Entscheidend: die richtige Kombination aus Polymer und Füllstoff

Alleskönner tribologische Compounds

Die Bedeutung von Kunststoffen in tribologischen Anwendungen wie zum Beispiel für Gleitlager, Scharniere oder Funktionsteile im Fahrzeuginnen- und Motorraum nimmt zu. Grund dafür sind die konstant steigenden Anforderungen an moderne Fahrzeuge, die stetig geräuschärmer, energieeffizienter, kostenoptimierter und leichter werden sollen. Doch der Einsatz von tribologisch modifizierten Compounds fordert Feingefühl in der Wahl der Füllstoffe sowie geeigneter Polymere. Um den hohen Anforderungen an Gleit-Reib-Eigenschaften und Einsatzdauer gerecht zu werden, spielt der gezielte Einsatz geeigneter Additiv- und Füllstoffsysteme eine entscheidende Rolle. mehr...

Verbundkunststoffe

Die neue Sienna-Generation verfügt über die ersten frei stehenden Sitzlehnen in der dritten Reihe. (Bildquelle: BASF)

Gewichteinsparung im Fahrzeug

BASF und Toyota gewinnen Altair Enlighten Award

BASF und die Forschung und Entwicklung von Toyota Motor Nordamerika haben beim neuen 2021 Toyota Sienna die Masse der dritten Sitzreihe um 30 Prozent reduziert. Im Vorgängermodell bestand der Sitz der dritten Sitzreihe aus 15 verschiedenen Stahlkomponenten, was ihn sehr schwer machte. Die Gewichtsreduzierung führt zu einer Kosteneinsparung von 15 Prozent im Vergleich zur Vorgängergeneration. Das Fahrzeug, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, hat aufgrund dieser Gewichtseinsparung einen Altair Enlighten Award gewonnen. mehr...

10. August 2020 - News

Arbeitskreise auch für Nicht-Migleider

Offene Veranstaltungen des AVK im Herbst

In die Arbeit der AVK-Mitglieder können im kommenden Herbst auch interessierte Nicht-Mitglieder einen Einblick erhalten. Die Arbeitskreise der AVK - Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe, Frankfurt, erarbeiten Lösungen für zentrale Fragen der Composites-Industrie. Außerdem erhalten teilnehmende Mitglieder aktuelle Informationen und profitieren von neuen Kontakten. Daneben werden dort gemeinsame Marketingaktivitäten geplant und umgesetzt. mehr...

4. August 2020 - News

Luc ist keine Vision, sondern ein straßentaugliches Fahrzeug, das alle Aspekte einer Nachhaltigen Bauweise und Nutzung berücksichtigt.

Studenten der Technischen Universität Eindhoven entwickeln Luca

Nachhaltige Mobilität im geschlossenen Wertstoffkreislauf

Nachhaltige Mobilität steht im Fokus von TU/ecomotive. Die Forschergruppe der Technischen Universität Eindhoven beschäftigt sich vor allem mit Werkstoffen, die für ein durchgängig nachhaltiges Konzept des Fahrzeugs geeignet sind. Derzeit arbeitet das Team an seinem sechsten Auto: Luca. Mit diesem E-Mobil wollen die Entwickler zeigen, dass auch Abfall ein wertvolles Material sein kann – und das in Theorie und Praxis. mehr...

28. Juli 2020 - Fachartikel

Dr. Philip Nising, President und CEO von Buss, Bharath Yalla, Geschäftsführer von Reifenhäuser Middle East and Africa und Geschäftsführer von Reifenhäuser India Marketing PVTManish Mehta. (vlnr, Bildquelle: Buss)

Buss

Vertriebspartnerschaften in Vereinigten Arabischen Emiraten und indischem Subkontinent

Das Schweizer Unternehmen Buss, Pratteln, ist zum 1. Juni 2020 Vertriebspartnerschaften im Nahen Osten und Indien eingegangen. Reifenhäuser Middle East and Africa (MEA) vertritt Buss in den Vereinigten Arabischen Emiraten und umliegenden Ländern. Reifenhäuser India Marketing vertritt das Unternehmen auf dem indischen Subkontinent. Beide Unternehmen werden Buss bei der Entwicklung des Compounding-Markts in ihren jeweiligen Regionen unterstützen. mehr...

15. Juli 2020 - News

Netzwerk erweitert

Leichtbau BW tritt Composites Germany bei

Durch den Beitritt von Leichtbau Baden-Württemberg (Leichtbau BW) zum 1. Juni 2020 hat sich das Netzwerk der Wirtschaftsvereinigung Composites Germany mit Sitz in Berlin erweitert. Die Ausrichtung von Composites Germany wird sich künftig nicht nur auf die Wahrnehmung der Interessen der Hersteller und Verarbeiter von Composites-Bauteilen beschränken, sondern auch auf das Zusammenspiel mit anderen Werkstoffen in hybriden Leichtbauanwendungen. mehr...

2. Juli 2020 - News

Die thermoplastischen Composite-Platten können in Dicken von 0,5 mm bis 95 mm bezogen werden. Als Standard bietet der Hersteller glasfaserverstärktes PEI sowie kohlefaserverstärktes PC und PPS an. Andere Material- und Faserkombinationen, Gewebearten oder individuelle Lagenaufbauten werden auf Anfrage gefertigt. (Bildquelle: Ensinger)

Tecatec CW50 black, PEI GW50 natural, PC CW50 black

Composite-Platten: leicht, steif und stark

Für Anwendungen, bei denen unverstärkte oder kurzfaserverstärkte Kunststoffhalbzeuge auf Grund der hohen Anforderungen an ihre Grenzen kommen, sind endlosfaserverstärkte Platten aus Thermoplasten eine Alternative. Aufgrund der verstärkenden Endlosfasern, meist Gewebe aus Glasfasern oder Kohlefasern, verfügen sie über mechanische Eigenschaften, die sonst nur von metallischen Werkstoffen erreicht werden. Gleichzeitig sind sie deutlich leichter als die meisten Alternativen auf Metallbasis.  mehr...

2. Juli 2020 - Produktbericht

Auftaktveranstaltung Thermoplastische FVK-Rohre im September

Neuer AVK-Arbeitskreis zu thermoplastischen Composites

Mit der Gründung eines neuen Arbeitskreises zu thermoplastischen Composites-Rohren schließt die AVK eine Lücke in der Faserverbund Community. „Geplant ist der Aufbau eines Netzwerkes und der regelmäßige Wissensaustausch, um das Marktsegment sowohl strukturversteifender Rohre/Profile als auch medienführender Rohre zu stärken“, so Dr. Elmar Witten, Geschäftsführer der AVK. mehr...

23. Juni 2020 - News

Lamilux Antibac

Oberfläche sorgt selbst für Hygiene

Bakterien sind immer da. Doch hier steuert der Verbundwerkstoff Lamilux Antibac von Lamilux, Rehau, mit seiner antibakteriellen Wirkung dagegen. Als selbstdesinfizierende Oberfläche hält er Kliniken und Lebensmittelbereiche sauber. mehr...

19. Juni 2020 - Produktbericht

Dr. Vera Haye tritt zum 1. Juli 2020 die Geschäftsführung „Kommunikation und Nachhaltigkeit“ an. (Bildquelle: IVK)

Industrieverband Klebstoffe

Dr. Vera Haye wird Geschäftsführerin

Der Vorstand des Industrieverbands Klebstoffe hat Dr. Vera Haye mit Wirkung zum 1. Juli 2020 zur Geschäftsführerin „Kommunikation und Nachhaltigkeit“ ernannt. mehr...

18. Juni 2020 - News

Im Gegensatz zu herkömmlichen, hochverstärkten Kurzfaserthermoplasten erzeugen die LFT-Compounds im fertigen Spritzgussteil ein dreidimensional verwobenes Fasergerüst, das für überlegene Struktureigenschaften und Dimensionsstabilität sorgt. (Bildquelle: Solvay)

Xencor

LFT-Compounds für medizintechnische Strukturbauteile

Xencor-LFT-Compounds von Solvay, Anaheim, USA, sorgen für eine hohe Beanspruchbarkeit und erhöhte Schlagzähigkeit für Strukturanwendungen. Als langglasfaserverstärkte Thermoplaste bieten sie Designern und OEMs in der Medizintechnik neue Möglichkeiten zur Substitution von Metallen und herkömmlichen Kurzfaserthermoplasten in medizinischen Strukturbauteilen. mehr...

18. Juni 2020 - Produktbericht

Vollkunststoff-Bremspedal (Bildquelle: Lanxess)

Tepex Dynalite

Erstes Vollkunststoff-Bremspedal für batterieelektrischen Sportwagen

In dem ersten batterieelektrischen Sportwagen-Serienfahrzeug kommt ein Vollkunststoff-Bremspedal zum Einsatz. Das Sicherheitsbauteil wurde von Boge Elastmetall, Damme, gemeinsam mit Lanxess, Köln, entwickelt. mehr...

10. Juni 2020 - Produktbericht

Noch bis zum 21. Juli 2020 können Unternehmen, Forschungsinstitute und Entwickler ihre Lösungen für biobasierte Klebstoffe bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe einreichen. (Bildquelle: FNR)

Förderaufruf biobasierte Klebstoffe

Fristverlängerung bis zum 31. Juli

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) verlängert die Frist für das Einreichen von Projektvorschlägen zum Förderaufruf „Anwendungsorientierte Forschungen zu biobasierten Klebstoffen“ bis zum 31. Juli 2020. Hintergrund für die Fristverlängerung ist die angespannte Lage in Forschung und in Industrie aufgrund der Coronapandemie. mehr...

5. Juni 2020 - News

Der Klebstoff zeichnet sich unter anderem durch ein geringes Schrumpfverhalten bei der Klebung von Kamera- und Lichtmodulen innerhalb von Endoskopbaugruppen aus. (Bildquelle: Roman Zaiets - Shutterstock.com)

Verklebung mithilfe von UV/VIS-Licht und Wärme

Kationisches Epoxid zur Montage von medizintechnischen Geräten

Dymax, Hersteller von lichthärtenden Klebstoffe, bringt mit Dymax MD 250-CTH ein kationisches Epoxid auf den Markt. Der Klebstoff ist für eine schnelle Montage von medizinischen Geräten mit flexiblen Aushärtungsmöglichkeiten durch LED, Breitband Bestrahlung und Wärme ausgelegt. Er bringt weitere Vorteile für die Klebung von unterschiedlichen Substraten mit sich. mehr...

3. Juni 2020 - News

Siliconlaminat-Anlage (Bildquelle: Wacker)

Nexipal

Gebrauchsfertige elektroaktive Siliconlaminate für die Medizintechnik

Wacker, München, hat ein neuartiges Siliconlaminat mit elektroaktiven Eigenschaften entwickelt. Grundlage der Laminattechnologie ist Elastosil-Film. Die Siliconfolie, die das Unternehmen als Rollenware in Stärken zwischen 20 und 400 µm produziert, ist eine wichtige Materialkomponente. Sie ermöglicht aufgrund ihrer dielektrischen Eigenschaften die gewünschten elektroaktiven Effekte des Laminats. mehr...

7. Mai 2020 - Produktbericht

Auf der JEC World in Paris trifft sich einmal jährlich die internationale Composites-Community. (Bildquelle: JEC Group)

Messe für Verbundwerkstoffe

JEC World auf 2021 verschoben

Die JEC World in Paris findet in diesem Jahr nicht statt. Der Veranstalter, die JEC Group, hatte aufgrund der Coronapandemie die Veranstaltung in den Mai 2020 und nun auf den 9. bis 11. März 2021 verschoben. mehr...

3. April 2020 - News