Roh- und Zusatzstoffe

Alternative Weichmacher schaffen Mehrwert

Auf Wasser weich gebettet

Der Austausch von Standard-Weichmachern beziehungsweise der Rückgriff auf Weichmacher-Spezialitäten kann die Eigenschaften zum Beispiel von PVC-Folien deutlich verbessern. Ein Beispiel hierfür sind Wasserbetten. Während auch hochwertige konventionelle Matratzen mit der Zeit ihre Rückstellelastizität einbüßen und ausgetauscht werden müssen, verändert sich der Komfort eines entsprechend ausgerüsteten Wasserbetts über Jahre hinweg nicht. mehr...

6. März 2003 - Fachartikel

Polyurethan-Abfälle für hochwertige Produkte

Aus Alt mach Neu

Polyurethanrestwertstoffe, die bei der Bauteilefertigung in der Automobilindustrie und zukünftig bei der Altautoverwertung anfallen, lassen sich zu innovativen Plattenprodukten, Formteilen und Konstruktionselementen verarbeiten. Diese sind feuchtigkeitsunempfindlich, zu 100% wiederverwertbar, verrotten nicht, besitzen sehr hohe Schalldämmung und isolieren bei Kälte und Wärme. mehr...

6. März 2003 - Fachartikel

Thermoplastische Polyurethane im Haushalt

Hart und weich griffig kombinieren

In Haushaltsanwendungen fristeten sie bisher ein Schattendasein: Hartweich-Kombinationen auf Basis von weichen thermoplastischen Polyurethanen (TPU) und harten Thermoplasten. Dabei bieten diese Kombinationen viele Chancen, die Qualität und Gebrauchseigenschaften entsprechender Bauteile deutlich zu verbessern. Erste Anwendungen aus Bayer-Materialien lassen erahnen, wie vielfältig das Einsatzspektrum dieser Werkstoff-Alliance im Haushalt ist. mehr...

6. März 2003 - Fachartikel

Laserdurchstrahlschweißen zum Fügen von Fluidbehältern

Saubere Sache

Fluidbehälter aus Kunststoff werden heute für viele Anwendungen in Schalenbauweise hergestellt. Spritzgegossene Halbschalen müssen zusammengefügt werden. Mit dem Laserschweißen steht ein Verfahren zur Verfügung, das wesentliche Vorteile bietet. mehr...

28. Januar 2003 - Fachartikel

Hart-Weich-Verbund: TPE-S auf Polyacetal

Eine starke Verbindung

Speziell aufeinander abgestimmte Typen eines Polyacetals und eines thermoplastischen Elastomers eröffnen Anwendern neue Konstruktionsmöglichkeiten für 2K-Teile. Festigkeit, Härte und Oberflächenqualität des Polyacetals lassen sich dauerhaft mit der Elastizität und Griffigkeit von TPE-S kombinieren. mehr...

28. Januar 2003 - Fachartikel

Geruchsoptimierung von PP-Recyclaten

Müssen Recyclate schlecht riechen?

PP Compounds auf Basis von Recyclaten haben sich aufgrund ihrer Wirtschaftlichkeit und inzwischen auch der zuverlässig spezifizierter Eigenschaftsprofile einen Platz im Wettbewerb zu Neuware-Compounds erobert. Dabei sind Recyclate insbesondere dann wirtschaftlich attraktiv, wenn die Anwendung eine Compoundierung des Materials zum Einstellen von spezifischen Eigenschaften erfordert, die von der Standard-Neuware nicht erfüllt wird. mehr...

28. Januar 2003 - Fachartikel

Herstellung von Kunststoff-Verbundrohren

Leichte Rohre, starker Verbund

Ein GFK-Verbundrohrsystem mit einem modifizierten PTFE als Linerwerkstoff ist das Ergebnis einer Neuentwicklung. Auf konventionelle Arbeitsschritte kann dabei verzichtet werden. Bevorzugter Einsatzbereich ist das Handling von korrosiven Medien bei Temperaturen bis 200 °C. mehr...

28. Januar 2003 - Fachartikel

6. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tag

Berechenbar mehr Leistung

Mehr als 160 Teilnehmer kamen zum 6. Kunststoff- Technologie-Tag der Barlog plastics GmbH in Engelskirchen. Neben den Referaten und den begleitenden Firmenausstellungen gab es Vorführungen zur Gasinnen- und Gasaußendrucktechnik. Für die Interessenten zum Themenkreis Strahlenvernetzen und Strahlensterilisation stand ein Exkurs zu BGS Beta-Gamma-Service auf dem Programm. mehr...

14. Januar 2003 - Fachartikel

Distribution: Im Team zum Entwicklungserfolg

Hightech-Alltagsprodukt Faserstift

Qualität des Werkstoffs, Know-how und Service muss ein Distributeur dem Verarbeiter heute bieten. Und dieser erwartet vor allem auch kurzfristige Unterstützung bei der Lösung anspruchsvoller Aufgaben. Geschätzt wird die selbstständige Erarbeitung von Fertigungslösungen durch Techniker des Distributeurs direkt an der Maschine. Schließlich ergibt sich daraus die Möglichkeit, noch in der laufenden Serie Weiterentwicklungen aufzeigen. mehr...

14. Januar 2003 - Fachartikel

Hochleistungs-TPEs für spezielle Anwendungen

Ungewöhnliche Kombination

Eine neue Klasse von Hochleistungs-TPEs wurde auf der Fakuma vorgestellt. Die neuen Materialien sind thermoplastische Silikon-Vulkanisate, die wirtschaftliche Lösungen für Anwendung bieten, in denen alternative TPEs nicht einsetzbar sind. Sie vereinen das elastische Verhalten von Silikonkautschuk bei hohen Temperaturen mit der Wiedereinschmelzbarkeit und der chemischen Beständigkeit der technischen Thermoplaste. mehr...

11. Dezember 2002 - Fachartikel

Kunden fordern Qualität, kurze Lieferzeiten, Service und Know-how

Spezialitäten gefragt

Hersteller von Compounds, Masterbatches und Additiven sind Spezialisten auf dem Gebiet der Modifizierung thermoplastischer Kunststoffe. Durch ihre Arbeit entstehen aus Massenkunststoffen High-tech Werkstoffe für neue Anwendungen. Nur wer Qualität in der Beratung, im Service und beim fertigen Produkt garantiert, bekommt den Auftrag. mehr...

11. Dezember 2002 - Fachartikel

Innovativer Finishprozess für chemisch hochreine Pigmente

Farbe mit wenig Chlor

Dank eines innovativen Finishprozesses sind maßgeschneiderte Pigmente das Ergebnis enger Kooperation eines Pigmenteherstellers mit den Anwendern. Die Chromophoren sollen die geforderten Charakteristika, angefangen von der Coloristik, über die Stabilitäten bis hin zur Nachhaltigkeit der Entwicklung zeigen. mehr...

11. Dezember 2002 - Fachartikel

Polyethylen-Faser für gepanzerte Türverkleidung

Stahlhart und federleicht

Die von DSM entwickelte Faser Dyneema soll die 15-fache Festigkeit von Stahl bei einem sehr geringen Gewicht bieten. Sie ist entscheidender Bestandteil der ersten kugelsicheren Cockpit-Tür, die offiziell von der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA zertifiziert wurde. mehr...

14. Oktober 2002 - Fachartikel

Das Restaurieren von Skulpturen erfordert Materialkenntnis

Galalith, Elfenbein oder Plastik

Imitationen aus frühen Kunststoffen sind nicht nur in völkerkundlichen Museen immer öfter Thema. Das Interesse der Fachwelt gilt den plastischen Massen, wann und wie sie verwendet und welche Naturstoffe durch sie imitiert wurden. Restauratoren müssen sich mit immer neueren Materialien, wie Bakelit, Zelluloid oder Linoleum, beschäftigen, denn diese Stoffe fangen jetzt an, Alterserscheinungen zu zeigen. Besondere Beachtung verlangen Kunststoffe, die bereits aktiven Zerfall aufweisen. mehr...

14. Oktober 2002 - Fachartikel

Kunststoffe im Automobilbau

Nicht nur innen auch außen

In Europa befinden sich etwa 50% aller Kunststoffanwendungen im Innenraum. Den zweitgrößten Anwendungsbereich stellen die spritzgegossenen Teile für Außenanwendungen mit ungefähr 22%. Hier kommen vornehmlich PP, PVC, ABS, PA, PUR, PC/ABS, PPE/PPO aber auch in zunehmendem Maß PBT und PET zum Einsatz. Insbesondere PBT erlaubt durch kurze Zykluszeiten und relativ niedrige Verarbeitungstemperaturen eine kostengünstige Massen- produktion wie in der Automobilindustrie gefordert. mehr...

14. Oktober 2002 - Fachartikel

Seite 276 von 285« Erste...274275276277278...Letzte »