV. mehr...

23. Februar 2004 - Fachartikel

Mikrospritzguss mit dem Microsystem von Battenfeld

Zwergenprozession

Mikrobauteile aus Kunststoff finden sich heute in zahlreichen Anwendungen wieder. Je nach Teilegeometrie, Schussgewicht oder Losgröße reichen zur Produktion der Winzlinge Standardmaschinen mit Mikrospritzeinheiten aus oder aber müssen Spezialisten wie das Microsystem von Battenfeld ran. Erfahrungen damit hat man seit 1999 bei Scholz in Kronach. Hier entstehen unter anderem Mikroteile für die Medizintechnik, für Schalterkomponenten und Mikrogetriebe. mehr...

28. Januar 2004 - Fachartikel

2K-Spritzgießtechnik im Reinraum der Klasse 100

Aufstieg in die Oberliga

Mit einer Prozessintegration im Reinraum der Klasse 100 (Luftreinheitsklasse 5 / Keimfreiheitsklasse A) erreicht die Mapa GmbH in Zeven ein neues Fertigungsniveau. In einem Einstufenprozess wird in einem 100er-Reinraum ein Klinik-Einmal-Sauger mit integriertem Gewinde in Zweikomponententechnik hergestellt. mehr...

28. Januar 2004 - Fachartikel

Management von Prozesswassersystemen

Immer gut gekühlt

Prozesswassersysteme werden nicht selten erst dann beachtet, wenn sie ausfallen. Eine regelmäßige Überprüfung der Wasserqualität zahlt sich jedoch auf jeden Fall aus, denn sie führt langfristig zu Kosteneinsparungen, zu einer verbesserten Qualität der Formteile und zu einer Reduzierung der Umweltbelastung. mehr...

28. Januar 2004 - Fachartikel

Maschinen- und Prozessdatenüberwachung

Durchgängig vernetzt

Bei Bosch in Waiblingen setzt man auf das Produktionsmanagementsystem Hydra-ALS von MPDV und Arburg. Als Subsystem mit weiteren Softwarekomponenten vernetzt sorgt das Programm für Transparenz und eine rationelle Auftragsabwicklung. mehr...

28. Januar 2004 - Fachartikel

Spritzgießen: elektromechanische Antriebssysteme im Trend

Die Zukunft ist …

Bei elektromechanischen Antriebssystemen und der Steuerungstechnik kooperiert Engel seit geraumer Zeit mit dem Steuerungshersteller Keba und SEW Eurodrive. Ziel ist, die elektrische Antriebstechnik in der Spritzgießtechnik zu forcieren und die elektrische Baureihe E-Motion weiter in ihrem Preis-/Leistungsverhältnis zu verbessern. Erste Ergebnisse der Kooperation wird es im Umfeld der K´ 2004 geben. mehr...

10. Dezember 2003 - Fachartikel

Prof. h.c. Helmar Franz zu Markt und Entwicklungen

„Über allem steht der Kundennutzen“

Seit knapp einem halben Jahr ist Prof. h.c. Helmar Franz Vorsitzender des Vorstandes des Fachverbandes Gummi- und Kunststoffmaschinen im VDMA. Anlass für die Redaktion des Plastverarbeiters, ihn nach Trends und Tendenzen in der Kunststoffbranche zu befragen und auch zu Entwicklungen bei dem Spritzgießmaschinenbauer Demag Plastics Group, dessen Executive Managing Director er ist. mehr...

10. Dezember 2003 - Fachartikel

Beschichten mit PICVD-Verfahren

Ungetrübte Sicht

Die Kombination aus hochwertigem Spritzgussfenster und PICVD-Verfahren (Plasma Impulse Chemical Vapour Deposition) führt zu kratzfesten, entspiegelten Produkten. Diese sind leicht zu reinigen und bieten langen, komfortablen Durchblick. mehr...

10. Dezember 2003 - Fachartikel

Spritzgießen: Markt und Stimmungen

Verhalten optimistisch

Mittlerweile zu einer der wichtigsten europäischen Kunststoffmessen avanciert bietet die Fakuma die Gelegenheit, führende Köpfe der Spritzgießmaschinenbauer zu Markt und Trends zu befragen. Genau das hat der Plastverarbeiter getan und in ein erstes Stimmungsbild umgesetzt – ohne den Anspruch auf Vollständigkeit. Im Großen und Ganzen verhalten ist die Stimmung ob der konjunkturellen Situation, dennoch nicht unbedingt pessimistisch. mehr...

19. November 2003 - Fachartikel

Märkte, Trends und Perspektiven

Innovationen im Detail

Welche Schwerpunkte setzen Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen vor dem Hintergrund der konjunkturellen Flaute? Welche Technologien und Verfahren werden sich durchsetzen? Welche Anwendungen und Märkte bieten die größten Chancen? Die folgenden Statements geben einen Überblick über Trends und Perspektiven in verschiedenen Branchensegmenten. mehr...

19. November 2003 - Fachartikel

Seite 346 von 365« Erste...344345346347348...Letzte »