FVK-Verarbeitung

Ein Leichtgewicht im Unterboden der Karosserie: Blattfedern aus CFK sind bis zu 60 Prozent leichter als ihr Pendant aus Stahl. Das HP-RTM-Verfahren sorgt für eine wirtschaftliche Produktion. (Bildquelle: Krauss Maffei)

Composites

Blattfeder aus Composites punktet durch geringes Gewicht und hohe Wirtschaftlichkeit

Stahl ist schwer, Aluminium verbraucht bei der Herstellung viel Energie, Holz verwittert. Wie wäre es, diese Materialien wirtschaftlich zu ersetzen? Faserverstärkte Kunststoffe erfüllen alle mechanischen Anforderungen, sind leicht und witterungsbeständig. Krauss Maffei, München, zeigt auf der K 2019 eine Vielzahl an Anwendungen, die deutlich machen, was im Leichtbau alles möglich ist.  mehr...

4. Oktober 2019 - Produktbericht

Das Dosiersystem  wurde speziell für die Imprägnierung von Fasermaterialien konstruiert. (Bildquelle: Hilger u. Kern)

Compomix FI

Dosiersystem für das Imprägnieren von Fasermaterialien

Formteile aus faserverstärkten Kunststoffen heben sich vor allem durch ihr geringes Gewicht und ihre hohe Steifigkeit hervor. Für die Herstellung können verschiedene Verfahren angewendet werden. Speziell hierfür hat Dopag, Mannheim, das Dosiersystem Compomix FI entwickelt. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

CT-Aufnahme einer spritzgegossenen Platte mit Gittereinleger. (Bildquelle: Frimo Group)

Compositeverstärkung

Spritzgussbauteile zusätzlich mit Gitterstrukturen verstärken

Im Zuge der Gesetzesanforderungen zur CO2-Reduzierung und der zunehmenden Diskussion zur Reichweitenerhöhung bei Elektrofahrzeugen wird das Thema Leichtbau in einen neuen Fokus gerückt. Dabei übernimmt der Stoffleichtbau (Substitution von Werkstoffen durch Materialien mit geringerer Dichte bei vergleichbaren oder besseren Eigenschaften) im Bereich der Composites und Faserverbundwerkstoffe eine wichtige Funktion. Die aktuellen Trends zeigen primär ganzheitliche Verstärkungen aus UD-Tapes oder Organoblechen. Der Ansatz einer gitterartigen Verstärkungsstruktur stellt eine neuartige Alternative zu den flächigen und geschlossenen Endlosfaserverstärkungen dar und bildet neben verfahrenstechnischen Vorteilen auch wirtschaftliche Vorzüge. mehr...

27. September 2019 - Fachartikel

Connova produziert als zertifizierter Partner für die Pilatus Flugzeugwerke verschiedene Faserverbundbauteile, die unter anderem in dem Business Jet PC-24 zum Einsatz kommen. (Bildquelle: Connova)

Handarbeit erleichtert

Kantenbearbeitung von Faserverbundwerkstoffen

In der Serienfertigung werden faserverstärkte Bauteile automatisiert bearbeitet. Bei der Einzelteil- oder Musterteilefertigung erfolgt die Bearbeitung manuell. Hier wird ein Schnittwerkzeug benötigt, das vom Werker gut geführt werden kann und das saubere Schnittkanten erzeugt. Ein Werkzeugmaschinenhersteller hat ein aus der Metallbearbeitung bekanntes Trennwerkzeug für Faserverbundwerkstoffe optimiert. mehr...

26. September 2019 - Fachartikel

Die Preisträger der vom AVK verliehenen Innovationspreise 2019. (Bildquelle: AVK)

Innovationen Faserverbundkunststoffe/Composites ausgezeichnet

AVK verleiht Innovationspreise 2019

Die AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe, Frankfurt, hat während der Messe Composites Europe in Stuttgart die Innovationspreise 2019 in drei Kategorien vergeben. Preiswürdig sind neuartige und zukunftsweisende Innovationen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf dem Thema Nachhaltigkeit liegt. Die Jury, die aus Experten der Composites-Industrie besteht, hat aus vielen hochwertigen Einreichungen die Platzierungen in den drei Kategorien „Produkte und Anwendungen“, „Prozesse und Verfahren“ sowie „Forschung und Wissenschaft“ festgelegt. Die Preisträger haben ihre Entwicklungen an den Messetagen dem internationalen Publikum präsentiert. mehr...

16. September 2019 - News

Symbolischer Spatenstich für die Fertigungshalle für CFK-Automobilbauteile (von links): Dr. Thomas Wolff (BMW Group Leiter Leichtbau- und Technologiezentrum), Ines Reinhold (GF Inland Architektur Chemnitz), Arndt Steinbach (Landrat Meissen), Dr. Dirk Feltin (Geschäftsführer Hightex Verstärkungsstrukturen), Jörg Bechmann (Goldbeck Ost/Niederlassungsleiter Sachsen), Jeanette Scherf (Geschäftsführerin Hightex Verstärkungsstrukturen), Peter Nothnagel (Stabsstellenleiter SMWA) (Bildquelle: Hightex)

Leichtbau

Hightex erweitert Produktionsfläche

Das Unternehmen Hightex Verstärkungsstrukturen mit Sitz in Klipphausen bei Dresden, erweitert seinen Standort um eine Fertigungshalle mit 3.500 m² Produktionsfläche und 700 m² Büro- und Sozialbereich. Der symbolische Spatenstich fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Betriebsjubiläum statt. mehr...

21. August 2019 - News

Ultratape B3EG12 UD 01 schwarz – ein vollständig mit Polyamid 6 imprägniertes, unidirektional endlosfaserverstärktes Tape mit 60 Gewichtsprozent Glasfasern. (Bildquelle: BASF)

Leichtbau

BASF und Toray Advanced Composites unterzeichnen Liefervertrag

Eine Fertigungs- und Liefervereinbarung haben Toray Advanced Composites, Morgan Hill, USA, und BASF, Wyandotte, USA, unterzeichnet. Die Vereinbarung bezieht sich auf die Produktion von Tapes aus endlosfaserverstärkten Thermoplasten (CFRT) für die Märkte Automobil und Industrie. Die thermoplastische Matrix der von Toray Advanced Composites hergestellten CFRT Tapes besteht aus dem technischen Kunststoff Ultramid der BASF. mehr...

15. August 2019 - News

Der neue Formenträger ist flexibel für großflächige Sichtbauteile oder neue Sprühverfahren einsetzbar. (Bildquelle: Krauss Maffei)

MX-Formenträger

Neuer Formenträger für LFI- und SCS-Sprühverfahren

Der neue MX-Formenträger von Krauss Maffei, München, mit einer Schließkraft von 4.000 kN ist flexibel ausgelegt und lässt sich mit dem LFI-Verfahren (Long-Fiber-Injection) oder aber mit Sprühanwendungen wie das SCS-Verfahren (Structural Component Spraying) kombinieren. mehr...

24. Juni 2019 - Produktbericht

Dr. Tjark von Reden (MAI Carbon), Joachim Nägele (Premium Aerotec), Bernhard Pohl (MdL), Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, Heinz Voggenreiter (DLR), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Eva Weber (Stadt Augsburg) und Carolina Trautner (Staatssekretärin) (v.l.n.r.) betrachten das Leichtbaumodell einer Carbonkarosserie. (Bildquelle: CCeV)

40 Mio. EUR von Freistaat Bayern und Wirtschaft

Forschungsgelder für den Leichtbau

Bayern fördert die Forschung zu Leichtbauwerkstoffen und Digitalisierung von Fertigungsprozessen in der bayerischen Luft- und Raumfahrtindustrie mit 40 Mio. EUR. Dies gaben Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Technologiezentrum Augsburg (TZA), Augsburg, bekannt. Im Mittelpunkt der Förderung steht zunächst der Wirtschaftsstandort Augsburg. mehr...

17. Mai 2019 - News

Vestalite

Neue Lösungen für Hochleistungs-Composite-Bauteile

Evonik, Essen, bietet Vestalite Lösungen für Hochleistungs-Composite-Bauteile basierend auf Epoxy- und Polyurethan-Kunststoffen an. mehr...

6. Mai 2019 - Produktbericht

Die JEC 2019 zeigte mit vier Innovation Planets lösungsorientierte Bereiche, in denen Besucher die neuesten Trends der einzelnen Branchen entdecken können. (Bildquelle: Lange)

JEC World 2019

In der industriellen Anwendung etabliert

Die JEC World 2019 fand vom 12. bis 14. März 2019 in Paris statt. Über 1.300 Aussteller und mehr als 43.500 Fachbesucher aus 112 Ländern machen deutlich, dass sich Verbundwerkstoffe in der Industrie etabliert haben. Die Messe zeichnet dabei jedes Jahr die Pioniere der Verbundstoffwerkstoffe mit dem JEC Innovation Award aus, bei denen die Materialien ihr volles Potenzial entfalten. mehr...

3. Mai 2019 - Fachartikel

Tepex

Neue Großserienanwendungen für endlosfaserverstärkte, thermoplastische Composites

Zu den neuen Anwendungen von Tepex, den endlosfaserverstärkten, thermoplastischen Composites von Lanxess, Köln, gehören im Automobil-Leichtbau Türmodulträger für ein deutsches Mittelklassefahrzeug, Frontends für Sport Utility Vehicles für den US-Markt oder Rücksitzschalen für eine deutsche Oberklassen-Limousine. mehr...

30. April 2019 - Produktbericht

Aus thermoplastischem Paek-Hochleistungscomposite neu gestaltete Halterung für Gepäckablagen in Flugzeugen. (Bildquelle: TxV)

Hybridspritzguss

Kunststoffgerechte Auslegung von Flugzeughalterungen aus Composites

Im Hybridspritzgussverfahren gefertigtes Compositebauteil von TxV, Bristol, USA, wird für den Einsatz in Verkehrsflugzeugen qualifiziert, um Gewicht und Teilezahl zu reduzieren sowie Sekundärprozesse zu eliminieren. mehr...

29. April 2019 - Produktbericht

Prozesstechnik zur Konsolidierung von  thermoplastischen Hochleistungsfaser- verbunden (UD-Tapes) auf der Basis der  am Fraunhofer ICT entwickelten strah- lungsinduzierten Vakuumkonsolidierung.(Bildquelle: Fraunhofer ICT)

Strahlungsinduzierte Vakuumkonsolidierung beschleunigt UD-Tape-Verarbeitung

UD-Tape basierte Bauteile in kurzer Zykluszeit

Der Einsatz von faserverstärkten Thermoplasten in der automobilen Serienproduktion in Form von gewebten Halbzeugen ist bereits Stand der Technik. Dabei bieten unidirektional faserverstärkte Thermoplastbänder, sogenannte UD-Tapes, wesentliche Vorteile im Vergleich zu gewebten Halbzeugen und könnten diese in Zukunft ersetzen. Entscheidend hierfür ist eine großserientaugliche Prozesstechnologie zur Herstellung UD-Tape basierter Bauteile. In einer neuen Anlage beseitigt die strahlungsinduzierte Vakuumkonsolidierung den Engpass in der Prozesskette des Thermoplast-Tapelegens. mehr...

23. April 2019 - Fachartikel

Der Gemeinschaftsstand von Carbon Composites im Jahr 2018. (Bildquelle: Carbon Composites)

Gemeinschaftsstand

CCeV mit Gemeinschaftsstand auf der JEC World 2019 in Paris

Der deutschsprachige Verbund von Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der Wertschöpfungskette der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe – Carbon Composites (CCeV) – ist mit einem Gemeinschaftsstand auf der JEC World 2019 in Paris präsent. 23 Aussteller, aus Forschung und Lehre sowie von kleinen bis hin zu großen Unternehmen, teilen sich die Standfläche F58/G67 in Halle 5. Der CCeV selbst ist […] mehr...

3. April 2019 - Produktbericht

Seite 1 von 1912345...Letzte »