3D-Druck, Spritzgießen, Rapid Tooling

1zu1 erweitert Kapazitäten und schafft neue Arbeitsplätze

Das Unternehmen 1zu1 erweitert seine Büro- und Produktionsfläche in Rhomberg‘s Fabrik in Dornbirn um knapp die Hälfte auf 8500 Quadratmeter. In den kommenden zwei Jahren entstehen bis zu 30 neue Arbeitsplätze. Auch der Maschinenpark in den Bereichen 3D-Druck, Spritzguss und Rapid Tooling wird erweitert. Insgesamt investiert das Unternehmen 6 Mio. EUR in den Standort. Die Arbeiten haben bereits begonnen. mehr...

Additive Fertigung

Individualisierte Greifer-Varianten für Schachfiguren (Quelle: Arburg)

AM Factory

Vollautomatisiertes, vernetztes und zu 100 Prozent rückverfolgbares Additive Manufacturing

Arburg, Loßburg, präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe die Additive-Manufacturing-Factory: Eine Turnkey-Anlage fertigt Vakuumgreifer in sechs verschiedenen Varianten „on demand“ und vollautomatisiert. Das neue Scada-System ATCM (Arburg-Turnkey-Control-Module) sammelt, visualisiert und übermittelt dabei die relevanten Prozessdaten. mehr...

4. März 2019 - Produktbericht

Die Hochleistungs-Vakuumpumpe sorgt für kontinuierlichen Materialfluss. (Bildquelle: Piab)

Piflow

Sicheres Pulver-Handling für die additive Fertigung mit Vakuumförderer

Ursprünglich als einfachere Lösung im Prototyping eingesetzt, werden immer mehr hochwertige Unikate mit der additiven Fertigung produziert. Doch viele Prozessschritte werden noch manuell ausgeführt. Dazu gehört das Beladen der Fertigungsanlagen mit dem entsprechenden Kunststoff- oder Metallpulver. mehr...

20. Februar 2019 - Produktbericht

Anzeige
Da sich Konstruktionsanpassungen sehr schnell umsetzen lassen, sind Designiterationen zur Entwicklung des Fluganzugs in zügiger Abfolge möglich. (Bildquelle: Gravity)

Jet Suit

Industrieller 3D-Druck trägt zur Revolutionierung des Personentransports bei

Der Fluganzug Jet Suit des britischen Unternehmens Gravity soll Menschen ein einmaliges Flugerlebnis ermöglichen und den Personentransport revolutionieren. Der Anzug besteht aus additiv gefertigten Teilen, Spezialelektronik und fünf Triebwerken. Alle Komponenten werden interdisziplinär und auf Basis agiler Prozesse entwickelt. mehr...

7. Februar 2019 - Produktbericht

Simulation (Bildquelle: Materialise)

Magics 23

Integrierte Simulationsfunktionen und automatisierte Stützstruktur-Generierung für den 3D-Metalldruck

Mit der Einführung von Magics 23 steigert Materialise, Gilching, die Benutzerfreundlichkeit und die Kontrollmöglichkeiten für Anwender. Die neue Software-Version verfügt über eine verbesserte automatische Stützstruktur-Generierung und integrierte Simulationsmöglichkeiten für den 3D-Metalldruck. Da die Software Anwendern mehr Kontrolle und bessere integrierte Funktionen ermöglicht, können diese schneller große Datensätze verarbeiten, Zeit bei der Datenaufbereitung sparen und den Pulververbrauch senken. mehr...

6. Februar 2019 - Produktbericht

Dr. Reiner Nett, Stephan Kegelmann, seit Februar beide Geschäftsführer Kegelmann Technik. (Bildquelle: Kegelmann Technik)

Erweiterung der Geschäftsführung

Kegelmann Technik mit zwei Geschäftsführern

Die in Rodgau ansässige Kegelmann Technik erweiterte zum 1. Februar 2019 ihre Geschäftsleitung. Seit diesem Zeitpunkt ist Dr. Reiner Nett neben Stephan Kegelmann Geschäftsführer des Unternehmens. mehr...

5. Februar 2019 - News

Eine mit Henkel Silikon in der Origin Materialplattform 3D gedruckte Fingerschiene (Design von ibataeva, CC BY 3.0). (Bildquelle: Henkel)

Neuartige Materiallösungen für den 3D-Druck in der Medizintechnik

Partnerschaft von Henkel und Origin für Additive Serienfertigung

Henkel, Düsseldorf, ist der offenen Materialplattform von Origin mit Sitz in San Francisco, USA, beigetreten. Die Unternehmen wollen gemeinsam 3D-Druck-Technologien von Prototypteilen auf die industrieelle Serienfertigung von Endbauteilen vorantreiben. Durch die Vereinbarung werden die Materialkompetenz von Henkel mit dem Know-how von Origin im Drucker- und Software-Bereich gebündelt. mehr...

5. Februar 2019 - News

Drei Stuhltypen mit ähnlichen Grundformen wurden bereits entworfen. In einem Online-Konfigurator kann man den jeweiligen Stuhl individualisieren. (Bildquelle: FH Münster)

3D-Druck

3D-gedruckte Design-Sessel aus Plastikflaschen

Nachhaltige Möbelstücke aus dem 3D-Drucker? Ein Konzept dazu steht bereits. Entwickelt hat es Moritz Wesseler, Bachelorabsolvent am Fachbereich Architektur der FH Münster. Er hat nicht nur einen Roboterarm so präpariert, dass dieser große Gegenstände in 3D drucken kann; er hatte auch noch die Idee, das Ganze mit eingeschmolzenen PET-Flaschen zu entwickeln. mehr...

5. Februar 2019 - Produktbericht

3D Drucker und Kunststoffgebilde (Bildquelle:   Patrick Daxenbichler)

PLM

Die additive Fertigung revolutioniert das Ersatzteilmanagement in Produktionsbetrieben

Gemeinsam mit Technologiepartnern liefert Computer Komplett, Rottweil, seinen Industriekunden PLM- und 3D-CAD-Lösungen. Dabei spielt die CK.Cloud eine besondere Rolle, die 3D-Anwendungen im Rechenzentrum des Unternehmens in Pforzheim hoch performant sicherstellt. mehr...

4. Februar 2019 - Produktbericht

Simulation der 3D-Druck-Software (Bildquelle: Materialise)

Materialise Magics 23

3D-Druck-Software mit integrierten Automatisierungsfunktionen für den 3D-Metalldruck

Mit Magics 23 bietet Materialise, Gilching, eine 3D-Druck-Software mit integrierten Automatisierungsfunktionen für den 3D-Metalldruck einschließlich Simulation und automatischer Supporterzeugung an. mehr...

4. Februar 2019 - Produktbericht

Ultimaker Cura 3.6

Vorkonfigurierte Materialdruckprofile für den 3D-Druck

Die aktuelle Version der kostenlosen Software Ultimaker Cura 3.6 für die Druckvorbereitung stellt auf seinem Marketplace Anwendern einfach zu installierende, vorkonfigurierte Druckprofile zur Verfügung, die hochqualitative 3D-Druckergebnisse gewährleisten. mehr...

1. Februar 2019 - Produktbericht

Martin Stöcker von das Dokuteam Nord West empfängt das Reseller-Zertifikat von Dominik Solenicki, CEO der Sintratec. (Bildquelle: Sintratec AG)

3D-Drucksysteme

Sintratec mit neuem Vertriebspartner in Norddeutschland

Das Dokuteam Nord West mit Sitz in Nottuln bei Münster ist nun Vertriebspartner der 3D-Druck-Systeme von Sintratec, Brugg, Schweiz. Damit erweitert der Schweizer Entwickler und Hersteller von Systemen für das selektive Lasersintern (SLS) seine Präsenz in Deutschland. Partnerschaften bestehen bereits mit Mann Datentechnik mit Sitz in Karlsruhe und Picco, Deggendorf. mehr...

31. Januar 2019 - News

Der 3D-Drucker hat in ausgiebigen Tests und Pilotanwendungen in der Praxis seine Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb bewiesen. (Bildquelle: German Rep Rap)

Liquid Additive Manufacturing

Erster 3D-Drucker für Liquid Additive Manufacturing

Mit dem L280 hat German Rep Rap, Feldkirchen, den ersten serienreifen Liquid-Additive-Manufacturing-3D-Drucker entwickelt. LAM ist ein 3D-Druckverfahren, das mit einem Material arbeitet, welches nicht wie beim FFF-Drucker aufgeschmolzen und wieder verfestigt wird, sondern flüssig ist, und unter Hitzeeinwirkung vulkanisiert. Das bedeutet, dass die einzelnen Schichten, die der Drucker ablegt, sich miteinander fest verbinden, statt nur leicht miteinander zu verschweißen. mehr...

31. Januar 2019 - Produktbericht

Freeformer 300-3X

Erstmals additive Fertigung belastbarer Hart-Weich-Bauteile aus drei Komponenten möglich

Die neue große Drei-Komponenten-Maschine Freeformer 300-3X von Arburg, Loßburg, ermöglicht erstmals die industrielle additive Fertigung komplexer Funktionsbauteile in belastbarer Hart-Weich-Verbindung mit Stützstruktur. Mit drei Austragseinheiten ausgestattet, kann das offene System weltweit erstmals aus zwei qualifizierten Standardkunststoffen und Stützmaterial komplexe und belastbare Funktionsbauteile in Hart-Weich-Verbindung herstellen. mehr...

29. Januar 2019 - Produktbericht

Evonik übernimmt Spezialadditiv-Geschäft von Air Products definitiv

Investition in Kunststoff-Portfolio für 3D-Druck

Evonik übernimmt Start-Up für 3D-Druckmaterialien

Evonik übernimmt das amerikanische Technologie-Start-up für 3D-Druckmaterialien Structured Polymers mit Sitz in Austin, Texas. Ein entsprechender Kaufvertrag und Übernahmeplan wurden unterzeichnet sowie die Transaktion kürzlich abgeschlossen. Durch die Akquisition verschafft sich Evonik Zugang zu einer neuen Technologie, mit der das Produktportfolio an speziellen Kunststoffpulvern für additive Fertigung möglich werden soll. mehr...

21. Januar 2019 - News

Größere Materialvielfalt, bessere Fertigungstechnik − und mehr Messebesucher. Die Formnext 2018 war ein Erfolg. (Bildquelle: Ralf Mayer/Redaktion Plastverarbeiter)

Rückblick auf die Formnext 2018

Additive Fertigung rückt der Serie näher

Die Formnext 2018 hat ihre Position als internationale Leitmesse für additive Fertigung gefestigt. Das lässt sich einerseits an den Besucherzahlen ablesen: 26.919 Fachleute besuchten die Messe in Frankfurt am Main, womit der bereits hohe Vorjahreswert um 25 Prozent übertroffen wurde. Darüber hinaus wartete die Formnext mit zahlreichen „echten“ Messeneuheiten auf. mehr...

18. Dezember 2018 - Fachartikel

Seite 1 von 3123