Den Gewinn verdoppelt, den Umsatz um 19 Prozent gesteigert - im zweiten Geschäftsjahr als eigenständiges Unternehmen hat der Polymer-Hersteller Covestro, Leverkusen, einen Wachstumssprung verbucht. Nach dem erfolgreichen Jahr 2017 rechnet der ehemalige Bayer-Bereich im laufenden Jahr mit weiteren Zuwächsen. Die Renditeziele werden voraussichtlich früher erreicht als geplant. mehr...

Rohstoffe

Im größten Geschäftsbereich, den Hochleistungspolymeren, konnte die EMS-Gruppe das Wachstum mit Spezialitäten weiter fortsetzen; dabei entwickelte sich das Neugeschäft in Europa besonders positiv. Im Bild: Das Stammwerk der Unternehmensgruppe in Domat/Ems. (Bild: EMS Chemie)

Geschäftszahlen

EMS-Chemie Holding steigerte Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr

Die schweizer EMS-Chemie Holding, Herrliberg, hat im ersten Halbjahr 2018 ihren Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,5 Prozent auf 1,2 Mrd. Schweizer Franken gesteigert. Das Betriebsergebnis (Ebit) wuchs um 11,4 Prozent 312 Mio. Schweizer Franken; die Ebit-Marge liegt bei 26 Prozent. mehr...

16. Juli 2018 - News

Eine 100 % aus PCR-Material gefertigte   Kunststoffflasche und Auftragsdüse  (Bildquelle:  Henkel)

Purpolen PE, Purpolen PP

Verpackungslösung aus 100 Prozent Kunststoffrezyklaten

2016 erwarb Borealis Wien, Österreich, den deutschen Recycler MTM Plastics. Beide nutzen nun Wissen und Erfahrung aus ihren Fachbereichen für die Herstellung neuwertiger Polyolefine. Eine Erfolgsgeschichte stellt nun ein vor kurzem abgeschlossenes Pilotprojekt mit Henkel dar. Die Unternehmen arbeiteten an der Entwicklung einer neuen Verpackungslösung auf Basis von Recyclingmaterial für Flaschen und Verschlüsse eines Allzweckklebers. mehr...

12. Juli 2018 - Produktbericht

Anzeige
Der Chemiekonzern BASF ist in China bereits an zahlreichen Standorten vertreten und beschäftigt dort fast 9.000 Mitarbeiter. Bild: BASF

Neuer BASF-Steamcracker in China

BASF will zweiten Verbundstandort in China bauen

Der Chemiekonzern BASF will in der südchinesischen Provinz Guangdong einen neuen Verbundstandort bauen. Eine entsprechende, unverbindliche Absichtserklärung hat der BASF-Chef Dr. Martin Brudermüller am Montag unterschrieben. Das Investitionsvolumen für den dann weltweit 7. Verbundstandort wird auf bis zu 10 Mrd. EUR geschätzt. mehr...

10. Juli 2018 - News

Mit Hilfe eines photoschaltbaren Katalysatorsystems lassen sich sowohl Kettenlänge (links) als auch Zusammensetzung (rechts) der gebildeten Polymere durch Licht unterschiedlicher Wellenlänge kontrollieren. (Bildquelle: Universität Berlin)

Polymerisationstechnik

Lichtempfindlicher Katalysator steuert Polylactid-Kettenlänge

Ein neues, reversibel lichtempfindliches Katalysatorsystem ermöglicht es, die Kettenlänge bei der Herstellung von des Kunststoffs Polylactid gezielt einzustellen. Zudem gelang es mit einem derartigen Katalysators erstmals, den Einbau zweier verschiedener Monomere in ein und dasselbe Polymerrückgrat mit Licht zu steuern. mehr...

9. Juli 2018 - News

Eine aus dem neuen TPE gefertigte, elastische Feder (Bildquelle: Sintratec)

Sintratec TPE

Flexibles Druckmaterial für den SLS-3D-Druck

Sintratec, Brugg, Schweiz, hat ein neues Druckmaterial auf den Markt gebracht: Sintratec TPE. Das hochflexible und elastische Material gehört zur Gruppe der thermoplastischen Elastomere und ist ab sofort für die SLS-3D-Druck-Systeme Sintratec S1 und Sintratec Kit erhältlich. Das TPE wurde entwickelt, um flexible, gummiartige Teile herzustellen. mehr...

9. Juli 2018 - Produktbericht

Die Polymere können eingefärbt werden oder enthalten auch gefüllte Werkstoffe. (Bildquelle: Albis)

Alcom MED

Neue Compounds für Medizinprodukte, pharmazeutische Verpackungen und Diagnostik-Anwendungen

Albis Plastic, Hamburg, erweitert sein Portfolio um Compounds für die Hersteller von Healthcare-Anwendungen wie Medizinprodukte, pharmazeutische Verpackungen und Diagnostik-Anwendungen. Die unter der Marke Alcom MED geführten Produkte basieren auf unterschiedlichen Polymeren und umfassen neben Einfärbungen auch gefüllte Werkstoffe, zum Beispiel mit Mineral, Glasfasern und Bariumsulfat. mehr...

9. Juli 2018 - Produktbericht

PPS-Gehäuse zweier hochleistungsfähiger industrieller pH- und Redox-Sensoren. (Bildquelle: Solvay)

Ryton

PPS im Gehäuse-Einsatz für wärmebeständige Sensoren in anspruchsvollen industriellen Prozessen

Advanced Sensor Technologies verwendet für die Fertigung zweier neuer industrieller Sensoren das Polyphenylensulfid Ryton von Solvay, Alpharetta, USA, als Gehäusematerial. Die Sensoren dienen zur Messung des pH-Werts oder des Redox-Potenzials in industriellen Verfahren. mehr...

3. Juli 2018 - Produktbericht

Rohacryl

Neuer Schaumstoffkern auf Acrylbasis für Sandwich-Verbundwerkstoffe

Rohacryl-Schaum von Evonik, Essen, ist eine Kernwerkstoff-Lösung, die sich aufgrund ihrer mechanischen Eigenschaften hervorhebt. Das Material ist thermisch stabil, leicht, problemlos formbar und umweltfreundlich. mehr...

3. Juli 2018 - Produktbericht

Zeniva ZA-500

ZFUZE-osseokonduktiver PEEK-Verbundwerkstoff für Wirbelsäulenimplantate

Das Medizintechnikunternehmen Difusion Technologies hat sich zur Fertigung seiner Wirbelsäulenimplantate für das Polyetheretherketon Zeniva ZA-500 von Solvay, Alpharetta, USA, als Basispolymer entschieden. Das Compound hat in Tests an allen Knochenimplantatoberflächen große Bereiche neuer Knochenbildung aufgewiesen. mehr...

3. Juli 2018 - Produktbericht

Wirbelkörperersatzsystem (Bildquelle: Jalex Medical)

Optima HA

In Polymermatrix eingebundenes Hydroxylapatit begünstigt Knochenapposition

Omnia Medical VBR ist das erste Wirbelkörperersatzsystem aus dem Polymer PEEK-Optima HA Enhanced von Invibio Biomaterial Solutions, Thornton Cleveleys, Großbritannien, das die FDA-510(k)-Zulassung für den Einsatz in der thorakolumbalen Wirbelsäule bei kollabierten, geschädigten oder instabilen Wirbelkörpern erhalten hat.  mehr...

2. Juli 2018 - Produktbericht

Dispenser mit Bauteilen aus einem medizinkonformen und für den direkten Medikamentenkontakt zugelassenen Thermoplastischen Elastomer. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Dispenser (OSD) von Aptar Pharma mit Bauteilen aus einem medizinkonformen und für den direkten Medikamentenkontakt zugelassenen Thermoplastischen Elastomer

Medizinkonformes Thermoplast ermöglicht Produktion für Mehrfach-Dosiersystem mit FDA-Zulassung

Thermoplast M Compounds von Kraiburg TPE, Waldkraiburg, besitzen alle Zertifikate der gängigen Biokompatibilitätszulassungen. Die Portfolio-Compounds sind nach DIN ISO 10993-5 für Zytotoxizität, -10 für Intrakutan Irritation, -11 für akute System-Toxizität, USP Class VI Kapitel 88 und DIN ISO 10993-4 für Hämolyse zertifiziert. Diese Zulassungen ermöglichen eine Verarbeitung bis hin zum Haftungsrisiko des direkten Medikamenten- und Blutkontakts. Darüber ist bei der FDA ein Drug Master File hinterlegt. mehr...

2. Juli 2018 - Produktbericht

Das Polycarbonat  verfügt über eine hohe Lebensdauer und Beständigkeit gegenüber Krebsmedikamenten. (Bildquelle: Covestro)

Makrolon Rx3440

Polycarbonat zur sicheren Verabreichung lebensrettender Medikamente

Wenn ein Patient Medikamente für eine lebensrettende Krebsbehandlung benötigt, muss alles gut aufeinander abgestimmt sein. Das gilt auch für den Kunststoff, aus dem die Luer-Verbindungen und andere Konnektoren bestehen. Hier gibt es allerdings Unterschiede: Materialien minderer Qualität sind oft unbeständig gegenüber Reinigungsmitteln sowie aggressiven Lösungsmitteln. mehr...

2. Juli 2018 - Produktbericht

Simulationstests ergaben, dass das PEEK-Polymer dazu beiträgt, den Verschleiß gegenüber einem Metallimplantat – gemessen am Materialverlust – um 50 Prozent reduziert. (Bilquelle: Okani Medical Technology)

Zeniva

Spezialpolymer unterstützt Entwicklung eines langlebigen Vollkunststoff-Knieimplantats

Okani Medical Technology hat ein Vollkunststoff-Knieimplantat auf Basis des Polyetheretherketons Zeniva von Solvay, Alpharetta, USA, entwickelt. Das neuartige ORG Knee-Implantat sorgt für eine längere Nutzungsdauer bei geringeren Kosten als traditionelle Metallimplantate. Der Hersteller des Implantats hatte die Eignung des PEEKs für die Femur- und Tibialkomponenten seines künstlichen Kniegelenks nach ISO 14243-1:2009 geprüft. Diese Norm simuliert ein normales Gehverhalten von zehn Jahren. mehr...

2. Juli 2018 - Produktbericht

ROMIRA_Bild 2_Knarztest_Rotec-ABS antiknarz und Kunstleder

Styrolkunststoff-Compounds

Antiknarz-Compounds: Ohne Knarz entspannter fahren

Bei elektrisch angetriebenen Autos werden Knarz-, Quietsch- und Klappergeräusche im Fahrzeuginnenraum, die häufig mit dem Abrieb an Kunststoff-Bauteilen zusammen hängen, deutlicher wahrgenommen als bei Autos mit Verbrennungsmotoren. Typische Verursacher sind klappbare Konsolen, Armlehnen, Türschlösser, Gleitschienen, Aschenbecher oder auch Schiebedachelemente. Die Lösung: tribologisch funktionalisierte Kunststoff-Compounds, auch Antiknarz-Compounds genannt. mehr...

2. Juli 2018 - Fachartikel

Aus dem flammgeschützten Polycarbonat-Blend wird das Gehäuse eines Motormoduls gefertigt. (Bildquelle: Covestro)

Makroblend M4000 FR PC+PBT

Motormodul-Gehäuse aus flammgeschützten Polycarbonat-Blend

Chemikalienbeständigkeit und Flammschutz sind Schlüsselfaktoren bei der Materialauswahl für medizinische Geräte. Mit einem breitgefächerten Angebot an Werkstoffen unterstützt Covestro, Leverkusen, Medizintechnik-Kunden bei der Erfüllung physikalischer, chemischer und ökologischer Anforderungen.  mehr...

29. Juni 2018 - Produktbericht

Seite 1 von 6312345...Letzte »