Rainer Weingraber folgt auf Georg Tinschert

Stabsübergabe in der Geschäftsführung von Wittmann Battenfeld

Mit dem März dieses Jahres hat Rainer Weingraber die Geschäftsführung von Wittmann Battenfeld in Kottingbrunn übernommen. Er löst damit den langjährigen Geschäftsführer des Unternehmens, Georg Tinschert, ab, der per Ende März seinen wohlverdienten Ruhestand antritt. mehr...

Verarbeitungsverfahren

Für die Kunststoff-Direktverschraubung wird die Schraube zuerst digital errechnet. (Bildquelle: Ejot)

EVO PT

Neue Kunststoff-Direktverschraubung ermöglicht vorzeitige Verifizierung des Systems

Moderne technische Kunststoffe erschließen aufgrund ihrer hohen Belastbarkeit immer weitere Marktsegmente. Für diese hohen Belastungen muss auch die verwendete Verbindungstechnik konzipiert werden. Ejot, Bad Berleburg, bringt nun mit der EVO PT die nächste Entwicklungsstufe in der Kunststoff-Direktverschraubung auf den Markt. Durch eine konsequente Geometrieanalyse der Bauteile werden in enger Abstimmung mit den Anwender Potenziale zur Vereinheitlichung aufgezeigt. mehr...

4. September 2019 - Produktbericht

Charlie Rogers wird President der KraussMaffei Corporation am Standort Florence, Kentucky, USA (Bildquelle: Krauss Maffei)

Personalia

Neuer President bei Krauss Maffei Corporation in USA

Charlie Rogers übernimmt zum 3. September seine neue Position als President der Krauss Maffei Corporation am Standort Florence, Kentucky (USA). mehr...

4. September 2019 - News

Gesammelte Post-Consumer-PVC-Fußbodenbeläge (Bildquelle: AGPR)

Circular Flooring

Umweltfreundliches Recycling gebrauchter PVC-Bodenbeläge

Alte Weich-PVC-Bodenbeläge können spezifische Weichmacher enthalten, die heute aus Gründen des Verbraucherschutzes nicht mehr verwendet werden. Ein State-of-the-art-Recycling solcher PVC-Böden unter Rückgewinnung von PVC in Neuware-Qualität erfordert daher eine technisch anspruchsvolle Abtrennung dieser Weichmacher. Das neue EU-Projekt Circular Flooring stellt sich dieser Herausforderung unter Nutzung des vom Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV, Freising, Kunststoff-Recyclingverfahrens Creasolv. mehr...

4. September 2019 - Produktbericht

Prof. Dr. Hans-Josef Endres leitet das Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik (IKK) an der Leibniz-Universität Hannover. (Bildquelle: Christian Wyrwa)

VDMA Interviewserie im Vorfeld der K 2019

Biobasierte Kunststoffe sind klimaneutral

In der öffentlichen Diskussion werden petrochemisch basierte nicht von biobasierten Kunststoffen gegeneinander abgegrenzt. Doch die Unterschiede hinsichtlich Herstellung und Recycling sind deutlich. Prof. Dr. Hans-Josef Endres, Leiter des IKK Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik an der Leibniz-Universität Hannover ist der heutige Gesprächspartner des VDMA zum Thema Biokunststoffe und beleuchtet diese dezidiert. mehr...

4. September 2019 - News

Der neue LAM-Drucker hat in Praxistests bereits seine Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb bewiesen. (Bildquelle: German Reprap)

L320

Neuer LAM-Drucker ermöglicht industriellen 3D-Druck von Spritzguss-Silikon

German Reprap, Feldkirchen, hat mit seinem neuen Liquid-Additive-Manufacturing-3D-Druckverfahren eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, flüssiges Silikon im 3D-Druck zu verarbeiten. Der L320 ist ein sehr stabiler, für die hohen Anforderungen des industriellen Dauerbetriebes angepasster LAM-3D-Drucker. LAM ist ein interessantes 3D-Druckverfahren, denn es wird mit einem Material gearbeitet, das nicht  wie bei einem FFF-Drucker  aufgeschmolzen und wieder verfestigt wird, sondern flüssig ist, und unter Hitzeeinwirkung vulkanisiert. mehr...

4. September 2019 - Produktbericht

Infrarot-Heizelementschweißanlage (Bildquelle: KLN)

Ultraschall-Roboterplatz

Ultraschall-Roboterplatz und Heizelementschweißanlage im Fokus

Die Kunststoffschweißmaschinen von KLN, Heppenheim, bieten Lösungen für praktisch alle gängigen Kunststoffverbindungstechniken. Schwerpunkte liegen beim Ultraschall-, Vibrations-, Heizelement-, Infrarot- und Rotationsschweißen. mehr...

4. September 2019 - Produktbericht

Dr. Julian Thiele vom IPF Dresden erhält einen ERC Starting Grant. (Bildquell: Daniel Koch)

Forschungs- und Entwicklungsprojekt

Forscher vom IPF Dresden mit ERC Starting Grant ausgezeichnet

Dr. Julian Thiele vom Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden (IPF) erhält einen ERC Starting Grant für das Projekt „3D-Part-Form“ vom Europäischen Forschungsrat (ERC). Der Forschungsrat fördert in den nächsten 5 Jahren mit ca. 1,5 Mio. EUR die Entwicklung eines neuartigen Ansatzes in der additiven Fertigung, der den komplexen Anforderungen an Polymermaterialien in Sensorik, Informationsverarbeitung, Robotik und bioinspirierten Strukturen gerecht werden soll. mehr...

4. September 2019 - News

Die Beschichtung erzeugt einen mediendichten Haftverbund und schützt so empfindliche Elektronikbauteile zuverlässig. (Bildquelle: Plasmatreat)

Plasma-Seal-Tight

Beschichtung für mediendichten Haftverbund schützt empfindliche Elektronikbauteile

Das neue Inmould-Plasmaverfahren von Plasmatreat, Steinhagen, vereinfacht nicht nur die Prozesse beim Mehrkomponentenspritzguss, sondern ermöglicht auch die sichere Verbindung polymerer Materialien, die bisher nicht miteinander kompatibel waren. Auf der K 2019 in Düsseldorf demonstriert das Unternehmen das Inmould-Verfahren an einer Spritzgussanlage und zeigt zudem, wie mit Plasma-Seal-Tight haftungsstarke, mediendichte Metall-Kunststoff-Verbindungen gelingen.  mehr...

3. September 2019 - Produktbericht

Der Kunststofffolien-Zerkleinerer zerkleinert anspruchsvolle Kunststoffmaterialien zuverlässig. (Bildquelle: Vecoplan)

Schredder VIZ

Kunststofffolien-Zerkleinerer für anspruchsvolle Kunststoffmaterialien

Auf der internationalen Fachmesse K 2019 ist die Kreislaufwirtschaft ein zentrales Thema. Dazu zeigt Vecoplan, Bad Marienberg, Anlagen, die Primär- und Sekundärrohstoffe zerkleinern, fördern und aufbereiten. Eine besonders hohe Akzeptanz im Markt erfahren die Vecoplan-Schredder, die auf die technischen Eigenschaften des Kunststoffs und den anschließenden Recyclingprozess abgestimmt werden können. mehr...

3. September 2019 - Produktbericht

Die modularen Größen der Strahler ermöglichen individuell geregelte Heizzonen unterschiedlicher Größen nach Bedarf. (Bildquelle: Krelus)

Infrarotstrahler

Energie sparen mit IR-Strahlern

Durch die Fokussierung auf spezielle Geräte finden Interessierte bei Krelus, Oberentfelden, Schweiz, maßgeschneiderte und Standard-Anwendungen von Erwärmungslösungen für Bereiche wie beispielsweise die Erwärmung von Composite-Materialien, Prägekalander, Thermoformanlagen, Kaschier- und Laminieranlagen, Veredelung von Papier, Film und Folie sowie Vortrocknungs- und Erwärmungsanlagen.  mehr...

3. September 2019 - Produktbericht

Im Ausgangszustand (links) lassen sich Kunststoffoberflächen schlecht benetzen. Mithilfe der Plasmaflamme (Mitte) lässt sich ein verbessertes Benetzungsverhalten erzielen. (Bildquelle: Relyon)

Plasmabrush PB3, Piezobrush PZ2, Plasmacell

Das richtige Plasma-System für jede Anwendung

Atmosphärendruck-Plasma-Systeme gibt es in verschiedensten Ausführungen, so dass diese optimal auf die jeweilige Anwendung abgestimmt sind. Die Anlagen von Relyon Plasma, Regensburg, arbeiten typischerweise mit Umgebungs- oder Druckluft, in speziellen Fällen auch mit Industriegasen wie Stickstoff oder Formiergas. mehr...

2. September 2019 - Produktbericht

Die neue PET-Flasche vereint einzelne umweltschonende Verpackungslösungen in einem Behälter und unterstützt damit den Gedanken der Circular Economy. (Bildquelle: KHS)

Bottles & Shapes

Neue PET-Flasche vereint relevante Nachhaltigkeitsaspekte

Die Nachfrage der Getränke- und Nahrungsmittelindustrie nach Verpackungslösungen, die effiziente Produktionsprozesse unterstützen und bei einem hohen Produktschutz zugleich einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten, wächst stetig. Hierfür deckt KHS, Hamburg, mit seinem PET-Portfolio die gesamte Wertschöpfungskette vom Flaschendesign bis zur energie- und ressourceneffizienten Produktion ab.  mehr...

2. September 2019 - Produktbericht

Die Kunststoff-, Stahl-, Grafik-, Automobil-, Pharma-, Lebensmittel- und Halbleiterindustrie sowie die Thermische Verfahrenstechnik, 3D-Fertigung und Sinteranwendungen profitieren von dem IR-Verfahren. (Bildquelle: Adphos)

aNIR-Technology

aNIR-Technology in mehr als 2.000 Produktionsanlagen erfolgreich im Einsatz

Die advanced Near Infrared-Technology von Adphos, Bruckmühl, kann in einer Vielzahl von Industriebereichen für Aufheiz-, Umform-, Trocknungs-, Aufschmelz- und Vernetzungsprozesse eingesetzt werden. mehr...

30. August 2019 - Produktbericht

Systemlösung für das Post-Consumer Kunststoffrecycling (Bildquelle: Lindner)

Micromat, Hot-Wash-System

Fokus auf Systemlösungen im Kunststoffrecycling

Circular Economy und Recyclingunternehmen sind aus der Nische ins Rampenlicht gerückt. Wenn man dazu noch aktuelle Kampagnen großer Markenartikelhersteller betrachtet, zeigt sich das enorme Potenzial. Weltweit fordern Konsumenten einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und damit besonders Polymeren. Viele Hersteller reagieren bereits auf diesen Trend und versuchen möglichst viele Produkte mit einem Anteil an Recycling-Material zu verarbeiten. mehr...

30. August 2019 - Produktbericht

Simona produziert unter anderem Halbzeuge und Fertigteile aus Kunststoff. (Bildquelle: Simona)

Weniger Halbzeug-Aufträge von wichtigen Abnehmerbranchen

Simona meldet Kurzarbeit an

Die Umsatzeinbußen der wichtigsten Abnehmerbranchen Chemie und Maschinenbau haben in den letzten Wochen zu einem deutlichen Rückgang des Auftragseingangs im europäischen Halbzeuggeschäft von Simona, Kirn, geführt. Die Branchenverbände der beiden Schlüsselbranchen für dieses Geschäft gehen auch für das Gesamtjahr von einem Umsatz- und Produktionsrückgang aus. Der Kunststoffverarbeiter Simona leitet daher Maßnahmen zur Kostensenkung ein. mehr...

30. August 2019 - News

Seite 3 von 37212345...Letzte »