Gewichtsreduktion ist eine der entscheidenden Herausforderungen, um nachhaltige Fahrzeuge zu entwickeln. Der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen in Form von Naturfasern, wie Flachs, Kenaf oder Hanf, ist Stand der Technik und findet vor allem in der Automobilindustrie Anwendung. Die Gründe sind zahlreich. Naturfasern sind wesentlich kostengünstiger als Carbonfasern und leichter als Glasfasern. Dadurch ergeben sich Kosten- und Gewichtsvorteile. Es lassen sich zudem hervorragende mechanische Eigenschaften erzielen. Schließlich bietet die Verwendung von Naturfasern einen deutlichen ökologischen Vorteil. [1, 2] Häufig kommen dabei Hybridverbunde zum Einsatz. Durch Hybridverbunde lassen sich die Vorteile von Spritzguss und Pressverfahren kombinieren (Funktionalisierung bei hoher Eigensteifigkeit). mehr...

hybrider Leichtbau

Die neue Sienna-Generation verfügt über die ersten frei stehenden Sitzlehnen in der dritten Reihe. (Bildquelle: BASF)

Gewichteinsparung im Fahrzeug

BASF und Toyota gewinnen Altair Enlighten Award

BASF und die Forschung und Entwicklung von Toyota Motor Nordamerika haben beim neuen 2021 Toyota Sienna die Masse der dritten Sitzreihe um 30 Prozent reduziert. Im Vorgängermodell bestand der Sitz der dritten Sitzreihe aus 15 verschiedenen Stahlkomponenten, was ihn sehr schwer machte. Die Gewichtsreduzierung führt zu einer Kosteneinsparung von 15 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration. Das Fahrzeug, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, hat aufgrund dieser Gewichtseinsparung einen Altair Enlighten Award gewonnen. mehr...

10. August 2020 - News

Arbeitskreise auch für Nicht-Migleider

Offene Veranstaltungen des AVK im Herbst

In die Arbeit der AVK-Mitglieder können im kommenden Herbst auch interessierte Nicht-Mitglieder einen Einblick erhalten. Die Arbeitskreise der AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe, Frankfurt, erarbeiten Lösungen für zentrale Fragen der Composites-Industrie. Außerdem erhalten teilnehmende Mitglieder aktuelle Informationen und profitieren von neuen Kontakten. Daneben werden dort gemeinsame Marketingaktivitäten geplant und umgesetzt. mehr...

4. August 2020 - News

An einem handelsüblichen Lastenrad zeigen die Darmstädter Forscher, welche Leichtbaupotenziale bestehen und wie sie ausgeschöpft werden können. (Bildquelle: Fraunhofer LBF)

Forschung am Fraunhofer LBF

Leichtbaupotenzial für Lastenräder erkennen und nutzen

Lastenräder sind in und gelten als Symbol für klimafreundliche Mobilität. Jedoch müssen Straßen und Radwege an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur bietet Optimierungspotential, sondern auch die Lastenräder selbst. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt, zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. mehr...

4. August 2020 - News

Abbildung 2b: Engel Organomelt-Fertigungszelle mit Türmodul (Bildquelle: Engel Austria)

Technologische Lösungen zur Integration von kleinen Mengen an Tape in bestehende Spritzgießbauteile

Tapes im Spritzguss – Zielgröße Kostenvorteil

Endlosfaserverstärkte thermoplastische UD-Tapes bieten in Kombination mit dem Spritzguss Kosteneinsparpotenziale durch Materialreduktion, Materialsubstitution, reduzierte Werkzeugkosten oder reduzierte Zykluszeiten. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette bieten Unternehmen ausgereifte Technologien für die Entwicklung und Produktion von Spritzgießbauteilen mit Tapeeinlegern an. mehr...

14. Juli 2020 - Fachartikel

Ökostrom_logo

Wabenkerne für Leichtbausandwichelemente

Thermhex produziert jetzt mit Ökostrom

Erneut hat Thermhex Waben, Halle/Saale, einen großen Schritt für die Umwelt getan. Seit Juli dieses Jahres nutzt der Hersteller von Wabenkernen aus Polypropylen Ökostrom für die Produktion. Der Strom wird aus regenerativen Quellen gewonnen. mehr...

10. Juli 2020 - News

Der Aufsichtsrat von ElringKlinger hat den Vertrag von Vorstandsmitglieds Reiner Drews frühzeitig um fünf Jahre bis Ende März 2026 verlängert. (Bildquelle: ElringKlinger)

Elring Klinger

Vertrag mit Vorstandsmitglied Reiner Drews verlängert

Auf seiner Sitzung im Mai 2020 hat der Aufsichtsrat von Elring Klinger den Vertrag des Vorstandsmitglieds Reiner Drews frühzeitig um fünf Jahre bis zum 31. März 2026 verlängert. Das bisherige Mandat läuft noch bis zum 31. März 2021. Drews gehört dem Vorstand seit dem 1. April 2018 an und verantwortet dort das Ressort Produktion. mehr...

17. Juni 2020 - News

In diesem Jahr finden die Composites for Europe und das Technologietag Leichtbau Innovation Camp parallel in Stuttart statt. (Bildquelle: Reed Exhibitions)

Composites for Europe/Technologietag Leichtbau Innovation Camp

Plattform für Geschäftskontakte im November in Stuttgart

Composites for Europe und Leichtbau BW bündeln gemeinsam mit dem VDMA AG Hybride Leichtbau Technologien und dem AVK ihre Kräfte und schaffen Synergien für die Leichtbauindustrie: In diesem Jahr finden der Business-Gipfel für Verbundwerkstoffe, die Composites for Europe, und das Technologietag Leichtbau Innovation Camp erstmals parallel statt. Die Veranstaltung findet vom 9. bis 12. November 2020 in Stuttgart statt. mehr...

28. Mai 2020 - News

Einsatzfelder finden sich vor allem bei Serienanwendungen, bei denen eine oder mehrere Bremsen in mobilen Antriebseinheiten oder Geräten zum Einsatz kommen, z.B. bei Treppenliften, Leichtbaurobotern oder anderen Produkten, die in größeren Stückzahlen gefertigt werden und möglichst leicht sein müssen.  (Bildquelle: zoranm / iStock)

Kompetenzzentrum Neue Materialien und Produktion

3D-Druck und Leichtbau-Werkstoffe für den Mittelstand

Zukunftsträchtige Materialien wie carbonfaserverstärkter Kunststoff sollen vermehrt Anwendung in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) und Handwerksbetrieben finden. In den Landkreisen Stade, Harburg, Lüneburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg startete das „Kompetenzzentrum Neue Materialien und Produktion“ (KNMP) im Januar 2018 seine Arbeit. Trotz langer Entwicklungszeiten für oft komplexe Produktideen lässt bereits eine positive Zwischenbilanz ziehen. mehr...

27. Mai 2020 - News

Automatisierte Cutting- und Stackinganlage mit mehreren Schneidtischen (Bildquelle: Schmidt & Heinzmann)

Automation im Leichtbau

Schmidt & Heinzmann wächst weiter

Der Hersteller von Produktionsanlagen und Automatisierungslösungen für die faserverstärkte Kunststoffindustrie, Schmidt & Heinzmann mit Stammsitz in Bruchsal, erwartet im laufenden Jahr den größten Umsatz der Firmengeschichte. mehr...

26. Mai 2020 - News

JEC Innovation Award 2020 für Fill und Engel für die Entwicklung einer Fertigungslinie zur Herstellung maßgeschneiderter Composites für die Großserie. Im Bild die Konsolidieranlage. (Bildquelle: Fill Maschinenbau)

JEC Innovation Award 2020

Fill und Engel: Auszeichnung für Faserverbundhalbzeuge in Großserie

Fill Maschinenbau und Engel Austria freuen sich über den JEC Innovation Award 2020. In enger Zusammenarbeit entstand eine Fertigungslinie zur Herstellung maßgeschneiderter Faserverbundhalbzeuge. mehr...

22. Mai 2020 - News

Die integrierte Fertigungszelle liefert Faserverbundhalbzeuge im Minutentakt. Dieser Prozess wurde mit einem JEC Innovation Award ausgezeichnet. (Bildquelle: Engel)

Thermoplastische Composites für die Großserien

Engel Austria erhält JEC Innovation Award 2020

Zu den diesjährigen Preisträgern der JEC Innovation Awards gehört Engel Austria mit Sitz in Schwertberg. Gemeinsam mit seinem Partner Fill erhält der Maschinenbauer die Auszeichnung in der Kategorie Process für die Entwicklung einer Fertigungslinie zum Herstellen von Faserverbundhalbzeugen. Die Lösung vereint durch ihren hohen Integrations- und Automatisierungsgrad hohe Qualität mit hoher Wirtschaftlichkeit und bereitet damit der Großserienproduktion von thermoplastischen Composite-Bauteilen den Weg. mehr...

14. Mai 2020 - News

Preis für Diplomarbeit

Neuartige Multi-Matrix-Faserkunststoffverbunde

Felix Conrad erhält für seine Diplomarbeit „Herstellung von Multi-Matrix-Faserkunststoffverbunden (MM-FKV) und Analyse ihrer mechanischen Eigenschaften“ den Professor-Franz-Brandstetter-Preis. Die Ergebnisse der Arbeit liefern wichtige Grundlagen für MM-FKV mit lokal variierenden mechanischen Eigenschaften, wodurch sich beispielsweise medizintechnische Bauteile optimieren lassen. mehr...

30. April 2020 - News

Mit der weltweit fortschreitenden Entwicklung der Elektromobilität steigt auch die Bedeutung von Batteriegehäuseabdeckungen aus faserverstärktem Kunststoff. (Bildquelle: SGL Carbon)

Faserverbundwerkstoff

SGL Carbon produziert Batteriegehäuseabdeckung für BMW

Nach diversen Aufträgen für verschieden Automobilhersteller, hat SGL Carbon nun von der BMW Group einen Auftrag für die Serienproduktion von Abdeckungen für ein Batteriegehäuse erhalten. mehr...

22. April 2020 - News

Noch bis zum 10. Dezember 2020 können Vorträge für die Kongressmesse Lightcon eingereicht werden. (Bildquelle: Deutsche Messe)

Coronavirus sorgt für weitere Verschiebung

Premierenveranstaltung der Lightcon auf Juni 2021 verlegt

Bewegte Zeiten, auch im Messekalender. Die in Hannover geplante neue Kongressmesse Lightcon verschiebt ihre Auftaktveranstaltung um ein Jahr. Die technologieübergreifende Plattform für Leichtbaulösungen wird damit ihre Tore erstmals vom 23. bis 24. Juni 2021 öffnen. mehr...

19. März 2020 - News

Batteriegehäuse aus Verbundwerkstoff der SGL Carbon kommen verstärkt zum Einsatz. (Bildquelle: SGL Carbon)

Leichtbau für die Elektromobilität

SGL Carbon erhält Großauftrag für Batteriegehäuse aus Verbundwerkstoff

Nach der Produktion der ersten Prototypen von Batteriegehäusen für einen chinesischen Automobilhersteller im Jahr 2018 hat die SGL Carbon jetzt einen Großauftrag von einem nordamerikanischen Automobilbauer für die Serienproduktion des Deckels und Bodens für Batteriegehäuse aus carbon- und glasfaserverstärktem Kunststoff in hoher Stückzahl erhalten. Die Serienproduktion der Komponenten wird Ende 2020 beginnen. mehr...

14. Januar 2020 - News