Die Kennzeichnung von Medizinprodukten ermöglicht die Rückverfolgbarkeit über die gesamte Produktionskette und auch über den gesamten Produktlebenszyklus. Eine der gesetzlichen Randbedingungen für die Kennzeichnung von Medizinprodukten ist Unique Device Identification (UDI). Die schrittweise Einführung der UDI-Verordnungen der Food and Drug Administration (FDA) und der EU erfordert nicht nur eine dauerhafte und eindeutige Kennzeichnung von Medizinprodukten, sondern auch die Anwendung international anerkannter Standards. Neben der Kontrolle der technischen Machbarkeit von Markierungen mit hoher und konstanter Qualität ist es von größter Bedeutung sicherzustellen, dass das Produkt auf jedem Teil den spezifischen Code im richtigen Format enthält. mehr...

Oberflächentechnik

Durch seine komplette Ausstattung entlang der AM-Prozesskette bietet das Technologiezentrum gute Voraussetzungen für die Entwicklung, Auslegung und Optimierung von Nachbearbeitungsprozessen. (Bild: Rösler)

Oberflächentechnik

Rösler-Gruppe mit neuem Technologiezentrum

Da neue Technologiezentrum der AM Solutions – 3D post processing technology von Rösler, Untermerzbach, dient zum Entwickeln und Auslegen von Prozessen und Produkten für das Nachbearbeiten additiv gefertigter Bauteile. Dafür sorgt die komplette Ausstattung entlang der gesamten Prozesskette mit Software für die Konstruktion, verschiedenen Drucktechnologien sowie dem Nachbearbeitungsbereich. mehr...

26. November 2020 - News

Die Dünnschichttechnologie von Leonhard Kurz ermöglicht dekorative Bauteile mit integrierten Touchsensoren. (Bild: Leonhard Kurz)

Webinar Kunststoffspritzguss

Deckerform, HRS Flow und Leonhard Kurz bieten Dialog

Deckerform, Aichach, HRS Flow, S. Poli di Piave, Italien, und Leonhard Kurz, Fürth, laden zum Webinar „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ am 3. Dezember 2020 ein. Die drei Unternehmen referieren zu Beispielen aus ihrem Anwendungs- und Produktportfolio und stehen anschließend zum Austausch mit den Teilnehmern bereit. mehr...

20. November 2020 - News

Durch eine automatisierte, bauteilspezifische Reinigung wird ein konstantes Reinigungsergebnis erzielt. (Bildquelle: Kist+Escherich)

Unimaster Automatic

Reinigungsmaschine für partikelfreie Bauteile

Kist + Escherich, München, hat mit dem Unimaster Automatic eine neue Standalone-Maschine zur Bauteilreinigung auf den Markt gebracht. Die Maschine ermöglicht es, flache und dreidimensionale Kunststoffbauteile automatisiert von anhaftenden partikulären Verunreinigungen wie Staub, Flusen, Flitter zu reinigen. Das Bestücken der Teileaufnahme erfolgt manuell oder automatisch durch ein Handlingssystem. mehr...

19. November 2020 - Produktbericht

Der Stuttgarter Oberflächentechnikpreis "Die Oberfläche" wurde virtuell verliehen. (Bild: Fraunhofer IPA/Rainer Bez)

Stuttgarter Oberflächentechnikpreis 2020

Sieger ausgezeichnet

In normalen Zeiten wird der Stuttgarter Oberflächentechnikpreis „Die Oberfläche“ auf der internationalen Fachmesse Surface Technology Germany verliehen. Weil diese 2020 aber zunächst verschoben und dann abgesagt werden musste, hat die Jury die Preisverleihung heute per Videokonferenz durchgeführt. mehr...

17. November 2020 - News

v.l.n.r.: Andreas Rank, wissenschaftlicher Mitarbeiter, und EZD-Leiter Dr. Felipe Wolff-Fabris arbeiten im Rahmen des neuen  Projekts an antimikrobiellen Pulverbeschichtungen von Kunststoffgegenständen. Bildquelle: SKZ)

Antivirale Beschichtung von Kunststoffoberflächen

Forschung zur Eindämmung von Covid-19 am EZD

Mit einem kürzlich gestarteten Forschungsprojekt macht das Europäische Zentrum für Dispersionstechnologien (EZD) in Selb, eine Einrichtung des Kunststoff-Zentrums SKZ, einen großen Schritt zur Eindämmung von Covid-19. Ziel des Projektes ist es, eine antivirale Beschichtung zu entwickeln, die auf Kunststoffoberflächen aufgebracht werden kann, um somit Viren und Bakterien auf Oberflächen zu eliminieren. Bei dem Projekt arbeitet das EZD mit den beiden Fachfirmen RAS, Regensburg (Hersteller von Nanosilber) sowie BKW Kunststoff, Selb, zusammen. mehr...

27. Oktober 2020 - News

Maßgeschneiderte Infrarot-Wärme für schnelles und effizientes Prägen von Laminaten. (Bildquelle: Heraeus Noblelight)

Infrarot-Strahler

Kunststoffe prägen – Infrarot-Strahler beschleunigen die Produktion

Renolit stellt am Standort Cramlington in Großbritannien Laminate und Folien her. Ein wichtiges Element des Produktionsprozesses ist die Prägeanlage, denn viele dieser auf PVC basierenden Laminate sind mit einer Holzmaserung geprägt. Beim Prägen wird eine Struktur in eine Kunststoffbahn eingedrückt, um die gewünschte Haptik und Optik zu erreichen. Diese muss dafür an der Oberfläche durch Wärme minimal erweicht werden. mehr...

17. Oktober 2020 - Produktbericht

Ionisationsstab zum Neutralisieren elektrostatischer Aufladung. (Bildquelle: Meech)

Auswirkungen von statischer Aufladung beim Blasformverfahren

Anziehung unerwünscht

Das Blasformen und der Transport von Kunststoffformteilen sind anfällige Prozesse für elektrostatische Aufladung. Diese bildet eines der Hauptprobleme während der Produktion von Kunststoffteilen und führt zu unerwünschten Nebeneffekten. Ein Hersteller von Blasformteilen beseitigt diese aktiv. mehr...

28. September 2020 - Fachartikel

Der neue Klebstoff: präzise aufgetragen in Tröpfchengrößen von 450 µm bis 2400 µm, durch mehrmaliges Dosieren auf denselben Punkt (Bildquelle: Delo)

Delo Monopox EG2596

Neuer Die-Attach-Klebstoff für Halbleiter und SMT-Anwendungen

Klebstoffe werden auf Leiterplatten nicht nur zur Fixierung von Bauteilen eingesetzt, sondern oft auch zur elektrischen Isolation. Sie müssen häufig wärmebeständig sein und in puncto Dosierung immer stärkeren Miniaturisierungsanforderungen standhalten. Der neue Die-Attach-Klebstoff von Delo, Windach, ersetzt den aktuell verwendeten Delo Monopox MK096 und ist langfristig einsetzbar. mehr...

25. September 2020 - Produktbericht

Desinfektion von Kunststoffen im Alltag: Neue maßgeschneiderte Materialien können trotz UV-C-Desinfektion stabil und langlebig bleiben. (Bildquelle: darkside26 - stock.adobe.com)

Projekt des Fraunhofer LBF

Kunststoffoberflächen für UV-C-Desinfektion optimieren

Viele Oberflächen mit potenziell hoher Keimbelastung, beispielsweise im Supermarkt, können nicht chemisch desinfiziert werden. Eine Lösung ist energiereiche UV-Strahlung mit einer Wellenlänge von 100 bis 280 Nanometern, (UV-C), die unter anderem Corona-Viren abtötet. Allerdings kann sie auch die organischen Makromoleküle in Kunststoffen zerstören und dabei zu Materialschäden führen. Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt, hat ein Projekt gestartet, in dem Verfahren mit dem Ziel entwickelt werden sollen, die Kunststoffalterung durch UV-Strahlen besser zu verstehen, den Zerfall zu verhindern und die UV-C-Desinfektion künftig routinemäßig und großflächig anwenden zu können. mehr...

24. September 2020 - News

Der transparente Klebstoff erzielt durch seinen leichten Vergrößerungseffekt ein hochwertiges Erscheinungsbild der darunter befindlichen Strukturen und Bilder. (Bildquelle: Panacol)

Vitralit UC 6685

UV-Klebstoff für Verzierungen und Dome Coatings

Vitralit UC 6685 ist ein transparenter, UV-härtender Klebstoff auf Epoxidharzbasis und wurde von Panacol, Steinbach/Taunus, speziell für Verzierungen auf Kunststoff, Glas oder Metall entwickelt. Der transparente Klebstoff erzielt durch seinen leichten Vergrößerungseffekt ein hochwertiges Erscheinungsbild der darunter befindlichen Strukturen und Bilder. mehr...

21. September 2020 - Produktbericht

Sebastian Merz Bildquelle: b+m)

Personalie

Fachabteilung Oberflächentechnik im VDMA mit neuem Vorstandsvorsitzenden

Am 1. September hat der Vorstand der Fachabteilung Oberflächentechnik im VDMA Sebastian Merz einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er gehört bereits seit 2009 dem Gremium an und übernimmt dessen Vorsitz mit sofortiger Wirkung. mehr...

15. September 2020 - News

Erhard Krampe leitet die Plasmatreat Academy. (Bildquelle: Plasmatreat)

Austausch zwischen Forschung und Industrie

Plasmatreat eröffnet Akademie

Mit seinen innovativen Verfahren zur Oberflächenbehandlung unterstützt Plasmatreat, Steinhagen, Unternehmen dabei, ihre Fertigungsprozesse effizient und nachhaltig zu gestalten. Die Voraussetzung für die Entwicklung passgenauer Lösungen ist ein intensiver Dialog mit den Anwendern, den Lieferanten sowie Partnern aus der Wissenschaft. Das Unternehmen bietet deshalb schon seit langem Schulungen und Workshops an und besucht Fachkongresse und Netzwerktreffen. Mit der Erkenntnis, dass ein fruchtbarer Austausch einen Platz, das richtige Umfeld und die passenden Sparringspartner benötigt, entstand die Idee, ein einzigartiges Angebot zu schaffen, welches jetzt in der neuen Plasmatreat Academy gebündelt wird. Der Plastverarbeiter sprach mit Akademieleiter Erhard Krampe über die Ziele der Akademie und das Spannungsfeld des Wissenstransfers zwischen den verschiedenen Zielgruppen aus unterschiedlichen Branchen. mehr...

9. September 2020 - News

Die Leitmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen findet vom 12. bis 14. Oktober 2021 in Karlsruhe statt. (Bildquelle: Fair Xperts)

Deburring Expo

Treffpunkt für Entgrat-Technologien und Präzisionsoberflächen

Die 4. Leitmesse für Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen findet vom 12. bis 14. Oktober 2021 auf dem Messegelände Karlsruhe statt. Das Ausstellungsportfolio deckt die Bearbeitung von in allen Technologien gefertigten Bauteilen und aus allen Branchen ab. Das als Wissensquelle gefragte Fachforum mit praxisorientierten Vorträgen rundet das Ausstellungsprogramm ab. Die Vorträge werden simultan ins deutsche und englische übersetzt. mehr...

4. September 2020 - News

Die ressourceneffiziente Rondelllackieranlage eignet sich zur mehrschichtigen Lackierung von fast allen Kunststoffen. (Bildquelle: Lothar Bix)

Zuschuss aus Umweltinnovationsprogramm

Lothar Bix nimmt erste Rondelllackieranlage in Betrieb

Lothar Bix, ein mittelständischer Oberflächenveredler mit Sitz in Meßkirch, kann durch eine neuartige Rondelllackieranlage auf kleinem Raum und mit geringem Energieeinsatz lackieren. Dies ist eine Win-win-Situation für Unternehmen und Klima. Für das erstmals in der Industrie eingesetzte Verfahren erhielt das baden-württembergische Unternehmen einen Zuschuss aus dem Umweltinnovationsprogramm des Bundesumweltministeriums (BMU). mehr...

1. September 2020 - News

Seit 2006 bereits dürfen in der EU nur noch Lebensmittel gehandelt oder eingeführt werden, die stets HACCP getreu behandelt wurden. (Bildquelle: Lamilux)

HACCP-Gelcoat

Kunststoffplatten für Lebensmittelkontakt: HACCP-Standard durch GfK-Oberflächen

Kühlaufbauten mit Dächern und Seitenwänden aus faserverstärkten Kunststoffen schaffen optimale Voraussetzungen für ein durchgängig temperaturgeführtes System, das dem HACCP-Standard entspricht. Im Rahmen der Risikobewertung von Innenwänden von Kühlhäusern oder Transportern hat der TÜV Süd Kriterien zur Zertifizierung nach HACCP festgelegt. mehr...

24. August 2020 - Produktbericht