Gewichtsreduktion ist eine der entscheidenden Herausforderungen, um nachhaltige Fahrzeuge zu entwickeln. Der Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen in Form von Naturfasern, wie Flachs, Kenaf oder Hanf, ist Stand der Technik und findet vor allem in der Automobilindustrie Anwendung. Die Gründe sind zahlreich. Naturfasern sind wesentlich kostengünstiger als Carbonfasern und leichter als Glasfasern. Dadurch ergeben sich Kosten- und Gewichtsvorteile. Es lassen sich zudem hervorragende mechanische Eigenschaften erzielen. Schließlich bietet die Verwendung von Naturfasern einen deutlichen ökologischen Vorteil. [1, 2] Häufig kommen dabei Hybridverbunde zum Einsatz. Durch Hybridverbunde lassen sich die Vorteile von Spritzguss und Pressverfahren kombinieren (Funktionalisierung bei hoher Eigensteifigkeit). mehr...

hybrider Leichtbau

ANYBRID ist das jüngste Startup des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechink welches aus einem EXIST Forschungstransfer hervorgegangen ist. Dieses Vorhaben wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und betreut durch den Projektträger Jülich. (Bild: Anybrid)

Hybrider Leichtbau für Maschinen

Leichtbau-Spritzgießmaschine Robin erhält JEC Award 2021

Die Technologie des Robotised Injection Moulding (Robin) der Anybrid GmbH wurde mit dem diesjährigen JEC Composites Connect Innovation Award in der Kategorie „Equipment and Machinery“ auf der diesjährigen digitalen JEC Connect ausgezeichnet. Dies ist nach dem AVK Innovationspreis im letzten Jahr bereits die zweite renommierte Auszeichnung im Bereich des Leichtbaus für Anybrid, dem jüngsten Startup aus dem Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden. mehr...

18. Juni 2021 - News

Meteor

Ein Meteor ist unterwegs

Ziel des Verbundvorhabens METEOR (Methoden und Technologien zur Validierung und Optimierung der Ressourceneffizienz von Prozessnetzwerken bei der Herstellung von Leichtbaustrukturen) ist, die Möglichkeiten zur Senkung der CO2-Emissionen um bis zu 80 % in der Produktion von Leichtbaustrukturen bis 2030 aufzuzeigen. mehr...

29. März 2021 - Produktbericht

DIEFFENBACHER_ LFT-D-Technologie

LFT-D-Technologie

Zweistufige LFT-D-Technologie schont das Material

Mit der LFT Technologie lassen sich thermoplastische Strukturbauteilen mit lokalen Verstärkungen, durch sogenannte UD-Tapes (Tailored LFT-D), ausstatten. Weitere typische Anwendungen für die LFT-D-Technologie sind Schalungselemente, Paneele, Bodenplatten und andere Bauteile für die Bauwirtschaft sowie Anwendungen der Logistikbranche wie Paletten oder Ladungsträger. mehr...

2. März 2021 - Fachartikel

Am 8. Dezember fand der Spatenstich für eine fast 700 Quadratmeter große Produktionshalle statt.(Bildquelle: Amt für Wirtschaftsförderung Dresden (Bernhard Albrecht), Herone, Family Value)

Herone

Leichtbau-Startup bekommt Halle zur Großserienproduktion

Am 8. Dezember startete das Dresdner Leichtbau-Startup Herone mit dem Immobilien-Unternehmen Family Value den Neubau einer fast 700 Quadratmeter großen Produktionshalle im Dresdner Industriegelände mit einem symbolischen Spatenstich. Das Unternehmen ist eine Ausgründung des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik der Technischen Universität Dresden. mehr...

11. Dezember 2020 - News

Hubert Jäger, Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden, und Lothar Kroll, Institut für Strukturleichtbau der TU Chemnitz, sind die neu gewählten Vorstandsvorsitzenden des Leichtbau-Allianz Sachsen e. V. (Bildquelle:: ILK/TU Dresden, TU Chemnitz)

Wissenschaft und Wirtschaft

Leichtbau-Allianz Sachsen wählt neuen Vorstand

Nach der dreijährigen Gründungsphase wurde in der Mitgliederversammlung des Leichtbau-Allianz Sachsen am 3. Dezember 2020 der Vorstand neu gewählt. Der künftige Vorstand besteht danach aus Hubert Jäger vom Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden, Lothar Kroll vom Institut für Strukturleichtbau der TU Chemnitz, Rudolf Kawalla vom Institut für Metallformung der TU Bergakademie Freiberg, Jens Ridzewski von IMA Materialforschung und Anwendungstechnik und Robert Böhm vom HTWK Leipzig. mehr...

9. Dezember 2020 - News

Die neue Sienna-Generation verfügt über die ersten frei stehenden Sitzlehnen in der dritten Reihe. (Bildquelle: BASF)

Gewichteinsparung im Fahrzeug

BASF und Toyota gewinnen Altair Enlighten Award

BASF und die Forschung und Entwicklung von Toyota Motor Nordamerika haben beim neuen 2021 Toyota Sienna die Masse der dritten Sitzreihe um 30 Prozent reduziert. Im Vorgängermodell bestand der Sitz der dritten Sitzreihe aus 15 verschiedenen Stahlkomponenten, was ihn sehr schwer machte. Die Gewichtsreduzierung führt zu einer Kosteneinsparung von 15 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration. Das Fahrzeug, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, hat aufgrund dieser Gewichtseinsparung einen Altair Enlighten Award gewonnen. mehr...

10. August 2020 - News

Arbeitskreise auch für Nicht-Migleider

Offene Veranstaltungen des AVK im Herbst

In die Arbeit der AVK-Mitglieder können im kommenden Herbst auch interessierte Nicht-Mitglieder einen Einblick erhalten. Die Arbeitskreise der AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe, Frankfurt, erarbeiten Lösungen für zentrale Fragen der Composites-Industrie. Außerdem erhalten teilnehmende Mitglieder aktuelle Informationen und profitieren von neuen Kontakten. Daneben werden dort gemeinsame Marketingaktivitäten geplant und umgesetzt. mehr...

4. August 2020 - News

Abbildung 2b: Engel Organomelt-Fertigungszelle mit Türmodul (Bildquelle: Engel Austria)

Technologische Lösungen zur Integration von kleinen Mengen an Tape in bestehende Spritzgießbauteile

Tapes im Spritzguss – Zielgröße Kostenvorteil

Endlosfaserverstärkte thermoplastische UD-Tapes bieten in Kombination mit dem Spritzguss Kosteneinsparpotenziale durch Materialreduktion, Materialsubstitution, reduzierte Werkzeugkosten oder reduzierte Zykluszeiten. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette bieten Unternehmen ausgereifte Technologien für die Entwicklung und Produktion von Spritzgießbauteilen mit Tapeeinlegern an. mehr...

14. Juli 2020 - Fachartikel

Ökostrom_logo

Wabenkerne für Leichtbausandwichelemente

Thermhex produziert jetzt mit Ökostrom

Erneut hat Thermhex Waben, Halle/Saale, einen großen Schritt für die Umwelt getan. Seit Juli dieses Jahres nutzt der Hersteller von Wabenkernen aus Polypropylen Ökostrom für die Produktion. Der Strom wird aus regenerativen Quellen gewonnen. mehr...

10. Juli 2020 - News

Der Aufsichtsrat von ElringKlinger hat den Vertrag von Vorstandsmitglieds Reiner Drews frühzeitig um fünf Jahre bis Ende März 2026 verlängert. (Bildquelle: ElringKlinger)

Elring Klinger

Vertrag mit Vorstandsmitglied Reiner Drews verlängert

Auf seiner Sitzung im Mai 2020 hat der Aufsichtsrat von Elring Klinger den Vertrag des Vorstandsmitglieds Reiner Drews frühzeitig um fünf Jahre bis zum 31. März 2026 verlängert. Das bisherige Mandat läuft noch bis zum 31. März 2021. Drews gehört dem Vorstand seit dem 1. April 2018 an und verantwortet dort das Ressort Produktion. mehr...

17. Juni 2020 - News

In diesem Jahr finden die Composites for Europe und das Technologietag Leichtbau Innovation Camp parallel in Stuttart statt. (Bildquelle: Reed Exhibitions)

Composites for Europe/Technologietag Leichtbau Innovation Camp

Plattform für Geschäftskontakte im November in Stuttgart

Composites for Europe und Leichtbau BW bündeln gemeinsam mit dem VDMA AG Hybride Leichtbau Technologien und dem AVK ihre Kräfte und schaffen Synergien für die Leichtbauindustrie: In diesem Jahr finden der Business-Gipfel für Verbundwerkstoffe, die Composites for Europe, und das Technologietag Leichtbau Innovation Camp erstmals parallel statt. Die Veranstaltung findet vom 9. bis 12. November 2020 in Stuttgart statt. mehr...

28. Mai 2020 - News

Automatisierte Cutting- und Stackinganlage mit mehreren Schneidtischen (Bildquelle: Schmidt & Heinzmann)

Automation im Leichtbau

Schmidt & Heinzmann wächst weiter

Der Hersteller von Produktionsanlagen und Automatisierungslösungen für die faserverstärkte Kunststoffindustrie, Schmidt & Heinzmann mit Stammsitz in Bruchsal, erwartet im laufenden Jahr den größten Umsatz der Firmengeschichte. mehr...

26. Mai 2020 - News

JEC Innovation Award 2020 für Fill und Engel für die Entwicklung einer Fertigungslinie zur Herstellung maßgeschneiderter Composites für die Großserie. Im Bild die Konsolidieranlage. (Bildquelle: Fill Maschinenbau)

JEC Innovation Award 2020

Fill und Engel: Auszeichnung für Faserverbundhalbzeuge in Großserie

Fill Maschinenbau und Engel Austria freuen sich über den JEC Innovation Award 2020. In enger Zusammenarbeit entstand eine Fertigungslinie zur Herstellung maßgeschneiderter Faserverbundhalbzeuge. mehr...

22. Mai 2020 - News

Die integrierte Fertigungszelle liefert Faserverbundhalbzeuge im Minutentakt. Dieser Prozess wurde mit einem JEC Innovation Award ausgezeichnet. (Bildquelle: Engel)

Thermoplastische Composites für die Großserien

Engel Austria erhält JEC Innovation Award 2020

Zu den diesjährigen Preisträgern der JEC Innovation Awards gehört Engel Austria mit Sitz in Schwertberg. Gemeinsam mit seinem Partner Fill erhält der Maschinenbauer die Auszeichnung in der Kategorie Process für die Entwicklung einer Fertigungslinie zum Herstellen von Faserverbundhalbzeugen. Die Lösung vereint durch ihren hohen Integrations- und Automatisierungsgrad hohe Qualität mit hoher Wirtschaftlichkeit und bereitet damit der Großserienproduktion von thermoplastischen Composite-Bauteilen den Weg. mehr...

14. Mai 2020 - News

Preis für Diplomarbeit

Neuartige Multi-Matrix-Faserkunststoffverbunde

Felix Conrad erhält für seine Diplomarbeit „Herstellung von Multi-Matrix-Faserkunststoffverbunden (MM-FKV) und Analyse ihrer mechanischen Eigenschaften“ den Professor-Franz-Brandstetter-Preis. Die Ergebnisse der Arbeit liefern wichtige Grundlagen für MM-FKV mit lokal variierenden mechanischen Eigenschaften, wodurch sich beispielsweise medizintechnische Bauteile optimieren lassen. mehr...

30. April 2020 - News