Das Laserschweißen von ungefärbten Kunststoffen mit Wellenlängen im Bereich von 1,5 bis 2,2 µm, auch als 2-µm-Schweißen bekannt, gilt oft noch als exotisches oder teures Fügeverfahren. Meist wird es dabei auf Mikroanwendungen in der Medizintechnik reduziert. Aktuelle Anwendungen und Entwicklungen zeigen jedoch, dass es in vielen Fällen eine wirtschaftliche Alternative zu anderen Fügeverfahren ist. mehr...

Fügeverfahren

Höhenverstellbarer Absaugsiphon (Bildquelle: Evosys)

Geruchsdicht, einfach und flexibel anpassbar

Laserschweißen von 2,5D-Geometrien

Ein Siphon, wie er heute im Sanitärbereich in jedem Haushalt eingesetzt wird, ist eine einfache aber effektive Lösung, um unangenehme Gerüche aus der Kanalisation zu vermeiden. Durch speziell geformte Rohrsysteme wird Wasser so gestaut, dass sich ein Geruchsverschluss bildet. Ein Nürnberger Unternehmen hat ein patentiertes Siphonsystem entwickelt, dass sich in erster Linie bei Renovierungs- und Austauscharbeiten unkompliziert an bestehende Gegebenheiten anpassen lässt. mehr...

3. August 2020 - Fachartikel

Direktfügeverfahren bieten erhebliches Potenzial zur Fertigung von Hybridbauteilen, beispielsweise im Automotive-Sektor. (Bildquelle: Ivan Traimak - stock.adobe.com)

Forschung am SKZ

Neue Fügetechniken für Hybridbauteile

Die Komplexität von Kunststoffteilen und -baugruppen hat über die letzten Jahrzehnte zugenommen. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass immer höhere Anforderungen an die Individualisierbarkeit, die Funktionsintegration oder den Leichtbau gestellt werden. Diese Entwicklungen ziehen sich durch die gesamte Wertschöpfungskette und schließen auch die Fügetechnik mit ein. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen mechanische Verbindungselemente, Klebstoffe oder klassische Schweißverfahren die einzigen Möglichkeiten waren, um polymere Bauteile miteinander zu verbinden. Das SKZ, Würzburg, unterstützt Unternehmen, die ihre Fügeprozesse optimieren oder auf den Prüfstand stellen möchten. mehr...

28. Juli 2020 - News

Der Klebstoff wurde eigens für moderne Katheter der nächsten Generation entwickelt. (Bildquelle: Dymax)

Dymax 215-CTH-UR-SC

Katheter-Klebstoff für schwer zu verklebende Kunststoffe

Entscheidend für die Zuverlässigkeit von Kathetern ist eine einwandfreie Verbindung der einzelnen Bestandteile während des Herstellungsprozesses. Die Montage mit Hilfe von lichthärtenden Klebstoffen, wie dem Dymax 215-CTH-UR-SC von Dymax, Wiesbaden, bringt Vorteile mit sich. mehr...

15. Juli 2020 - Produktbericht

(Bildquelle: LPKF)

Digitalisierung

Kameragestützte Maschinenabnahme

LPKF setzt auf Digitalisierung, um aktuellen Reisebeschränkungen sowie dem Wunsch nach Zeit- und Kostenersparnis zu begegnen. Damit Maschinen zeitnah abgenommen und geliefert werden können, nutzt das Unternehmen im Bereich Laser-Kunststoffschweißen Kameras. mehr...

14. Juli 2020 - News

Trotz des erstellten Hygienkonzepts hat der Messeveranstalter P.E. Schall nun entschieden, die fakuma 2020 zu verschieben. (Bildquelle: P.E. Schall)

„Safety first“ hat 2020 Priorität

Sonotronic ohne aktive Fakuma-Beteiligung

Im Vorfeld der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung Fakuma, die vom 13. bis 17. Oktober in Friedrichshafen stattfinden soll, entscheiden sich immer mehr Aussteller gegen eine „aktive Teilnahme“ an der Messe. Auch die Sonotronic Nagel wird nicht wie gewohnt teilnehmen mehr...

13. Juli 2020 - News

Stephan Nickisch ist Geschäftsführer bei Evosys Laser Services. (Bildquelle: Evosys-Laser/Kurt Fuchs)

Evosys

Stephan Nickisch ist Geschäftsführer der Servicetochter

Seit dem 1. Juli 2020 ist Stephan Nickisch Geschäftsführer bei Evosys Laser Services, Erlangen. Nickisch war bisher als Key Account Manager für den Ausbau des Anlagengeschäfts beim Maschinenbauer Evosys Laser tätig. Seit mehr als einem Jahrzehnt beschäftigt er sich mit dem Laserschweißen von Kunststoffen. mehr...

13. Juli 2020 - News

Der epoxidharzbasierte Klebstoffe wurde speziell für die Verklebung von mikroelektronischen Bauteilen entwickelt (Bildquelle: Delo).

Delo Monopox TC2270

Neuer Klebstoff für Leistungshalbleiter

Ein häufiger Grund für den Ausfall von Leistungshalbleitern ist die Wärmeentwicklung in den oftmals sehr kleinen Bauteilen, da meist keine effiziente Wärmeabfuhr gegeben ist. Klebstoffe erfüllen hier neben dem dauerhaften Verbinden auch die Funktion der Wärmeableitung und elektrischen Isolation. Bei dem neuen Elektronikklebstoff Delo Monopox TC2270 von Delo, Windach, handelt es sich um ein einkomponentiges, warmhärtendes Epoxidharz. mehr...

9. Juli 2020 - Produktbericht

Frank Brunnecker und Holger Aldebert (v.l.) freuen sich über den deutschen Mittelstandspreis Top 100.  (Bildquelle: Evosys Laser/Kurt Fuchs)

Preisverleihung

Evosys gehört zu den TOP 100

Zum 27. Mal fand der Innovationswettbewerb TOP 100 für mittelständische Unternehmen statt. Evosys Laser, Erlangen, gehört in diesem Jahr zu den Preisträgern. Der Hersteller von Laserschweißanlagen nahm in der Größenklasse A (bis 50 Mitarbeiter) teil und überzeugte die Fachjury in den Kategorien Innovationsförderndes Top-Management und Innovationsklima. mehr...

23. Juni 2020 - News

Zugversuch einer thermisch gefügten Probe. (Bildquelle: IWS Dresden)

Neuartige Polymere fügen

Thermisches Direktfügen von Biokunststoff mit Metall

Um neue Materialien und Verfahren am Markt zu etablieren, sind stets umfangreiche Grundlagenuntersuchungen zu den Eigenschaften, der Verarbeitung und möglichen Anwendungen notwendig. Gegenstand dieser Untersuchungen ist das Biopolymer PLA, welches thermisch mit Aluminium gefügt wird. Ziel ist es, das Anwendungsfeld des bisher vor allem als Verpackungskunststoff eingesetzten PLA zu erweitern, etwa als Konstruktionswerkstoff bei Haushaltsgeräten, Elektronikartikeln und bei Dekorelementen für die Automobilindustrie. Zu diesem Zweck wurden der Biokunststoff und weitere Thermoplaste mit Aluminium durch verschiedene Verfahren gefügt und verglichen. mehr...

16. Juni 2020 - Fachartikel

Das sogenannte Klar-Klar-Schweißen kann bei vielen gängigen Materialien wie PP, Mabs und COC eingesetzt werden und eignet sich zur Herstellung von Mikrofluidiken. (Bildquelle: Evosys)

EVO 2800

Laserschweißsystem für die unkomplizierte Umsetzung von Schweißanwendungen in der Medizintechnik

Durch die hohe Präzision, die lokal gut dosierbare Energieeinbringung und nicht zuletzt die Sauberkeit hat sich der Laser in der Fertigung einen festen Platz gesichert. Das Verfahren arbeitet partikelfrei und ist für die Produktion im Reinraum prädestiniert. Es ist somit der Schlüssel für die Produktion in der Medtech-Branche. Evosys, Erlangen, ist Spezialist für das Laserschweißen von Kunststoffen und stellt maßgeschneiderte Maschinen in diesem Bereich her. mehr...

5. Juni 2020 - Produktbericht

Delo hat seinen Hauptsitz im oberbayerischen Windach. (Bild: Delo)

Unternehmenszahlen

Delo steigert Umsatz

Delo, Windach, hat das am 31. März 2020 beendete Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 163 Mio. EUR abgeschlossen. Das ist ein Plus von knapp fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr von 156 Mio. EUR. Trotz weltweit zunehmender Coronaeinschränkungen trug auch das letzte Geschäftsquartal zu dem guten Ergebnis bei. mehr...

29. Mai 2020 - News

Es können Batteriepacks jeder Art für jedes gewünschte Leistungsniveau gefertigt und die komplette elektrische Batterie montiert werden – vom Schweißen der einzelnen Zellen eines Moduls über das Stapeln der verschiedenen Module eines Batteriepacks bis hin zum Laserschweißen des gesamten Gehäuses. (Bildquelle: Comau)

Laserlabor

Laserlabore zur Batterie- und Motorenentwicklung für die Elektrifizierungsbranche

Comau, Turin, Italien, hat hochspezialisierte Laserlabore geschaffen, um Unternehmen bei der Entwicklung, Implementierung und Optimierung von Laserprozessen bei der Konstruktion und Montage von Elektromotoren und Batterien zu unterstützen. mehr...

28. Mai 2020 - Produktbericht

Kooperation ausgeweitet

Bodo Möller vertreibt Luftfahrt qualifizierte Produkte von Henkel

Bodo Möller Chemie, Offenbach, und Henkel, Düsseldorf, weiten ihre Zusammenarbeit aus. Ab sofort ist die Bodo Möller Chemie Gruppe berechtigt, die Luft- und Raumfahrtprodukte des Klebstoffherstellers zu vertreiben. In Bereichen wie Medical- und Elektroniapplikationen arbeiten die beiden Unternehmen bereits langfristig zusammen. mehr...

19. Mai 2020 - News

Niedersachens Ministerpräsident Stephan Weil trägt die von Zender entwickelte FFP2 Maske bei einem Besuch vor Ort. (Bilder: Zender Germany GmbH)

100.000 Masken täglich

Herrmann Ultraschall liefert Fügetechnik für Maskenproduktion

Der niedersächsische Automobilzulieferer Zender Group, Osnabrück, ist auf Carbon- und Textilprodukte spezialisiert. Früh erkennt das Unternehmen den Bedarf an persönlicher Schutzausrüstung und baut eine Produktion von FFP2-Masken auf. Ein Besuch von Ministerpräsident Stephan Weil beschleunigt das Ziel, Masken Made in Germany herzustellen. mehr...

18. Mai 2020 - News

Klebstoffe für den Zahnbereich sorgen für zuverlässige Befestigungen von Kompositfüllungen. (Bildquelle: 3M)

Biokompatibler Klebstoff

Zahnrestaurationen: langlebig und ästhetisch mit Klebtechnik

Die Klebtechnik ist bei der Zahnrestaurationen zu einem festen Bestandteil geworden. Zum Beispiel werden zahnfarbene Füllungen aus Kompositmaterialien mit biokompatiblen Klebstoffen, die eine dauerhaft hohe Haftfestigkeit besitzen, im Zahn befestigt. Diese Eigenschaft ist im feuchten Mundraum von wesentlicher Relevanz, da die Zähne regelmäßig hohen Kaukräften wie auch Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. mehr...

6. Mai 2020 - Produktbericht