Die drei Finalisten für den Biopolymer Innovation Award kommen aus dem finnischen Tampere sowie aus Straubing und Meschede. Sie überzeugten die Jury mit Produktentwicklungen aus bioabbaubaren Kunststoffen für den Leichtbau, die Baubranche und den medizinischen Bereich. Der Gewinner des mit 2.000 Euro dotierten Hauptpreises wird zur feierlichen Award-Zeremonie auf dem Kongress „Biopolymer – Processing & Moulding“ in Halle (Saale) am 21. Mai bekannt gegeben. Am zweiten Kongresstag (22. Mai) stellen der Sieger und die beiden Platzierten ihre Projekte ausführlich vor. mehr...

Rohstoffe

Die transparenten Polyamide werden seit mehr als 20 Jahren in der optischen Industrie eingesetzt. (Bildquelle: Evonik)

Hochleistungskunststoffe

Evonik baut Produktion von transparenten Polyamiden in Marl aus

Aufgrund der weltweit steigenden Nachfrage nach Hochleistungskunststoffen baut Evonik seine Produktion von transparenten Polyamiden im Chemiepark Marl aus. Die Fertigstellung der Produktionserweiterung ist für das erste Quartal 2020 geplant. Damit wird das Spezialchemieunternehmen seine Kapazitäten für das transparente Material verdoppeln. mehr...

15. April 2019 - News

Kühlkonzept für ein Batteriemodul mit Heat Pipes und Cooling Plate aus Makrolon® TC. Die Heat Pipes ransportieren die Wärme aus den Zellen zur Cooling Plate. (Bildquelle: Covestro)

Polycarbonat und PC/ABS in der Batterie-Technik

Kunststoff-Know-how für Lithium-Ionen-Batterie-Module

Ob Zellhalter, Kühlsysteme oder Berührschutzabtrennungen – die Entwicklung von Bauteilen für Lithium-Ionen-Batteriemodule von Hybrid- und reinen Elektrofahrzeu-gen steht und fällt mit Werkstoffen und der Kooperation aller Partner der Wertschöp-fungskette. Ein Kunststoffhersteller bringt in diese Zusammenarbeit sowohl seine En-gineering-Expertise ein, etwa in der mechanischen und rheologischen Simulation, als auch maßgeschneiderte Polycarbonat-Werkstoffe. mehr...

3. April 2019 - Fachartikel

Anzeige
In Elektromotoren gibt PPS den Wicklungspaketen Form und Halt.

Kunststoff-Compounds für High-Voltage-Anwendungen

PPS für die Elektromobilität

Hohe Ströme und Temperaturen in Elektroautos stellen an Materialien höchste Anforderungen. Ein Kunststoffhersteller hat ein Compound auf Basis von PPS entwickelt, das seine hohe Isolationsfähigkeit auch bei extremen Bedingungen behält. Es ist das erste Polyphenylensulfid, das die CTI-Stufe 0 nach IEC60112 & UL746A erfüllt und sich damit auch für Hochspannungsanwendungen eignet. mehr...

2. April 2019 - Fachartikel

Covestro und Genomatica schließen Partnerschaft

Pflanzen als C-Quelle für Kunststoffe

Der Werkstoffhersteller Covestro, Leverkusen, und die US-Biotechnologiefirma Genomatica, San Diego, Carlifornien, haben sich zusammengeschlossen, um Hochleistungswerkstoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe zu erforschen und zu entwickeln. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, herkömmliche Ressourcen auf fossiler Grundlage wie Erdöl einzusparen. Diese sind derzeit noch die am weitesten verbreitete Kohlenstoffquelle der Chemie- und Kunststoffindustrie. Das Verwenden von Kohlenstoff aus Pflanzen würde stattdessen dazu beitragen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und den Kohlenstoffkreislauf in einem weiteren Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft zu schließen. mehr...

28. März 2019 - News

Cradle to Cradle Projekt – biologisch abbaubares Strandspielzeug

Jetzt bewerben!

Biopolymer Innovation Award

Die Fördergemeinschaft Polykum hat den Biopolymer Innovation Award ausgeschrieben. Für den Preis bewerben können sich Unternehmen, Forschungsverbünde, Projektgruppen oder Einzelpersonen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2019. Die Preis wird während des internationalen Kongresses Biopolymer – Processing & Moulding 21. und 22. Mai 2019 in Halle an der Saale verliehen. mehr...

26. März 2019 - News

Interior of modern car.

Kunststoff-Recycling bringt Pluspunkt für die Automobilindustrie

Wenn der Rezyklat-Einsatz zum Wettbewerbsvorteil wird

Auch ohne legislativen Druck stehen die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung hoch im Kurs beim Konsumenten. Auch die EU-Initiativen für eine bessere Nutzung der Rohstoffe und einem Ausbau der Kreislaufwirtschaft tragen dazu bei. Inzwischen sieht sogar der BDI das Recycling als potenziellen Wettbewerbsvorteil. Für Produktionsreste in der Automobilindustrie oder für Automobil-End-of-Life-Abfälle wird dies bereits erfolgreich praktiziert. Durch verschiedene Trenntechniken ist es möglich, Werkstoffverbunde zu trennen und die gewonnenen, sortenreinen Kunststoffe entweder der ursprünglichen Produktion (im geschlossenen Kreislauf) oder einer anderen Verarbeitung (im offenen Kreislauf) zuzuführen. Die Qualität der rezyklierten Kunststoffe reicht in vielen Fällen an die der Neuware heran. Der Einsatz der Rezyklate kann sich lohnen, denn je nach Rohstoff ergibt sich ein Preisvorteil. Und das große Plus: der Carbon-Footprint des Endprodukts ist beim Einsatz von Rezyklaten geringer. mehr...

26. März 2019 - Fachartikel

Herzliche Willkommen im Rosengarten in Mannheim Rosengarten zur PIAE 2018. (Bildquelle: Redaktion Plastverarbeiter/Dr. Etwina Gandert)

PIAE – Plastics in Automotive Engineering

Neue Mobilitätslösungen mit Kunststoff auf dem PIAE

Der VDI-Kongress PIAE – Plastics in Automotive Engineering wird Anfang April wie jedes Jahr im Mannheimer Rosengarten die aktuellen Marktchancen für Kunststoffe im Automobilbau beleuchten. Trendthemen in diesem Jahr sind Carshagring und Elektromobilität. Für den Kongress hat der Veranstalter das Konzept überarbeitet, um mehr Inhalte, interaktive Programmpunkte und modernes Entertainment anbieten zu können. mehr...

26. März 2019 - Fachartikel

Der neue Hockeyrasen Poligras Tokyo GT  besteht  zu über 60 Prozent aus einem biobasierten Kunststoff. (Bildquelle: Polytan)

Drop-In-PE im Hockeyrasen

Biobasierter Kunstrasen für Olympia 2020

Polytan und Braskem liefern die Hockeyspielfelder aus dem biobasierten Polyethylen für die Olympischen Spiele 2020 in Tokyo. Die Stadt in Japan hat es sich zum Ziel gesetzt, 2020 die ersten CO2-neutralen Olympischen Spiele auszurichten. Der Hersteller von Hockeyfeldern, Polytan, Burgheim, kooperiert dafür mit dem Welthockeyverband (FIH). mehr...

20. März 2019 - Fachartikel

RZ Logo_Innovationspreis_2

Ausschreibung Innovationspreis

Bewerbung für den FSK-Innovationspreis

Der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK) schreibt 2019 den Innovationspreis für Schaumkunststoffe und Polyurethane aus. Aufgerufen sind Nachwuchs – und Fachkräfte, Profis und Unternehmen, innovative Ideen, zukunftsweisende Konzepte und Neuentwicklungen bei Schaumkunststoffen und Polyurethanen einzureichen. mehr...

19. März 2019 - News

Thomas Abel (links), Senior Vice President Projects, Borealis, mit Giovanni Sale, Tecnimont Group Corporate Strategy Senior VP. (Bildquelle: Borealis)

Versorgung mit Propylen sicherstellen

Borealis baut Propan-Dehydrierungsanlage

Mit der Planung, Beschaffung, dem Bau und der Inbetriebnahmene einer Propan-Dehydrierungsanlage hat Borealis, Wien, Tecnimont, Hauptauftragnehmer von Maire Tecnimont, Mailand, beauftragt. Am bestehenden Borealis Produktionsstandort in Kallo, Belgien, wird die Anlage mit einer Produktionskapazität von 750.000 Tonnen im Jahr errichtet. mehr...

11. März 2019 - News

BASF-YPC Co., Ltd., a 50-50 petrochemical joint venture between BASF and SINOPEC with a total investment of 4.5 billion $, occupies an area of 220 hectares. It is located close to the Yangtze River in the Luhe district of Nanjing municipality, enjoying convenient access to raw materials and transportation.  Print free of charge. Copyright by BASF  Die BASF-YPC Co. Ltd., ein 50:50 petrochemisches Gemeinschaftsunternehmen der BASF und SINOPEC mit einer Gesamtinvestition von 4,5 Milliarden $, erstreckt sich über eine Fläche von 220 Hektar. In der Nähe des Yangtze-Flusses im Stadtbezirk Luhe der Gemeinde Nanjing gelegen, verfügt es über gute Zugangsmöglichkeiten zu Rohstoffen und Transportwegen.  Abdruck honorarfrei. Copyright by BASF.

Mit solider Planung globalen Unsicherheiten begegnen

BASF erwirtschaftet 2018 trotz mehr Umsatz ein geringeres Ergebnis

BASF erzielte in 2018 einen Umsatz von 62,7 Mrd. EUR. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 2 %. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) vor Sondereinflüssen verringerte sich gegenüber dem Vorjahr von 7,6 Mrd. EUR auf 6,4 Mrd. EUR. Dazu trug vor allem das Segment Chemicals bei, das rund zwei Drittel des gesamten Ergebnisrückgangs ausmachte. Die Isocyanat-Margen sanken im zweiten Halbjahr stark. Auch die Crackermargen fielen 2018 in allen Regionen geringer aus als erwartet. mehr...

26. Februar 2019 - News

Präsentierten die Geschäftszahlen 2018 bei der Bilanz-Pressekonferenz in Düsseldorf (v.l.): CEO Dr. Markus Steilemann, Produktionsvorstand Dr. Klaus Schäfer und CFO Dr. Thomas Toepfer. (Bildquelle: Covestro)

Kunststoffhersteller

Covestro 2018: Mengen gesteigert, Margen reduziert

Covestro hat in einem zunehmend herausfordernden Geschäftsjahr 2018 gute Ergebnisse erzielt. Die Mengen im Kerngeschäft nahmen um 1,6 Prozent zu, und der Konzernumsatz stieg um 3,4 Prozent auf 14,6 Mrd. EUR. Ergebnisseitig konnte der Kunststofferzeuger nach einem schwächeren vierten Quartal nicht ganz an das von einer sehr positiven Sonderkonjunktur geprägte Vorjahr anknüpfen. mehr...

25. Februar 2019 - News

Borealis plant Investition in den Standort Linz

Polyolefine und Basischemikalien

Borealis legt 2018 beim Umsatz zu und büßt Gewinn ein

Borealis, einer der führenden Anbieter von Polyolefinen und Basischemikalien, hat 2018 seinen Konzernumsatz auf 9,937 Mrd. EUR (2017: 9,069 Mrd. EUR) erhöht. Der Nettogewinn reduzierte sich 2018 dagegen auf 906 Mrd. EUR gegenüber 1.095 Mrd. EUR im Vorjahr. Ein Grund für den Rückgang waren geringere Margen im Polyolefin-Geschäft. mehr...

25. Februar 2019 - News

Das neue Werk in Bahrain wird bei Volllast 60.000 Kubikmeter Schaumdämmstoffe pro Jahr produzieren. (Bildquelle: Armacell)

Technische Schaumdämmstoffe

Armacell eröffnet neues Werk in Bahrain

Armacell, weltweit tätiger Hersteller von flexiblen Dämmstoffen im Bereich der Anlagenisolierung sowie im Bereich der technischen Schäume, hat seine neue Produktionsanlage im Königreich Bahrain feierlich eröffnet. mehr...

15. Februar 2019 - News

NEU: Marktübersicht Rohstoff-Distributoren

Trendbericht zur Marktübersicht Rohstoff-Distributoren

Angepasste Werkstoffe für neue Verarbeitungsarten

Der zunehmende Einsatz additiver Fertigungsverfahren erfordert eine Anpassung der Werkstoffe an diese Verfahren mit dem Ziel, Produkteigenschaften zu erreichen, die denen von Produkten aus herkömmlicher Fertigung entsprechen. Hier sehen sich die Kunststoff-Hersteller auf einem guten Weg, wie unsere Umfrage zur Aktualisisierung der digitalen Marktübersicht „Rohstoff-Distributoren“ ergab. Weitere Trends sind unter anderem angepasste Verpackungen und ein Image-Wandel bei Recycling-Materialien. mehr...

12. Februar 2019 - Fachartikel

Seite 1 von 7012345...Letzte »